A62 Firuns Land (Solo)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Firuns Land" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
7
24%
gut (4 Sterne)
14
48%
zufriedenstellend (3 Sterne)
5
17%
geht grad so (2 Sterne)
2
7%
schlecht (1 Stern)
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 29

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1918
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 16.07.2009 13:15

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im Jahre 1995 erschienenen DSA3 Solo-Abenteuers "A62 Firuns Land" von Wendel Hennen bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler erlebt hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab, du solltest auch genau hier aufhören weiterzulesen, um dir nicht den Spaß an dem Solo-Abenteuer zu verderben.

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Firuns Land" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.04.2013 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzer/innen-Avatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3217
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 17.07.2009 13:42

Das Abenteuer hat ein sehr gutes Flair, die NSCs sind auch klasse beschrieben, man fühlt sich richtig in die alte Goldgräberzeit von Klondike versetzt, nun gut, da war ich auch nicht dabei, aber so muss das gewesen sein.

Ich habe das Abenteuer mindestens zweimal gespielt, glaube sogar dreimal, und ich könnte es auch heute wieder spielen (mit der nötigen Zeit und Ruhe).

Es gibt aber noch ein paar bessere Solo-Abenteuer, demzufolge gibt es hier 4 Punkte.

Mysticus

Benutzer/innen-Avatar
Max Power
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 29
Registriert: 12.10.2005 17:31

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Max Power » 17.07.2009 16:16

Salut,

für mich immer noch das beste Soloabenteuer - ich glaube es ist das einzige Soloabenteuer bei dem ich wirklich in die Geschichte eintauchen konnte.

Ich hole es immer mal wieder aus dem Schrank und schmökere es durch, die Stimmung die in diesem Abenteuer erzeugt wird lässt mich einfach nicht los bzw. fängt mich immer wieder ein.

5 Sterne


Gruß,

Max

Benutzer/innen-Avatar
egi.dius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 441
Registriert: 17.11.2008 10:39
Wohnort: Im Schatten der Burg...

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von egi.dius » 20.07.2009 11:42

Mir gefällt es ebenfalls ganz gut.
Vor allem für ein Solo wird eine angenehme Spielstimmung aufgebaut.
Im Großen und Ganzen waren die Abläufe recht logisch und es gibt mehr Alternativen als den richtigen Abschnitt oder Borons Hallen...

4 Punkte

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1918
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 15.09.2009 15:39

Ein schönes und stimmungsvolles Abenteuer im hohen Norden.

Einen Punkt Abzug gibt es aber dafür, dass viele Abschnitte nur einen einzigen Verweis haben und es wenig echte Alternativ-Pfade gibt.

Also 4 Punkte.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10688
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 15.09.2009 15:47

Ich fand es zwar einigermaßen stimmig, aber es war von Anfang an klar, dass es schief gehen wird. Als man das Gold erstmal gefunden hat, wusste man eigentlich auch, dass man es wieder verlieren wird (auf den einen Beutel, den man noch retten kann, wird später nicht mehr eingegangen). Die Yeti-Story fand ich auch nicht so originell. Ich habe 2 Punkte gegeben.

Benutzer/innen-Avatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 29.10.2009 20:05

Insgesamt sehr gelungen. Hab's direkt (etwas umgedichtet) in den Hintergrund meines Chars geparkt (den ich mittels Solos für die G7 hochgepäppelt habe)

Dennoch, dank der Yetis, nur 4 Punkte...
Yetis... *kopfschüttel*

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1882
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Madalena » 09.04.2014 18:47

Auch für mich seinerzeit das Solo schlechthin. Ich hab da bestimmt ein Dutzend Helden durch gejagt (und den einen oder anderen - trotz "Augen zudrücken" beim Würfeln - auch verloren).

Im Rückblick sind allerdings doch zwei Kritikpunkte anzubringen:

a) Railroading: An sich finde ich das bei Solos nicht schlimm. Im Gegenteil - der Versuch, dem Spieler größtmögliche Freiheit zu geben, geht immer zu Lasten anderer Dinge und ist doch unzulänglich. Dann lieber ein geradliniges Solo dass dafür Raum an anderer Stelle lässt. FL ist da allerdings schon extrem. Oft führen verschiedene Wahlmöglichkeiten schon nach zwei oder drei Abschnitten wieder zum gleichen Punkt.

b) Firuns Land ist ein wahres Heldengrab. Mehr noch als die teilweise happigen Kämpfe meine ich damit Situationen, in denen misslungene Proben (bei fortschreitendem LE-Verlust) wieder und wieder und wieder gewürfelt werden müssen. Selbst für kampf- und wildnisgestählte Helden musste man nach DSA3 eher am oberen Rande der Stufenangaben bleiben. Nach DSA4 wird das ganze (was man dem Abenteuer natürlich nicht ankreiden kann) noch übler - so ein Yeti macht z.B. pro Treffer 1-3 Wunden :cry: !

Kommen wir zu den guten Seiten: Firuns Land ist unglaublich stimmungsvoll! Man kann so richtig in die Atmosphäre einer strapaziösen, gefahrvollen Reise in den harten, gnadenlosen aber niemals heimtückischen Norden eintauchen. Sehr toll finde ich auch die Darstellung der Mitstreiter des Helden. Firuns Land vermag den NSC mehr Leben einhauchen als so manches Gruppenabenteuer. Wirklich liebevoll gemacht! (Den "geretteten" Goldsack habe ich übrigens anhand der Zahlenangaben errechnet.)

Nach dem Spaß, den ich damit hatte, ist es fünf Sterne wert. Aber bleiben wir objektiv: Ein halber Stern Abzug wegen Railroading, ein ganzer Stern wegen dem Tödlichkeitsfaktor. Macht dreieinhalb Punkte, aus Nostalgiegründen aufgerundet zu vier. :)

Thorgrimma
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 617
Registriert: 16.01.2013 17:58

Errungenschaften

Re: A62 Firuns Land (Solo)

Ungelesener Beitrag von Thorgrimma » 22.09.2015 23:00

Die wirklich schön geschriebene GEschichte und die gut eingefangene Stimmung haben mich das Abenteuer gern spielen lassen. Es ist gut zum Einfühlen in den Norden, man lernt die Mitreisenden auch einmal besser kennen und die Absätze sind nicht so kurz, dass das Blättern zunehmend nervt. Es hätte 5 Punkte gegeben, wenn es nicht das unausweichliche Ende gäbe, das ich persönlich sehr unbefriedigend fand.

Antworten