Kommando Hauerbruch (AB 169)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Szenario "Kommando Hauerbruch" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
0
Keine Stimmen
zufriedenstellend (3 Sterne)
0
Keine Stimmen
geht grad so (2 Sterne)
2
100%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 2

Benutzer/innen-Avatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12095
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kommando Hauerbruch (AB 169)

Ungelesener Beitrag von Robak » 25.05.2015 17:17

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im Januar/Februar 2015 im Aventurischen Boten 169 erschienenen Szenarios Kommando Hauerbruch von Julian Klippert und Denny von Roux vorgesehen.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Szenario gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Szenario kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Szenarios vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Szenario abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest, wie du abgestimmt hast.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Szenario als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Szenario in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Szenario "Kommando Hauerbruch" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1954
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kommando Hauerbruch (AB 169)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 17.01.2018 13:16

https://rezensionen.nandurion.de/2015/0 ... -bote-169/
Josch: Den Namen vergessen wir am besten gleich wieder, insbesondere, weil das Szenario viele gelungene Ansatzpunkte bietet, um den Orks den Pelz über die Ohren zu ziehen (was in diesem Fall heißt: eine geeignete Koalition schmieden und die Feste Greyfensteyn zurückerobern). Allerdings finde ich den Schwerpunkt nicht ganz ideal gesetzt, nämlich auf der Vorbereitung des Hauptereignisses, wo man alle möglichen Bündnisse schmieden und Leute gegeneinander ausspielen kann. Beim Sturm auf die Festung selbst muss man dann im Wesentlichen alles selbst machen und vor allem: selbst zeichnen. Klar, das hier ist ein Szenario und kein 164-Seiten Kampagnenband, aber ganz ideal ist das trotzdem nicht. Für 7 von 9 Hausersollbruchstellen reicht es aber locker.

Sedef: Interessantes Gerüst, aus dem sich mit entsprechender Vorbereitung sicher ein gutes Abenteuer machen lässt. Gruppen, die die Handlung rund um Svelttal und Orks verfolgen, kommen hier voll auf ihre Kosten.

Vibart: Xeledonseidank bleibt der Kalauerbruch nur im Titel und bietet spannendes Allianzschmieden für Helden mit diplomatischen Fähigkeiten, die auch den Ukraine-Konflikt schlichten könnten. Allerdings kratzt mich wie immer eines: Wenn der Höhepunkt des Szenaros die Stürmung einer Feste sein soll, dann braucht es dazu mehr als einen „groben Orientierungspunkt […] in Ritterburgen 60ff.“ (S. 15). Nämlich einen Plan. Einen Lageplan. Hier wartet echt noch viel Arbeit für den Meister, um das Szenario auch an den Spieltisch zu bringen.

Antworten