Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

[AB] Diskussions-Thread zu den Abenteuer-Bewertungen

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

[AB] Diskussions-Thread zu den Abenteuer-Bewertungen

Beitrag von Robak » 28.01.2007 15:33

Edit:
Auswahl der zu bewertenden Abenteuer:
In der Regel werden in jeder Woche zwei Abenteuer zur Bewertung gestellt. Dies geschieht Montags und Mittwochs. Anthologie Abenteuer werden in der Regel einzeln bewertet.
Vorschläge und Wünsche für die als nächstes zu bewertenden Abenteuer werden gerne entgegen genommen. Diese können am Ende dieses Threads gepostet werden. Dabei ist es weder nötig noch sinnvoll den ganzen Thread gelesen zu haben.


Alter Post:

Könnte man nicht im Abenteuer & Kampagnen Forum bei den Abenteuern immer eine Umfragen hinzufügen?
Wie hat euch das Abenteuer gefallen? Wie viele Punkte würdet ihr ihm auf einer Skala von 0 bis 5 Punkten geben? (Bitte stimmt nur dann ab wenn ihr das Abenteuer als Spieler/Meister erlebt oder zumindest gelesen habt)

Damit würde man langfristig wohl eine umfangreiche Bewertung erhalten.

Dazu würde ich vorschlagen für jedes offizielle Abenteuer einen Thread zu erschaffen wo (erst mal) alle Beiträge rein kommen. Wenn es sehr viele werden oder um sehr spezielle Fragen geht dann kann man ja ausgliedern.

Gruß Robak
Zuletzt geändert von Robak am 09.08.2010 11:05, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 28.01.2007 15:42

Insbesondere eine Gliederung nach Abenteuern und evtl. eine farbliche Unterscheidung der Beiträge, wenn unterschiedliche Aspekte eines Abenteuers besprochen werden (also wie bei kFkA), würde mir auch gut gefallen.
Umfrage kann, muß aber mE nicht.

Benutzeravatar
Der Gaukler und sein Äffchen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2255
Registriert: 04.12.2005 21:45
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Der Gaukler und sein Äffchen » 28.01.2007 15:44

Ich finde das kann man doch in die Wiki übernehmen, falls es das nicht schon gibt.

Benutzeravatar
Adanos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3063
Registriert: 26.08.2003 23:40

Beitrag von Adanos » 28.01.2007 16:16

Gibts schon, nur leider kümmern sich zu wenige darum.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 28.01.2007 16:24

Im Forum sind Abstimmungen aber viel komfortabler als im Wiki.
Und die Neigung auch mal seine Meinung abzugeben ist hier größer.

Gruß Robak

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3205
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitrag von Mysticus » 28.01.2007 23:29

Ich halte das für nicht notwendig, v.a. da Bewertungen subjektiv sind.

Natürlich hat man dann eine Kernaussage, aber die hat man auch durch Rezensionen zu den Abenteuern, von denen es ja genug gibt.

Ablehnen möchte ich es nicht völlig, aber wer soll sich darum kümmern? Das ist viel Arbeit und der Effekt ein geringer.

Als Moderator von Abenteuer & Kampagnen ist das natürlich meine persönliche Meinung, andere Moderatoren werden sich auch noch zu Wort melden.

Mysticus

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 00:25

Eine Rezension ist die Meinung einer Person. Zwar deutlich qualifizierter als die Frage "wie gefällt es euch" aber dafür ist es eben nur die Meinung einer Person.
Wenn hingegen 100 Forenuser ihre subjektive Meinung zu einem Abenteuer abgegeben haben dann wird das schon ziemlich repräsentativ für den interessierten Forenuser.
Objektivität entsteht entweder indem man versucht die Kriterien der Bewertung zu Objektivieren oder indem man subjektive Meinungen mittelt.

Ob es viel Arbeit ist kann ich nicht beurteilen. Man kann auch darauf verzichten die schon vorhandenen Threads zusammen zuführen. In diesem Fall müsste man nur die neuen Threads öffnen, was wohl mit Copy & Paste relativ schnell gehen dürfte.

Gruß Robak

Benutzeravatar
Mustafa ben Ali
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 987
Registriert: 05.12.2003 22:29
Wohnort: Königin der Hanse
Geschlecht:

Beitrag von Mustafa ben Ali » 29.01.2007 08:04

Was mir bei diesen Bewertungen missfällt ist, dass ein guter SL, ein schlechtes Abenteuer, zu einem guten Abenteuer machen kann und ein schlechter SL, ein gutes Abenteuer, in ein schlechtes verwandeln kann.

Benutzeravatar
Adanos
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3063
Registriert: 26.08.2003 23:40

Beitrag von Adanos » 29.01.2007 08:06

Nö, find ich nicht. Einerseits die Beeinflussung und die Scheu eine zu extreme Bewertung abzugeben (die meisten werden sich im 3er Bereich befinden) und andererseits ohne ein paar Worte Begründung bringt das alles überhaupt nichts.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 10:35

Ich finde die Idee generell sehr gut, würde aber einen eigenen Thread, der alle Bewertungen enthält besser finden und halte diesen Weg auch für die komfortablere Lösung, besonders für die Mods. Dazu gibt es einen weiteren gesperrten Thread mit einem einzigen Post, der als wichtig markiert ist und gelegentlich mal aktualisiert wird, dort finden sich dann lediglich die Abenteuertitel mit ihrer Note und der Anzahl der Stimmen.

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 7963
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Beitrag von Zornbold » 29.01.2007 10:51

Ich finde die Idee eigentlich auch nicht schlecht, wichtig wäre, ein einheitliches Format in dieser Art Umfragen zu benutzen.

Wenn ich mir meine Umfrage seinerzeit im JdF Forum anschaue, ist das Ergebnis wohl durchaus repräsentativ.

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Feyamius » 29.01.2007 13:35

Außerdem habe ich nicht den Eindruck, dass sich die meisten Stimmen um 3er Bereich bewegen werden.
Ich denke schon, dass die Leute hier "mutig" genug sind, ein Abenteuer, das sie toll finden, auch mit 1 zu bewerten.

Also ich hätte damit kein Problem.


Bye, Feyamius...
...der sich gerade sehr zusammenreißen muss mit einer unqualifizierten Behauptung nicht wieder offtopic zu driften. ;)

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 14:40

Für ein einheitliches Format würde ich eine Bewertung von 0 bis 5 Punkten vorschlagen, das ist wohl eine übliche Skala.

Wichtig finde ich auch das man eine Bitte hinzufügt nur abzustimmen wenn man das Abenteuer auch gespielt, gemeistert oder zumindest gelesen hat.
Bei den Umfragen dieser Forensoftware hat wohl jeder User eine einzige Stimme, deshalb würde ich auf eine Antwortmöglichkeit "kenne das Abenteuer nicht" verzichten.
Ein solche Antwortmöglichkeit würde dazu führen das der User heute diese Antwort wählt und in 3 Monaten, wenn er das Abenteuer wirklich erlebt hat, nicht mehr abstimmen darf.

Wertungen nach Hörensagen sollten möglichst nicht gefördert werden. Sonst reicht es nämlich wenn einer laut genug schreit das ihm das Abenteuer nicht gefällt und alle stimmen darin ein.
Was mir bei diesen Bewertungen missfällt ist, dass ein guter SL, ein schlechtes Abenteuer, zu einem guten Abenteuer machen kann und ein schlechter SL, ein gutes Abenteuer, in ein schlechtes verwandeln kann.
Das gilt immer. Doch dieser Effekt dürfte sich rausmitteln. Spieler mit gutem Spielleiter geben dann eher mehr Punkte Spieler mit schlechterem SL eher weniger Punkte doch trotzdem wird ein besseres Abenteuer mehr Punkte erhalten als ein schlechteres. Im übrigen wird ja auch der SL abstimmen und dieser sollte dann das ursprüngliche Abenteuer bewerten.
Adanos hat geschrieben:Nö, find ich nicht. Einerseits die Beeinflussung und die Scheu eine zu extreme Bewertung abzugeben (die meisten werden sich im 3er Bereich befinden) und andererseits ohne ein paar Worte Begründung bringt das alles überhaupt nichts.
Wenn ich als SL zwischen zwei Abenteuern schwanke und weiß das beim einen 50 Leute abgestimmt haben und im Mittel 3,5 Punkte vergeben haben während das andere bei 60 Stimmen im Mittel 2,5 Punkte erhielt dann ist das eine ganz andere Information als wenn 5 Leute jeweils 3 Zeilen darüber geschrieben haben wie sie das Abenteuer fanden.
Ich will keine Rezensionen durch Punkte ersetzten aber eine Ergänzung finde ich schon sinnvoll. Immerhin ist der Rezensent nur eine Person.
Fystanithil hat geschrieben:Ich finde die Idee generell sehr gut, würde aber einen eigenen Thread, der alle Bewertungen enthält besser finden und halte diesen Weg auch für die komfortablere Lösung, besonders für die Mods. Dazu gibt es einen weiteren gesperrten Thread mit einem einzigen Post, der als wichtig markiert ist und gelegentlich mal aktualisiert wird, dort finden sich dann lediglich die Abenteuertitel mit ihrer Note und der Anzahl der Stimmen.
Ich glaube es geht nur eine Umfrage pro Thread.
Richtig wichtig ist es aber das genügend User den Thread besuchen und so auch abstimmen. Deshalb fände ich einen Inhaltslosen Thread nicht so gut und daher stammt auch mein Vorschlag die Threads zu einem Abenteuer in einem Thread zusammenzuführen.
Alveran hat ein ähnliches Konzept. Dort gibt es zu jedem Abenteuer einen Thread. Sobald ein Abenteuer angekündigt wird wird der Thread erstellt und die User posten erst mal darein. (Natürlich kann man weitere Threads erstellen wenn zu einem Abenteuer sehr großer Diskussionsbedarf besteht.)
Doch dort gibt es keine automatischen Umfragen und sie machen leider den Fehler die Anthologien wie ein Abenteuer zu behandeln, was sowohl wegen der MI als auch bei der Bewertung falsch ist. (Wenn mir "Auf den Pfaden des Alleinen" sehr schlecht "Fremde Federn" hingegen sehr gut gefallen hat und ich die anderen Abenteuer aus "Pfade des Lichts" nicht kenne dann habe ich eine Meinung zu den erstgenannten Abenteuern aber keinen Grund die ganze Anthologie zu beurteilen.)

Mann kann ja ganz oben im Abenteuer & Kampagnen Forum einen Thread fixieren der eine Auflistung aller Abenteuer beinhalten und auf die passenden Threads verlinkt.

Gruß Robak

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 7963
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Beitrag von Zornbold » 29.01.2007 14:44

Das klingt doch nach einem Plan.

Stell doch mal die ersten Polls zusammen, ich poste Sie dann gerne. Also Ehrenhändel etc. denke ich mal.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 14:58

@ Robak
Ich glaube, du hast mich missverstanden, ich dachte nicht an einen inhaltlosen Thread, sondern an einen 'gesperrten' mit einer Tabelle oder so, die alle veröffentlichten ABs aufzählt, dazu die durchschnittliche Bewertung und die Anzahl der Stimmen.
Dazu ein anderer Thread, indem die tatsächliche Bewertung vorgenommen wird, vielleicht so in der Art wie der thread mit den Musikrichtungen.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 15:07

Ich denke an ähnliches. Nur würde ich den Mods die Arbeit sparen immer wieder die durchschnittlichen Bewertungen aller Abenteuer einzutragen. (Ich weiß nicht in wie weit sich das automatisieren lässt) Stattdessen würde ich eine Linkliste zu den einzelnen Abstimmungen verwenden.

@ Zornbold
Ich werde mal eine Beispielumfrage erstellen. Ich denke ich poste diese mal im Smalltalk Forum da man dort auch als User Umfragen erstellen kann. Vielleicht kann sie dann ins passende Forum verschieben. Ehrenhändel werde ich allerdings nicht als Beispiel wählen. Dieses haben bisher wohl nur sehr wenige User gespielt oder gelesen.
Statt dessen werde ich die Umfrage mal zu Mission des Raspyrizz aus Drachenodem starten.

Wenn jemand etwas einzuwenden hat dann sage er es bitte.

Gruß Robak

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 15:14

Eine Bewertung von 1-5 halte ich noch für zu grob, geht es nicht irgendwie breiter gefächert, so 1-10 oder so? (Ja ich weiss, bei den Umfragen ist die Zahl der Möglichkeiten begrenzt...)...

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 15:27

1 bis 10 erscheint mir eher viel. Bei 1 bis 5 wird wohl jeder wissen ob er das Abenteuer sehr gut, gut, zufrieden stellend, geht grad so oder schlecht fand. Doch ob ein Abenteuer nun 7 von 10 oder 6 von 10 Punkten verdient hat ist da schon schwieriger zu beurteilen.
Was meinen die anderen?

@ Mod | Admin
Auf wie viele mögliche Antworten ist denn die Forensoftware begrenzt?

Gruß Robak

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 7963
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Beitrag von Zornbold » 29.01.2007 15:37

10, wobei ich nicht zuviele Optionen nehmen würde, das verwässert ein Umfrageergebnis doch nur unnötig.
sehr gut | gut | befriedigend | ausreichend | mangelhaft reicht imho vollkommen und ist allgemein verständlich.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 15:38

Ich finde einfach, dass es zwischen TOP und Durchschnitt bzw. zwischen Durchschnitt und FLOP mehr als nur eine mögliche Angabe gibt. Ich würde z.B. nie bis sehr selten tatsächlich die Topscore vergeben wollen, aber es gibt eben doch oft grosse Unterschiede zwischen Abenteuern, die z.B. besser sind als der Durchschnitt, aber eben noch nicht in der Königsklasse mithalten können.

Edit, dann laßt uns doch wenigstens 7 Kategorien nehmen:

Top / sehr gut / gut / durchschnitt / ausreichend / mangelhaft / Flop

:)

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2640
Registriert: 15.08.2005 14:24

Beitrag von Salix » 29.01.2007 15:46

Ich finde die 5 von Zornbold genannten Möglichkeiten reichen doch völlig. Top und sehr gut ist für mich nämlich das selbe und mit 5 Möglichkeiten kann man doch auch zwischen überdurchschnittlich (gut) und Top (sehr gut) unterscheiden. Besodners wenn man dann vielleicht noch ein paar Sätze dazu schreibt erklärt es die Note doch zusätzlich noch.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 15:46

In deinem Vorschlag wüsste ich nicht was genau der Unterschied zwischen sehr gut und Top und zwischen mangelhaft und Flop sein soll.

Außerdem würde ich den Ausdruck durchschnitt vermeiden wollen. Sonst bekommen wir irgendwann das Ergebnis das das durchschnittliche DSA Abenteuer überdurchschnittlich gut ist. Und eine solche Aussage wäre irgendwie ein schwarzer Schimmel.

Edit: ich denke ich werde mal die 5 Bewertungen (sehr gut, gut, zufrieden
stellend, geht gerade so, schlecht) aus der Wiki Aventurica übernehmen.

Gruß Robak

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 15:57

Naja, dann wohl nicht...
Als Beispiel aus meiner Sicht hätte ich Top für RdF gegeben während Erben alten Blutes (aus Basargeschichten) ein Sehr gut bekommen hätte. Letzeres Abenteuer gefällt mir zwar extrem gut und gehört definitiv zu meinen absoluten Favoriten, aber da der SL über längere Strecken des ABs ziemlich auf sich allein gestellt ist, hätte es eben nicht zu 'Top' gereicht, es ist aber allemal besser als andere ABs, die ich mit gut (also 'überdurchschnittlich' bzw. besser als befriedigend) bewerten würde, deshalb hätte ich mir eine feinere Abstufung gewünscht, von mir aus auch ganz ohne entsprechende Wörter wie gut oder befriedigend, einfach eine Skala von 1-10, oder so.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 16:00

So ein Versuchsballon wurde hier gestartet und kann von einem freundlichen Moderator ins passende Forum verschoben werden.

Gruß Robak

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 7963
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Beitrag von Zornbold » 29.01.2007 16:02

Ich würde den Teil:
(Bitte erst dann bewerten wenn ihr das Abenteuer gespiel, geleitetet oder zumindest gelesen habt) im Text untebringen, nicht in der Frage.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 16:11

Der Grund hierfür ist, dass ich vermute, dass die Leute zuerst die Frage lesen, dann abstimmen und erst dann den Text studieren.
Damit ist das Kind schon in den Brunnen gefallen wenn jemand er gehört hat das Tal der Finsternis das schlechteste Abenteuer seit langem gewesen ist schon abgestimmt hat.

Gruß Robak

PS: vielleicht sollten wir Verbesserungsvorschläge nur in einem der beiden Threads sammeln.

Zornbold
Administrator
Administrator
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 7963
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Beitrag von Zornbold » 29.01.2007 16:14

Verbesserungsvorschläge natürlich nur hier, nicht in dem anderen Thread!

Deine Begründung war mir schon klar soweit, aber die Übersichtlichkeit schwindet durch den langen Titel. Wenn Du dezent mit Farben arbeitest, hat das imho einen größeren Effekt. Vermeiden lässt sich das "blindvoting" eh nicht. ICh tippe bei jeder Umfrage mit 40% Stimmen, die eigentlich grober Unfug sind.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 16:19

Ich denke es wäre für die Mods und Admins extrem viel Arbeit, wenn jeder bestehende AB Thread jetzt mit so einer Umfrage versehen wird, ausserdem würde so eine Umstrukturierung des 'Abenteuer und Kampagnen'-Forums für erhebliche Unübersichtlichkeit sorgen. Daher würde ich vorschlagen ein eigenes Unterforum (wie JdF / KmK) vorschlagen, möglichst ohne MI, dann kann man sich auch als Spieler/Meister mal darin umsehen und nachforschen, welche ABs sich vielleicht eher lohnen zu spielen und welche man getrost liegen lassen kann.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 490
Beiträge: 12088
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 29.01.2007 16:24

Ein eigenes Unterforum würde nur dazu führen das niemand es besucht. Umfragen machen nur sinn wenn auch Leute daran teilnehmen. Sonst kann man es gleich lassen.
Wenn man jeden User der sich über das Abenteuer xxx informieren möchte eine Umfrage präsentiert dann bekommt man schnell viele Meinungen.
Ein Unterforum mit lauter Umfragen ist hingegen nur eine bessere Müllhalde.

Gruß Robak

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 349
Beiträge: 10685
Registriert: 23.09.2003 18:49

Beitrag von Fystanithil » 29.01.2007 16:29

Naja, ich wollte nur das Risiko ansprechen, dass man das A&K Forum zumüllen könnte und wenn man eine entsprechende Ankündigung schreiben würde, dann wird es schon nicht übersehen.

Antworten