A54 Am Rande der Nacht

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
23
44%
gut (4 Sterne)
14
27%
zufriedenstellend (3 Sterne)
11
21%
geht grad so (2 Sterne)
2
4%
schlecht (1 Stern)
2
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 52

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

A54 Am Rande der Nacht

Beitrag von Fystanithil » 13.08.2008 12:27

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im März 1995 erschienenen DSA3 Solo-Abenteuers A54 "Am Rande der Nacht" von Karl-Heinz Witzko bestimmt. 'Am Rande der Nacht' ist der erste Teil der 'Asboran-Kampagne', die in 'Die Ungeschlagenen' fortgesetzt wird und eine Nebenlinie der Kampagne um die Sieben Gezeichneten darstellt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler erlebt hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab, du solltest auch genau hier aufhören weiterzulesen, um dir nicht den Spaß an dem Solo-Abenteuer zu verderben.

Wie hat dir das Abenteuer "Am Rande der Nacht" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.03.2013 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

DomAnsvin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 331
Registriert: 30.10.2003 22:44

Beitrag von DomAnsvin » 13.08.2008 18:27

Sehr feines Stück Arbeit, hat mir beim Spielen viel Spaß gemacht!

Heldi
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 10304
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 20.08.2008 14:50

Für beide Teile der 'Solo-Kampagne':

So gut wie ein Solo sein kann. Witzig, kreativ und viele schöne Orte. Nur diese Codewörter haben mich genervt!

Daher 3 (weil 3,4) Punkte!

Benutzeravatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Beitrag von JR » 20.08.2008 17:19

Meiner Meinung nach klappt die Präsentation von Maraskan und seiner Besonderheiten im Solo extrem gut. Vor dem Abenteuer kannte ich praktsch nichts über die Insel - danach brauchte ich eigentlich auch keine regionalbeschreibung mehr!

Ich meine noch immer, dass Solo-Abenteuer die wahrscheinlich beste Methode wären, auch heute noch eine Region vorzustellen.

Sineijdan ar Asjawell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 06.02.2008 23:52

Beitrag von Sineijdan ar Asjawell » 20.08.2008 20:20

Großartiges Solo.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19492
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Olvir Albruch » 10.02.2009 22:35

Hab es gerade eben gespielt:

Ein tolles Abenteuer, das allein auf Grund der Tatsache, dass es sich "nur" um ein Solo handelt, nur 4 Punkte bekommt - eben so gut, wie es ein Solo-Abenteuer sein kann.

Hat in einigen Teilen zwar erhebliche Schwächen und gähnt vor Langatmigkeit und Langeweile, doch wird man durch die vielen liebevollen und grandiosen Texte Witzkos mehr als entschädigt.
Nur "Roab darb" fand ich mal echt nicht gut...

Dafür ist die SuS-Analogie in der "Wüste von Paavi" für mich ein absolutes Highlight!, hab mich daran sehr erfreut!:)

MfG,
Olvir Albruch

Heldi
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 10304
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 12.02.2009 22:22

Was für eine Analogie? :???:

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19492
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Olvir Albruch » 12.02.2009 22:30

Am Rande der Nacht, Abschnitt 239 hat geschrieben:"Wir haben gerade ein neues Stück einstudiert". erklärt
Madahajida, "und du kannst darin die Rolle eines Geistes
übernehmen." - "Ein Geist?" - "Ja, es spielt in der Wüste von
Paavi." - "Wüste von Paavi?" geben Sie arg verwundert von
sich. "Es ist Kunst und nicht das Leben!" belehrt Sie
Benningstein. von dem Sie wissen. daß er der Versschmied
der Gruppe ist. Ohne auf seine Kollegin zu achten, erklärt er
weiter: "Es geht um eine Karawane, die dort verschollen ist."
"Eine Karawane? In Paavi? Schon gut, fahrt fort."
"Sie ist natürlich nicht einfach so verschollen, sondern ihr
Führer hat sie in die Arme eines vampirischen Beschwörers
geführt."
"Eines der Opfer bin ich", übernimmt Madahajida etwas
ungeduldig das Gespräch, "und mein Liebster begibt sich auf
die Suche nach mir." Ihre Hand weist auf einen nasebohrenden
Schönling, der sicher nur für solche Rollen taugt. "Er hat einen
Begleiter", reißt Benningstein mit geballten Fäusten die Erklärung
wieder an sich, "eine mysteriöse Figur. Er hat das
Gedächtnis verloren und weiß nicht, daß er derZwillingsbruder
des Beschwörers ist. Sehr dramatisch!"
Diese Analogie!;)

MfG,
Olvir Albruch

Heldi
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 10304
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 13.02.2009 01:15

Ja, kenne ich. Aber wozu ist das "analog"?

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19492
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Olvir Albruch » 13.02.2009 09:55

Hast du Staub und Sterne gespielt?!

MI zu Staub und Sterne:
Wüste von Paavi = Wüste Gor
Karawane = Familie da Merinal
vampirischer Beschwörer = Liscom
Madahajida = Colon da Merinal
mysteriöser Begleiter ohne Gedächtnis = Bukhar


MfG,
Olvir Albruch

Heldi
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 10304
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 13.02.2009 12:54

Nein, hatte ich nicht gespielt. Aber interessant...

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: A54 Am Rande der Nacht

Beitrag von Clandestinus » 29.10.2009 21:34

@ Olvir:
ich hab das AB bestimmt äh, mehrfach!, gespielt, aber auf die Analogie kam ich noch nie. Und jetzt auch noch nicht, sorry ^^

Dennoch, ich liebe Karl, ich liebe Maraskan, ich liebe ziemlich viel vpr Borbarad, auch mit Bezug auf Borbarad,
ergo: 5/5

Und ja, Maraskan, alter...
ich will die Regionalspielhilfe!
Alleine deswegen, weil wir so lange darauf warten mussten würde es schon 'ne komplett eigenständige verlangen! Ham die Thorwaler schliesslich auch gekriegt *grml*
Bild

Benutzeravatar
Yngvar Thuresson
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9
Registriert: 02.04.2007 12:39
Wohnort: ein Kaff bei Göttingen

Re: A54 Am Rande der Nacht

Beitrag von Yngvar Thuresson » 05.11.2009 00:10

Beide Teile sind mit Abstand das Beste, was je in Sachen DSA-Solos erschienen ist. 5 Sterne,auch wenn 2x2 vielleicht angebrachter wären. ;)

Cachimba
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 41
Registriert: 30.06.2010 11:51

Re: A54 Am Rande der Nacht

Beitrag von Cachimba » 16.07.2010 14:29

Ich fand Abenteuer eher so lala. Die ganze Sache mit den Fischen hat bei mir eher ein Strinrunzeln hervorgerufen. Es kam mir auch manchmal so vor als würden bestimmte, aufeinander folgende Abschnitte nicht zusammenpassen. So habe ich ein paar mal nachgeschaut, ob ich mich auch wirklich nicht in der Nummer vertan hatte. Das Finale am See war ganz nett, aber mehr nicht.
Und diese Stichwort-Sache ging mir irgendwann auf den Keks, weil ich natürlich fast nie (außer im Finale) eins der Stichwörter hatte :D
Naja, drei Sterne.

Benutzeravatar
sankt.klaus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 68
Registriert: 21.04.2017 14:58

A54 Am Rande der Nacht

Beitrag von sankt.klaus » 01.02.2018 12:36

Ich fand es super. Schöne Beschreibungen und viele Möglichkeiten. Und am Ende hat man viel erlebt.
Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Antworten