A126.5 Elementare Vergeltung (Drachenodem)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Elementare Vergeltung" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1
3%
gut (4 Sterne)
12
31%
zufriedenstellend (3 Sterne)
14
36%
geht grad so (2 Sterne)
10
26%
schlecht (1 Stern)
2
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 39

Benutzer/innen-Avatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

A126.5 Elementare Vergeltung (Drachenodem)

Ungelesener Beitrag von JR » 17.06.2007 10:20

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des Abenteuers "Elementare Vergeltung" von Niklas Reinke bestimmt, erschienen im Band A126 "Drachenodem" im Jahr 2004.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Elementare Vergeltung" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von JR am 14.12.2007 22:26, insgesamt 2-mal geändert.

Gulmond
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4834
Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster

Ungelesener Beitrag von Gulmond » 17.06.2007 13:16

Herr Reinkes Abenteuer glänzen vor allem mit Railroading

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5024
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 17.06.2007 13:18

@Gulmond

Was meinst du da speziell bei diesem Abenteuer?

Benutzer/innen-Avatar
Barabas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 120
Registriert: 24.10.2004 17:58
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Barabas » 17.06.2007 14:28

Mir gefällt das AB irgendwie gar nicht. Alles ist so konstruiert und der Drache kommt auch nicht gerad mächtig rüber. Der Traumkampf ist ne nette Idee passt aber nicht zum AB. Insgesamt wirkt das AB deshalb auch überfrachtet. Wenn die Helden den Drachen bekämpfen, den Yaquir kennenlernen, den Festungskampf machen und, und, und...

Ein bisschen weniger und es wär vielleicht besser geworden.

Aber anderen gefällt es vielleicht besser, ich hab das AB in meiner Gruppe ausgelassen. Kann auch leider nicht mehr als 1Punkt dafür geben.
Gruss Barabas

Umgssda
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 466
Registriert: 10.04.2004 13:31

Ungelesener Beitrag von Umgssda » 26.06.2007 18:07

Gulmond meint, dass im vorgesehenen Abenteuerverlauf an keiner Stelle die Spieler entscheiden wo es langeht, sondern nur der Meister die Vorgaben gibt.
Es ist sogar so, dass die Helden von alleine oft gar nicht darauf kommen können wo der Autor mit ihnen hin will. Plausible Ziele der Spieler, wie zum Beispiel die Puniner Akademie werden vom Autor nicht in betracht gezogen.

Benutzer/innen-Avatar
Wurm
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 954
Registriert: 27.08.2003 10:28
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Wurm » 26.06.2008 11:50

Hab das AB mit meiner Gruppe gespielt, die auch schon Erben des Zorns gespielt hatten. Aus diesem Grund (die Rückbezüglichkeit zu EdZ) fand ich es auch schön passend.
Das AB selbst ist allerdings relativ übersichtlich. Na gut, ein klassisces Thema: übermächtiger Feind - Helden besorgen die Waffe die diesen vernichten kann und nutzen sie. Dennoch ein wenig unspannend und relative linear. Da kann auch nicht retten, dass die vorgeschlagenen Lösungen recht ungewöhlich sind. Dennoch ist es seltsam, dass auf die naheliegenderen Lösungen nicht eingegangen wird. Etwa ein Haufen Garether Kampfmagier (Ignisphaeri/faxi) oder Elementaristen aus Drakonia, oder Efferdgeweihte aus Punin oder, oder... Immerhin hat man Kontakte zum Kaiserhaus!
Letztendlich braucht es halt doch nur rohe Gewalt gegen den Drachen und in EdZ Meisterinformation zu "Erben des Zorns": hat die ja auch gegen einen anderen elementaren Drachen gereicht. Jetzt braucht es aber mystische Feuerbomben von den Zwergen?
Naja, das ganze lässt sich aber problemlos umstricken. Genaugenommen kann man auch die Helden einfach den Drachen finden lassen (eh total seltsam, dass die Höhle unter Cumrat niemals vorher inspiziert worden sein soll) und dann niederkämpfen lassen. Der ganze Yaquirplot kann weggelassen werden oder auf eine ganz leichte (Traum- oder so) Ebene gedrückt werden. Dann kann man alles den Helden überlassen und deren Kreativität freien Lauf lassen.

Von mir kriegt das Ding 2 Punkte. Hauptsächlich wegen dem Bezug zu EdZ und weil ich Almada mag.

Wurm

Benutzer/innen-Avatar
Amazeroth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 168
Registriert: 27.08.2003 09:10
Wohnort: 7. Sphäre, Chaos und Brodem, Niederhölle
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Amazeroth » 26.06.2008 15:18

Meine Spieler und ich fanden es relativ gut, ich habe es aber auch etwas aufgeblasen und aus der Szene beim Feuerfall bei den Zwergen eine Reise in die historischen Hintergründe der Zwerge gemacht mit einem ordentlichen Kampf um eine der untergegangenen Zwergenbinge. Das war das eigentliche Highlight und die AHA-Effekte rückbezüglich zu EdZ natürlich.

Der Endkampf dann war eher enttäuschend und zu einfach glaube ich, alles in Allem 3 von 5 Punkten von mir. Im Hinblich auf TNBT und die Vorbereitung dessen war es nützlich denke ich.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21903
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: A126.5 Elementare Vergeltung (Drachenodem)

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 12.02.2010 15:03

3 Punkte.

Eine ganze Reihe netter Szenen, Forschungen unter der Burg, Besuch in Punin, scheitern der puniner Magier (was wir wohl unseren Spielleiter zu verdanken haben), der Besuch an der Yaquierquelle, die zwergische Vision und der Endkampf, uralte Geheimisse, sowie ein schicker Titel für die SC's.

Weniger nett, der Einstieg (der bei uns geändert wurde), die tw. fehlende Ausarbeitung von so ziemlich allem was nicht unmittelbar mit dem Plot zu tun hat, die letztendlich überflüssige Feuerbombe, ein hoffnungsloser Kampf, das die KGIA zwar das alte Zeug eingesammelt aber keine weiteren Nachforschungen angestellt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Senex
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 105
Registriert: 28.06.2011 15:25

Re: A126.5 Elementare Vergeltung (Drachenodem)

Ungelesener Beitrag von Senex » 13.10.2014 17:50

Leider eins der schwächeren ABs, das ich gemeistert habe. Ich hatte mich aufgrund der EdZ-Thematik gefreut, fand dann aber, daß das an sich große Thema der elementaren Drachen und Träger der Essenz Pyrdakors grandios verschenkt wurde.

- Die Recherche auf Cumrat ist noch gut, auch wenn ich es seltsam finde, daß "ein paar Helden" herausfinden, was der gesamte Hofstaat nicht zusammenbringt. So schwer ist es ja nun nicht. Armer Selindian Hall, sein Hofstaat besteht leider aus Trotteln.

- Die Grotte und der Drache kommen cool: ein geschlüpfter Erbe des Zorns? Waaah, jetzt brauchen wir schweres Geschütz.

- Aber nein, keine Kavallerie, keine großangelegte Aktion gegen diese Bedrohung unter der Pfalz. Stattdessen dürfen die Helden ein paar dubiosen Träumen von Onkel Yaqir folgen und sich in demütigenden bis haarsträubenden Nebenplots aufreiben. Zur selben Zeit auf Cumrat: Nichts. Erstmal abwarten.

- Die Traumreise in die zwergische Vergangenheit ist cool - aber eingeleitet wird sie durch den freiwilligen Sprung in einen Lava-Fall! Brillant, wer wollte da nein sagen?

- Das Finale: rein in die Höhle, Bombe rein, fertig - veschenktes Potential und wird dem Gegner aus meiner Sicht nicht gerecht.

Insgesamt schwach, um nicht zu sagen frustrierend, mit einigen wenigen Lichtblicken. Gerade noch zwei Punkte (Referenz 1 Punkt: Tal der Finsternis)

Antworten