A190 Bahamuths Ruf

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.

Wie hat dir das Abenteuer "Bahamuths Ruf" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
35
37%
gut (4 Sterne)
22
23%
zufriedenstellend (3 Sterne)
18
19%
geht grad so (2 Sterne)
11
12%
schlecht (1 Stern)
8
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 94

Thorgrimma
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 590
Registriert: 16.01.2013 18:58

Re: A190 Bahamuths Ruf

Beitrag von Thorgrimma » 01.03.2015 11:27

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand die bornländischen Meisterpersonen aus Bahamuts Ruf als PN (Ich will ja den Thread hier nicht kapern) posten könnte, vor allem jene aus Neersand. Dann kann ich diese schon Jahre früher einbringen, was sich bisher bei unseren Runden sehr bewährt hat. Das Abenteuer selbst will ich noch nicht kaufen oder ansehen, da ich schon merke, dass sich darin wohl einige Spoiler befinden, die ich selber noch nicht wissen will.

Balduin von Schlössleberg
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9
Registriert: 12.08.2016 00:39

Re: A190 Bahamuths Ruf

Beitrag von Balduin von Schlössleberg » 26.12.2016 13:22

Als Spieler erlebt. Insgesamt äußerst umfangreich und schwierig zu leiten. Mindestens 30 Spielabende einplanen und die Helden danach in Rente schicken.

Wenn man auf sowas steht 4/5
Finger weg, wenn man Angst hat ob die Spieler durchhalten!

Benutzeravatar
Phox
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8
Registriert: 04.03.2017 09:27

A190 Bahamuths Ruf

Beitrag von Phox » 19.08.2017 08:09

Kurze Frage: Habe das AB noch nicht komplett gelesen, nur mal kurz durchgeblättert. Wie wichtig ist die Spielhilfe "Efferds Wogen" für das Leiten des AB, wenn wir ohne die Regeln zu den Schiffgefechten spielen wollen? "Efferds Wogen" ist ja recht teuer geworden ...

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 438
Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

A190 Bahamuths Ruf

Beitrag von Frostgeneral » 19.08.2017 08:59

hm, ein sehr sehr nettes + zum Spielen und Beschreiben.
Wichtiger als Efferds Wogen finde ich eher Schattenlande GT14

Die Seekämpfe schlucken unfassbar viel Zeit, würde ich nicht mit den Regeln machen.
Wenn ihr sowas vorhabt, kannst du dir auch andere Sachen einfallen lassen

Keideran Labharion
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 436
Registriert: 17.07.2007 15:31
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

A190 Bahamuths Ruf

Beitrag von Keideran Labharion » 19.08.2017 12:42

Was der Frostgeneral sagt.

Efferds Wogen gibt schöne Anregungen und Hilfen zum Schiffsleben und für nautische Begriffe, die zusätzliches Flair verschaffen, auch die Beispiele für verschiedene Schiffstypen können nützlich sein, aber dies alles lässt sich auch aus anderen Quellen gewinnen. Gerade wenn ihr die Seekampfregeln nicht benutzen wollt (von denen ich selbst kein großer Fan bin, ich bevorzuge hier die narrative Variante zur Ausgestaltung mit Fokus auf den einzelnen Heldenaktionen innerhalb einer Seeschlacht), ist der Quellenband nicht zwingend erforderlich. Ich habe mich jedenfalls bemüht, die Mysteria der Meere mit der auseichenden Tiefe (pun intended) im Abenteuerband ausreichend auszuführen.

Nützlicher mögen da neben Schattenlande die diversen Regionalspielhilfen zu allen Gestaden (namentlich Raschtuls Atem, Land der Ersten Sonne und Land des Schwarzen Bären) sein, an die es die Helden verschlägt oder verschlagen kann – natürlich je e nachdem, wie ausführlich du die einzelnen (möglichen) Episoden ausgestalten und mit wieviel Lokalkolorit, kulturellen Eigenheiten und erweiterten Sightseeing du sie versehen möchtest.

Nachtblaue Grüße!
Michael
»Nothing is static, everything is falling apart.«
Fight Club

Geschichten aus der Fieberwelt

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 438
Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

A190 Bahamuths Ruf

Beitrag von Frostgeneral » 20.08.2017 16:00

Bahamuts Ruf zieht auch viel aus dem Genre Horror in meinen Augen.
Wenn die Spieler Werte zu sowas sehen und Regeln kennen verfliegt der Horror zugunsten von langen, langweiligen Kämpfen.

Seegefechte gegen 2 Piratenschiffe mögen cool sein - aber gegen Dämonenarchen oder 20 Schiffe von Xeraans Piraten solltest du lieber ohne Regeln beschreiben und sie fragen, was sie tun wollen um nicht verschluckt zu werden.
haben sie Regeln, dann ist im Kopf ein Schalter umgelegt, den du nicht umlegen willst

Antworten