Kurze Fragen, kurze Antworten (Religionen & Dämonen DSA1-4)


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2951 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.10.2016 23:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014 17:18
Wohnort: Franken
SF Exorzist (WdZ S.285) hat mich grade ein wenig überrascht.
Es gibt ja TaP* (Magiekunde) als Erleichterung bei "Austreibung oder der Errichtung eines Bann-/Schutzkreises". Soweit so gut, allerdings: "Zudem steht ein Bonus von TaP*/4 auf eventuell anfallende Beherrschungs-/Vertreibungsproben zu".
Heißt das nun übersetzt:
Bei Austreibung: 5/4 TaP*
Bann-/Schutzkreis: TaP*
Beherrschung: TaP*/4
??


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2015 00:24
Brauchen Geweihte für ihre Liturgien einen Glauben an ihren Gott? Kann ein Geweihter der vom Glauben abfällt noch Liturgien und Wunder wirken?
Besonnders: Ist der "Böse Blick" in der Variante "Zweifel" eine effektive Möglichkeit um Geweihte (z.B. neugierige Praioten) "unschädlich" zu machen?

Oder sinken Regeltechnisch nur die Grundwerte um 4 Punkte?

_________________
Bitte hier klicken!
Aktueller Charakter:
Brospan Köhler (Andergaster, Druide, Mehrer der Macht)


Zuletzt geändert von Tilim am 10.10.2016 15:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Der Zauber bewirkt erstmal nur genau das, was die Variante aussagt (MU-4, CH-4). Ein Geweihter, der sich von sich aus von seinem Gott abwendet, wird wohl kein Karma mehr regenerieren und auch von sich aus nicht mehr die Macht seines Gottes anrufen (Mirakel und Liturgien). Außerdem gibt es ja noch die situationsbedingten Modifikationen.

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016 15:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2014 17:53
Theoretisch sind Mirakel/Liturgien aber Menschenwerk und somit ohne Glauben an den Gott möglich (solange man den das Karma hat)
Es ist ja auch so, dass wen man sich einem neuen Gott weiht man die alten Liturgien behält und nur der LkW um ich glaub 3 sinkt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Korrekt. Bei einer 2ten Weihe sinkt der LKW der alten um 7 Punkte und kann nicht mehr gesteigert werden.
Es gibt ja einige Modifikatoren auf die Mirakelprobe, die von der Gemütslage des Wirkenden abhängig sind.

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014 17:18
Wohnort: Franken
Niemand?
Wie ist das denn mit Austreibung und Vertreibung: als Synonym zu verstehen, oder sind das zwei Paar Stiefel?
Ich hab das offensichtlich als Synonym angesehen und verstehe es daher so, dass im konkreten Beispiel ein Geweihter bei Exorzismus-Liturgie per SF Exorzist dann 5/4 seiner Magiekunde-TaP* als Erleichterung erhält.

Erscheint mir eben seltsam, auch wenn das bei DSA ja nich heißen muss, dass es nicht stimmt^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.10.2016 08:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2012 11:55
An welche Götter, Erzdämonen oder Wesenheiten glaubt Arngrimm von Ehrenstein? Danke für Eure Einschätzung und Hilfe im Vorfeld schon mal! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2016 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2014 10:45
Wie teuer wäre es ca. Pro Jahr, wenn ein Adeliger sich ein(e) Travia, Peraine oder Dsa Geweihte(n) in sein Dorf holen würde. Natürlich mit einem Gebetshaus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2016 18:42 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 13.02.2006 10:49
Ronal_bert hat geschrieben:
Wie teuer wäre es ca. Pro Jahr, wenn ein Adeliger sich ein(e) Travia, Peraine oder Dsa Geweihte(n) in sein Dorf holen würde. Natürlich mit einem Gebetshaus.
Ich würde mich am den Lebensstil Regeln aus WdS orientieren.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2016 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2012 07:12
Wohnort: Bochum
oder einfach nur nett fragen, bzw. eben der Kirchenzehnt wenn das Dorf groß genug ist um einen Geweihten zu finanzieren und hier einer fehlt.

oder wenn es vor allen ein Geweihter sein soll der dem Adligen zur Seite steht und weniger dem Dorf, bzw. dem Dorf dann vor allen die Sichtweise des Adligen nahebringt und für ihn trommelt:
Die Lehensspielhilfe (AB 159) führt dann Preise für einen Hofkaplan bei 30 - 150D pro Monat. Je nach Qualifikation.

Fazit: Von 0 bis zu 150D pro Monat ist da vieles möglich.



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2016 22:35 
Offline

Registriert: 14.06.2012 18:34
Bedeutet also, dass bei entsprechendem Kirchenzehntaufkommen zwischen 30-150 D da ein Geweihter finanziert werden kann - bei einigen Kirchen ist es kaum darstellbar, dass der "zentral" von seiner Kirche und unabhängig von örtlichen Gegebenheiten bezahlt wird: Der Perainegeweihte lebt von Sachspenden und den Erträgen des Gemeinschaftsackerns - der Phexie hat gar keine Zentralkirche an die er was abführen könnte.

Da ein Herr darüber befinden darf, zu welcher zwölfgöttlichen Teilkirche der Kirchenzehnt seiner Leibeigenen geht (und sein eigener Kirchenzehnt auch ein dicker Batzen ist), kann der sich quasi seine Geweihten raussuchen - solange das im Rahmen des "Normalen" bleibt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.10.2016 20:47 
Offline
Beilunker Reiter
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Erleidet ein Daimonide im Allgemeinen bzw. ein Unbesiegbarer Legionär von Yaq-Monnith im Speziellen doppelten Schaden durch der Gegengottheit geweihte Waffen (im Fall des Legionärs: Rondra)?

MfG,
Olvir Albruch

_________________
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (74,5 Std.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.10.2016 21:26 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Im Legionär ist ein Zant, den ich als der Gegendomäne zu Rondra zugeordnet betrachten würde. Laut WdZ 57 kassiert er dafür doppelten Schaden. Daimonide teilen ja insbesondere die Empfindlichkeit der Dämonen (WdZ 229).
Diejenigen Chimären späterer Generation, die nur noch als Daimonide bezeichnet werden, würde ich da außen vor lassen.

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2016 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2013 13:39
Wie genau funktioniert die Liturgie "Das schwarze Fell durch das rote Blut"?
"Die Haut des Geweihten wird fester und widerstandsfähiger,
ihr RS beträgt für die Wirkungsdauer zugefügte SP x 2."

Ich kenne die Abkürzung SP in dem Zusammenhang einfach nicht...

_________________
Das blaue Auge - Programm zur Unterstützung und Beschleunigung der Kämpfe in DSA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2016 14:03 
Offline

Registriert: 16.08.2016 18:52
SP steht für Schadenspunkte, also Schaden, der nicht mehr von RS beeinflusst wird (es gilt also meist: SP = TP - RS). Für diese Liturgie muss sich der Geweihte verletzen und dieser Schaden (glaube der Schaden war 1W3+1 SP) gibt dann den zusätzlichen RS an.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2016 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2013 13:39
Ach jetzt check ich das erst :lol:
Dieser selbst zugefügte Schaden x2 ist Bonusrüstung

_________________
Das blaue Auge - Programm zur Unterstützung und Beschleunigung der Kämpfe in DSA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2016 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2012 11:29
die Galante hat geschrieben:
An welche Götter, Erzdämonen oder Wesenheiten glaubt Arngrimm von Ehrenstein? Danke für Eure Einschätzung und Hilfe im Vorfeld schon mal! :wink:

Arngrimm hasst die Zwölfgötter, die ihm ihr Verständnis versagen und fürchtet die Erzdämonen, da sie noch unberechenbarer als er selbst sind!

_________________
Todo está permitido - nada es verdad!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2016 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2005 17:22
Wohnort: Essen
color=#00FF00

Ein Praiosgeweihter, der an Drogenparties mit Prostituierten teilnimmt und tyrannische Adlige deckt solange sie ihn schmieren, hat er mit regeltechnischen Auswirkungen zu kämpfen, die man als Held bemerken kann? KaP Entzug? Oder nur keine KaP-Regeneration? Mal des Frevlers? Reicht seinen Komplizen eine Beichte und ein "ehrliches Bedauern" samt "Tempelzuwendungen" um davon zu kommen? Wie sieht es mit der "Unterlassenen Hilfeleistung" aus, die zum Tod eines Unschuldigen führt? Hat der Priester etwas zu befürchten, wenn er zur Fahndung von Leuten aufruft, die seine Machenschaften aufdecken wollen?

Danke!


Zuletzt geändert von Leta am 16.11.2016 20:30, insgesamt 3-mal geändert.
Farbe lesbarer gestaltet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.11.2016 20:13 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 13.02.2006 10:49
Drogen, Prostituierte sind kein Problem für Praios solange es nicht gegen die lokalen Gesetze verstößt. Der Adel ist zu schützen PUNKT
Ich sehe nichts weshalb der Praiosgeweihte irgendwie kein Karma mehr bekommen sollte. Unterlassene Hilfeleistung ist sehr schwammig. Und natürlich darf er gegen Aufrührer vorgehen die die praiosgewollte Ordnung verstoßen.

Das Thema ist aber nicht eindeutig und vermutlich nicht im Rahmen des kurzeFkA beantwortbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2016 07:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2012 23:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Leta hat geschrieben:
Drogen, Prostituierte sind kein Problem für Praios solange es nicht gegen die lokalen Gesetze verstößt. Der Adel ist zu schützen PUNKT
Ich sehe nichts weshalb der Praiosgeweihte irgendwie kein Karma mehr bekommen sollte. Unterlassene Hilfeleistung ist sehr schwammig. Und natürlich darf er gegen Aufrührer vorgehen die die praiosgewollte Ordnung verstoßen.

Das Thema ist aber nicht eindeutig und vermutlich nicht im Rahmen des kurzeFkA beantwortbar.



Nicht ganz PUNKT. Sollten die tyrannischen Adligen ihre praiosgegebene Macht missbrauchen und z.B. mit Willkür (was in 99% der Fall ist bei Tyrannei) herrschen, ist dies ein klarer Verstoß. Solche Adlige zu decken und ihre Missetaten zu verheimlichen... Praios is not amused. Karme fällt für ihn leider diese Woche aus... und er solle doch einmal über seine Gebote der Gottheit nachdenken, bei einer strafenden Prinzipientreue.

Vor allem die Teile "tot eines Unschuldigen" verursacht und "seine Missetaten aufdecken" ist hier recht eindeutig.
Je nach dem, wie lange das schon geht.... Ich bin mir nicht mehr sicher, ob wirklich Praios da der Ansprechpartner ist.... Um mal KEINE NAMEN zu nennen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2016 08:10 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 13.02.2006 10:49
Wolfio hat geschrieben:
Sollten die tyrannischen Adligen ihre praiosgegebene Macht missbrauchen und z.B. mit Willkür (was in 99% der Fall ist bei Tyrannei) herrschen, ist dies ein klarer Verstoß.
Gegen welches der Prinzipien verstößt das?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2016 11:16 
Offline

Registriert: 05.11.2009 22:38
Wohnort: Münster
Das Prinzip heißt "Recht". Willkür ist eines der Merkmale, das einen Rechtsstaat vom Unrechtsstaat unterscheidet. Vermutlich wird ein umsichtiger Despot aber immer innerhalb eines vom Gesetz vorgegebenen Spielraumes handeln, sodass er de jure nicht willkürlich handelt, für den Praiosgeweihten also kein Grund zum Eingreifen besteht.

_________________
Für den Willen, einen Denkzettel zu verpassen, ist es unerheblich, was und ob überhaupt etwas auf diesem Zettel steht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2016 11:30 
Offline

Registriert: 14.06.2012 18:34

Wir sprengen langsam das kFkA.

"Willkür" nennen es nur all die delinquenten Unterschichten-Typen, die ein prinzipielles Problem mit der praiosgewollten Ordnung haben. Herrschende Adelige haben kaum Gelegenheit zu echter Willkür, weil sie es rechtmäßig dürfen.
Im Spiel ist der tatsächliche aventurische Rechtsrahmen und ob der überschritten wurde oder das nur Grauzone ist oft unklar oder durch die Helden nicht feststellbar. Oft sollen die Helden sich gegen "böse" Obrigkeiten stellen, die sich aber innerhalb gesetzlicher Möglichkeiten bewegen - halt genau die erwähnten "umsichtigen Despoten". Die gerne gewählte Darstellung fieser Praiosgeweihter - die allesamt keine erwähnten Karmaprobleme haben - macht es um so schwerer, einen entsprechenden SC-Geweihten göttlich abzustrafen.

Bei Kami-Izumi sehe ich bisher keine Verstöße - solange der Geweihte nicht erkennen kann, dass das illegale Drogen sind. Man könnte ihn natürlich für den Krümel Index-Kraut im Pfeifchen maximal abstrafen (auch bei Unwissenheit). Aber dann muss auf seine Abenteurerkollegen und alle Gegner vermutlich direkt Blitz und Bannstrahl vom Himmel herunterfahren.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2016 16:01 
Offline

Registriert: 16.05.2005 22:23

color=darkgray

Gibt es einen maximal Wert für Zauber bei Dämonen? Im WdZ steht dass Dämonen auch Werte über 20 haben können und das - mit bei der Beschwörung übrigbehaltenen ZfP* - TaW und ZfW eines Dämonen bis zum anderthalbfachen des ursprünglichen Wertes hochgestuft werden können (z.B. Arjunoor: ORCANOFAXIUS von 12 auf 18, oder beim Hesthoth: DUNKELHEIT 20 auf 30).

Was aber ist mit dem Quitslinga der 150 Punkte auf Zauber des Merkmals Illusion legen kann. Werte von 30 bei einem niederen Dämon sind regeltechnisch belegbar (siehe oben: ein Hesthoth hat mit 5 ZfP* DUNKELHEIT 30). Kann ein Quitslinga nun z.B. auch AURIS NASUS 50, FAVILLUDO 50 und HEXENKNOTEN 50 haben oder gar einen Zauber, z.B. WIDERWILLE 150 ?

Hab ich da was Übersehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2016 20:11 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 13.02.2006 10:49
Bei einigen Eigenschaften von Wesen ist die Grenze in der Regel Startwert x 1,5. Daran würde ich mich auch bei Zaubern von Dämonen orientieren.

/edit beim genauer nachschauen sehe ich WdZ Seite 178 Kasten links unten da steht es auch offiziell.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2016 21:45 
Offline

Registriert: 16.05.2005 22:23
Leta hat geschrieben:
Bei einigen Eigenschaften von Wesen ist die Grenze in der Regel Startwert x 1,5. Daran würde ich mich auch bei Zaubern von Dämonen orientieren.

/edit beim genauer nachschauen sehe ich WdZ Seite 178 Kasten links unten da steht es auch offiziell.


Ja, das ist mir bekannt, hatte ich ja oben mit zwei Beispielen sogar geschrieben. Das Problem ist nur, das der Quitslinga keinen Startwert hat. Dort steht nur:

WdZ S.220 hat geschrieben:
Zauber: 150 ZfP in Zaubern mit dem Merkmal Illusion, dazu weitere 80 ZfP in den Merkmalen Einfluss, Eigenschaften und Form.


Und genau weil da nirgends ein Startwert ist, sondern frei verteilbare Punkte, ergibt sich meine Frage nach einem eventuell übersehenen Höchstwert, oder ob man auch z.B. 3 Zauber mit je 50 Punkten versehen kann.


EDIT: Farbe vergessen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2016 13:25 
Offline

Registriert: 01.09.2011 14:59
Ich würde mich da an die Angabe des Haqoum halten: Max 25.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2016 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2005 21:48
Wohnort: Bremen
Es ist fast einen eigenen Thread Wert, aber ich stelle die Frage mal hier:
Stichwort Mokoscha und Shinxir
1. im modernen Aventurien
2. im alten Bosparan

Shinxir ist eine ursprünglich Myranisch/Bosparanische Gottheit, während Mokoscha sowohl Urtulamaidisch (Al Hani) als auch Myranisch ist.

Vertragen sich Anhänger beider Glaubensrichtungen aufgrund der Gemeinsamkeiten oder bekämpfen Sie sich eher?
Meine Theorie:
1. friedliches Nebeneinander (Shinxir ist eh quasi ausgelöscht)
2. Spinnenfeind (Bosparan/Al Hani)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.12.2016 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2007 14:56
Wohnort: Hamburg
color=#FF4040
Gibt es inneraventurische Quellen, die wörtlich von "Karma" sprechen? Mir scheint, der einzige Kontext, in dem mir der Begriff begegnet ist, ist der "karmatische Kausalknoten". (Bitte nur DSA4.1 und vorhergehende Regeleditionen, ohne HA.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.12.2016 22:02 
Offline
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica

Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Karmaenergie kommt öfters vor.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2951 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nightcrawler und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de