Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Unter Wudu" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
6
35%
gut (4 Sterne)
5
29%
zufriedenstellend (3 Sterne)
3
18%
geht grad so (2 Sterne)
1
6%
schlecht (1 Stern)
2
12%
 
Abstimmungen insgesamt: 17

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von Fystanithil » 29.09.2010 16:04

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im September 2010 in der DSA4 Box Die Dunklen Zeiten - Imperien in Trümmern im Band Helden der Geschichte erschienenen Abenteuers Unter Wudu von Magnus Epping vorgesehen.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Abenteuer abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest wie du abgestimmt hast. Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Abenteuer "Unter Wudu" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 27.05.2013 17:52, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von Fystanithil » 29.09.2010 16:09

Durch einen Post des Autors bin ich auf eine Rezension des Abenteuers im Tanelorn Forum aufmerksam geworden, dort hat Korknadel sich sehr ausführlich zu dem Abenteuer geäussert.
Korknadel im Tanelorn-Forum hat geschrieben:Was folgt, ist erstmal eine Rezi zu dem Abenteuer »Unter Wudu« (UW) von Magnus Epping aus dem Abenteuer-Band »Helden der Geschichte«, der der DSA-Box Dunkle Zeiten (DZ) beiliegt. Ich stelle diese absichtlich nicht in das Rezi-Board, weil es mir mehr und eigentlich darum geht, aufgrund und anhand der Rezi einmal darzustellen, wie ich mir mein persönliches, perfektes, Wunsch-DSA-Abenteuer vorstelle. Und da diese Darstellung meiner Vorstellung sicher kommentiert, kritisiert, ausgebuht oder mit faulem Obst traktiert werden kann, will ich sie zur Diskussion stellen.

Die Rezi enthält Spoiler, die ich nicht extra kennzeichne. Meine mir angeborenen Anmerkungen und Abschweifungen packe ich der besseren Lesbarkeit wegen in Spoiler.

Das AB spielt vor Nemeka. Handlung: Helden erleben in Sylla einen Überfall der Wudu. Anschließend werden sie gebeten, ein Artefakt wiederzubeschaffen, das die Wudu vor einem halben Jahr aus dem hiesigen Boroun-Tempel entwedet haben und das den untoten Tschumbies die Fähigkeit verleiht, auch tagsüber umzugehen. Die Helden müssen in den großen Kral der Wudu und das Artefakt rauben.
Die vollständige Version gibt es hier.

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 314
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rillenmanni » 13.01.2011 13:27

Freunde der Wilden!

Für das Abenteuer gibt es nun Bonusmaterial in Form von von mir erstellten Karten. Neben der schon im Abenteuer befindlichen Spielleiterkarte gibt es nun zwei Spielerversionen davon und eine Regionalkarte, welche die im Abenteuer angegebenen Distanzen visualisiert.
http://blog.ulisses-spiele.de/2011/01/u ... smaterial/

Und nun bitte: "Unter Wudu" lesen, "Unter Wudu" leiten, "Unter Wudu" spielen!

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1314
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von Doc Sternau » 14.01.2011 11:48

Wenn man 'Unter Wudu' dreimal hintereinander sagt, klingt das ziemlich doof. :lol:

Disaster
Posts in diesem Topic: 1

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von Disaster » 14.01.2011 15:52

Vielen Dank für die Karten. :)

rumo
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7
Registriert: 16.10.2014 06:24

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rumo » 23.08.2015 14:44

Ich grabe den Thread mal aus, da ich das Abenteuer gerne leiten würde.
Existiert die obengenannte Karte noch irgendwo? Oder könnte mir die jemand schicken? Und wo genau ist die Rabenklaue bei den Wudu versteckt? Ich finde diese Information nirgendwo... :cry:

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 314
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rillenmanni » 23.08.2015 16:07

Hallö!

Der entsprechende Blog-Eintrag wurde auf ulisses-spiele.de wohl entfernt. Aber die Datei existiert noch: http://www.ulisses-spiele.de/download/341/

Aufbewahrungsort der Rabenklaue: Kammern des Geistersehers, siehe Seite 90.

Bitte teile Deine Erfahrungen doch nach dem Leiten!

rumo
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7
Registriert: 16.10.2014 06:24

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rumo » 23.08.2015 17:28

rillenmanni hat geschrieben:Hallö!

Der entsprechende Blog-Eintrag wurde auf ulisses-spiele.de wohl entfernt. Aber die Datei existiert noch: http://www.ulisses-spiele.de/download/341/

Aufbewahrungsort der Rabenklaue: Kammern des Geistersehers, siehe Seite 90.

Bitte teile Deine Erfahrungen doch nach dem Leiten!
Super, vielen Dank!
Ich versuche, das Abenteuer als Traum in ein 'Neuzeit'-Abenteuer einzubauen; die Spieler dringen während einem Abenteuer (Der Pfad des Visar aus Wahl der Waffen) in ein Tabu-Gebiet der Waldmenschen ein, wo sie durch die Rabenklaue (?) in einen Tiefschlaf versetzt werden. Aus diesem erwachen sie nur, wenn sie die Rabenklaue zurückerobern können. So lernen sie auch gleich die Wudu-Kultur kennen.
Es gibt noch einige Knackpunkte, die ich dabei angehen muss, das Ganze soll schliesslich stimmig sein und auch furchteinflössend (nicht, dass sich die Spieler plötzlich denken, dass dies ja nur ein Traum sei und man ohne Probleme sterben könne o.ä.). Ich werde ihnen wohl auch vorgefertigte DZ-Helden geben, die jeweils das DZ-Äquivalent zu ihren derzeitigen Helden darstellen.
Was hälst Du als Autor des Abenteuers davon, dein AB so zu benutzen?

P.S.: nochmals vielen Dank für das Material. Die Rezension mach ich danach gerne, allerding wird es bis zum Abschluss des Abenteuers noch einige Zeit dauern. Auf den ersten Blick sehen die knapp beschriebenen aber actionreichen Schauplätze sehr gut und stimmungsvoll aus!

rumo
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7
Registriert: 16.10.2014 06:24

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rumo » 02.03.2017 14:32

Hallo zusammen,

da seit dem letzten Post doch einige Zeit vergangen ist, wage ich einen 'Doppelpost' - ich hoffe, das ist nicht schlimm, ansonsten dürfen die Mods die Posts gerne zusammeneditieren.

Ich versuche mal eine knappe, spoilerfreie Rezension:
Alles in allem hat das Abenteuer viel Spass gemacht. Wie oben erwähnt haben wir es als 'Traum' gespielt und mit dem AB A166.4 'Pfad des Visar' verknüpft. Während dem die Helden durch den Dschungel liefen, fanden sie das Artefakt, um das es in 'Unter Wudu' geht. Daraufhin 'träumten' sie sich (mit Borouns/Borons Hilfe) in die Vergangenheit.
Das Abenteuer an sich war genügend ausgearbeitet, um es ohne grossen (zusätzlichen) Aufwand zu spielen. Dennoch waren die Ausführungen knapp gehalten, so dass dies einerseits Raum für eigene Ideen und Imporovisationen liess und man nicht allzuviel blättern musste (Einzig den Standort des Artefakts habe nicht nicht auf Anhieb gefunden, ich habe das in der Höhlensystem-Beschreibung übersehen - auch das eher ein Fehler von mir, als des Autors, auch wenn man das vielleicht hinten bei der Artefaktbeschreibung noch einmal hötte erwähnen können). Ich persönlich fand den Ausarbeitungsgrad des ABs angenehm, könnte mir jedoch vorstellen, dass dies eine Frage der Präferenzen ist. Die Sandbox im Dorf gefiel mir gut und lässt Raum zur Spielentwicklung. Ich musste den Helden zwar einige Male etwas weiterhelfen, was jedoch nicht dem AB, sondern der Unerfahrenheit der SpielerInnen (oder des Spielleiters) geschuldet war.

Alles in allem ein wunderbar gelungenes AB; eine schöne Idee, verknüpft mit einer guten Ausgestaltung und Ausarbeitung. Das zusätzliche Kartenmaterial konnte ich gut nutzen :)

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 314
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rillenmanni » 03.03.2017 10:02

Hey, supi! Die Idee der Temporal-Verknüpfung mit Pfad des Visar (das ein gutes Abenteuer ist) ist klasse.
Schön, dass euch das Abenteuer gefallen hat. Haha, im Zweifel musst Du aber auch nicht alles auf die Spieler schieben! :) Das Abenteuer ist eben schwierig, ich persönlich halte es nur für bedingt sinnvoll, dass das Abenteuer die Spieler noch mehr bei der Hand nimmt.

Wie hoch war denn euer Gefahrengrad? Waren die Konflikte tendentiell zu heftig? Es gibt ja schon ein paar unangenehme Gesellen in Dschungel und Kral.

Und ich sehe: Eine plötzliche Stimmenflut für dieses doch eher unbekannte Abenteuer! +3 Stimmen, yay! :ijw:

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3690
Registriert: 10.03.2010 10:43

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von Herr der Welt » 08.03.2017 16:46

Und noch einmal +1 Stimme (mit 5 Punkten).
Dank Karte(n) und hinreichender Beschreibung ohne großartig ausgeschmückt daherzukommen war es sehr einfach vorzubereiten, für sich genommen aber ein absolut vollständiger Sandkasten mit animierenden, wenig lenkenden Ereignis-Stellschrauben.
Zum Verhängnis wurde einem SC eine glückliche AT eines Tschumbies, denn leider musste die Gruppe daraufhin eilig fliehen und eine Rettung vom Wundfieber misslang. Das war aber einfach Pech. Und so ist das im Dschungel eben.
Heftiger waren Kämpfe gegen Yaq-Hai (der Singular reicht schon): dank Resistenz, Regeneration, Lebensraub, Hinterhalt und hoher GS sind sie im Dschungel kaum zu besiegen, wenn man sie nicht mit massiver Überzahl in die Ecke drängen kann. Dafür hat in einem von zwei Kämpfen sich einer mit 3fach-20 zu Tode gepatzt.
Die Sache mit Kalakeke lief glatt. Der Schwarzoger wurde nicht getriggert. Die nützlichen Geheimgänge blieben leider auch verborgen. Ausgerechnet hier versagte die Zwergennase gründlich (man hätte sich z.B. die sich als verheerend erweisende Untotenbegegnung sparen können).
Vom Szenario und von der Atmosphäre her fühlte ich mich an 'Im Herzen der Finsternis' aus 'Schwarze Splitter' erinnert (dem jedoch die Karten abgingen), schon seiner Zeit das deutlich beste Abenteuer des Bandes.

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 314
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Re: Unter Wudu (Helden der Geschichte - DDZ)

Beitrag von rillenmanni » 09.03.2017 15:40

Cool!
Wie ich sehe, hast Du die Gruppe ordentlich rangenommen! :)

Yaq-Hai: Was für Monstren! Ich fand sie fürs Modul unglaublich hilfreich. Sowohl im spielpraktischen Sinne (Chance auf guten Kontakt; Chance zum Handeln), als auch den Hintergrund betreffend: man halte sich vor Augen, wie furchtsam die Wudu zum Zeitpunkt ggü dem Dämonischen noch sind (und dass sie darunter auch leiden), und welche 180°-Wende sie in der Zukunft machen werden. Das Yaq-Hai ist hierbei ein zentrales Objekt.

Antworten