A 63 Yaquirwellen

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir

Sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
Gut (4 Sterne)
7
30%
Zufriedenstellend (3 Sterne)
13
57%
Geht gerade so (2 Sterne)
2
9%
Schlecht (1 Stern)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 23

Benutzer/innen-Avatar
Namaris
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5565
Registriert: 09.02.2006 13:39
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Errungenschaften

A 63 Yaquirwellen

Ungelesener Beitrag von Namaris » 27.08.2008 12:58

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im März 1996 erschienenen DSA3 Solo-Abenteuers A63 "Yaquirwellen" von Ralf Hlawatsch bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler erlebt hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab, du solltest auch genau hier aufhören weiterzulesen, um dir nicht den Spaß an dem Solo-Abenteuer zu verderben.

Wie hat dir das Abenteuer "Yaquirwellen" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 24.12.2013 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzer/innen-Avatar
Athanasius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 283
Registriert: 22.06.2004 14:21
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Athanasius » 27.08.2008 16:36

Ich hab das AB als Spieler erlebt; mein Bruder hatte es zu einem Gruppenabenteuer umgebaut, das sehr spaßig war. Jüngst habe ich es auch meiner Freundin als Solo vorgetragen und dabei festgestellt, dass Hlawatsch durchaus ein Talent hatte (andere Publikationen haben mich weniger überzeugt).
Die Detektivgeschichte selbst ist wohl nicht soo anspruchsvoll, ich mochte eher die Beschreibungen und das Augenzwinkern (Alrik-mit-den-23-Gebrechen).
Da ich einige Solos (auch von "damals") kenne, würde ich es zu den besseren zählen.

Diriyando
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 74
Registriert: 12.04.2007 19:15

Ungelesener Beitrag von Diriyando » 27.08.2008 23:58

Bei "Yaquirwellen" handelt es sich um ein ordentliches, jedoch keineswegs überragendes Soloabenteuer. Die grundlegende Story ist ein simpler Detektivplot: Der Held soll das berühmte Bild Yaquirwellen wieer beschaffen und muss sich dazu mit einigen dubiosen Gestalten Punins anlegen.

Die Geschichte funktioniert zwar, ist aber weder besonders komplex noch überraschend, es handelt sich um einen handwerklich ordentlich umgesetzten Kriminalplot. Einige der Stadtszenen und Erkundungen in diversen Etablissements Punins sind aber durchaus stimmig und spannend und vermitteln nben Sielspaß auch Atmosphäre, können aber nicht über die eher altbackene Story hinwegtäuschen.

Ein Problem dieses Soloabenteuer, das wohl unterschiedlich gesehen wird, ind die typischen Hlawatsch'en Flapsigkeiten: Von "Alrik-mit-den-23-Gebrechen" bis zu "all ihre zauberartefakte knistern und sind nicht Einsatzfähig" und Ermahnungen doch ja nicht zu mogeln geht einem der Autor doch hin und wieder auf den Nerv. Zwar sind einige Formulierungen lustig, vor allem wenn sie in der Spielwelt bleiben, doch der Flachwitz und die Spielerermahnung greift manchmal gar zu sehr um sich, so dass ich dies eher als Negativpunkt bewerten würde.

Für mich sind die Illustrationen eine große Stärke dieses Abenteuers, mit einigen seiner wohl letzten DSA-Zeichnungen hat Jens Haupt ganz wunderschöne Szenen getroffen. Leider ist der Druck zu dunkel, so dass nicht alles klar erkennbar ist, aber es sollte deutlich werden, dass DSA mit Haupt einen wirklich guten Illustrator verloren hat.

Insgesamt gebe ich für solide Kost solide 3 Punkte.

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1942
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A 63 Yaquirwellen

Ungelesener Beitrag von Thallion » 06.08.2009 14:38

Ich schließe mich Diriyando's Bewertung an und gebe 3 Punkte.

rillenmanni
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 325
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Errungenschaften

Re: A 63 Yaquirwellen

Ungelesener Beitrag von rillenmanni » 07.08.2009 12:05

3 Punkte auch von mir.
Es hat mir damals Freude bereitet ohne zu begeistern. Wo Hlawatsch draufsteht, ist auch Hlawatsch drin, insofern hätte mir das Fehlen von typischen Flapsigkeiten eher übel aufgestoßen.
Ralf hat allerdings meiner Erinnerung nach (bewußt?) einige Setzungen für Almada / Punin ignoriert. Ich habe zumindest diese Erkenntnis noch in Erinnerung, ohne Details parat zu haben.

Ich mag Ganielle Dallenstein.

Benutzer/innen-Avatar
Markus76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 154
Registriert: 13.01.2013 17:43

Re: A 63 Yaquirwellen

Ungelesener Beitrag von Markus76 » 29.10.2015 21:32

Das Abenteuer empfinde ich als eines der besseren Solos.
Schöne Punin- und Almada-Atmosphäre mit bisschen Detektiv spielen und bisschen kämpfen.
Keine unfairen Abschnitte.
Hat mir Spaß gemacht. Von mir 4 Punkte.

Antworten