A164.4 Spiegelseelen (Pilgerpfade)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Spiegelseelen" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
2
17%
zufriedenstellend (3 Sterne)
4
33%
geht grad so (2 Sterne)
4
33%
schlecht (1 Stern)
2
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 12

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1945
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

A164.4 Spiegelseelen (Pilgerpfade)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 06.07.2009 14:04

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion der Inhalte des Abenteuers A164.4 Spiegelseelen von Michael Masberg vorgesehen, das 2009 im Band A164 "Pilgerpfade" erschienen ist.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Abenteuer "Spiegelseelen" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)


PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Anyamir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 131
Registriert: 10.10.2003 08:42

Errungenschaften

Re: A164.4 Spiegelseelen (Pilgerpfade)

Ungelesener Beitrag von Anyamir » 29.08.2010 23:05

Ein Draconiterabenteuer. Da schwingen gleich ein paar Vorurteile mit:

1. Draconiter sind cool und verströmen noch den Geist der „meiner ist der beste“-Spielerorden. Im AB wird dieses Vorurteil durch die sehr besonderen Erzäbte bestätigt (ansonsten aber eigentlich nicht).

2. Draconitern fehlt ein durchgängiges Konzept - sind sie jetzt der kämpfende Arm der Hesindekirche, pflegen sie einen unorthodoxen archaischen Drachenkult oder sind es doch vor allem Geweihte, die Wissen sammeln und konservieren – was ist dann aber der Mehrwert gegenüber der Kirche? Das AB versagt auch hierbei, dieses Defizit erfährt keine überzeugende Auflösung.

3. Draconiter leben in ihrer eigenen Welt – selten wird der Konnex zum lebendigen Aventurien hergestellt; ich kann mir sie nur bedingt als Teil der Geschichte vorstellen, was vielleicht auch daran liegt, dass sie kaum eine haben. Dieser Vorbehalt ist dem AB aber nicht vorzuwerfen.

4. Schließlich gibt es da noch die irgendwie uninteressanten Flügelkämpfe zwischen Pastori und Satori. Eigentlich mag ich Intrigen und Ränke. Die im Draconiterorden fand ich bisher immer langweilig. So ist es auch bei „Spiegelseelen“.

Worum geht es überhaupt? Eine namhafter externer Antagonist (dessen Name nichts zur Sache tut, da die Helden eh kaum mit ihm zu tun haben) möchte die Gelegenheit eines Treffens unter den Pastori-Erzäbten in Perricum nutzen, nachhaltige Strukturveränderungen herbeizuführen (euphemistisch) und bei der Gelegenheit auch gleich ein wertvolles (bewusst nicht genau ausgeführtes) Artefakt mitgehen zu lassen. Das Ganze mündet nach einer Detektiveinlage in der Entfesselung unnatürlichen Kräfte (mit schönem Namen, aber altbackenen Auswirkungen), infolge dieser die Helden eine falkenhagsche Seelenschau durchführen müssen. Also ein eigentlich wenig spektakulärer Plot.

Dennoch hat das AB seine Stärken. Der Schauplatz ist recht ausführlich beschrieben und weist einige nette Details auf. Die Charaktere sind sorgfältig und mit Einschränkungen schlüssig gezeichnet und manche sind durchaus interessant (Perval Groterian, Shahanya, Wulfhelm Tannhauser). Der Einstieg ist unproblematisch und kann motivieren.

Wer also ein relativ kurzes Abenteuer vor dem Draconiterhintergrund sucht, welches sich ohne viel Aufwand meistern lässt, kann zu Spiegelseelen greifen. Auch für Spieler gibt es einige Momente, in denen sie glänzen können. Insgesamt also eine solide Sache (3 Punkte).

Edit: Rechtschreibung
Zuletzt geändert von Anyamir am 08.09.2010 10:04, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten