DSA 5 Almanach Cover / Ritter als Bannerherr ?


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.12.2016 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2012 07:12
Wohnort: Bochum
Ah ok. Mir war nicht klar, dass das Pyramidenmodell keine Reichsritter und ähhnliches vorsieht, was mich ehrlich gesagt wundert.
Aber das gibts dann doch auch bei DSA, oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.12.2016 16:07 
Offline

Registriert: 15.05.2015 18:31
Ja, die sind in Herz des Reiches angelegt, so wie Reichsstädte, und Kronlehen.
Und übrigens auch inklusive autogener Herrschaftsansprüche, Mehrfachvasallität und Ministerialentum, die die Lehenspyramide ergänzen.

Ich finde die Autoren haben hier ganze Arbeit geleistet und sehr geschickt mittelalterliche Herrschaftsstrukturen nach Aventurien portiert. Inklusive zweier Kernelemente, die die Judikative regulieren, wie Fehde und Acht. Ziemlich geschickt implementiert und als Spielelement gut zu gebrauchen, das muss man erst mal hin kriegen. Oder ziemlich genial auch, wie sie in Reich des Horas die dort überkommenen Feudalstrukturen mit den merkantilen Condottiere verknüpft haben.
Meinen Respekt dafür.

Und auch ich empfehle, wenn einem die DSA-Hintergrundbücher nicht tief genug gehen, durchaus sich an den Erkenntnissen der irdischen Geschichtsforschung zu bedienen.
Denn die wenigsten Fantasiegeschichten sind so unglaublich und hanebüchen, wie sich die reale Geschichte oftmals entwickelt hat. Ich find es aber auch besonders reizvoll in uns fast völlig fremden Gefilden zu spielen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016 16:08 
Offline

Registriert: 10.08.2005 01:24
Wohnort: Berlin
BurkhardSekir hat geschrieben:
Ich habe das vor 15 Jahren noch in der Schule beigebracht bekommen, dass der König dem Baron Land belehnt, der dann anderen und die dann schließlich den Bauern. Inzwischen weiß man aber, dass der König auch durchaus direkt an 'tiefere Stufen' Lehen verliehen hat, das Schulmodell ging davon aus, dass es schichtartig und undurchlässig sei.[...]

Selbstredend verändert die Forschung den Stand der Dinge immer wieder. Und dass Internetquellen immer mit der nötigen Distanz betrachtet werden sollten, ist wohl auch klar.
Jedoch halte ich es für durchaus sinnvoll als ersten Anlaufpunkt und Ideengeber das WWW aufzusuchen.
Natürlich könnte man höchstwissenschaftlich an die Dinge rangehen (Quellenstudium etc.), jedoch ist dies wohl nicht für jeden hinreichend möglich (keine entsprechenden Handschriftensammlungen oder anerkannte Koriphäen in der Nähe). Denn seien wir ehrlich, selbst aktuelle Literatur ist bisweilen nicht auf dem neuesten Stand, sei es, weil der Autor es selbst nicht ist, das Werk ohne große Überarbeitung neuaufgelegt wurde, oder der Autor vom neuen Stand der Forschung nicht viel hält. Soll es ja auch geben, dass es zu kontroversen Diskussionen kommt unter Wissenschaftlern.

Aber falls du eine bessere Methode für einen schnellen, ersten Überblick hast, nur zu, ich bin immer interessiert an sowas.

Und wie Vasall schrieb, die DSA-Autoren haben hier gute Arbeit geleistet. Zumal ja kein Anspruch auf irdisch-historische Korrektheit gelegt wird.

Mit freundlichen Grüßen
innozenz

_________________
Eine Signatur ist ein Text, der an deine Nachrichten angefügt werden kann. Sie ist auf 120 Zeichen begrenzt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2016 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.04.2012 18:36
Ja, habe ich tatsächlich: die Wiki-Aventurica, den entsprechenden Foren-Teil, den Aventurischen Boten oder die unzähligen Bücher von DSA. Eignen sich hervorragend um Aventurien kennen zu lernen. Besser als sich im Internet anzulesen, wie das europäische Rittertum funktioniert hat, nur um dann festzustellen, dass es zwischen irdisch und derisch gewaltige Unterschiede gibt.

_________________
*Duck und weg*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.12.2016 15:55 
Offline

Registriert: 10.08.2005 01:24
Wohnort: Berlin
Da der Threadersteller sich ja auch auf das irdische Rittertum/ Lehnswesen/ et cetera bezog, denke ich, dass das Lesen von DSA-Quellen nur bedingt hilfreich ist.
Vermutlich hätte ich explizit schreiben sollen, dass ich mich auf die DSA-externen Quellen bezog. Ich bin eben von ausgegangen, dass der Verweis auf irdische Fachliteratur und Wissenschaftler dies deutlich macht. Mea culpa!

Und meine Frage nach einer besseren Methode bezog sich ebenfalls auf irdisches Quellenmaterial, weshalb der Verweis auf DSA-Quellen nur bedingt hilfreich ist.

Dass um Aventurien kennenzulernen die aventurischen Quellen wohl der beste Weg ist, ist unbestritten; aber auch hier stellt das WWW eine gute erste(!) Anlaufstelle dar, da sie einfach zu erreichen ist, man dort weiterführende Informationen, als auch Leute finden kann, die viele DSA-Bücher (Regeln u. Hintergrund) gelesen haben und meist sogar höflich, manchmal sogar freundlich, mit Rat zur Seite stehen. :)

Mit freundlichen Grüßen
innozenz

_________________
Eine Signatur ist ein Text, der an deine Nachrichten angefügt werden kann. Sie ist auf 120 Zeichen begrenzt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de