Wichtige Änderung am Discord Server viewtopic.php?p=1727965#p1727965

 

 

 

Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Vulkanodox
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 15
Registriert: 16.10.2016 22:12

Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Beitrag von Vulkanodox » 03.01.2017 15:08

Hi,
Beschwörer mit der SF Form der Formlosigkeit (Dämonen), Golembauer
(Golems), Chimärenmeister (Chimären) bzw. Nekromant
(Untote) können ihre Geschöpfe auch nach der Beschwörung
noch mit besonderen Eigenschaften (siehe Seite 231ff.)
ausstatten
wir sind uns in der Gruppe uneinig wie nachträgliche Ausstattung eines Golems mit weiteren EIgenschaften abbläuft, weshalb ich hier frage, ob es mir jemand erklären kann.

Bei der eigentlichen Beschwörung "bezahlt" man spezielle Eigenschaften mit Zfp welche bei der Probe übrig waren.
Was ist nun, wenn man z.B. eine Stunde später entscheidet das eine weitere Eigenschaft nützlich wäre. Mit welchen zfp bezahlt man dann? Muss man die Beschwörung erneut durchführen und die gesamten asp erneut ausgeben?

Tothtelar
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20
Registriert: 04.08.2016 10:55

Re: Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Beitrag von Tothtelar » 03.01.2017 17:33

Dem Golem/der Chimäre etc. nachträglich andere Eigenschaften zu geben dürfte nicht möglich sein... Wäre mir zumindest völlig neu.

Vulkanodox
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 15
Registriert: 16.10.2016 22:12

Re: Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Beitrag von Vulkanodox » 03.01.2017 17:41

Tothtelar hat geschrieben:Dem Golem/der Chimäre etc. nachträglich andere Eigenschaften zu geben dürfte nicht möglich sein... Wäre mir zumindest völlig neu.
mein zitat ist aus dem offiziellem dsa 4 Regelwerk

nemthos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 95
Registriert: 16.08.2016 18:52

Re: Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Beitrag von nemthos » 03.01.2017 17:59

Wenn ich mich recht erinnere, dann kannst du mit diesen SFs deinen beschworenen Wesen direkt nach der Beschwörung noch Eigenschaften ( zu erhöhten Kosten) geben. Also nicht eine Stunde oder einen Tag später.
Vorteil zum normalen Ausstatten mit Eigenschaften ist die Tatsache, dass du dir mit dieser Methode die Beschwörung nicht weiter erschwerst

Tothtelar
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20
Registriert: 04.08.2016 10:55

Re: Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Beitrag von Tothtelar » 03.01.2017 20:47

Ja das meinte ich ja. Die SF erlaubt dir den Wesenheiten direkt bei der Beschwörung mit den übrigen ZFP* noch Eigenschaften etc zu geben. Das aber Nachträglich nochmal zu ändern dürfte nicht möglich sein... Sorry wenn ich mich da missverständlich ausgedrückt habe.

Firnblut
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1333
Registriert: 27.04.2011 19:35

Re: Beschwörung und Eigenschaften von Golems mit Golembauer

Beitrag von Firnblut » 04.01.2017 03:26

Normalerweise müssen andere Eigenschaften entweder in der Thesis verankert oder bei der Beschwörung durch Erschwernisse hinzugekauft werden.
Mit der SF kann man auch nach der gewürfelten Probe übrig behaltene ZfP* für weitere Eigenschaften nutzen.
Achtung ab hier nur eine mögliche andere Umsetzung der SF:
Nachträglich könnte man auch so deuten, dass man die ZfP* nicht direkt im Anschluss an die Beschwörung verwenden muss, sondern auch einen Golem haben könnte, der noch offene ZfP* hat, die man dann entsprechend in Eigenschaften umsetzen kann.
Das ist sicher nicht, was man sich bei der SF gedacht hat, wäre aber eine Möglichkeit die SF so zu nutzen, wie ihr sie verstanden habt.

Antworten