DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Miete
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 109
Registriert: 06.09.2011 13:59

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Miete » 14.05.2012 12:59

Mal eine ganzblöde Frage zum Thema Borbaradianer.

Wenn man im Zuge einer Beschwörung Blut nutzt, ist die nachfolgende Kontrollprobe für den Dämon ja erschwert.
Gilt dass auch für einen Borbaradianer der mit eigener Lebenskraft zaubert?

Logisch wäre es zwar, allerdings fände ich es merkwürdig wenn der Dämonenmeister sich das Beschwören in seiner eigens entwickelten Repräsentation erschwert.

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 446
Beiträge: 6611
Registriert: 24.10.2006 21:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 14.05.2012 13:08

Erdoj Hurlemaneff hat geschrieben:Vielleicht noch einen hohen Hiebwaffen-Wert honorieren:
(TaW Hiebwaffen)/3 als verteilbare Punkte auf AT/PA
:???:
Äh nein. Das wäre doppelt gemoppelt. TaW benutzten und dann noch Punkte zusätzlich? o.o;


Inhalt ergänzt am 14.05.2012 13:11

Miete hat geschrieben:Logisch wäre es zwar, allerdings fände ich es merkwürdig wenn der Dämonenmeister sich das Beschwören in seiner eigens entwickelten Repräsentation erschwert.
Wer sgat, das Big.B. für seine Magie "seine" Rep. benutzt?
Der Mann ist Gildenmagier und kann zu dem Zeitpunkt bereits auf das Wissen aller seiner Inkanationen zurück greifen (mWn). Entsprechend wird die Magieform nutzten, die für die jeweilige Aufgabe die Beste ist...
So er überhaupt irgendeine Rep. in dem Sinne nutzt. Freizauberei sollte für ihn nun wirklich kein Problem sein.
Zuletzt geändert von ChaoGirDja am 14.05.2012 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Waldlord
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 891
Registriert: 10.11.2008 09:17
Wohnort: Heppenheim

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Waldlord » 14.05.2012 15:20


Miete hat geschrieben:Logisch wäre es zwar, allerdings fände ich es merkwürdig wenn der Dämonenmeister sich das Beschwören in seiner eigens entwickelten Repräsentation erschwert.

ChaoGirDja hat geschrieben:
Wer sgat, das Big.B. für seine Magie "seine" Rep. benutzt?

Der Mann ist Gildenmagier und kann zu dem Zeitpunkt bereits auf das Wissen aller seiner Inkanationen zurück greifen (mWn). Entsprechend wird die Magieform nutzten, die für die jeweilige Aufgabe die Beste ist...
So er überhaupt irgendeine Rep. in dem Sinne nutzt. Freizauberei sollte für ihn nun wirklich kein Problem sein.


Ich kann mich noch an Szene erinnern wo Borbarad zu einer Beschwörung "tanzte". Das klingt doch stark nach einer alten Rep
Zuletzt geändert von Waldlord am 14.05.2012 15:21, insgesamt 2-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Würfelsupporter/in - Support 2018 - FrankDank
Posts in diesem Topic: 605
Beiträge: 17675
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 14.05.2012 15:24

Jedenfalls kann man auch die borbaradianische Repräsentation mit AsP statt LP nutzen, wenn man AsP hat. Dann fallen die Blutmagie-Probleme weg. Big B hat definitiv AsP. Und Borbaradianer ohne AsP könnten gar nicht beschwören, also ist es auch für sie eine Verbesserung, diese Erschwernis in Kauf zu nehmen. Dasselbe gilt für an sich magiebegabte Borbaradianer, denen momentan die AsP ausgegangen sind.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 15.05.2012 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

McBaine
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 371
Registriert: 16.05.2005 22:23

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von McBaine » 15.05.2012 10:13

#004000
Wenn die Kontrollprobe für einen Dschinn mißlingt, verbraucht er dann trotzdem die Asp für den Dienst ? Wenn einem Dschinn (30 AsP) z.B. befohlen wird einen Gegner anzugreifen (Kampf, ein Gegner = 7 AsP) und die Kontrollprobe scheitert, verschwindet er dann ? Weigert er sich anzugreifen und gibt nur noch 23 AsP für den Beschwörer aus oder weigert er sich und gibt noch 30 AsP für den Beschwörer aus ?

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 446
Beiträge: 6611
Registriert: 24.10.2006 21:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 15.05.2012 11:35

McBaine hat geschrieben:Wenn die Kontrollprobe für einen Dschinn mißlingt, verbraucht er dann trotzdem die Asp für den Dienst?
Das steht zumindest so in WdZ :)
McBaine hat geschrieben:Wenn einem Dschinn (30 AsP) z.B. befohlen wird einen Gegner anzugreifen (Kampf, ein Gegner = 7 AsP) und die Kontrollprobe scheitert, verschwindet er dann?
Nur wenn dadurch die Wunsch-AsP auf 0 Fallen.
Anders als Dämonen ist die Anzahl der Dienste nur von den Wunsch-AsP abhängig.

Beides: WdZ 186f
(genauer: 187, rechte Seite, 2te Absatz vor dem Kasten)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

McBaine
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 371
Registriert: 16.05.2005 22:23

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von McBaine » 15.05.2012 13:12

Alles Klar, dann lese ich da nochmal nach. Muss wohl blind gewesen sein^^

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 15.05.2012 19:12

Hallo!
Wie lange dauert es, die Sonderfertigkeit "Traumgänger" und/oder "Bannkreis gegen Traumgänger" zu lernen? Also wie viel Zeit müsste man inplay dafür aufwenden?
Und gibt es ne Möglichkeit, die Rekonstruierungsdauer eines Zaubers aus einem Buch zu verkürzen? Mein Magier steht ziemlich unter Zeitdruck und kann eigentlich keine ~30Tage darauf verwenden, den gewünschten Zauber herzuleiten...

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 446
Beiträge: 6611
Registriert: 24.10.2006 21:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 15.05.2012 19:24

Lewellyn hat geschrieben:Wie lange dauert es, die Sonderfertigkeit "Traumgänger" und/oder "Bannkreis gegen Traumgänger" zu lernen? Also wie viel Zeit müsste man inplay dafür aufwenden?
WdS 171 1/5 AP Zeiteinheiten.
(letzter Satz in dem Unterkapitel)

Lewellyn hat geschrieben:Und gibt es ne Möglichkeit, die Rekonstruierungsdauer eines Zaubers aus einem Buch zu verkürzen? Mein Magier steht ziemlich unter Zeitdruck und kann eigentlich keine ~30Tage darauf verwenden, den gewünschten Zauber herzuleiten...
Raw nicht, nein.
Jedoch kann natürlich dein SL etwas anderes festlegen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 15.05.2012 19:57

@ ChaoGirDja: Was heisst denn 1/5AP? Ich hätte da gern ne Anzahl an Tagen oder Wochen oder so...

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 446
Beiträge: 6611
Registriert: 24.10.2006 21:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 15.05.2012 20:01

Lewellyn hat geschrieben:Was heisst denn 1/5AP?
Du teilst deine AP-Kosten (also nach Mods) durch 5 und erhältst die ZEs die du aufwenden musst.
1 ZE sind 2 Stunden und max. 4 hat man je Tag.

Um dir jetzt zu sagen wie lange du brauchst, müsste ich erst die Kosten nach gucken ^^;
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Leta
Posts in diesem Topic: 516
Beiträge: 8066
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Leta » 15.05.2012 20:06

Lewellyn hat geschrieben:@ ChaoGirDja: Was heisst denn 1/5AP? Ich hätte da gern ne Anzahl an Tagen oder Wochen oder so...
Teile die AP die die Sonderfertigkeit für deinen Magier kostet durch 5 und du hast die Dauer in ZE. Eine ZE sind 2h und man kann pro Tag maximal 4 ZE lernen.
Ohne jede Verbilligung kostet die SF Traumgänger 150 AP.

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 15.05.2012 20:09

ah, ok =) danke, ich habs.
Und wo finde ich Angaben, wie lange ich für die Rekonstruction des >Traumgestalt< aus den Büchern "Schlüssel der magischen Verständigun" und "Omnibus et Portentis" brauche?

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 94
Beiträge: 8493
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Raskir » 15.05.2012 20:12

im WdZ bei der magischen Bibliothek.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Leta
Posts in diesem Topic: 516
Beiträge: 8066
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Leta » 15.05.2012 20:15

Wielange es dauert steht bei bei der Beschreibung der Bücher dabei.
Zum Beispiel 100/4x8/30 würde bedeuten 100 ZE Studium mit 4 Magiekundeproben +8 bei denen insgesamt 30 TaP* angesammelt werden müssen.

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 15.05.2012 20:43

Alles klar, danke =)

Inhalt ergänzt am 15.05.2012 20:46

So, andere Frage ^^
Wie ist das mit dem Sterben in Tödlichen Träumen? Ich werd da nicht ganz schlau aus dem Regelwerk. Einerseits wird gesagt, dass man durch diese Träume wirklich sterben kann (wahrscheinlich durch die Wundübertragung auf den physischen Körper), andererseits wird gesagt, dass man, wenn man im Traum stirbt, entweder aufwacht oder wieder in den Traum hinein erwacht.
Kann man nun durch nen Tödlichen Traum wirklich sterben oder nicht?


color=#BF0040
Zuletzt geändert von Lewellyn am 15.05.2012 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Leta
Posts in diesem Topic: 516
Beiträge: 8066
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Leta » 15.05.2012 21:16

Je nach RD wird ein anderer Prozentsatz des Schadens aus dem Traum in der Realität angerichtet. Bei genügend hoher RD ist das 1:1.
Du solltest das entsprechende Kapitel im WdZ lesen.

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 15.05.2012 21:24

Also stirbt man im Traum, wenn man die gesamte LeP als Traumgestalt verliert. Dieser Schaden ist allerdings nicht 100%ig auf den Körper übertragbar (ausser bei sehr hoher RD) und daher stirbt man im Traum mal eher, als in Wirklichkeit.. Bzw. stirbt ein paar Mal im Traum (wenn man halt nicht aufwachen kann), bevor der reale Körper so viel Schaden erlitten hat, dass er stirbt? Hab ich das so richtig verstanden?

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 446
Beiträge: 6611
Registriert: 24.10.2006 21:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 15.05.2012 22:15

Lewellyn hat geschrieben:Also stirbt man im Traum, wenn man die gesamte LeP als Traumgestalt verliert. Dieser Schaden ist allerdings nicht 100%ig auf den Körper übertragbar (ausser bei sehr hoher RD) und daher stirbt man im Traum mal eher, als in Wirklichkeit.. Bzw. stirbt ein paar Mal im Traum (wenn man halt nicht aufwachen kann), bevor der reale Körper so viel Schaden erlitten hat, dass er stirbt? Hab ich das so richtig verstanden?
Jop.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3731
Registriert: 10.03.2010 10:43

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 15.05.2012 22:48


Man kann auch in einem Traum mit RD<30 richtig sterben. Wenn der Schaden weit genug unter null geht, dass bspw. die halben SP nach dem Erwachen ausreichen, um den Charakter auf -KO LeP zu bringen, dann ist das ziemlich tödlich.
Erst letztes Mal trat die Gruppe gegen einen Morcan in einem Alptraum an (mit 1/3 Realschaden). Der Dämon hat auch auf die bereits Kampfunfähigen weiter eingedroschen, um sie tatsächlich töten zu können (wurde aber rechtzeitig besiegt).

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 16.05.2012 00:48

Oh, ok... Also kann man auch beim Tod im Traum, im Traum hängenbleiben... und nicht nur aufwachen oder ne Art Neustart erleben. danke für die Info =)

McBaine
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 371
Registriert: 16.05.2005 22:23

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von McBaine » 16.05.2012 08:57

Es reicht ja schon selbst bei 1/3 Traumschaden im Traum von einer Klippe zu stürzen die hoch genug ist...150 SP durch Fallschaden lassen dich höchstwahrscheinlich nicht mehr aufwachen.

Leta
Posts in diesem Topic: 516
Beiträge: 8066
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Leta » 16.05.2012 09:17

McBaine hat geschrieben:Es reicht ja schon selbst bei 1/3 Traumschaden im Traum von einer Klippe zu stürzen die hoch genug ist...150 SP durch Fallschaden lassen dich höchstwahrscheinlich nicht mehr aufwachen.
Die Frage ist eben ob der Träumer hier wirklich 150 SP bekommt oder ob er in dem Moment aufwacht wo seine Leben genau auf 0 (oder -KO) sind. Ob er also weit mehr Leben verlieren kann als er wirklich hat.

Aber das ist dann kein kFkA
Zuletzt geändert von Leta am 16.05.2012 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

McBaine
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 371
Registriert: 16.05.2005 22:23

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von McBaine » 16.05.2012 10:36

Die Frage ist eben ob der Träumer hier wirklich 150 SP bekommt oder ob er in dem Moment aufwacht wo seine Leben genau auf 0 (oder -KO) sind. Ob er also weit mehr Leben verlieren kann als er wirklich hat.
Hmm, ich hielt das für eindeutig. In dem Moment wo er aufschlägt wird der Schaden gewürfelt, sagen wir 150 SP. Das wird dann zu einem drittel auf die wirklichen LP des träumers gerechnet -> er verliert in der Realität 50 LP. Da er im Traum nun tot ist wacht er auf...oder auch nicht.

Ich wüßte nicht wieso man da nur einen Teil des Schadens bis 0 LP oder - Ko LP anrechnen sollte, gibt es dazu irgendwo eine Textstelle ? Käme mir komisch vor.
Er kann zwar nicht mehr leben verlieren als er hat, aber weit mehr Schaden bekommen als er Leben hat, und der wird dann zu 1/3 übertragen.
Zuletzt geändert von McBaine am 16.05.2012 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Lewellyn
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 66
Registriert: 09.02.2007 15:56
Wohnort: Leipzig

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Lewellyn » 16.05.2012 12:04

Jup, kommt mir auch logisch vor. Danke =)

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 446
Beiträge: 6611
Registriert: 24.10.2006 21:37

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 16.05.2012 12:05

McBaine hat geschrieben:Hmm, ich hielt das für eindeutig. In dem Moment wo er aufschlägt wird der Schaden gewürfelt[...]
Nur das du normalerweise im Traum nicht aufschlägst...
Sondern kurz vor dem, normalerweise tödlichen, Aufschlag aufwachst.

Darauf wird hier angespielt, sowie noch ein paar andere Dinge.

Das ist aber, wie gesagt, keine KfKa mehr.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Leta
Posts in diesem Topic: 516
Beiträge: 8066
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Leta » 16.05.2012 12:12

ChaoGirDja hat geschrieben:Das ist aber, wie gesagt, keine KfKa mehr.
Darum wurde die Diskussion auch dorthin ausgelagert. Leider ohne Hinweis hier.

Zorhal
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 87
Registriert: 05.10.2011 20:19

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Zorhal » 16.05.2012 13:01

Wird bei der Verdoppelung der Zauberdauer nur die Grundzauberdauer verdoppelt, oder durch eventuelle andere SpoMo's anfallende Zauberdauerverlängerungen ebenfalls?

Benutzer/innen-Avatar
Yinan
Posts in diesem Topic: 206
Beiträge: 2457
Registriert: 13.12.2011 17:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Yinan » 16.05.2012 13:07

Soweit ich weiß nur die Grunddauer. Also "Zauberdauer Gesamt = Zauberdauer * 2 + SpoMo-Dauer". Hätte jetzt aber keine Textstelle, um das zu belegen.

Leta
Posts in diesem Topic: 516
Beiträge: 8066
Registriert: 13.02.2006 09:49

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie)

Ungelesener Beitrag von Leta » 16.05.2012 13:12

Bei der Beschreibung der SpoMod im WdZ ist das recht eindeutig: "Die Veränderung der Zauberdauer erfolgt, nachdem zusätzlich nötige aktionen durch andere Spontane Modifikationen angerechnet wurden."
Also "Zauberdauer Gesamt = (Zauberdauer + SpoMo-Dauer)* 2 "

Antworten