MI! Rdk: Die Stelen....

foyrkopp
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1306
Registriert: 09.09.2009 21:06

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von foyrkopp » 07.02.2012 14:04

Ich habe die Funktion der Stelen umdefiniert: Sie dienen nur dazu, ein kompliziertes magisches "Leuchtfeuer" im näheren Limbus zu entfachen. Dieses "Leuchtfeuer" dient dann als Eckpunkt für Rhazzazors Todeszone.

Das hatte den Effekt, dass die Helden die Stelen studieren konnten, um an wichtige Informationen zu gelangen, ein Bewegen/Zerstören der Stele hat aber keinen Einfluss auf das eigentliche Ritual mehr.

Um das Ritual einzugrenzen, hätten sie in den Limbus reisen müssen - und davon haben sie dann doch Abstand genommen.

War zwar immer noch gerailroadet, aber deutich weniger Widersprüchlich.
Zuletzt geändert von foyrkopp am 09.02.2012 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
foyrkopp

Yaschadar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.2012 23:41

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von Yaschadar » 10.03.2012 23:44

Ich sehe es auch so das durch die hilfe der Praioskirche in Werheim (genauer burg Auraleth) und in Gareth die stelen ausgebrannt werden können oder zumindest das darauf wirkende Ritual.

Benutzer/innen-Avatar
Kami-Izumi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 358
Registriert: 23.09.2005 17:22
Wohnort: Essen

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von Kami-Izumi » 19.03.2012 10:50

Sagen wir mal es gelänge irgendwie (zB durch die Praioten) die Stele(n) in Wehrheim und Gareth zu zerstören. Wie würdet ihr das Ende von RdK noch für möglich erachten? Irgendwie das Ritual auf ein Dreieck zwischen Rhazzi und den restlichen Stelen einschränken? Oder wie?

foyrkopp
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1306
Registriert: 09.09.2009 21:06

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von foyrkopp » 19.03.2012 14:21

Ja, das wäre wohl die sinnvollste & für die Helden akzeptabelste (Erfolgserlebnis!) Interpretation.
Gruß
foyrkopp

Benutzer/innen-Avatar
Battlegonzo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 580
Registriert: 04.11.2006 02:02

Errungenschaften

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von Battlegonzo » 19.03.2012 21:44

Die Frage ist natürlich, inwiefern es ein Erfolgserlebnis ist wenn es für das Finale egal ist daß man die Stelen zerstört hat.
Denn entweder ist Rhazzis Ritual und der Paktbruch möglich (dann wars egal ob man die Stelen zerstört und das mit dem Erfolgserlebnis ist fraglich) oder eben nicht (dann ist das Finale neu zu gestalten).

foyrkopp
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1306
Registriert: 09.09.2009 21:06

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von foyrkopp » 21.03.2012 11:44

Also meine Spieler erleben es auch als Erfolgserlebnis, unabhängig vom Finale ein paar hundert / tausend Menschen das Leben gerettet zu haben.
Gruß
foyrkopp

Thurak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1057
Registriert: 09.12.2005 14:37

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von Thurak » 21.03.2012 13:38

Außerdem wissen die Spieler nicht, dass sie "keinen Erfolg" hatten. Der Spielleiter entscheidet. Das kann bedeuten, dass in Eurem Aventurien die Vernichtung/Beeinflussung/Veränderung der Stelen ein wichtiges Hilfsmittel zum Sieg über R waren.

Wenn Deine Spieler später das Abenteuer oder hier im Forum lesen und erfahren, dass sie "eigentlich" nichts hätten ausrichten sollen/dürfen werden sie umso dankbarer sein, dass ihr Spielleiter so flexibel und vernünftig war ihnen das Erfolgserlebnis nicht zu verbauen.

Benutzer/innen-Avatar
Kami-Izumi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 358
Registriert: 23.09.2005 17:22
Wohnort: Essen

Re: MI! Rdk: Die Stelen....

Ungelesener Beitrag von Kami-Izumi » 21.03.2012 13:54

Ich habe nochmal drüber nacgedacht und wenn die Helden es schaffen (sei es mit dem Siegel oder den Praioten oder welcher Hilfe auch immer) die Dinger zu zerstören, dann passiert folgendes.

Rhazzi wird dadurch gezwungen die Opfer der Schlacht in die Höhe zu treiben und nur in seiner Aura befindliche Lebewesen "leerzusaugen". Dadurch ist sein Seelenopfer zu gering und der Nirraven kommt und verlangt den Splitter zurück: "Dein Opfer ist zu gering, du ist in Ungnade gefallen!". Dadurch wird sein Ritaul erschwert und er anfälliger, er verwundbarer.

Gedächtnisschwund... War doch original so wie unten oder?! MI:
Meisterinformationen: Ich überlege gerade wie nochmal die Reihenfolge war: er nutzt die Stelen+Silpion für die Kette, danach verliert er den Splitter. Den Pakt bricht er aber nicht erfolgreich? Oder?0

Antworten