B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Solo-Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
10
16%
gut (4 Sterne)
15
24%
zufriedenstellend (3 Sterne)
19
30%
geht grad so (2 Sterne)
13
21%
schlecht (1 Stern)
6
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 63

Benutzer/innen-Avatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von JR » 31.12.2008 11:43

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des 1984 erschienenen DSA1-Solo-Abenteuers B5 "Nedime - die Tochter des Kalifen" von Ulrich Kiesow bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler erlebt hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab, du solltest auch genau hier aufhören weiterzulesen, um dir nicht den Spaß an dem Solo-Abenteuer zu verderben.

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Nedime - Die Tochter des Kalifen" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.05.2012 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: URL korr

Benutzer/innen-Avatar
egi.dius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 441
Registriert: 17.11.2008 10:39
Wohnort: Im Schatten der Burg...

Ungelesener Beitrag von egi.dius » 01.01.2009 11:40

Das erste DSA-Solo, wenn ich mich richtig erinnere!
Ich fand es damals klasse, auch mal alleine DSA spielen zu können, weil ich schon damals meistens gemeistert habe.
Nach heutigen Maßstab würde ich es mit 2 Punkten bewerten und nach damaligem Maßstab mit 4 Punkten. Also gebe ich drei!

Der Trank mit dem man alle Eigenschaften permanent um 2 Punkte steigern konnte war der Bringer schlechthin und auch das schöne Schwert mit AT/PA +1 sollte ein Held von DSA 1 schon gehabt haben! :wink:

Benutzer/innen-Avatar
tele
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 505
Registriert: 06.02.2007 16:37
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von tele » 01.01.2009 14:41

Mein erstes Solo. Und bisher auch das einzige Solo, welches ich durchgespielt habe. Ganz nette Unterhaltung, ein paar witzige Szenen aber auch jede Menge komische Stellen, wo man dann vom Author blöd beschimpft wird. Da es dennoch ein netter Kurzweil ist, 3 punkte.

Andras Marwolaeth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 452
Registriert: 04.03.2005 15:44
Wohnort: Brühl (bei Köln)

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Andras Marwolaeth » 01.01.2009 17:34

Das war damals ein tolles Solo-Abenteuer. Es war humorvoll, abwechslungsreich (man denke an dieses Über-den-Hof-Schleichen oder den Sieben-Schleier-Tanz oder die Rätsel um das Handzeichen der Diebe oder die Anspielungen auf Zwerg Nase oder...) und hatte keine wirklich tödlichen Stellen. Selbst die einzige Sackgasse konnten die Helden überleben - als Gefangene in Hasrabals Kerker.

Die Gimmicks, wie das Schwert, der Ringelpanzer oder der Eigenschaftstrank, waren auch ganz nett und musste man unbedingt mitnehmen.

Zudem haben mit Hasrabal und Nedime zwei auch heute noch bekannte Personen ihren Einstand gegeben. Der Palast von damals wurde in der Anthologie Basargeschichten wieder aufgegriffen.

Von mir deshalb 5 Punkte.

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10192
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Alecto » 03.01.2009 20:42

Für ein Soloabenteuer finde ich "Nedime" auch heute noch sehr gelungen. Daß das Abenteuer nur mit Mühe mit dem aktuellen aventurischen Hintergrund in Einklang zu bringen ist ist dabei leicht zu verschmerzen. Dschinne, Anspielungen auf bekannte Märchen, ein verkappter Striptease und viel Humor machen das Abenteuer auch heute noch spielenswert.

4 Sterne von mir.

Athax Erbe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1443
Registriert: 04.08.2004 13:55

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Athax Erbe » 05.01.2009 18:02

Ach, das waren noch Zeiten...!
Ein wirklich schönes Solo-Abenteuer, sogar aus heutiger Sicht noch...
(Zugegebenermassen war ich auch damals nicht "Märchenfest" genug, um Zwerg Nase mit seinem Problem weiterhelfen zu können; heutzutage gehört sowas definitiv nicht mehr in ein DSA-Abenteuer...aber es war ja schliesslich auch ohne lösbar...)

Ich weiss noch, dass man irgendwie in die Klemme geriet, wenn man den Schleiertanz bis zum Ende beobachtete... aber das wars wert :lol:

Toll fand ich auch den Bade-Dschinn...

Alles in Allem: Damals hätte ich 5 Punkte geben, heute sinds immernoch verdiente 4.

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1918
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 07.01.2009 10:51

Mein allererstes Solo, dass ich im zarten Alter von 11 gespielt habe.

Der Schleiertanz war gut dosierte Erotik und hat mir gut gefallen, natürlich hab ich bis zum letzten Schleier weiter gespielt :lol:

Ein Laute spielender Mantikor und dergleichen mehr lässt einen heute noch nostalgisch schmunzeln, aber aus heutiger Sicht ist das AB nur 2 Punkte wert.

Gruß
Thallion

Benutzer/innen-Avatar
Amat von Lowangen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1532
Registriert: 28.08.2003 12:41
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Amat von Lowangen » 12.01.2009 22:51

Selbst heute hat dieses AB immer noch 3 Sterne verdient. :)

Zac
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3656
Registriert: 26.08.2003 21:41

Ungelesener Beitrag von Zac » 20.01.2009 02:11

völlig unzeitgemäß. Nur noch als Parodie zu benutzen. Aber dafür nicht komisch genug. 1 Punkt.

Benutzer/innen-Avatar
Swit
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3360
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von Swit » 15.09.2009 18:35

Ich hab dem Abenteuer 2 Punkte gegeben.

Es ist nicht sehr spannend geschrieben und auch eigentlich verdammt kurz.

Ein eigentlicher Spielflair kommt irgendwie nicht auf. Das gesamte Abenteuer dreht sich "eigentlich" nur um den Einstieg in den Palast und den Palast selbst. Gegner sind sehr knapp gehalten, aber dafür jede Menge Seltsamkeiten, ein Dshin, ein "Bademeister", Zwerg Nase, Ein Mantikor, Sandwölfe die mitten im Palast rumlungern und Hungrig sind ohne Ende (ich frag mich wie die eigenen Leute da den ganzen Tag durchlaufen.)

Der einstieg durch dass "Kellerergewölbe" ist auch äußerst Langweilig. Der Endkampf ist auch recht bescheiden dargestellt und das Ende dann noch viel kürzer. Die typischen damaligen Raumbeschreibungen werden allerdings etwas besser es werden nur noch grob die Grössen der Räume angegeben und auch nur da wo es nötig ist.

Als Gruppenabenteuer könnte ich mir das Abenteuer jedoch recht gut vorstellen, Dass Abenteuer im eigentlichen Sinn ist ja recht simpel gehalten und lässt sich daher recht gut ausarbeiten. Die Gegner lassen sich normalerweise auch recht gut anpassen. Zwerg Nase und den Mantikor sollte man jedoch úmgestalten und die Wölfe vielleicht in den Garten setzen.

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von Stollentroll » 28.10.2009 19:09

Das erste DSA-Abenteuer, das ich überhaupt gespielt habe, damals 19...äh..88?
Relativ kurz (alles spielt IIRC in einem etwas größeren Herrenhaus mit Kellergeschoss und stellenweise für die angegebenen Stufen (1-4) ziemlich frustrierend. Die Sandwölfe sind ziemliche Brocken und der Mantikor ist auch recht gemein (remember: 1-4!).
Dass es keine echte Hintergrundgeschichte gibt, ist okay bei einem Solo, aber letztlich ist es heutzutage nicht mehr zu gebrauchen.
*g* Alleine schon die Belohnung: 250 Dukaten, ein At+1/PA+1 Langschwert - das ist nicht mehr von dieser Welt...

Insgesamt würde ich noch 2 Sterne geben.
(Der Schleiertanz ist super umgesetzt und wird mit einem Augenzwinkern aufgelöst.)
Kähähä!

Ardras
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 74
Registriert: 27.08.2003 21:09

Re: B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von Ardras » 28.10.2009 22:08

Ich habe es erst vor kurzem gespielt und mir hat das Abenteuer gefallen.
Es waren viele lustige Elemente darin enthalten und meine Helden sind trotz mehrfachen Versuchen kein mal gestorben sondern saßen immmer in dem blöden Kerker fest, bis sie nach Anlauf Nummer 6 alle wieder frei waren :D.

Negativ fand ich, dass man an einigen Stellen im besagten Kerker landet, ohne sich vorher groß was zu Schulden kommen zu lassen.

Alles in allem befriedigend.

Benutzer/innen-Avatar
Yngvar Thuresson
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9
Registriert: 02.04.2007 12:39
Wohnort: ein Kaff bei Göttingen

Re: B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von Yngvar Thuresson » 05.11.2009 00:17

Hach ja... Vier höchst nostalgische Punkte.

Hofnarr Chirinax
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17
Registriert: 02.09.2009 11:46

Re: B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von Hofnarr Chirinax » 21.05.2012 17:34

Aus heutiger Sicht mit Licht und Schatten. Einerseits kommen einem einige Einfälle rückblickend betrachtet recht bizarr vor (der Mantikor, immer noch ein Kracher :ijw: ; das Zwerg Nase-Rätsel - wer braucht schon Rätsel, die sich inneraventurisch lösen lassen? :rolleyes: ).

Andererseits wurde hier mit Hasrabal eine interessante Schurkenfigur eingeführt. Und die Idee, ein Abenteuer an einem überschaubaren Schauplatz spielen zu lassen, fand ich auch ganz gut - wer jemals in einem ganz anderen Solo so wie ich planlos durch den Dschungel geirrt ist, wird diese Qualität ebenfalls zu schätzen wissen... :wink:

Alles in allem 3 etwas nostalgisch angehauchte Punkte

Benutzer/innen-Avatar
Sarlissia
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12
Registriert: 19.07.2012 12:15

Re: B5 Nedime - Die Tochter des Kalifen (Solo)

Ungelesener Beitrag von Sarlissia » 19.07.2012 12:40

Aus nostalgischer Sicht 5 Punkte. Wir haben das AB damals als Gruppenabenteuer in kleiner Rund gespielt, weil für die Kampagne, die eigentlich lief nicht alle anwesend waren.
Seitdem wollten wir das immer nochmal spielen, wer verzichtet schon auf die +2 Attributspunkte^^
Ich verhandle gerade mit unserem Stamm-Meister, ob wir die Handlung nicht mit einem selbstgeschriebenen Abenteuer kombinieren, damit nicht alle sfort wissen, worum es geht.
Just because you can, doesn't mean you should!

Antworten