nach SidW: alles anders + Agrimothsplitter

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8264
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: nach SidW: alles anders + Agrimothsplitter

Ungelesener Beitrag von Leta » 06.01.2014 20:09

Cyberian Korninger hat geschrieben:Reicht das wirklich den Splitter in mehreren Metern Koschbasalt zu deponieren? (Was es aber nicht wirklich muss es reicht ja erstmal wenn alle denken es würde gehen)
In meinem Aventurien würde es vermutlich funktionieren aber die Heldne würden nicht so weit kommen.
Cyberian Korninger hat geschrieben:Kann Leonardo ohne den Splitter irgendwas? Er müsste eventuell versuchen Balphemor den Splitter abzujagen.
Bei mir war Leonardo, abgesehen von seinen überragenden Mechanischen Fähigkeiten, enorm geübt im Umgang mit Unelementen. Er war der einzige der vollkommen alleine ohne Ausrüstung durch die abgestürzte Festung spaziert ist ohne das ihm auch nur ein Haar gekrümmt wurde. Genau habe ich diese Fähigkeit nicht erklärt aber eventuell eine Mischung aus jahrelanger Übung, dämonischer Verunreinigung und dem sich anbahnenden Pakt.
Cyberian Korninger hat geschrieben:Könnte der Alagrimm den Splitter in irgendeiner Art und Weise verwenden?
Der Alagrimm war bei mir ein rein Elementares Wesen das aber von der Borbaradianerin(ohne echten Pakt) mit einem Ritual kontrolliert wurde. Die Episode habe ich auch ein bisschen als Gegenpool zu den "mit Dämonen kann man alles tun" genutzt. Wobei es vielleicht nicht ganz so rüber gekommen ist.


Ich würde das ganze vermutlich folgendermaßen aufziehen. In einer Situation in der der Splitter "denkt" das er wieder in die richtigen Hände gelangen könnte dreht er nochmal voll auf. Also z.B. wenn irgend welche von Balphemors Schurken versuchen das Teil zu klauen. In der Mitte eines fürchterlichen Wirbels aus Agrimotschen Abscheulichkeiten taucht Leonardo auf mit einer abgedrehten Apparatur auf "lasst mich mal durch ich weiss was ich tue", zuerst sieht es so aus als wenn alles klar geht, als der Splitter ihn in die Niederhöllen ... Äh den Limbus reißt.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3828
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: nach SidW: alles anders + Agrimothsplitter

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 06.01.2014 20:46

Balphemor wäre wohl der perfekte Kandidat für den AGM-Splitter. Da seine Pläne sich gerne mal über Jahrzehnte und Jahrhunderte erstrecken (und er laut den MI in Schattenlande ohnehin noch einigen anderen Kram zusammensucht) und Leonardo bis in die aventurische Gegenwart nichts anderes damit gemacht hat, als in Yol-Ghurmak herumzubasteln, macht es weder für das JdF, noch für die Zeit danach einen Unterschied, wer von beiden nun der neue Träger ist. Daran mag der entsprechende Splitterdämmerungsband etwas ändern, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Konzept Leonardo sich mit diesem band erledigt und Balphemor entweder draufgeht oder sich aber wieder für eine für das bespielte Aventurien irrelevant lange Zeit zurückzieht (die Dämonenbrache will ja auch weiter gepflegt werden).

Ich wollte gar nicht erst in die Bredouille kommen, dass die SC den Splitter haben, irgendwo abgeben und er dann verloren geht (oder aber sie ihn selbst verlieren). Sie werden (schon am Donnerstag) mit Praioten und Ingerimm-Geweihten, sowie dem Feuerreif aus Angbar (der stand in der SidW nicht zur Verfügung, da musste Araschar reichen) in die Brache aufbrechen und im gesplitterten Berg nach dem Splitter suchen. Dort gabeln sie Leonardo auf, der ihnen schon aus der Festung half - und deshalb hoffentlich nicht von den Praioten gefangen gesetzt wird. Er besitzt noch immer sein Werkzeug und weiß, wie der Splitter im Herzen der Festung installiert wurde. Da es sich um ein gewaltiges unelementares Monster handelt, dürfte seine Hilfe willkommen sein. Dass Balphemor sich dort herumtreiben könnte, ahnen Spieler und SC. Der Rest der Geschichte verläuft wahrscheinlich wie vorgesehen. Aber es ist schon ein Unterschied, ob der Splitter mitten im Praiostempel oder aber im Herzen der Fliegenden Festung mitsamt Leonardo in den Limbus entschwindet.


Der Alagrimm ist meines Wissens auch offiziell ein elementares Wesen. Immerhin wurde es von Pyrdakor erschaffen. Und der hatte eigentlich keinen Grund, auf unelementare (lies: dämonische) Kräfte zurückzugreifen.

Antworten