VA11 Ein Tod in Grangor

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Ein Tod in Grangor" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
8
42%
gut (4 Sterne)
7
37%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
11%
geht grad so (2 Sterne)
2
11%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 19

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1963
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA11 Ein Tod in Grangor

Ungelesener Beitrag von Thallion » 22.09.2016 12:31

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im September 2016 erschienenen DSA5 Abenteuers VA11 Ein Tod in Grangor von Marco Findeisen bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Glumbosch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2018 19:40

Errungenschaften

VA11 Ein Tod in Grangor

Ungelesener Beitrag von Glumbosch » 08.03.2018 20:53

Also mir gefällt das Abenteuer dem Lesen nach sehr gut. Ich werde noch Abwarten müssen was sich beim Leiten für ein Eindruck entwickelt.

Ich wäre sehr dankbar für Erfahrungsberichte und Meisterratschläge

Die Struktur ist nur etwas verwirrend. So finden sich die Informationen über ein und den selben NPC an 2 Verschiedenen Stellen im Abenteuer.

Glumbosch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2018 19:40

Errungenschaften

VA11 Ein Tod in Grangor

Ungelesener Beitrag von Glumbosch » 29.04.2018 10:18

Also nach dem Leiten finde ich es immer noch ein sehr schönes Abenteuer mit schönen Plotttwists für die Heldengruppe.

Nicht so gut gelungen ist, das die Helden lediglich mit Indizien auf gut Glück jemanden Anklagen sollen der einen hohen Stand hat, gleichzeitig aber das Abenteuer sehr deutlich macht, dass man in Grangor als nicht adeleige oder reiche Person damit nichts erreicht. Einen Vorschlag wer ein guter Leumund oder Fürsprecher sein könnte, damit die Anklage kein Alveranskomando ist, bleibt das Abenteuer schuldig. Ich habe hier einen phexgefälligen Händler aus dem Hut gezaubert der die Marktmanipulation deshalb nichtmehr phexgefällig findet, weil Menschen dadurch ruiniert werden welcher die Taten der helden aus wohlinformierten Kreisen mitbekommen hat.
Zusätzlich habe ich den Helden einen Handfesten beweis geliefert Odina entführt und versteckt einen der Opernmitarbeiter der bezeugen kann, dass sie die Oper vorzeitig verlassen hat, diesen können die Helden finden

Ob diese Sackgasse nun daran lag, dass meine Heldengruppe sehr früh rote Heringe erkannt hat und nur der wahren Spur gefolgt ist, oder ob das eine Schwäche des Abenteuers an sich ist, mag ich an dieser Stelle nicht beurteilen.

Die Anzahl der Schlägereien un Kampfszenen erscheint mir zu hoch, den vorgesehenen Finalkampf habe ich vollständig ausgelassen.

Auf jeden Fall fehlt ein Zeitstrahl oder ähnliches um den Komplexen Tathergang zu verstehen und eine Überisch der Dramatis Personae wäre auch hilfreich, Ich habe für meine Vorbereitungen beides und einige Handouts vorbereitet und ins Scriptorium gestellt. Hoffentlich nutzen sie anderen Gruppen etwas

Wir haben 4,5 Sitzungen für das Abenteuer gebraucht. Ich bleibe bei meiner Bewertung von Bestnote-1 für mangelnde Übersichten und Bruchstellen im Plot. Ich mag Detektivabentuer und meine Gruppe hatte viel Spaß, es gibt genügend NPC's und andere Hilfestellungen um eine Lebendige Stadt da zu stellen. für den DSA-Fan lohnt sich vielleicht auch ein Blick in "Die Geheimnisse von Grangor" , die es noch als PDF zu kaufen gibt.

Perceval
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 220
Registriert: 06.09.2003 13:40
Wohnort: Würzburg

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA11 Ein Tod in Grangor

Ungelesener Beitrag von Perceval » 06.06.2018 15:57

Ich habe das Abenteuer vor geraumer Zeit geleitet.

Als jemand, der seit "Die Bettler von Grangor" sein Herz an Grangor verloren hat, hat jedes Grangor-Abenteuer bei mir ungelesen Pluspunkte. Und auch nach Lesen und Leiten bin ich nicht enttäuscht. Der Plot ist entspannend unaufgeregt. Ein solider Kriminalfall, eine solide Intrige. Alles nachvollziehbar, die Motivationen der NPC sind plausibel. Grangor kommt gut herüber, die Details wissen zu überzeugen, auch wenn sie teilweise Klischees sind wie die Donuts der Gardisten :wink:

Insgesamt ein Abenteuer, dass ich wieder leiten würde (und werde). Zu 5 Punkten fehlt mir lediglich der "Woah"-Effekt. Daher 4 von 5.

Antworten