A014 Im Zeichen der Kröte

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
5
15%
zufriedenstellend (3 Sterne)
10
29%
geht grad so (2 Sterne)
16
47%
schlecht (1 Stern)
3
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 34

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1963
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

A014 Im Zeichen der Kröte

Ungelesener Beitrag von Thallion » 05.02.2009 12:49

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des 1988 erschienenen DSA2 Abenteuers A014 "Im Zeichen der Kröte" von Michael Johann bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Im Zeichen der Kröte" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 04.05.2013 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10398
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Alecto » 05.02.2009 14:11

Das Abenteuer trägt klassische Züge: Ein Freiluft-Dungeon, Regelerweiterungen im Rahmen des Abenteuers, Neueinführung aventurischer Prominenz (Elcarna von Hohenstein), ein Yüce Cover (auf dem Rudis obligatorischer Flügelhelm fehlt),...
Die Story vom SC der als Dämonen-Opfer eines Hexenzirkels auserwählt wurde ist auch ganz nett, wenn auch zeitweise nicht besonders schlüssig.
Alles in allem trotz des Alters ein ganz nettes Abenteuer.

3 Sterne von mir

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8299
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ungelesener Beitrag von Leta » 05.02.2009 15:00

Ich habe das Abenteuer einmal gemeistert. Aber das ist schon ewig her.
Es hat Spaß gemacht war aber nichts besonderes.

Der Spruch "Ich geh nach Norden" ist bei uns aber als Ausspruch geblieben der benutzt wird wenn die Helden nicht mehr weiterwissen (mehr noch als "Ich frag mal Phileason").

Erwähnen sollte man noch das Glorana hier ihren ersten offiziellen Auftritt hatte. Bei uns mußte das aber nachträglich geändert werden da sie hier doch sehr schnell getötet wurde.

Gruß
Leta

Athax Erbe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1444
Registriert: 04.08.2004 13:55

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Athax Erbe » 05.02.2009 18:36

@Alecto: Nun, die...äh...Dame gegenüber hat ihm wohl seinen Flügelhelm abgenommen... :wink:
Oder sie trug schon vorher einen solchen und es kam zu der klassischen "der trägt den selben Hut wie ich!"-Szene, das würde dann auch erklären, warum sie so sauer ist, dass sie ihn opfern will... :censored:


Aber zum Abenteuer:
Habe das AB zweimal gemeistert, einmal in meiner Rollenspiel-Anfangsphase, und einmal ein paar Jahre später mit einer schon einigermassen erfahrenen Runde, und es lief beide male recht gut.

Die Geschichte mit dem Fluch ist natürlich nicht ganz unproblematisch, da es viele Spieler gar nicht mögen, wenn ihnen (auch nur bedingt) die Kontrolle über ihren Charakter entzogen wird, da muss man als Meister das "Opfer" möglichst sorgfältig auswählen, und auch im Umgang mit dem Fluch Fingerspitzengefühl haben.

Die Idee an Sich finde ich aber recht schön (auch wenn man sich schon die Frage stellen muss, ob es für die Hexen nicht leichtere Wege geben mag, an ein Opfer zu kommen...)
Das Pflanzenlabyrinth griff ein bereits in "In den Fängen des Dämon" (mMn erfolgreich) eingesetztes Thema auf, auch hier wie ich finde recht gelungen. Etwas seltsam fand ich, dass die einzige "gute" (hilfsbereite) Hexe ein Mann (Bringimox) war, das ist etwas was mich immer ein wenig stört, wenn in Gruppen die vom Hintergrund her klar von einem Geschlecht dominiert werden, die "wichtigen" Vertreter dann (man hat das Gefühl "extra") dem anderen Geschlecht angehören.

Das Finale hat mir recht gut gefallen, auch wenn man sich als Held vielleicht schon die Frage stellt: "Wenn ich den Zirkel breche, verlieren die Hexen die Kontrolle über den Dämon. Was ist schlimmer: ein von bösen Hexen kontrollierter Mehrgehörnter Dämon, oder ein unkontrollierter Mehrgehörnter Dämon....?"

Wenn man es heute spielen will, erfordert das natürlich einige Anpassungen (schon beim ersten meistern, vielleicht ein, zwei Jahre nach Erscheinen des AB's, viel mir (als noch eher unerfahrenem Meister) unangenehm auf, dass Bringimox Besen "mal bei einem Radau zerbrochen ist", was eben auch damals schon laut Regeln unmöglich sein sollte...) aber es lohnt nMn schon, denn neben dem zumindest zufriedenstellenden Plot liefert es Begegnungen mit "historischen Figuren"; Elcarna und Glorana....

Ich schwanke zwischen 2 und 3, aber weil es mir seinerzeit wirklich Spass gemacht hat sage ich 3.

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: A014 Im Zeichen der Kröte

Ungelesener Beitrag von Stollentroll » 31.10.2009 18:55

Ein spannendes Abenteuer mit bösen Hexen (als Gegenstück zu den guten Hexen aus Hexennacht, die wir kurz vorher kennen gelernt haben). Der SC als Auserwählter (Muahaha) war mal ne echte Motivation!

4 Punkte

BTW: Das Cover fanden wir damals ganz toll. Aber wir waren auch 16...
Zuletzt geändert von Stollentroll am 31.10.2009 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Kähähä!

Benutzer/innen-Avatar
egi.dius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 441
Registriert: 17.11.2008 10:39
Wohnort: Im Schatten der Burg...

Re: A014 Im Zeichen der Kröte

Ungelesener Beitrag von egi.dius » 02.11.2009 08:25

Ich habe es mittlerweile zweimal gemeistert und es ist beide male lange her 8 (etwa 18 u. 6 Jahre), daher nehme man mir nicht übel, daß ich mich nicht an jedes Detail erinnere.

Ich erinnere mich aber daran, daß es eigentlich ganz gut gelungen ist obwohl ich beim 2. Mal etwas mehr am Plot herumgeschraubt habe, um den Hintergrund stimmiger zu gestalten.

Ich gebe mal 3 Punkte.

Wächtenbold
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9
Registriert: 30.11.2009 16:54

Re: A014 Im Zeichen der Kröte

Ungelesener Beitrag von Wächtenbold » 13.12.2009 19:27

Ich fand das Abenteuer recht fade, wenn ich ehrlich bin.

Daher kann ich keine 3 Punkte mehr vergeben. Mir hat es nicht gefallen.

Hofnarr Chirinax
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2009 11:46

Re: A014 Im Zeichen der Kröte

Ungelesener Beitrag von Hofnarr Chirinax » 05.03.2017 15:51

3 Punkte von mir.

Einerseits wird die Gruppe hier natürlich stark auf Schienen geführt, andererseits wird dies hier so aus dem Abenteuer selbst heraus begründet, dass es zumindest meinen Spielern während des Spiels kaum aufgefallen ist.

Was den Spielablauf allerdings etwas stören kann, ist, dass der Autor hier darauf gesetzt hat, praktisch alles durch Proben und noch mehr Proben abzuhandeln. Hier sollte man als Meister ein paar Gedanken anstellen, wie man verhindert, dass endlose Würfelorgien, den ansonsten sehr geradlinigen Verlauf des Abenteuers zu sehr ins Stolpern bringen.

Argilac
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 125
Registriert: 23.01.2015 15:16

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: A014 Im Zeichen der Kröte

Ungelesener Beitrag von Argilac » 25.06.2017 12:57

2 Punkte

Trotz tiefgreifender Überarbeitung (es wurde kein Gruppenmitglied vom Fluch getroffen, Anpassung des Fluchs an dsa 4.1-Regeln, in dem es sich um einen Zauberzwang handelte, den kein Magier der Akademie der Verformungen brechen konnte, Halle der Macht hatte noch Ferien) und Spaß mit Bringimox sowie heftigem Schlusskampf war meiner Gruppe das Abenteuer letztlich doch zu reiselastig. Da konnten abwechslungsreiche Begebenheiten jede Nacht nichts an der generellen Handlungsschwäche des Abenteuers ändern, da die eigentliche Handlung zwischen dem Grauen Wald und dem Hexenzirkel nicht fortschritt.

Antworten