Wie beginne ich das JdF?


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 19.07.2016 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Hallo Freunde,

nach langem HickHack und Ideen zu Zeitreisen mit Satinavfrevel durch Liscom von Fasar, bei dem die Helden durch alle Knotenpunkte der Geschichte geschleudert werden, nun eine andere Idee:

Ich liebe die Kampagne Jahr des Feuers, aber das Problem: Ich hasse die Kampagne JdF...
Wieso ?
Schlacht von Wehrheim+Gareth finde ich mega supercool ((Jaja, Todessterne mit Laserkanonen und Herr der Ringe)) genauso wie Schlacht der 3 Kaiser, aber Buch 2 ist einfach langatmig und unnötiger Lückenfüller. Ich dachte mir das bekomme ich besser hin.

Ich will also SidW und Sd3K erzählen und danach anknüpfen an das Ende von Xeraan 1029 :)

Ich will die Helden groß ziehen und ihnen keine AP zu Beginn schenken, ergo Starthelden iwann 1025/1026, die dann Schlacht von Wehrheim knapp überleben und in Gareth knapp nicht sterben (schon wieder).

Womit beginne ich sowas also? Ende von Xeraan danach bedeutet ich will vorher auch gerne Blutige See erzählen (Laut Abenteuer 1023, soll aber bei mir paar Jahre später stattfinden, vor JdF etwa 1026/27)
Für Blutige See wären aber auch knapp 3ooo-4ooo AP ganz nett oder?

Woher bekomme ich die?
Vorschläge, die vielleicht auch mit den Kampagnen verknüpfbar sind?
Achso, das Jahr des Feuers mit Buch 2 fülle ich mit Königsmacher :)

0: ?
1: KGIA anwerben und gen Vallusa → Blutige See
2: ?
3: Schlacht von Wehrheim
4: Schlacht in den Wolken - Gareth
5: ?
6: Königsmacher
7: Tidenstieg
8: ?
9: Maraskan
9.1: Phileasson → Höhle der Seeschlangen
9.2: Pforte des Grauens → Endurium bergen
9.3: Goldene Flügel → allg. Maraskan


10: Xeraan

11:

12:
13: Bahamuts Ruf


Ich hoffe ihr habt ein paar nette Ideen für Einstiegsabenteuer etc =)
Gerne im Mittelreich oder Horasreich (spätere Königsmacher, Timor kennenlernen), gerne am Perlenmeer, Khunchom und co

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 19.07.2016 13:34 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 13.02.2006 10:49
Ich würde mir überlegen ob man das Jahr des Feuers mit mehreren Gruppen spielt. Bzw. von Anfang an sich nur auf bestimmte Teile konzentriert. Ich würde es von der Zusammensetzung und Erfahrung der Gruppe festmachen.

Außerdem würde ich sowohl JdF als auch Königsmacher mit Helden spielen die mit dem jeweiligen Reich verbunden sind. Also nicht mit der gleichen Gruppe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 20.07.2016 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Also zum Beispiel zwei Mittelreichische Gruppen und eine Horasische?

Idee gefällt mir eigentlich. Wie verknüpfe ich die Gruppen miteinander oder sind die unabhängig voneinander?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 21.07.2016 11:30 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 13.02.2006 10:49
Frostgeneral hat geschrieben:
Also zum Beispiel zwei Mittelreichische Gruppen und eine Horasische?
Es gibt beim JdF Abenteuer bei denen eine Verbundenheit mit dem Reich für die Motivation der Helden von Vorteil ist.

Die Schlacht um Wehrheim und Schlacht in den Wolken macht mit Hochstufigen Helden richtig Spaß. Bei anderen Abenteuern sind Hochstufige Helden eher ein Problem. Wobei es durchaus auch möglich ist mit niederstufigen Helden zu spielen wenn man davon ausgeht das die Helden eben nicht unbedingt in erster Reihe kämpfen.

Ich würde Rückblickend das JdF in Einzelabenteuer zerlegen und sie so spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 21.07.2016 13:52 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Man kann mit mittelstufigen, politisch aktiven, d.h. mittelreichisch (am besten kontra-nordmärkisch, pro-almadanisch/-albernisch) orientierten SC von durchaus einigem Ansehen 'Aus der Asche' spielen. Vom Reichskongress, der Wiederbeschaffung des Auges des Morgens über episodenhaften Bürgerkrieg bis hin zur Rettung Selindian Hals kann man einen abgeschlossenen Erzählstrang des JdF gestalten. Dazu würde ich eher raten als parallel (?) die Königsmacher-Kampagne zu spielen, dessen Erzählung so gar nichts mit dem JdF zu tun hat. Ich würde dann doch eng am Mittelreich bleiben. Schon Blutige See wäre mir zu themenfremd (und zu einem Komplex mit 'Der Unersättlich' und 'Bahamuths Ruf' gehörig), als dass ich das die gleiche Gruppe bespielen lassen würde.
Vorbereitend würde ich eher zu den Abenteuern aus 'Schwarze Splitter' oder 'Kreise der Verdammnis' (wenn auch v.a. im letzten Fall stark überarbeitet) raten, so ein Zusammenhang zu Transysilien/Warunkei besteht. Da gibt es genug Gelegenheiten, die KGIA ins Spiel zu bringen. Oron, Maraskan, Xeranien oder Gloranien kann man außen vor lassen; die spielen im JdF keine Rolle.
Die entsprechende (KGIA-)Gruppe kann sich dann ganz dem Kampf gegen die beiden Heptarchen widmen und 'Schlacht in den Wolken' sowie den dafür relevanten Teil aus 'Rückkehr des Kaisers' übernehmen, wohingegen die andere Gruppe sich der (reichs-)politischen Aktivitäten aus dem letztgenannten Band annimmt.

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 12.09.2016 12:39 
Offline

Registriert: 29.05.2013 13:18
Leta hat geschrieben:
Ich würde mir überlegen ob man das Jahr des Feuers mit mehreren Gruppen spielt. Bzw. von Anfang an sich nur auf bestimmte Teile konzentriert. Ich würde es von der Zusammensetzung und Erfahrung der Gruppe festmachen.

Außerdem würde ich sowohl JdF als auch Königsmacher mit Helden spielen die mit dem jeweiligen Reich verbunden sind. Also nicht mit der gleichen Gruppe.



Jap, das wollte ich auch schreiben :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 12.09.2016 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Lol, gerne mehr Inhalt Koeniglicher Alrikus, wenn du dies Thema nach eineinhalb Monaten wieder nach oben holst :D

Die Helden lernen vorher D Nemrod kennen und bekommen dann Auftrag gen YolGhurmak zu laufen. Von da sehen die dann die KholakKai sich erheben und dammdammdamm die Reise nach Wehrheim...

Was ich waehrend Buch 2 mache weiss ich noch nicht genau, wahrscheinlich Gareth neu aufbauen im Rat der Helden und dann wieder Blutige See

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 20.09.2016 13:07 
Offline

Registriert: 29.09.2015 13:20
Im Jahr des Feuers steht auch auch das Jahr des Greifen unter den Abenteuern die die Helden bereits erlebt haben und sich so ausgezeichnet haben könnten.
Aber ist es eurer Meinung nach klug den Beginn der Kampagne so früh anzusetzen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 20.09.2016 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2015 22:51
Wohnort: Berlin
Also ich mach es :) ich hab mit der Answinkrise angefangen und jetzt bim JdG.

Die 7G lass ich aber aus, bzw. nur in der Peripherie, damit da keine übermächtigen SCs zur Schlacht in den Wolken vorhanden sind, sondern eben nur solche, die sich bereits mehrfach empfohlen haben.

_________________
Leitet gerade;
G7-Gruppe 100h + Bastrabuns Bann 54h
MR-Gruppe 385h + Jahr des Greifen 96h


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 23.09.2016 10:37 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010 11:43
Wenn man das JdG gespielt hatte, kann man die erneute Gefahr für Greifenfurt durch die Orks und die Rettung durch Answin von Rabenmund (sofern man eine ambivalente Ausgestaltung der Figur wünscht; vorort gilt er ja seitdem als Heiliger) thematisieren und spielerisch erlebbar machen. Ich habe dazu die Verschwörung aus "Ein Stein im Nebel" im Hintergrund laufen lassen.

Das wäre auch (zeitlich passend) ein guter Lückenfüller, wenn man AdA auslassen will.

_________________
DSA-Konversion für Smaskrifter (weiterhin in Arbeit)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 23.09.2016 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2013 15:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Oh, ein guter Tipp =)
Dann ist Answin halt nicht irgendwer, der mal den Prinzen vergiftet hat und den Thron haben wollte, sondern ein Mann mit Charakter, dessen Tod jemanden schon bestuerzen koennte

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 23.09.2016 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2015 22:51
Wohnort: Berlin
@HdW
Wie cool!
Der (G)SC in der Gruppe ist "von Nebelstein" und hat das Erbe der Baronie kurz vor dem Orkensturm verloren. Ich hab Tilldan von Nebelstein dann als entfernten Cousin die Baronie bekommen lassen, dessen Verwaltung er dann offscreen nach dem Orkensturm angehen wird. Wenn dann später über "Ein Stein im Nebel" die Baronie wieder frei wird, erfüllt sich sein Schicksal doch noch im Erhalt des Stammsitzes. Die Verwicklung hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Danke :) dazu noch ambivalente Darstellung von Answin. Hervorragend! :)

_________________
Leitet gerade;
G7-Gruppe 100h + Bastrabuns Bann 54h
MR-Gruppe 385h + Jahr des Greifen 96h


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie beginne ich das JdF?
BeitragVerfasst: 11.10.2016 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2016 10:38
Bei uns hat der Meister schon Jahre vorher Galotta an einigen Stellen auftauchen lassen. Wir haben ein paar Pläne durchkreuzt, kamen in sein Visier, erlitten persönliche Racheaktionen etc, nebenbei Entwicklung der Charaktere (waren schon bei Start um Stufe 12)

Es war für alle nur logisch gegen den alten Feind zu ziehen. Zuvor hatten unser Ritter und Beilunker bei diversen Schlachten teilgenommen. Andere Spieler insb die Elfen entdeckten ihre Bestimmung und hatten dabei Raum zur Entwicklung. Und einer ging für den KGIA als Saboteur in die dunklen Lande.
Nicht alle Teile wurden immer von der ganzen Gruppe gleichzeitig bespielt. ZB in den dunklen Landen haben sich 2 Spieler noch andere passende Chars gemacht. Grade Inder Dämonenschlacht hat jeder Spieler einen seiner Kriegerchars, der vom Alter passt ausgepackt, bdi denen es logisch war, dass sie da sein würden. Habe sowohl IG als auch outg ein paar Jahre regelmäßig gespielt und wirklich fette Helden entstehen lassen.

Also evtl schon vorher einen persönlichen Bezug herstellen und den Chars noch Raum und etwas Zeit geben. Natürlich bist du dann bei über 1k AP :D

_________________
"Lasst uns Orks jagen"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de