DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 3127
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 05.07.2017 09:01

Frage zu den Zauberzeichen: ist es gewollt, dass es da keine Preise gibt, wenn man sich etwas herstellen lassen möchte oder habe ich da was übersehen?
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 615
Beiträge: 18507
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 05.07.2017 09:22

[wiki]Hallen arkaner Macht[/wiki] S. 44 sagt für Arkanoglyphen Herstellung 4 D / AsP (bis zum doppelten unter V3); Aufladung 2 D / AsP; Runen 6 D / 3 D. Das Ganze wird dann noch mit den Preisangaben bei den Akademiebeschreibungen verrechnet.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 3127
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 05.07.2017 12:56

An sich offensichtlich eine billige Geschichte in Verbindung mit Kombi Satinavs Siegel und Potenzierung...
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Benutzer/innen-Avatar
Salix
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 2679
Registriert: 15.08.2005 14:24

Errungenschaften

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-

Ungelesener Beitrag von Salix » 05.07.2017 15:37

Naja es kommt drauf an was du als billig billig empfindest. Mit Satinavs Siegel und Potenzierung wirste kaum unter 100 Dukaten bleiben.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 3127
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 06.07.2017 07:43

Ich meinte in Relation zu wieder aufladbaren bzw. semipermanenten Artefakten!
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Benutzer/innen-Avatar
trazoM
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 929
Registriert: 21.10.2008 14:31
Wohnort: B-W

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von trazoM » 10.07.2017 09:58

FF40BF
Ein Borongeweihter hat einen Rabenschnabel (1W+4), in den mit einer aufgestuften Objektweihe eine "Weihe der letzten Ruhestand" gebunden ist (damit sollte sie nach WdZ 57 verletzend gegen Thargunitoth-Gezücht wirken). Weiterhin liegt auf dem Rabenschnabel ein aufgestufter Objektsegen, der die gTP um 6 erhöht. Er greift ein Skelett mit RS 5 (profane Rüstung) an, das erfolgreich gegenhält und den Vergleich gewinnt. Wieviel Schaden richtet der Geweihte an? (1W+4+6)*2/2-5? Oder wird die Rüstung vorher verrechnet: (1W+4+6-5)*2/2. Oder vielleicht (1W+4-5+6)*2/2 und der Geweihte macht vielleicht gar keinen Schaden mehr, wenn sein Schlag die Rüstung nicht durchdringen kann (falls 1W+4=5). Kurz gesagt: Wann wird eigentlich was verrechnet?
Lorem ipsum facete virtute expetendis ea sea, vix eu eros appetere, nec impetus epicurei praesent ad.

Dalamaar
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 134
Registriert: 18.02.2015 09:14

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Dalamaar » 10.07.2017 10:29


Ich würde vermuten, dass deine erste Formel richtig ist.

- Objektsegen erhöht die TP.
- Verletzend verdoppelt die TP, auch explizit die gTP durch Objektsegen. (WdZ 57)
- Verlorenes Gegenhalten halbiert die TP.
- RS wird nach allen TP-Berechnungen abgezogen.

Also: (1W+4+6)*2/2-5

Edit: Man könnte natürlich argumentieren, dass die gTP durch den Objektsegen nicht bei verlorenem Gegenhalten halbiert werden. Ich glaube aber nicht, dass dieser Spezialfall irgendwo im Regelwerk behandelt wird. Daher würde ich die allgemeinen Regeln wie oben beschrieben anwenden.

Nerado
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2013 19:11

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Nerado » 11.07.2017 20:08

(Erstmal nur) 2 Fragen zu Schamanen:
1: Steigern des RKW: Im WdZ steht, dass man zum Steigern des RKW normalerweise einen Lehrmeister braucht, es aber auch sonst im Selbststudium geht. Es steht jedoch nirgends, wie die Kosten geregelt sind. Ich würde behaupten, dass das Selbststudium teurer ist. Beudetet das im Umkehrschluss auch, dass das Steigern mittels Lehrmeister günstiger ist?
2: Ritual Kraft des Tieres: Dort ist ja eine Reichweite angegeben. Bedeutet dies, dass das Tier, dessen Geist man zur Stärkung nutzen will, 1 SR lang vor einem stehen muss? Würde zwar zur Sichtweise eines Schamanen passen, allerdings spricht dagegen, dass manche Kulturen das Blut des Tieres für das Ritual nutzen

Leta
Posts in diesem Topic: 521
Beiträge: 8264
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Leta » 11.07.2017 20:46

Nerado hat geschrieben:
11.07.2017 20:08
(Erstmal nur) 2 Fragen zu Schamanen:
1: Steigern des RKW: Im WdZ steht, dass man zum Steigern des RKW normalerweise einen Lehrmeister braucht, es aber auch sonst im Selbststudium geht. Es steht jedoch nirgends, wie die Kosten geregelt sind. Ich würde behaupten, dass das Selbststudium teurer ist. Beudetet das im Umkehrschluss auch, dass das Steigern mittels Lehrmeister günstiger ist?
Es gab da mal eine Aussage aus dem "Regelstübchen" im Ulisses Forum das Ritualkenntnisse hier eine Sonderrolle spielen und keinerlei Spaltenverschiebung unterwarfen sind. "Weil es Sonderfertigkeiten sind" war die Begründung.
Ich halte das für Unsinn und würde normale Verschiebungen normal zulassen, wobei ich Selbststudium nur in extremen Ausnahmen zulassen würde.

Benutzer/innen-Avatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 334
Registriert: 25.04.2015 21:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Freibierbauch » 12.07.2017 09:50


1: WdS 176 sagt dazu:
Ritualkenntnis (S.171)
Steigerungsfaktor: Spalte E, kann durch spezielle Erfahrungen (optional: durch Lehrmeister oder Selbststudium) modifiziert werden.

Edit: 2. Ich sehe es auch so, dass das Tier 1SR in Sichtweise sein muss. Der Schamane sollte es also irgendwie fangen/fesseln/schlafen legen vor dem Ritual oder das Ritual auf 10 Aktionen Ritualdauer aufstufen.

Schweinepriester
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53
Registriert: 13.08.2015 18:40

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Schweinepriester » 12.07.2017 16:57


Wie seht ihr das mit den einzelnen Zaubern der Schwesternschaften der Hexen? Können die bei einer freundlich gesonnenen Hexe einer anderen Schwesternschaft erlernt werden? Kann eine Krötenhexe SERPENTIALIS lernen, eine Schlangenhexe HEXENKRALLEN usw.
Oder ist dazu das Seelentier ausschlaggebend? Bei einem Spruch wie HEXENKRALLEN kann ich verstehen, wenn man sich auf sein inneres Tier konzentrieren soll, eine Schlange aber nunmal keine Krallen oder auch nur Arme hat. Aber warum können dann Rabenhexen KATZENAUGEN lernen, wenn ihr Seelentier doch eigentlich nachtblind ist?



Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 12.07.2017 18:19


Jede Hexe kann jeden Zauberspruch lernen, vorausgesetzt, es findet sich ein passender Lehrer.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 2587
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.07.2017 09:27

Schweinepriester hat geschrieben:
12.07.2017 16:57

Wie seht ihr das mit den einzelnen Zaubern der Schwesternschaften der Hexen? Können die bei einer freundlich gesonnenen Hexe einer anderen Schwesternschaft erlernt werden?

Da zu einem Zirkel mWn oft Hexen verschiedener Schwesternschaften zählen (wer halt in der Gegend lebt) und man sich gerade bei den Treffen auch untereinander Wissen weitergibt: Warum nicht?

Svalja
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 71
Registriert: 03.05.2017 12:19

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Svalja » 13.07.2017 12:20

Farbe:FF000

Ich habe gerade gelesen, dass der Zauber Katzenaugen auch "Wirkungsdauer" als SpoMo-Möglichkeit bietet. Aber andererseits ist es ja ein aufrechterhaltender Zauber ... Weiß irgendjemand zufällig, wie das gedacht ist?

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 13.07.2017 12:30

Deine Antwort steht auf WdZ23 links oben. Es geht um die Umwandlung von (A) in eine festgelegte Zeitspanne.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2340
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 13.07.2017 12:40

Du kannst entweder das Intervall doppelt so lang machen für 7 ZfP, oder aber die Wirkungsdauer vorher fest legen, damit er nicht mehr ein (A)-Zauber ist.

Beispielsweise Probe +14, Zauber kostet jetzt 1 AsP pro 6 SR und geht genau 1 Stunde(Verdopplung des Intervalls und festlegen der Zeit)
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Nerado
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 61
Registriert: 22.03.2013 19:11

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Nerado » 13.07.2017 16:27

Kann es sein, dass ein Schamane, obwohl er so viel mit Geistern zu tun hat, rein regeltechnisch nichts von einer Affintiät zu Geistern hat? Spontan fallen mir nur zwei Rituale ein, bei denen er wirklich einen Geist ruft: Hilferuf und Rat der Ahnen. Bei beiden Ritualen steht jedoch, dass sie dem Schamanen sowieso gut gesinnt sind. Und elementare Geister heißen zwar Geister, sind aber regeltechnisch auch Elementare, oder?

An0n
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 482
Registriert: 04.01.2014 14:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von An0n » 14.07.2017 03:34

Heyho,

kurze Frage zu Bann des Eisens: Der Text zu Bann des Eisens ist bei WdZ und WdS fast identisch, aber eben nur fast...
WdS, S. 135 hat geschrieben:Für die Krötenhaut und den Streifenschurz wird eine 'metallische BE' von jeweils 1 angenommen.

WdZ, S. 32 hat geschrieben:Für die Krötenhaut gelten die halben oben genannten Zuschläge.

Was gilt? Mir geht es dabei vor allem ob Streifenschurz nun dazu zählt oder nicht (in den Errata sind leider keine Ergänzung oder Veränderung zu finden).

nemthos
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 119
Registriert: 16.08.2016 18:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von nemthos » 14.07.2017 04:56


Die beiden Textstellen sagen das gleiche aus. Im WdZ ist in den Punkten darüber immer die Rede vom BE der Rüstungen. Der Satz, dass die halben Zuschläge für die Krötenhaut gelten bedeutet einfach nur, dass der BE der Rüstung halbiert wird für die Rechnung. Somit ist der "metallische" BE bei Krötenhaut 1, genauso wie es im WdS steht

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 14.07.2017 07:48

Jegliche Form von metallener Rüstung behindert Magie. Ein Streifenschurz besteht zu einem guten Teil aus Metall. Er braucht jedoch die Sonderregelung aus WdS, da seine BE normalerweise 0 beträgt, für BdE aber 1. Analog dazu würde ich auch metallene Brustschalen behandeln, die ebenfalls BE 0 haben.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzer/innen-Avatar
Dark-Chummer
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 604
Registriert: 05.01.2008 00:02
Wohnort: Dunkle Zeiten / Wildermark

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Dark-Chummer » 14.07.2017 08:58

Kurze Frage zur magischen Heilung:

Wenn ein Charakter in DSA4.1 mittels Balsam geheilt wurde (aber noch nicht voll), kann man danach überhaupt noch das Talent Heilkunde Wunden anwenden, oder geht das nur vor der magischen Heilung.

Bin mir gerade nicht sicher ob das nur ein Meister-Aberglaube ist, oder ob das tatsächlich so ist.

Und wo genau steht das?
Zuletzt geändert von Leta am 14.07.2017 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Im kFkA immer Farben verwenden!
"Er ist voller Blut, warum ist er immer voller Blut?"

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 84
Beiträge: 2347
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Eadee » 14.07.2017 09:19

Zumindest der Balsam fördert alle Fremdkörper aus der Wunde zu Tage, man kann also annehmen dass dieser die Wunden von innen nach außen schließt und nicht umgekehrt. Dieser Logik folgend wäre eine Behandlung der Wunde nach magischer Heilung noch möglich.

Andere Heilzauber (Hexenspeichel, Valetudo, Tiere Besprechen) haben den Passus dass sie Fremdkörper herausheilen meines Wissens nach nicht. Ergo könnte es bei diesen eventuell Probleme.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Krak
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 688
Registriert: 17.08.2012 08:21

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Krak » 14.07.2017 10:59

Eadee hat geschrieben:
14.07.2017 09:19
Zumindest der Balsam fördert alle Fremdkörper aus der Wunde zu Tage


In meinem LC steht beim Balsam nix davon, dass Fremdkörper ausgeheilt werden. Gab es da mal eine Errata? Ich schau gleich mal.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 84
Beiträge: 2347
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Eadee » 14.07.2017 11:03

Hab ich jetzt ausm Gedächtnis geschrieben, wenn das keine offizielle Setzung sein sollte bitte ich um Entschuldigung für den Irrtum.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
der.maekkel
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1603
Registriert: 04.06.2005 21:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von der.maekkel » 14.07.2017 11:09

Dark-Chummer hat geschrieben:
14.07.2017 08:58
Kurze Frage zur magischen Heilung:
Wenn ein Charakter in DSA4.1 mittels Balsam geheilt wurde (aber noch nicht voll), kann man danach überhaupt noch das Talent Heilkunde Wunden anwenden, oder geht das nur vor der magischen Heilung.

Da würde ich schlicht noch die HK Wunde zur Nachsorge zulassen, da ja die Erste Hilfe schon durchgeführt wurde. Abgesehenn von Regeltechnischen Wunden. Wobei ich mir nicht mehr sicher bin ob ein Held mit regeltechnischen Wunden mehr als eine KO Probe zur Wundheilung machen darf, bzw. ob er je Wunde eine machen darf. Da die Nachsorge ja Boni auf diese gibt.

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 2587
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 14.07.2017 11:20

der.maekkel hat geschrieben:
14.07.2017 11:09
Da würde ich schlicht noch die HK Wunde zur Nachsorge zulassen, da ja die Erste Hilfe schon durchgeführt wurde. Abgesehenn von Regeltechnischen Wunden. Wobei ich mir nicht mehr sicher bin ob ein Held mit regeltechnischen Wunden mehr als eine KO Probe zur Wundheilung machen darf, bzw. ob er je Wunde eine machen darf. Da die Nachsorge ja Boni auf diese gibt.


Würde ich differenzieren. Letztlich hatten wir den Fall, dass ein Charakter durch einen letzten Schlag ins Minus kam. Das wurde dann per Balsam auf 1LeP geheilt. Danach war Erste Hilfe und alles drum und dran per HK Wunden noch machbar, weil eben nur das nötigste durch den Balsam gemacht worden ist.
Wenn durch den Balsam sagen wir über die Hälfte LeP wiederhergestellt sind, wirds dagegen wohl nur noch die Nachsorge...

HK Wunden kann eine Wunde heilen oder die natürliche Heilung einer Wunde verbessern (bei >7TaP* heilt automatisch eine Wunde, sonst gibt es TaP* Bonus auf die KO-Probe). Das ist dann aber eine extra Probe zu Wundbrand verhindern, und LeP-Reg unterstützen. Dann kann der Held, solange er Wunden hat, jede Reg-Phase eine KO-Probe machen, bei deren gelingen sich eine Wunde schliesst. MWn die schwerste Wunde zuerst.

Benutzer/innen-Avatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 334
Registriert: 25.04.2015 21:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Freibierbauch » 14.07.2017 18:26

Bei Schamanen geht es ja nicht so sehr um Totengeister von intelligenten Wesen sondern darum, dass alles Derische ein Geisterpendant in der parallelen Geisterwelt hat.
Ein Magier sieht einen Zauber mit Merkmal Einfluss, ein Schamane sieht einen kleinen Einflussgeist.

Benutzer/innen-Avatar
Yeto Wolkenbruch
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 30
Registriert: 26.10.2016 11:05

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Yeto Wolkenbruch » 15.07.2017 23:41

Kurze Frage:

Gibt es einen Lehrmeister für Sprüche, die mittels einer Kleinen Modifikation in der Zauberwerkstatt geändert wurde? Also zählt ein Lehrmeister des Ursprungsspruch auch als Lehrmeister zur den abgeänderten Spruch wenn es sich nur um eine Kleine Modifikation handelt? Oder zählt der gelernte Ursprungsspruch als ein "(Elementar-)harmonisierender" Spruch (keine Ahnung wie ich das nennen soll) als Lernerleichterung bei diesen Spruch?

Ich finde nämlich nichts, fände es aber ein wenig logisch bei kleinen Modifikationen in der Zauberwerkstatt.

Und kann man das Pentagramm bei Pentagramma Sphärenbann mit Technik weglassen auch ganz weg lassen (also auch ohne Illusion), oder hat dann der Dämon/Geist kein Ziel wo er hin gezogen werden soll?

Edit: Pentagramma hinzugefügt

Tilim
Posts in diesem Topic: 244

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Tilim » 16.07.2017 00:56

Für beide Probleme gibt es keine eindeutige Antwort.
Für Problem 1 gibt es zwei Ansichten:
- Ein modifizierter Spruch hat eine andere Matrix und wird separat gesteigert. Lehrmeistern könnte nur jemand mir der gleichen Modifikation.
- Der Spruch ist zu 90% der gleiche. Wer den ursprünglichen Spruch beherrscht kann auch Lehrmeister für modifizierte Varianten sein. (Man könnte den maximalen TaW bis zu dem man lernen darf um einen Punk reduzieren)

Die zweite Auslegung entspricht meiner Auslegung. Nur weil ich meinen Kaffee gerne mit Ahornsirup trinke, heißt das nicht, dass ich niemandem beibringen kann wie man normalen Kaffee macht.

Für Problem 2 kann ich mir folgende Lösungen vorstellen:
- Ich würde das mit weggelassener Technik erlauben. Das heißt ohne Pentagramm gibt es 7 Aufschlag auf die Probe.
- Realistischer wäre vielleicht, dass das Pentagramm eine zentrale Bedingung ist und somit ein Aufschlag von 12 bringt. Es gibt kleine Hinweise im Regelwerk, dass auch Gildenmagier in gewissen Sprüchen zentrale Bedingungen haben (siehe Silentium).
Zuletzt geändert von Tilim am 16.07.2017 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 466
Beiträge: 6758
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 16.07.2017 10:17

Zum ersten Teil, ist es mEn Regeltechnisch eigentlich eindeutig:
Auch eine kleine Modifikation in der ZW, erzeugt einen neuen, eigenständigen Spruch.
Und man kann nur Lehren, was man auch selbst beherrscht.
Darüberhinaus gelten für Zauber aus der ZW auch nicht die Regeln zu verwanten Zaubern. Jedenfalls sagen die Regeln nicht das sie gelten (oder ich hab es übersehen), auch wenn sie vom Begriff her, zumindest für die kleinen Modifikationen eigentlich gelten müssten.

Zum 2ten Teil:
Meines Erachtens nach, klar nein.
Das Pentagram ist fester Teil des Zaubers und auf es kann nicht verzichtet werden.
Ich für meinen Teil, finde die Substitution durch eine Illusion schon sehr Fragwürdig. Denn nach den Regeln zu den Zauberzeichen, müssen diese eigentlich immer Materiell sein. Und das Pentagram aus dem Zauber ist ein solches Zauberzeichen (darum kann man die SF zur Erstellung von Bannkreisen für Dämonen, auch aus diesem Zauber erlernen. Man bekommt sie nicht Kostenlos, wenn man den Zauber hat. Braucht aber auch keinen Lehrmeister mehr). Aber die Regeln erlauben es nun mal ^^
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Antworten