Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Die Schwarzmärker (AB 170)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Szenario "Die Schwarzmärker" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
0
Keine Stimmen
zufriedenstellend (3 Sterne)
0
Keine Stimmen
geht grad so (2 Sterne)
1
100%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 1

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1970
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Schwarzmärker (AB 170)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 04.09.2015 15:08

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im April 2015 im Aventurischen Boten 170 erschienenen Szenarios Die Schwarzmärker von Gabriel Gohr vorgesehen.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Szenario gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Szenario kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Szenarios vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Szenario abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest, wie du abgestimmt hast.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Szenario als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Szenario in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Szenario "Die Schwarzmärker" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1970
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die Schwarzmärker (AB 170)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 17.01.2018 13:09

https://rezensionen.nandurion.de/2015/0 ... -bote-170/
Vibart: Die Leute vom Schwarzmarkt? Die Typen aus der finstersten Ecke der Nordmarken? Nein, es ist nur der Nachname vom Chef des fiesen Söldnerhaufens, der da Kantweiler, „eine kleine Siedlung an einer beliebigen Reichsstraße„, terrorisiert. Apropos Kant: Auch die Helden müssen erkennen, was richtiges Handeln ist, um die bunte Schar der Dorfbewohner von der Gewaltherrschaft der finstren Gesellen in diesem sehr sandboxigen Szenario zu befreien. Man nehme: ein Dorf (mit Karte), eine Situation, 2W6 Bewohner und sich steigernde Ereignisse. Und weil so eine Sandbox erfahrungsgemäß immer seltsame Dinge mit dem Plot macht, gibt es gleich ein Ablaufbeispiel, um den Bahnfahrern unter uns einen Anhaltspunkt zu geben. Kann man machen, man muss halt Hartwurst mögen. Aber immerhin sind das wieder 6 Seiten, die genügend Information bieten, damit man mit der Sache was anfangen kann. Dafür tausche ich auf dem Schwarzmarkt 5 von 8 Flaschen Black Label gegen Bauernbrot ein.

Sedef: Irgendwie wirkt das Ganze doch eher etwas einfallslos auf mich. Schutzgelderpresser terrorisieren Dörfler an Reichsstraße, bis die Helden den Tag retten. Rollenspiel-Veteranen wird man mit diesem Szenario kaum begeistern können, Einsteiger und vor allem unerfahrene Spielleiter dürften sich sehr über die detaillierte Beschreibung freuen. Wer ein kurzes Abenteuer mit einer Gruppe Neulinge spielen will, oder wem seine ersten Schritte als Spielleiter bevorstehen, der kann hier auf jeden Fall zugreifen. Das ganze Szenario ist auch mit Spielwerten der NPCs versehen und kommt ohne Magie oder Götterwirken aus, so dass es kaum erweiterte Regeln benötigen sollte.

Josch: Natürlich hat man den Inhalt des Abenteuers als jemand mit Rollenspielerfahrung so oder ähnlich irgendwo schon mal gesehen, gespielt oder gemeistert. Es gibt nun mal leider, je nach Abstraktionsniveau der Beschreibung, nur 1W6 bis 2W20 verschiedene Plot-Typen. Interessant ist daher für mich eher die Art durch Aufbereitung und Durchführung. Hier wiederum sollten wir das Anliegen des Autors ernst nehmen, eine Mini-Sandbox mit Meisterhilfen gezielt für Einsteiger zu schreiben, die sich zum ersten Mal an eher offene Abenteuerkonzeptionen heranwagen. Ich finde, das gelingt ganz vorzüglich, denn dem Spielleiter wird mit zahlreichen Vorschlägen hilfreich unter die Arme gegriffen, und ich finde es sehr lobenswert, dass der Bote auch die Gruppe der Neueinsteiger auf dem Radar hat. Da diesen mit den Schwarzmärkern etwas Praktisches und leicht Umsetzbares geboten wird, gibt es von mir volle 9 von 9 Übungsleiterlizenzen. Zweites Highlight.

Antworten