Arjunoor bekämpfen

Moderatoren: Namaris, bluedragon7


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 21.12.2016 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008 13:50
@ Sumaro

Das stimmt jedoch kommt es hier auch auf die Interpratiton des Meisters an, wie er die Zauber von Wesen nutzt, ob er auf imaginäre Werte würfelt, oder einfach nur auf den Wert des Zaubers mit einem W20, dazu kommt auchnoch ob die ZfWs durch Varianten geschmälert werden oder nicht.

Aber das ist ein anderes Thema und von jeder Gruppe selber zu beantworten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 21.12.2016 22:17 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Dschinne sind so intelligent wie kluge Menschen (WdZ 201). Und selbst durschnittlich erleuchtete Menschen sollten in einer Überzahl Situation in der Lage sein einen Feind einzukesseln. Natürlich ist mir bewusst, dass Arjunoor über Paraphysikalität verfügt, aber auch die Dschinne würden sich durch ihr Element bewegen.
Eine Horde von Luft-Dschinnen, sagen wir mal 5, müsste doch in der Lage sein dem Arjunoor die Stirn zu bieten, oder?
Oder meint ihr hier wären
    a) mehr Dschinne (z.B. einer pro Horn --> 8 Luft-Dschinne)
    b) ohne Alternative Elementare Meister
notwendig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 21.12.2016 22:43 
Offline

Registriert: 04.04.2009 02:51
Wenn man es schaffen würde einen Erzelementar vor magischer Hellsicht zu verschleiern, finde ich die Taktik von Loveless noch am vielversprechendsten, wenn man sich dem Dämon denn wirklich stellen möchte. Eine Applicatus-Schleier der Unwissenheit-Decke wäre da ideal. Um den Erzdschinn legen und ihn sich im Boden vergraben lassen, einen Eisdschinn zum Locken. Das größte Problem ist, dass jeder Dämon, wenn ich nicht irre, sowohl die irdische, als auch die astrale Wahrnehmung besitzt, also der Oculus Astralis für ihn quasi permanent wirkt ohne der derischen Blindheit. Also ohne die Vorkehrung mit der Hellsichtverschleierung wird's nix mit einem Hinterhalt, in dem magische Wesenheiten oder magisch Begabte involviert sind. Wäre der Erzdschinn aber verhehlt, bestünde die geringe Chance, dass man ihn an der Stelle, wo jener vergraben lauert, hinlockt. Dafür wäre ein Luftdschinn am besten geeignet. Ob der Erzdschinn dann in der Lage ist ihn zu packen, ist sehr unwahrscheinlich, aber nicht undenkbar - man müsste den Dämon halt just in dem Moment beschäftigen...

Ist es eigentlich möglich Dschinne mit Magie wertemäßig zu unterstützen? Dann wäre mir gerade ein anderer nützlicher Ansatz gekommen. Ein mittels Unitatio-Axxel durch die Elfen beschleunigter Dschinn sollte schon besser unterwegs sein als der Durchschnittsdschinn...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 21.12.2016 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz
@ erik

Die Dschinne sind einfach bedeutend langsamer als der Arjunoor. Und auch wenn sie ebenfalls aufsteigen, hinabsinken etc. wie er, macht er 150 Schritt gut, wo sie 90 machen. Nach zwei KR hat er so viel Distanz, dass er eine KR abwarten und zaubern kann, bevor sie ran sind. Er manövriert sie einfach aus, vor allem in einem dreidimensionalen Rahmen.

_________________
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 21.12.2016 23:36 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Loveless hat geschrieben:
Außerdem hätte ich die Frage, was du unter allgemeinen Alchemierezepten verstehst? Alles bis V4?
Und nächsten Fragen: Was tut der dämon dort? Gäbe es eine Möglichkeit ihn anzulocken?
"Die Macht der Elemente" und "Der große Paramathus I&II" stehen als Werke zur Verfügung. Da dürften also die gängigsten Rezepte enthalten sein.
Der Dämon ist dort, weil er sich in dem Agrimoth-versäuchten Wald wohlfühlt. Er wacht über den Baum, der mit Agrimoths Macht den Wald verpestet und den Einfluss des Erzdämons in diesem Landstrich vergrößert.
Beim Anlocken bin ich bereit interessante Ideen der Spieler zu belohnen (solange es stimmig mit der von mir vorgesehenen Funktion ist). Ein Lied der Reinheit würde definitiv Wirkung zeigen, wenn es einigermaßen in der Nähe des Baumes gewirkt wird...
Schwebt dir alchemisch, oder zum Anlocken etwas besonderes vor?
GrisGris hat geschrieben:
Ein mittels Unitatio-Axxel durch die Elfen beschleunigter Dschinn sollte schon besser unterwegs sein als der Durchschnittsdschinn...
Leider ist der AXXELERATUR auf das Zielobjekt Einzelperson beschränkt. Ein Dschinn dürfte als Einzelwesen gelten. Ich habe auch schon über diese Variante nachgedacht, nur leider dadurch einen Dämpfer bekommen ;)

@Sumaro:
Seine Zauber könnten aber nicht alle Dschinne gleichzeitig treffen. Das heißt, während er einem beträchtlichen Schaden zufügt, wären die anderen 4 ran um ihn widerum anzugreifen. Das heißt für mich ausmanövrieren gegen 5 Dschinne, die sich intelligent bewegen, würde bedeuten entweder gar nicht kämpfen (=Flucht des Arjunoor) oder immer den Erstschlag führen, dafür aber eine Überzahl an Gegnern im unmittelbaren Anschluss haben.
Dieses Erstschlag vs. Überzahl Spielchen würde sich natürlich mehrfach wiederholen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 21.12.2016 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2015 18:52
Ich glaube, Sumaro will Dir sagen, dass der Dämon IMMER genug Distanz zwischen sich und die Dschinn bringen kann um zu zaubern und anschließend wieder wegzudüsen, bevor er selbst angegriffen werden kann :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 00:11 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Cherrie hat geschrieben:
Ich glaube, Sumaro will Dir sagen, dass der Dämon IMMER genug Distanz zwischen sich und die Dschinn bringen kann um zu zaubern und anschließend wieder wegzudüsen, bevor er selbst angegriffen werden kann :)
Ich habe das schon verstanden ;)
Aber auch Arjunoor feuert seinen ORCANOFAXIUS nur auf 21 Schritt, genau wie die Dschinne, die ihren elementaren Luftangriff auf 21 Schritt schießen. Oder seht ihr das anders? :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 01:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016 16:51
Wohnort: München
Wenn der Arjunoor einen ORCANOfaxius auf LUFTdschinne schleudert macht er eh was falsch. :P

_________________
Dann mach ichs nächstes mal halt wie die Praioskirche und Reise Undercover.
Shanir v. Hirschgrund aka Eadee
Regelketzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 07:40 
Online

Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Nach EG-Regeln nicht unbedingt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016 16:51
Wohnort: München
Nach EG-Regeln reichen schon entsprechend aufgestufte Mindergeister aus um Arjunoor zu besiegen ;)

_________________
Dann mach ichs nächstes mal halt wie die Praioskirche und Reise Undercover.
Shanir v. Hirschgrund aka Eadee
Regelketzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 11:30 
Offline

Registriert: 08.04.2014 14:18
oder einfach einen ganzen A. voll Luftgeister


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 11:43 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Eadee hat geschrieben:
Wenn der Arjunoor einen ORCANOfaxius auf LUFTdschinne schleudert macht er eh was falsch. :P
Ich wäre von einer pervertierten Variante ausgegangen, die auch (und vor allem) einem Luft-Dschinn nicht schmeckt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz
Im Zweifel macht man eher den Sphäro. Der zerreißt die Dschinne durchaus und wenn sie ihm folgen, dann haben sie keinen Weg sich aufzuteilen, da sie ihn nie einholen können. Also wenn er in gerade Linie einfach ein paar hundert Schritte nach oben steigt, dann seinen Sphäro vorbereitet, die Dschinne herankommen und er den Zauber loslässt, gerade bevor er wieder losdüst, rasen die Dschinne (die ja z.B. keine Astralsicht haben) einfach in den Zauber hinein. Weitläufig auffächern geht eben auch nicht, wenn man irgendwie an ihm dran bleiben will (denn ein einzelner Dschinn, der von dem Dämon gestellt wird, ist eben in einer KR vernichtet, bevor der Rest hinzugekommen ist).

_________________
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.10.2008 13:50
@eric

Mir schwebte Borbarads Hauch vor, das hat sich bei uns schon als herausragend gegen dämonen gezeigt, wenn auch nicht grade ungefährlich für unsere Magier, leider habt ihr da keinen Zugriff drauf. Sonst wäre (was noch viel seltener ist) das Zazamotoxin perfekt, denn mit Q:E wir die GS um ein viertel gesenkt. Womit ihn die Elementare einholen könnten.

Aber sinnvolle Alchemika sind auf jeden fall: Zielwasser für die Fernkämpfer, Heil- und Zaubertränke und Waffenbalsam um Waffen Magisch zu machen.

Auf jeden fall solltet ihr mindestens einen Dschinn rufen und sei es nur, damit er eine Windstille Zauber kann um gegebenenfalls einen Sturm um die Helden ab zu mildern.

Außerdem könnten die Helden noch einen von ihnen an Agrimoth opfern, mit dem Pakt könnte er mit den richtigen Gaben den Dämon befeligen. (Keine Angst, das ist nicht ernst gemeint.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2007 17:49
Wohnort: Wien
Das große Manko des Arjunoor ist, dass die größte Waffe (Windhose) laut RAW ja leider vieles ist aber gar keine Waffe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 22.12.2016 23:43 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Loveless hat geschrieben:
Auf jeden fall solltet ihr mindestens einen Dschinn rufen und sei es nur, damit er eine Windstille Zauber kann um gegebenenfalls einen Sturm um die Helden ab zu mildern.
Die Frage ist ob sich ein solcher Dschinn vom Kampf gegen den Dämon abhalten lassen würde. Auftrag Schutz wäre definitiv hilfreich, aber Dschinne werden ja so beschrieben, als würde sie beim Anblick eines Dämons nichts mehr halten können...

Liber Liturgium S.343: Zerschmetternder Bannstrahl hat geschrieben:
Der Bannstrahl zerschmettert unheilige Wesen wie Chimären, Golems,Untote und (maximal fünfgehörnte) Dämonen zu Staub, andere Wesen verlieren das Bewusstsein. Magiebegabte oder Zauberwesen verlieren außerdem sämtliche aktuell vorhandene Astralenergie.
Sehe ich das richtig, dass Arjunoor durch diese Praios-Liturgie das "Bewusstsein" verlieren würde und seine komplette Astralenergie weg wäre?

Die Helden haben sich offenbar entschieden den Rückzug anzutreten und tatsächlich Vorbereitungen für die Konfrontation zu treffen. Das könnte ihre Ressourcen etwas verbessern. :)
Artefakte könnten gefertigt werden, Kirchen könnte man um Unterstützung bitten, Alchemische Hilfsmittel könnten gebraut werden, Fallen könnten ersonnen werden, usw...
Ihr dürft den Rahmen der Möglichkeiten also gern ein wenig breiter fassen, wenn ihr mögt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2014 06:46
Würde ich auch so Interpretieren, aber das Bannverstrahlen wäre dann ja nicht die Leistung der Helden... Wenngleich es den Dämon sicher vertreiben würde, weil was macht der wohl noch wenn er keine Energie mehr hat? Auf der Stelle schweben und Zielscheibe für magische Pfeile spielen wahrscheinlich...
Gibt ja auch noch die Ingerimm Liturgien Walliburas Wehr zum Schutz und Eherne Kraft, Lodernder Zorn um das Viech anzugreifen... Ausserdem könnte man Pfeile, Bolzen und Waffen Ingerimm weihen Lassen, findet der Dämon sicherlich nicht nett

_________________
Nunc est bibendum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 11:13 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Baal Zephon hat geschrieben:
(...)aber das Bannverstrahlen wäre dann ja nicht die Leistung der Helden(...)
Verbündete suchen ist auch eine Leistung. Und den Bannstrahlern einen "Gefallen zu schulden" wäre sicherlich auch eine schöne Gegenleistung, wo ich schon wieder einige schöne Ideen habe :)

Baal Zephon hat geschrieben:
Ausserdem könnte man Pfeile, Bolzen und Waffen Ingerimm weihen Lassen, findet der Dämon sicherlich nicht nett
Diese Pfeile wären ja noch immer windanfällig, oder? Einen Arjunoor im Fernkampf zu treffen, wurde mir ja schon auf Grund seiner GS und seiner elementaren Kontrolle massiv ausgeredet.

Was wäre denn mit der Option einen Luft-Dschinn mit "Immunität gegen magische Angriffe" auszustatten. Dann bliebe immernoch das Problem der GS, aber immerhin könnte Arjunoor dem Dschinn schonmal nichts mehr anhaben, oder seht ihr das anders?


Zuletzt geändert von erik am 23.12.2016 11:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005 22:14
erik hat geschrieben:
Die Frage ist ob sich ein solcher Dschinn vom Kampf gegen den Dämon abhalten lassen würde. Auftrag Schutz wäre definitiv hilfreich, aber Dschinne werden ja so beschrieben, als würde sie beim Anblick eines Dämons nichts mehr halten können...


Nicht wirklich, in Rashdul und Punin funktioniert die friedliche Koexistenz von Dämonen und Elementaren seit Jahrtausenden und davon dass irgendwelche Elementare gegen die Dämonenwunderlande in den Krieg gezogen wären ist zumindest mir nicht bekannt.

Ansonsten sehe ich das Problem nicht, unter den im Eingangspost beschriebenen Bedingungen bleibt quasi nur totkloppen.
Entweder man versucht das oder man organisiert sich kompetente Hilfe.

Auch sollte man mal den Ball flachhalten, so ein Dämon kocht auch nur mit Wasser, ist vor allem durch kreative Auslegung der regeltechnischen Fähigkeiten durch den SL gefährlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2014 06:46
Der Trick wäre: Erst Bannverstrahlen, dann mit Ingerimm Geweihten Pfeilen und Bolzen spicken wenn das Ding hilflos in der Luft hängt... Maximal Unrondrianisch aber bei Dämonen geht alles.
Bzw, kann man Pfeile des Elements nicht weihen?

_________________
Nunc est bibendum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 11:42 
Offline

Registriert: 27.08.2015 22:46
Ist Euch der Bannkreis gg. Gehörnte bekannt? Falls ja, könntet Ihr unter dem Schutz eines "Leib des Erzes" einen solchen bei dem Baum anlegen (wenn ihr euch im Boden aufhaltet, ist das Zerstörungspotential des Arjunoor ggü. euch gleich null). Aktiviert ihn, und die Fluchtmöglichkeiten sind für den Dämon sehr eingeschränkt...

Ansonsten: Der Dämon will doch den Baum bewachen, oder? Bewegt irgendwie trockenes Holz, Holzkohle u.ä. dahin und entzündet es, oder greift den Baum mit mehreren Eis- (vielleicht auch Wasser-)dschinnen an. Das sollte den Arjunoor auch einigermaßen am Fleck halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 12:22 
Offline

Registriert: 04.04.2009 02:51
Vielleicht wäre es ratsam eher einen erfahrenen Antimagier in der Nähe "zufällig" auftauchen zu lassen. Der hat vielleicht einen Auftrag und bittet bei demselben die Helden um Unterstützung, damit er in weiterer Folge den Helden hilft. Es ist, glaube ich, stimmiger, wenn die Helden den Eindruck haben, sie hätten zu dem Erfolg vorab etwas beigetragen...

Im Gegensatz zu der Praioskirche kann der Gefallen da eben vorher abverlangt werden, denn die Praioten würden da schnurstracks zum Dämon eilen. Ich fände es auch seltsam, wenn sie den Helden dann sinngemäß sagen: "Ihr seid uns was schuldig." In meinem Verständnis der Kirche hätten sogar die Helden noch was gut bei ihnen, weil sie die Kirche auf dieses schändliche Wesen aufmerksam gemacht haben und sogar bereit waren zwei Mal ihr Leben im Kampf dagegen zu riskieren.

Ein ähnliches Problem hast du aber auch bei den meisten antimagisch ausgerichteten Akademien. Daher würde ich entweder einen wandernden Magus der Schule der Vierfachen Verwandlung vorschlagen. Auf einer Reise als Gastdozent ist ihm ein Schüler abhanden gekommen. Derselbe befindet sich in der Gefangenschaft von *lokale,barbarischeKultureinfügen*. Nachdem der Magus um das Leben des angehenden Zauberers fürchtet, hat diese Angelegenheit Priorität. Die Feinde sollten hier eher kampflastig gescillt sein, da der Antimagier sonst wieder ein allzu großer Joker sein könnte...

Ein anderes denkbares Szenario wäre ein verwahrloster, geistig verwirrter alter Mann, von dem Erzählungen umgehen er beherrsche die dunkle Kunst der Dämonologie und könnte den Dämon vielleicht zusetzen. In Wahrheit wurde ihm seine geistige Verwirrung vom einfachen Volk als Dämonenbündlerei ausgelegt und die Gerüchte haben sich in einer Spirale verselbstständigt, wobei sein erimitisches Dasein sein Übriges tat das Ganze zu unterfüttern. In Wirklichkeit handelt es sich um einen traumatisierten Überlebenden der Akademie von Ysilia, der seit den Wirren der Invasion nicht wieder zu sich kam. Hier wäre dann die seelische Heilung des Geplagten praktisch die Vorbereitung auf den Kampf. Um das Ganze etwas interessanter zu gestalten, könnte man ihm optional ne Besessenheit verpassen, der er sich schon jahrelang geistig umnebelt zu widersetzen versucht. Nachdem er wieder bei klarem Verstand und bei Kräften ist, kann er den Helden beim Kampf gegen den Dämon beistehen. Anfängliche Vorbehalte der Elfen wegen einem vermeintlichen Taubrawirker könnten da auch interessante Aspekte bringen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 13:48 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
Ist Euch der Bannkreis gg. Gehörnte bekannt?
Leider nein.
Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
Ansonsten: Der Dämon will doch den Baum bewachen, oder? Bewegt irgendwie trockenes Holz, Holzkohle u.ä. dahin und entzündet es, oder greift den Baum mit mehreren Eis- (vielleicht auch Wasser-)dschinnen an. Das sollte den Arjunoor auch einigermaßen am Fleck halten.
Dagegen würde sich der Baum stark zur Wehr setzen. Dieser ist kein einfacher Baum, sondern von Agrimoths Macht durchdrungen. Also würde dieser Ansatz auf eine Konfrontation mit Arjunoor und dem Baum gleichzeitig hinauslaufen, was nochmal eine ziemliche Nummer größer wäre...

GrisGris hat geschrieben:
(...) In Wirklichkeit handelt es sich um einen traumatisierten Überlebenden der Akademie von Ysilia, der seit den Wirren der Invasion nicht wieder zu sich kam. Hier wäre dann die seelische Heilung des Geplagten praktisch die Vorbereitung auf den Kampf. (...)
Sehr coole Idee, vielleicht greife ich die auf. ;)

Ist ein Arjunoor quasi Freizauberer, oder benötigt er für eine KULMINATIO Wolke von A'Tall trotzdem noch 2 Minuten Zauberdauer?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 18:14 
Offline

Registriert: 16.06.2016 19:34
selbst wenn ihr den Dämon bannstrahlen würdet flüchtete er einfach und käme am nächsten Tag mit vollen Asp wieder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016 16:51
Wohnort: München
Nach was für einer Ratio regenerieren Dämonen denn AsP solange sie auf Dere weilen? Ist ein Punkt über den ich mir interessanterweise nie Gedanken gemacht habe.

_________________
Dann mach ichs nächstes mal halt wie die Praioskirche und Reise Undercover.
Shanir v. Hirschgrund aka Eadee
Regelketzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz
Nach Regeln regenerieren sie keine AsP, außer sie sind im Limbus. Dann regenerieren sie mit der Rate ihrer Regeneration im Limbus.
Und ihre Zauber würfeln sie normalerweise einfach auf den ZfW, sonst zu den gleichen Bedingungen. Ich würde das bei einem Dämon wie Arjunoor mit acht Hörnern und mit das gefährlichste, was die Dämonen zu bieten haben, etwas freier handhaben, aber die offizielle Lesart ist, dass er nur in 60% der Fälle einen Zauber schafft.

_________________
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 23.12.2016 23:57 
Offline

Registriert: 31.05.2015 10:00
Wahnfried Haltaufderheide hat geschrieben:
selbst wenn ihr den Dämon bannstrahlen würdet flüchtete er einfach und käme am nächsten Tag mit vollen Asp wieder.
Zunächst würde er doch erstmal das Bewusstsein verlieren, nehme ich mal an...Da er nicht in die Kategorie der Wesenheiten gehört, die lt. Liber Liturgium "zu Staub" zerfallen, würde er dann entsprechen zu den anderen gehören, die das Bewusstsein (und die AsP) verlieren.

Sumaro hat geschrieben:
Ich würde das bei einem Dämon wie Arjunoor mit acht Hörnern und mit das gefährlichste, was die Dämonen zu bieten haben, etwas freier handhaben, aber die offizielle Lesart ist, dass er nur in 60% der Fälle einen Zauber schafft.
Dann finde ich die offizielle Lesart ziemlich sonderbar. Ich werde das definitiv freier handhaben, denke ich...Vielleicht 1/8 der Zauberdauer, schließlich hat er ja 8 Hörner ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 24.12.2016 03:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016 16:51
Wohnort: München
Irgendwie mangelt es mir an Vorstellungskraft wie ein Dämon bewusstlos sein kann. Ja ich weiß die Liturgie ist so beschrieben, aber irgendwie bilde ich mir ein dass es so gemeint war dass Dämonen mit mehr Hörnern gar nicht betroffen sind.

Bewusstlosigkeit ist nun irgendwie ein Zustand den ich mit einer sterblichen Hülle assoziiere. Zumal in dem Zitat kein Wort darüber steht wie lange die Bewusstlosigkeit andauert muss ich davon ausgehen das es eine übernatürlich induzierte natürliche Bewusstlosigkeit ist und keine X Zeiträume andauernde übernatürliche Unterdrückung von Bewusstsein.

Ich hoffe es wird klar warum mir das komisch vorkommt, bin ich der einzige dem es so geht?

_________________
Dann mach ichs nächstes mal halt wie die Praioskirche und Reise Undercover.
Shanir v. Hirschgrund aka Eadee
Regelketzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 24.12.2016 03:30 
Offline

Registriert: 04.01.2014 15:52
Sumaro hat geschrieben:
Und ihre Zauber würfeln sie normalerweise einfach auf den ZfW, sonst zu den gleichen Bedingungen.


Also wenn ich es richtig verstanden habe, meinste mit "einfach auf ZfW"-WÜrfeln, dass man auf den ZfW (z.B. 12) mit einem W20 würfelt.
Falls ja: Wo genau lässt sich die Stelle finden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arjunoor bekämpfen
BeitragVerfasst: 24.12.2016 07:03 
Offline

Registriert: 04.04.2009 02:51
Eadee hat geschrieben:
Irgendwie mangelt es mir an Vorstellungskraft wie ein Dämon bewusstlos sein kann. Ja ich weiß die Liturgie ist so beschrieben, aber irgendwie bilde ich mir ein dass es so gemeint war dass Dämonen mit mehr Hörnern gar nicht betroffen sind.

Bewusstlosigkeit ist nun irgendwie ein Zustand den ich mit einer sterblichen Hülle assoziiere. Zumal in dem Zitat kein Wort darüber steht wie lange die Bewusstlosigkeit andauert muss ich davon ausgehen das es eine übernatürlich induzierte natürliche Bewusstlosigkeit ist und keine X Zeiträume andauernde übernatürliche Unterdrückung von Bewusstsein.

Ich hoffe es wird klar warum mir das komisch vorkommt, bin ich der einzige dem es so geht?


Nein, bist du nicht. Dennoch würde ich nicht so weit gehen, dass ihn das nicht mal juckt... Aber nur aus einem Ingamegefühl heraus. Regeltechnisch kann ich das nicht untermauern.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de