DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 107
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 22.05.2018 21:55

'n Abend zusammen:

Beim Zauber BEWEGUNG STÖREN ist angegeben, dass er auch in der Lage ist, die magische Bewegung von Drachen, Gargylen, Dschinnen und Dämonen zu stören, wenn man deren MR überwindet. Zwei Fragen:

1. Gilt dies letztlich auch für Golems, die ja auch in irgendeiner Form arkangetränkte, ansonsten stumpfe Materie darstellen?
2. Inwieweit ist diese Bewegung denn nun gestört? Es gibt nur das Beispiel mit der sofortigen Landung fliegender Wesen, aber auch für eher bodenbasierte Dämonen wäre es ja zum Beispiel relevant, ob der Zauber in der Lage ist, deren GS zu reduzieren, vielleicht sogar die Kampfwerte aufgrund der allumfassenden Verlangsamung - aber in welchem Maße dann?

Bei Wirkungsdauer steht ja "Eine magische Wesenheit kann nach ZfP* KR ihre Bewegung fortsetzen." - Heißt das letztlich, dass eine magische Wesenheit vorher komplett zum Stillstand kommt? Wie ein "Hold Person" aus D&D? Würde das eine magische Wesenheit tatsächlich zu einem völlig unbewegten, stark erleichterten Ziel ohne PA machen?

Benutzer/innen-Avatar
Aquitanius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 490
Registriert: 10.11.2009 00:00

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Aquitanius » 23.05.2018 00:45


1. Sollte zumindest der Fall sein. Sehe keinen Grund warum nicht.
2. Im Text gibt es dazu zwei Aussagen:
Auch die magische Fortbewegung von Drachen [...] kann gestoppt werden, hierfür ist die Probe jedoch um die MR des Wesens erschwert.

Der Text impliziert hier dass bei Gelingen des Bewegung Stören die Fortbewegung nicht gestört, sondern komplett gestoppt wird und zwar wie bei Kosten angegeben und noch einmal bestätigt wird für ZfP* KR.

Wie schnell/plötzlich das passiert ist explizit dem Spielleiter überlassen:
Die Auswirkung des Zaubers legt der Spielleiter fest.


Hoffe das hat geholfen!

Benutzer/innen-Avatar
Merios
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 373
Registriert: 19.11.2014 20:33

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Merios » 23.05.2018 01:23

Wie schon gesagt, ist es Meisterentscheid. Hier kriegst du also nur Meinungen und davon hat jeder im Forum ne andere. Die einen sehen den Bewegung Stören als höchste Kunst der Antimagie gegen jedweder sonstwie magischer Wesenheiten an und meinen sie werden komplett lahmgelegt. Andere meinen es werden Bewegungen unterbunden, welche nur durch magische Hilfe möglich sind, aber jene die mit dem Körper des Wesens möglich sind, werden nicht behindert. Und vermutlich gibt es noch viele Meinungen dazwischen, oder darüber hinaus.

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 593
Registriert: 09.02.2016 20:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rhanaya » 24.05.2018 09:51

Merios hat geschrieben:
23.05.2018 01:23
Andere meinen es werden Bewegungen unterbunden, welche nur durch magische Hilfe möglich sind, aber jene die mit dem Körper des Wesens möglich sind, werden nicht behindert.

Wohl wahr, wir haben uns da für einen kompletten Stopp entschieden. Weil der Spruch nach unserer Vorstellung die magische Matrix packt und zum Halten bringt, da diese aber essentieller Teil eines magischen Wesens ist, klebt der Körper quasi dran. Deshalb hat der Spruch auch keinen Effekt auf Normalos.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 82
Beiträge: 2187
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Eadee » 24.05.2018 10:09

Offizielle Setzung ist iIrc dass antimagische Sprüche chaotisch-magische Störfelder sind und eine reversalisierung deswegen nichts bewirkt (die Invertierung eines schwarzweißen Bildrauschen sieht nunmal aus wie ein schwarzweißes Bildrauschen.
Daher sollte der Zauber keineswegs in der Lage sein etwas magisch bewegtes zu fixieren.
Bei der Beschreibung des Hexenbesens ist meines Wissens nach angegeben dass er in einem Bewegung stören rasch an Höhe verliert aber eine halbwegs kontrollierte Bruchlandung möglich ist, er setzt also nicht schlagartig zu 100% ein.

Quelle: mein löchriges Gedächtnis, werde später in Büchern gegenprüfen.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 1485
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.05.2018 11:16

Dem Wahnwitz zum Gruße!

@Eadee der Bewegung Stören im Liber Cantiones selbst legt ja bereits fest, das er nicht geeignet ist um 'fliegendes-abstürzen-zu-lassen' sonder dieses zur sorfortigen Landung zwingt!
WdZ S.121 spukt noch ein paar regeltechnische Details zu dieser 'Landung' aus.

*edit* Ansonsten sagt der Zauber ja das er magisch gelenkte, beeinflusste oder Erzeugte Bewegungen stört und sogar die magische bewegung von Wesen stoppen kann.
Ein Zielobjekt wird dabei meiner Meinung nach nicht 'Fixiert' sonder eine durch magie erzeugte Bewegung angehalten.
Wenn das Ziel sich auch anders als mit Magie bewegen kann, dann kann es sich immer noch fortbewegen. Nach der Wirkungsdauer können magische Wesen ihre magische Fortbewegung ja expliziet auch wieder fortsetzen.*/edit*


So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

TyrAmbermoon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2016 13:57

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von TyrAmbermoon » 24.05.2018 14:59

Hi Leute,
der Arcanovi ist für Elfen bei einer Verbreitung von 1 (steht zumindest so im LC)
Die SF Matrixgeber liegt bei 3. (WdZ S.55)
Kann mir das einer erklären?
Die SF funktioniert doch nicht ohne den Zauber oder überseh ich da etwas?

Die Version ist 4.1

Danke euch!
Zwei Zwerge kommen in eine Taverne und gehen zum Wirt.
Spricht einer der Zwerge "Zwei halbe!".
Der Wirt: "Das sehe ich, aber was wollt ihr trinken ?"

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 1485
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.05.2018 15:05

Dem Wahnwitz zum Gruße!

Das Elfen wenn sie Artefakte erschaffen, dieses heut zutage normalerweise wohl eher mittels Elfenlied im Salasandra machen?

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 609
Beiträge: 17986
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 24.05.2018 15:06

WdZ S. 55 hat geschrieben:nur noch in der Hand einiger Hexen, Elfen und Magier Mittelaventuriens (3).
- ich lese das so, dass die Verbreitung (3) für die 3 genannten Gruppen zusammen, also nicht jeweils für sich, gilt. Da SFs nicht repräsentationsspezifisch sind, macht das kein Problem.

TyrAmbermoon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2016 13:57

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von TyrAmbermoon » 24.05.2018 15:17

Wo finde ich das Lied? Gehört habe ich davon schon, zu lesen gabs dazu noch nichts, soweit ich weiß.
Also ist die Verbreitung bei jedem einzelnen bei 1, nur die Achaz sind bei 7 ? (und die Tulamiden bei 4) Klingt wenig stimmig :-/
Zwei Zwerge kommen in eine Taverne und gehen zum Wirt.
Spricht einer der Zwerge "Zwei halbe!".
Der Wirt: "Das sehe ich, aber was wollt ihr trinken ?"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 609
Beiträge: 17986
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 24.05.2018 15:26

Nein, 3 Gruppen mit gemeinsam 3 bedeutet nicht unbedingt, dass das bei allen einzelnen 1 ist. Das ganze System ist ohnehin sehr schwammig, wirklich relevant ist doch normalerweise ohnehin nur, ob man das schon beim Start haben darf (also 4+). Später gibts Dinge, wenn der Meister sagt, dass Du jemanden findest, der es kann und die Zeit hat. Ob das nun 1 oder 7 ist.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 1485
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.05.2018 15:30

TyrAmbermoon hat geschrieben:
24.05.2018 15:17
Wo finde ich das Lied?
Ausformuliert? Nirgens. Erwähnt wurde das erschaffen von Artefakten per Lieder meines wissens nach im ALuT, also wenn ich mich da nicht zu sehr irre.
Ansonsten im WdZ beim Lied der Kunstfertigkeit S.137. Das WdZ ermuntert ja bei den 'nur' erwähnten (und auch bei selbstausgedachten) Elfenlieder, selber kreativ zu sein. :wobble:

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 203
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 24.05.2018 15:40

TyrAmbermoon hat geschrieben:
24.05.2018 15:17
Wo finde ich das Lied? Gehört habe ich davon schon, zu lesen gabs dazu noch nichts, soweit ich weiß.

Ich glaube Elfen benutzen wie jeder andere auch den Arcanovi. Dabei bilden sie nur gerne einen Unitatio. Ich fing einfach immer davon aus, dass der Unitatio beim Elfen gerne gesungen wird. Hinzu kommt dieses eine Zauberlied, welches Zauber verstärken kann.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 1485
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.05.2018 15:53

Rasputin hat geschrieben:
24.05.2018 15:40
Ich glaube Elfen benutzen wie jeder andere auch den Arcanovi.

Habe es noch mal extra nachgesehen... und ALuT S.48 sagt das heutig Elfen hauptsächlich bindende Lieder (eine abart gesungener Acanovi als Elfenlied) im Salasandra verwenden. :P

So long... usw
Ich
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 609
Beiträge: 17986
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 24.05.2018 16:04

Regeltechnik gibt es aber keine dazu, ob das nun also ein Elfenlied oder ohnehin der normale Arcanovi in (Elf) ist, darf man sich selbst überlegen...

TyrAmbermoon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2016 13:57

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von TyrAmbermoon » 24.05.2018 16:11

Alles klar (Stimmt, im ALuT habe ich davon das erste mal gelesen und danach bei der Melodie der Kunstfertigkeit)
Dann werde ich mal mit meinem Meister besprechen, wie wir das regeltechnisch abdecken.
Vermutlich macht's am meisten Sinn, wenn wir uns da an den ARCANOVI halten und die Proben dann mit Singen als Ritualprobe TaP durchführen.
Und wie dann die SF Matrixgeber und dergleichen notwendig und zu ergattern sind auch gleich mit.
Inwieweit das dann auch noch im Salasandra möglich ist (regeltechnisch), kommt dann noch als nächstes.
Danke euch!
Zwei Zwerge kommen in eine Taverne und gehen zum Wirt.
Spricht einer der Zwerge "Zwei halbe!".
Der Wirt: "Das sehe ich, aber was wollt ihr trinken ?"

An0n
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 447
Registriert: 04.01.2014 14:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von An0n » 24.05.2018 17:27

Gorbalad hat geschrieben:
24.05.2018 15:26
Nein, 3 Gruppen mit gemeinsam 3 bedeutet nicht unbedingt, dass das bei allen einzelnen 1 ist. Das ganze System ist ohnehin sehr schwammig, wirklich relevant ist doch normalerweise ohnehin nur, ob man das schon beim Start haben darf (also 4+). Später gibts Dinge, wenn der Meister sagt, dass Du jemanden findest, der es kann und die Zeit hat. Ob das nun 1 oder 7 ist.

Wo lässt sich das nochmal finden (s. unterstrichene Passage)?
Edit: Ah okay, ich hab's: in WdH 15
Bei der Generierung können die Sonderfertigkeiten durch den Einsatz
von Start-AP (s.u.) oder durch GP ( 1/50 der genannten AP; Verbilligungen
sind vor dem Teilen anzurechnen) erworben werden.
Dies gilt jedoch nur für Sonderfertigkeiten mit einer Verbreitung von
4 oder höher
.

Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 107
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 24.05.2018 18:36

Nochmal ein dankeschön an die ganzen Antworten zur BEWEGUNG STÖREN - Frage! Ich denke, ich werde das mit der Gruppe aber v.a. auch mit meinem Meisterkollegen ausführlich je nach Art der magischen Bewegung mal durchgehen und notfalls entsprechend eine Hausregel festlegen. Wir haben momentan zwei Magier im erweiterten Team die den Zauber sprechen, von daher mag es bald relevant werden. :wink:

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 593
Registriert: 09.02.2016 20:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rhanaya » 25.05.2018 20:00


Ob das kumuliert, wenn 2 Magier den Spruch sprechen? Könnte eine Kariere als magischer Tierfänger (Drachen) befeuern :lol:


Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 107
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 25.05.2018 20:25

Dadurch, dass der Zauber nur wenige KR hält, ist das sicherlich nur ein Teilkonzept des Drachenfangens...aber ich habe tatsächlich überlegt, was passiert bei einer meisterlichen Zauberprobe BEWEGUNG STÖREN auf einen Golem? Erlaubt man dann vllt. für ein paar pAsP tastsächlich den Golem zu "entzaubern" und die Matrix permanent aufzulösen, so dass nur noch eine Statue vor einem steht...?

Falandrion
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 90
Registriert: 08.04.2016 18:14

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Falandrion » 25.05.2018 20:41

Rhanaya hat geschrieben:
25.05.2018 20:00

Ob das kumuliert, wenn 2 Magier den Spruch sprechen? Könnte eine Kariere als magischer Tierfänger (Drachen) befeuern :lol:
Wohl kaum. Da dürfte ganz normal die Regel zu Wechselwirkungen zwischen Zaubern (WdZ S. 16) gelten, d.h. es gilt nur der jeweils stärkste Bewegung stören, die schwächeren haben keine Wirkung (werden also insb. nicht hinzuaddiert).
Die antimagische Drachenfängerzunft ist also auf Unitatio oder gestapelte Artefakte angewiesen :wink:
Wizkatz hat geschrieben:
25.05.2018 20:25
Dadurch, dass der Zauber nur wenige KR hält, ist das sicherlich nur ein Teilkonzept des Drachenfangens...aber ich habe tatsächlich überlegt, was passiert bei einer meisterlichen Zauberprobe BEWEGUNG STÖREN auf einen Golem? Erlaubt man dann vllt. für ein paar pAsP tastsächlich den Golem zu "entzaubern" und die Matrix permanent aufzulösen, so dass nur noch eine Statue vor einem steht...?
Wieso sollte der Bewegung stören die Matrix permanent auflösen? Der Spruch richtet sich gegen magische Bewegung, nicht gegen jede Art von Magie. Solange er wirkt verhindert er die Bewegung des Golems, aber da der Golem selbst nicht durch Bewegungsmagie entstanden ist, wird er von Bewegung stören auch nicht entzaubert. Dazu braucht man schon Destructibo oder Dämonenbann. (edit: bzw. Elementarbann)

Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 107
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 25.05.2018 20:48

Der Gedanke kam nur prinzipiell daher, dass der BEWEGUNG STÖREN ja generell in der Lage ist, permanente Bewegungsmagie zu entzaubern. Klar, dass das kein regeltechnisch einwandfreier Weg ist, einen Golem zu beseitigen, aber für eine meisterliche Zauberprobe würde ich es - als Ausnahme von der Regel - als nette Option eventuell dem Spieler anbieten in dem Moment - gewissermaßen dem Golem alle telekinetisch/magomechanischen Matrizenanteile aus seiner Verzauberung rösten. :borbi:

Falandrion
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 90
Registriert: 08.04.2016 18:14

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Falandrion » 25.05.2018 21:09


Das kannst du natürlich tun, aber das ist dann eine Hausregel.
Ich würde dabei aber bedenken, dass dadurch das Gleichgewicht zwischen den Antimagiesprüchen in mehrfacher Hinsicht gestört würde: Einerseits entwertet das die Sprüche, die genau dafür da sind (Destructibo, Dämonenbann, Elementarbann). Andererseits müssten andere Sprüche das dann eigentlich auch können, bspw. Eigenschaften wiederherstellen, Objekt entzaubern etc.

Davon abgesehen: Was meinst du mit einer meisterlichen Zauberprobe? Einen kritischen Erfolg oder einfach eine gelungene Probe mit meisterlichem Talentwert (ab 13)?

Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 107
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 26.05.2018 10:27

Ich meine die Doppel-1tatsächlich nur. :) Und damit als seltenste Ausnahme und keine sicher reproduzierbare Zauberwirkung, hohe Talentwert würde mir da nicht reichen.

McBaine
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 383
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von McBaine » 26.05.2018 11:17

Wizkatz hat geschrieben:
25.05.2018 20:48
Der Gedanke kam nur prinzipiell daher, dass der BEWEGUNG STÖREN ja generell in der Lage ist, permanente Bewegungsmagie zu entzaubern. Klar, dass das kein regeltechnisch einwandfreier Weg ist, einen Golem zu beseitigen, aber für eine meisterliche Zauberprobe würde ich es - als Ausnahme von der Regel - als nette Option eventuell dem Spieler anbieten in dem Moment - gewissermaßen dem Golem alle telekinetisch/magomechanischen Matrizenanteile aus seiner Verzauberung rösten. :borbi:

Würde ich nicht zulassen. Der STEIN WANDLE! hat die Merkmale Beschwörung und Dämonisch. Ein Antimagiezauber, der Bewegungsmagie (u.a. Zauber mit dem Merkmal Telekinese) entzaubert, sollte den STEIN WANDLE! nicht entzaubern können - er zielt schlicht auf das falsche Merkmal. Hätte der STEIN WANDLE! Telekinese als Merkmal, könnte man das durchaus in Betracht ziehen, aber so denke ich nicht.

Genausowenig kann man nämlich damit die Hexensalbe eines Hexenbesen unwirksam machen, einen Dschinn oder Dämon oder sogar Drachen aus der Realität auslöschen ob man nun ne Dreifach 1 wirft oder nicht. Der Zauber behindert oder stoppt magisch erzeugte Bewegung. Deshalb heißt er ja auch BEWEGUNGEN STÖREN und nicht MAGISCHE WESEN ENZAUBERN :wink:
Das sich ein Golem bei einer solch durchschlagend gelungenen Probe wohl eine ganze Weile nicht mehr bewegen kann (Minuten, Stunden, Monate, Ein Jahr und einen Tag oder was auch immer der Meister für angemessen hält) ist durchaus möglich, aber eine Entzauberung halte ich nicht für machbar. Der Endeffekt ist der selbe, man hat ja dann genug Zeit sich mit dem gelähmten Golem auseinanderzusetzen, ihn zu zerstören, versenken oder einen Antimagier - der ihn tatsächlich per DESTRUCTIBO oder ähnliches entzaubern kann - rufen etc bevor er wieder zur Gefahr wird.

[Bei mir wirkt der BEWEGUNG STÖREN als Debuff Zauber gegen magische Kreaturen, Dämonen z.B. verlieren Paraphysikalität und bei gut gelungenen Proben orientiere ich mich am REVERSALIS [AXXELERATUS] bis hin zur vollständigen Bewegungsunfähigkeit wenn es Sinn macht und genug übrig behalten wurde]


Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 107
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 27.05.2018 11:05

Du hast recht, dass es eine etwas übermächtige und nicht exakt passende Anwendung des Zaubers wäre - war auch nur eine "Hey, wäre cool" - Überlegung zu einer Doppel-1 und nicht ganz zuende gedacht. :ijw:

Gleich noch eine schnelle Frage, ich habe leider keine Antwort schnell ergoogeln können:

Ein ODEM ARCANUM auf einen Viertelzauberer ist nur modifiziert um dessen AsP-Speicher über und unter 30, sehe ich das richtig? Wenn ein Viertelzauberer mit 18 AsP von einem ODEM gescannt werden soll, wäre die Probe also (in Abwesenheit von Antimagie, Vorteilen, etc.) einfach um +3 erschwert (auf Basis der drei angefangenen 5 AsP unter 30 je +1)?
Danke schonmal :cookie:

Benutzer/innen-Avatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 705
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 27.05.2018 16:19

FRAGE: Wenn ich den "Motoricus" benutze mit "unsichtbarer Hieb", kann ich ja 1SR lang mit ZfP*+7 PA Wert eine gegnerische Nahkampfattacke parieren.
1) Kann ich dann noch mit meinem Stab angreifen?
1.1 Und wenn ja, sind dann aber (ohne Simultanzauber) sowohl meine AT als auch meine Motoricus-Parade erschwert, weil ich ja einen Zauber aufrecht erhalte?

2) Oder kann ich nur parieren?
2.1 Kann ich dann dafür 2x parieren, ohne Abzüge bei nicht vorhandenem defensivem Kampfstil?
~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Alrik Bannstrahl
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 86
Registriert: 30.01.2012 16:29

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Alrik Bannstrahl » 28.05.2018 17:34


zu 1) Ja kannst du
zu 1.1) Die Motoricus Parade ist nicht erschwert, die AT mit dem Stab ist allerdings erschwert, da du den Motoricus aufrechterhälst.

zu 2/2.1) Bei der Variante steht, dass du eine AT gegen ein Objekt durchführen kannst oder eine Parade gegen eine bewaffnete gegnerische AT.
Ich lese daraus, dass du erstens nur eine dieser genannten Optionen pro KR machen kannst und eine Parade auch nur gegen bewaffnete Gegner funktioniert.
Der Vorteil der Parade ist aber, dass die Größe des Gegner keine Rolle zu spielen scheint.

Benutzer/innen-Avatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 705
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 29.05.2018 08:24

Alrik Bannstrahl hat geschrieben:
28.05.2018 17:34
zu 1) Ja kannst du
zu 1.1) Die Motoricus Parade ist nicht erschwert, die AT mit dem Stab ist allerdings erschwert, da du den Motoricus aufrechterhälst.

zu 2/2.1) Bei der Variante steht, dass du eine AT gegen ein Objekt durchführen kannst oder eine Parade gegen eine bewaffnete gegnerische AT.
Ich lese daraus, dass du erstens nur eine dieser genannten Optionen pro KR machen kannst und eine Parade auch nur gegen bewaffnete Gegner funktioniert.
Der Vorteil der Parade ist aber, dass die Größe des Gegner keine Rolle zu spielen scheint.

Ah, ja das ergibt Sinn.
Aber apropos Angriff gegen ein Objekt: Da steht ja explizit "einen Hieb gegen ein unbelebtes Objekt auszuführen, der ZfP* Strukturschaden anrichtet" - also unbelebtes und nicht unbewegliches, was ja auch sinn Ergibt, weil man sonst auch keine beweglichen Objekte (= Waffen) parieren könnte.

Heißt das nun aber, dass ich, wenn ich also sage, ich greife ein Objekt an und pariere im Kampf mit meinem Stab, dass ich aktiv die Rüstung oder Waffe des Gegners angreifen und im optimalfall langfristig zerstören kann?
~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Alrik Bannstrahl
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 86
Registriert: 30.01.2012 16:29

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Alrik Bannstrahl » 29.05.2018 17:41

Heißt das nun aber, dass ich, wenn ich also sage, ich greife ein Objekt an und pariere im Kampf mit meinem Stab, dass ich aktiv die Rüstung oder Waffe des Gegners angreifen und im optimalfall langfristig zerstören kann?


Ja kannst du, allerdings ist das nicht ganz einfach. Im WdS S. 191 steht mehr dazu.

Zusammengefasst hat jeder Gegenstand eine Härte, was dem Rüstungsschutz bei Personen entspricht und Strukturpunkte, was die Lebenspunkte widerspiegelt.
Mit dem Motoricus Unsichtarer Hieb machst du ZfP* Strukturschaden an Objekten. Von Vorteil ist, dass der Schaden des Motoricus nur die halbe Härte des Objektes überwinden muss, da es eine telekinetische Manipulation ist.
Besser ist allerdings die Variante Verbiegen, mit der du ZfP* mal 1W6 Strukturschaden anrichtest. Mit dieser Variante kannst du mit nur einer Anwendung die meisten Gegenstände zerstören oder so stark beschädigen, dass diese unbrauchbar werden.
Ein Schwert hat z.B. eine Härte zwischen 15-20, je nach Verarbeitung/Material und Strukturpunkte zwischen 30-40.
Eine Axt, Rabenschnabel etc. ist im Gegensatz zum Schwert anfälliger weil du nur den Holzschaft(Härte: 5-10; Struktur: 5-10) zerstören musst.

Hier ist schlicht Kreativität angesagt und "etwas" logisches Denken.

Antworten