Xeraan sagt, geht hier lang!

 

 

 

Schweben mit dem Nihilogravo

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Schweben mit dem Nihilogravo

Beitrag von WeZwanzig » 19.12.2016 21:22

Da mir im kFkA nicht geholfen wurde, gehe ich mal davon aus, dass es keine kurze Antwort gibt. Daher mal hier ein eigenes Thema dazu :wink:
WeZwanzig hat geschrieben:Nihilogravo, Variante Levitation:
a)Ist damit nur eine Aufwärts-Bewegung möglich, oder kann man damit frei schweben, nach oben, untern, links, rechts, vor, zurück, etc..
b)Außerdem, mit welcher GS kann man sich so fortbewegen?
Ab jetzt also auch gerne persönliche Meinungen, Quellen (Romane, offizielle ABs, ...), etc..^^
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Beiträge: 16039
Registriert: 08.03.2011 21:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Schweben mit dem Nihilogravo

Beitrag von Gorbalad » 19.12.2016 21:50

Nur auf LC gestützt würde ich sagen, dass damit alleine gar keine Bewegung möglich ist. Es ist lediglich statt einer Zone der Magier selbst das Zielobjekt. Er unterliegt einfach nicht mehr der Schwerkraft. Zuerst passiert gar nichts, ein starker Windstoß oder der Versuch einen Schritt zu machen führt jedoch zum Abheben.

Bei Ende des Zaubers (Ablauf der WD, Antimagie, Liturgie, Unterdrückung durch SF, ...) fällt er dann wieder runter.
Weitere Optionen:
  • von einem anderen Wesen ziehen lassen (was aber nicht gegen dessen Tragkraft zählt, Hexenbesen ginge also...)
  • Aeolitus-Rückstoß
  • Seil des Adepten
  • Kraft des Erzes (ein verankerter Eisenteil und einer den der Magier festhält...)
  • Wettermeisterschaft (die am besten eher winddichte Magierrobe gibt doch sicher ein gutes Segel ab)
  • Nuntiovolo (den betreffenden Brief einfach nicht auslassen...)
  • entlanghangeln an Objectofixo-Lufthaken, am besten 2 und Meisterliche Zauberkontrolle II
  • Serpentialis, evtl. Schlangengriff und/oder Fadenvipern erhöht die Reichweite manchmal ausreichend :)
  • Weiches erstarre auf die Umgebungsluft (+7)...
Ob ein Apport-Versuch auf einen fixierten Gegenstand den Magier dorthin zieht würde ich ähnlich wie Motoricus-usw.-Versuche mit einem fixierten Gegenstand eher verneinen, man könnte es aber nach Gruppenentscheid zulassen.

Benutzeravatar
Xoltax
Beiträge: 471
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Re: Schweben mit dem Nihilogravo

Beitrag von Xoltax » 20.12.2016 22:18

sehe es ähnlich wie Gorbalad.

Habe einen Magier, der auch den Zauber sehr gern hat.
Hat sich auch mit dem Aeolitus über einen brennenden Ölsee bewegt.

Benutzeravatar
Torben
Beiträge: 271
Registriert: 09.02.2004 19:41

Re: Schweben mit dem Nihilogravo

Beitrag von Torben » 29.12.2016 22:02

Kann man sich selber mit Motorikus an seiner Kleidung herumzerren?
Meistert: Die Drachenchronik
Alle Einzelheiten auf: http://www.akademie-armida.de/frames_startseite.html

Firnblut
Beiträge: 1285
Registriert: 27.04.2011 19:35

Re: Schweben mit dem Nihilogravo

Beitrag von Firnblut » 30.12.2016 11:37

Kann man. Man sollte sich aber fragen, ob man für den Motoricus wirklich das aktuelle Gewicht eines Gegenstands nehmen möchte (reduziert durch "im Wasser", Glyphe der elementaren Attraktion Luft, Nihilogravo) oder das Normalgewicht unter Sumus Griff.
Denn erlaubt man beliebig schwere Gegenstände in einem Nihilogravo zu minimalen Kosten zu bewegen, schafft man sich garantiert einige Fälle, die man nicht begrüßt.

McBaine
Beiträge: 314
Registriert: 16.05.2005 22:23

Re: Schweben mit dem Nihilogravo

Beitrag von McBaine » 31.12.2016 17:08

Ich hatte dir im KFKA geantwortet, hast du aber scheinbar nicht gesehen. Also hier nochmal:
McBaine hat geschrieben:
WeZwanzig hat geschrieben:Nihilogravo, Variante Levitation:
a)Ist damit nur eine Aufwärts-Bewegung möglich, oder kann man damit frei schweben, nach oben, untern, links, rechts, vor, zurück, etc..
b)Außerdem, mit welcher GS kann man sich so fortbewegen?

a) Damit ist (ohne weitere Maßnahmen oder Zauber) gar keine Bewegung möglich. Es ist der selbe Effekt als würde man sich in der Schwerelosigkeitszone aufhalten, nur dass man nur selbst betroffen ist und niemand sonst. Man kann sich natürlich vom Boden Abstoßen (meistens schnell nach oben mit fürchterlichen Konsequenzen wenn der Zauber aufhört zu wirken oder sehr langsam Schwimmbewegungen machen die noch langsamere GS als das Schwimmen ergeben würde, da man Luft nicht so gut wie Wasser verdrängen kann.

b) Wie oben gesagt gar nicht, also GS 0. Man könnte einen billigen Motoricus (man ist ja Schwerelos, also Mindestkosten) auf seine Kleidung sprechen und sich selbst an diesen "herum ziehen". Die Geschwindigkeit wäre dann entsprechend dem Motoricus Zauber ZfP*/2 Schritt pro Aktion.


Antworten