Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Szenario "Das tote Scheiderlein" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
13
45%
gut (4 Sterne)
11
38%
zufriedenstellend (3 Sterne)
3
10%
geht grad so (2 Sterne)
1
3%
schlecht (1 Stern)
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 29

Benutzer/innen-Avatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12092
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Robak » 05.05.2009 11:57

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im Juli 2007 im Aventurischen Boten 124 erschienenen Szenarios Das tote Schneiderlein von Uli Lindner vorgesehen.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Szenario gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Szenario kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Szenarios vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Szenario abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest, wie du abgestimmt hast.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Szenario als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Szenario in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Szenario "Das tote Scheiderlein" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 27.05.2013 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link auf Wiki korrigiert

Sineijdan ar Asjawell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 06.02.2008 23:52

Re: Das tote Schneiderlein (Aventurischer Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Sineijdan ar Asjawell » 05.05.2009 15:21

Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Kurz, knackig und gerade als "Gratis"-Botenbeigabe voll überzeugend.

waschbärgott
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 77
Registriert: 11.08.2006 15:39
Wohnort: bei Kassel

Re: Das tote Schneiderlein (Aventurischer Bote 124)

Ungelesener Beitrag von waschbärgott » 05.05.2009 16:58

Geradezu schamlos gut und unterhaltsam.

Hat einen Abend gerettet obwohl ich eigentlich sehr ungern Abenteuer aus dem Boten meisterte. Auch wenn ich mich nicht mehr ganz genau erinnere, weils ja ein paar Tage her ist, so bot gerade der Endkampf schöne Möglichkeiten.

Benutzer/innen-Avatar
Palinai
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 203
Registriert: 30.04.2007 09:46
Wohnort: Köln

Re: Das tote Schneiderlein (Aventurischer Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Palinai » 05.05.2009 19:01

Hatte das Glück beim Autor selbst zu spielen, was bestimmt zu meiner sehr positiven Bewertung beigetragen hat!
Insgesamt ist das Abenteuer sehr gut an einem Tag zu spielen, so dass es sich für Forentreffen und Cons hervorragend eignet!
Ein sehr schöner Detektivplot, besonders für Stadtcharaktere zu empfehlen. Der Handlungsstrang wirkt konsequent logisch und bleibt bis zum Ende kurzweilig, unterhaltsam und spannend.
Daumen hoch für dieses Botenabenteuer, dass mir einen schönen RPC-Tag bereitet hat...
LG
Palinai

Tharsinion Fidian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16
Registriert: 20.04.2005 18:25

Re: Das tote Schneiderlein (Aventurischer Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Tharsinion Fidian » 06.05.2009 12:22

Habe das Szenario ebenfalls beim Autor auf der RPC gespielt und es hat mir auch sehr gut gefallen. Danach habe ich es in meiner heimischen Spielrunde geleitet.

Ein sehr kurzweiliger Plot der sich sehr gut in kurzer Zeit spielen lässt ohne dabei platt zu wirken. Trotz der - wohl dem Platz im Boten geschuldeten - kurzen Darstellung und Spielzeit weist die Geschichte interessante Wendungen auf und ist (bzw war zumindest für mich ;-)) nicht vorhersehbar.

Als Spielleiter stellt einem das Szenario alle wichtigen Informationen bereit und kann auch mit wenig Vorbereitung sehr gut geleitet werden. Die Geschichte ist als SL gut im Auge zu behalten.
Um die Stadt Gareth mit Leben zu füllen ist die RSH "Herz des Reiches" natürlich enorm hilfreich, dies kann ein Szenario auf den wenigen Seiten nicht leisten.

Ansonsten kann ich mich Palinai nur anschließen, insbesondere was das Fazit betrifft:
Daumen hoch für dieses Botenabenteuer, dass mir einen schönen RPC-Tag bereitet hat...

Benutzer/innen-Avatar
CCustodias
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2003 00:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Das tote Schneiderlein (Aventurischer Bote 124)

Ungelesener Beitrag von CCustodias » 06.05.2009 12:24

Dieses klassische Detektivabenteuer für einen Spielabend ist durchdacht und kommt trotz der komprimierten Form der Botenabenteuer nicht flach daher. Es bietet eine Reihe von Verdachtsmomenten bis der Weg zum Finale gebahnt ist.

Benutzer/innen-Avatar
Luzifel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 99
Registriert: 07.02.2005 23:16

Re: Das tote Schneiderlein (Aventurischer Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Luzifel » 06.05.2009 12:59

Hab das Abenteuer letztes Jahr auf dem NordCon gespielt und wir hatten sehr viel Spaß dabei ^^ Schöne bodenständiger Plot und gerade für Einsteigerhelden exzelent geeignet.

Von mir gibt es 5 von 5 ^^

Benutzer/innen-Avatar
Lumak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 398
Registriert: 17.10.2007 16:38

Re: Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Lumak » 29.09.2009 13:25

Kann mich den anderen nur anschließen - großartiges Detektivabenteuer.
Lässt sich auch sehr einfach nach Festum verlegen.
Wir hatten vor allem besonderen Spaß daran, dass sich das Szenario im Schneiderzunftmilieu abgespielt hat. Endlich keine 08/15 NSCs wie Wirt, Stadtwache, Händler, sondern mal ganz was anderes: Schneidermeister, Lehrlinge, Zunftschreiber, konkurrierende Lederergilde, Schmuggler, Gerbergesellen, zahlungsunwillige Kundschaft usw. - einfach erfrischend :) 5 von 5!

Heldi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10372
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Errungenschaften

Re: Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Heldi » 08.12.2010 17:57

Ein ganz und gar gutes Szenario, das als solches glatte vier Punkte wert ist.

Meinen Spielern habe größtenteils genau die Sachen gefallen, die auch mir gefallen haben:

1. Es gibt abseits der in Gareth spielenden Szenen der großen Kampagnen recht wenig Abenteuer in Gareth. Zwar gibt es auch wenig Abenteuer in Perricum, Ragath oder Drol, aber die riesige Stadt Gareth hat als Capitale des Kontinents schon etwas mehr Aufmerksamkeit verdient. Dieses Abenteuer macht das, indem es nur in Gareth spielt und Verbindungen in fast all seine Stadtteile hat.

2. Das Abenteuer stellt die Spannungen in der Stadt nach dem JdF sehr gut dar. Die Krise vieler Zünfte, das Verhältnis von der Kernstadt zu den Stadtteilen vor der Mauer, die Konflikte zwischen den Bürgern und dem Adel. Viele dieser Kontroversen werden aufgegriffen und können angespielt werden. Lediglich von den Waisenmachern in Meilersgrund hätte ich mir erhofft, dass sie noch einen Weg in das Abenteuer finden, da sie eine erhebliche Macht darstellen. Andererseits hat das Szenario auch so schon viele Facetten. Man kann wahrscheinlich nicht alle abdecken.

3. Das Abenteuer spielt sehr schön mit den Auswirkungen der im Südwesten der Stadt thronenden abgestürzten Fliegenden Festung. Im Zusammenhang damit steht auch, dass Ingerimms erzdämonischer Widersacher in dem Abenteuer nicht nur wie sonst über den Aspekt der Elemente, sondern auch des (Un-)Handwerks thematisiert wird. Das ist sehr gut und gelingt sehr stimmungsvoll.

4. Das Szenario hat meine Meinung nach keine wirklichen Schwächen und lässt sich zeitlich sehr flexibel halten, in dem man die Spuren zu Beginn mehr oder weniger auffächert. Ich habe den Spielern auf Grund der längeren Spielzeit mehrere Sachen zum Erforschen ergeben, man kann das AB aber sicherlich auch in 7-8h spielen.

5. Schließlich möchte ich anfügen, dass man in diesem wie aber auch anderen Abenteuern (zB SidW vor der letzten Schlacht) die Möglichkeit hat, den Anführer der Almadaner als Kopie von Vito Corleone in "Der Pate" darzustellen, wenn man von der offiziellen Darstellung als bloßem Halsabschneider etwas abrückt und ihn als charismatischen Verbrecherfürsten mit viel Einfluss und Kontakten zu den Patriziern Gareths aufbaut.

6. Nur auf eine Sache möchte ich andere Spielleiter noch hinweisen, die bei mir gerade noch einmal gut gegangen ist: Wenn bei Herlund Ferdoker Schriftsücke durchwühlt wurden und bestimmte Stücke zurückgelassen wurden, dann ist es eigentlich logisch, wenn die Spieler diese zurückgelassenen Schriftstücke gerade deshalb als unwichtig erkennen und diesen Spuren nicht nachgehen. Darauf sollte man vorbereitet sein.
Zuletzt geändert von Heldi am 08.12.2010 17:58, insgesamt 2-mal geändert.

Sir Nox of Ni
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6226
Registriert: 28.06.2004 22:18

Re: Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Sir Nox of Ni » 09.12.2010 11:49

Was soll ich da noch groß hinzufügen?

Das Abenteuer ist wirklich solide und bekommt von mir ebenfalls 4 Punkte. Es kommt ohne Bombast und Feuerwerk aus, was es für mich noch reizvoller gemacht hat. Ideal für eine Garether Themengruppe, so wie wir sie hatten.

Belfionn
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17
Registriert: 16.08.2010 21:55

Re: Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Belfionn » 10.06.2011 07:33

Ich habe das Abenteuer auf einem Con spielen dürfen und es hat mir richtig gut gefallen. Gerade für einen Oneshot ist es ideal. Außerdem lässt es sich gut mit normalen Helden und ganz ohne Kampf spielen. 4 Punkte.

Kermit der Frosch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2012 18:25

Re: Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Kermit der Frosch » 27.10.2012 01:28

Absolut gelungenes Abenteuer für einen Abend (bei uns ca. 7 Stunden Spielzeit), das keine große Vorbereitung bedarf!
Zuletzt geändert von Kermit der Frosch am 27.10.2012 01:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12229
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Szenario: Das tote Schneiderlein (Bote 124)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 11.08.2013 22:06

Mir hat das AB auch sehr gut gefallen.
Leider wurde das Gesamtbild etwas dadurch getrübt, dass unsere Meisterin sehr unter Zeitdruck stand und einige Punkte weglassen musste und zwischenzeitlich schier verzweifelte an dem konsequenten Verfolgen falscher Fährten.
Ich vergebe trotzdem vier Sterne, da an diesem AB alles stimmt.
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Antworten