Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8126
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Leta » 21.02.2018 23:28

Laske Hjalkason hat geschrieben:
21.02.2018 22:32
Ich wollte nochmal auf die Variante zu sprechen kommen, den Adler Wolf dann so zu zaubern, das alles bis auf den Kopf in ein Tier verwandelt wird. Meint ihr es sollte dann möglich sein, das man zaubern kann mit einem Menschenkopf?
Darum geht es doch die ganze Zeit. Oder nicht. Bugusing würde ich sagen.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 691
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 23.02.2018 08:40

Leta hat geschrieben:
21.02.2018 23:28
Darum geht es doch die ganze Zeit. Oder nicht. Bugusing würde ich sagen.
Ich würde das jetzt nicht bugusing nennen. Es ist ja immer mal wieder Thema in einer Adler Wolf Verwandlung zaubern zu können. Die Einschränkung gilt ja ebenso für Druiden, die keine Sprachkomponente haben. Es ist auch fraglich, ob man evtl. in einer Drachengestalt zaubern könnte, das wurde auch schon diskutiert. Andere Wesen, die sich durch den Adler Wolf (oder ähnliche Zauber) in einen Menschen verwandeln können dann ja auch zaubern.
Die eigentliche Anwendung des Adler Wolf exklusiv eines Körperteils liegt ja darin verschiedene wilde Mixturen ausprobieren zu können, die so mit dem Salander nicht möglich sind. Denke das ist soweit in Ordnung, auch wenn das evtl. dann so aussieht als gehöre der Magier auf den Scheiterhaufen, was aber bestimmt kein Vorteil ist. Es gibt dann halt ein paar Konzequenzen in Sonderformen (mit Menschenkopf), die diskutiert werden sollten. Und das ist eben die Frage ob man bei einer Verwanldung exklusiv Kopf noch zaubern kann und wie man damit umgeht, das man evtl. viel mehr Le zur Verfügung hat um dann mit verbotenen Pforten zu zaubern.
Ich würde vorschlagen das Zaubern in einer Adler Wolf Form exklusiv Kopf zu erlauben. Die Verwandlung selbst wäre nach dem Vorbild des Salander eine +7 Variante des Adler Wolf. Das Zaubern in dieser chimären Gestalt würde ich dann ebenfalls um genau diese +7 Punkte erschweren und diese Erschwernis kann durch Gildenmagie auch nicht halbiert werden. Ich denke das dürfte ausgewogen genug sein. Zusätzlich können dann ja noch Erschwernisse kommen in einer Gestalt in der man die Gesten nicht oder nur schlecht ausführen kann.
Der Exploit der verbotenen Pforten in einer Gestalt mit hoher Le sehe ich gar nicht so schlimm, denn einerseits könnte man statt der vorgeschlagenen fixen +7 als Gildenmagier fast 50% Kosten (+15/2 = +7,5) sparen und die Verwandlung in ein Wesen mit sehr hoher Le sind hoch genug, das sich das kaum lohnt.
Ebenso würde ich die +7 Erschwernis auch Ritualkunde vorschlagen, was v.a. für den Zauberspeicher Bedeutung hat.
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2967
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 23.02.2018 09:25

Laske Hjalkason hat geschrieben:
21.02.2018 19:42
je Schritt 18 Punkte akkumulieren
Schritte: 18/2 = 9 (halbieren da große Modifikation)
Probenerschwernis: 18/2 = 9 (wird immer halbiert)
Ja, sollte so stimmen.

Ist ziemlich genau das Gleiche, auf das ich gekommen bin, als ich das letzte Mal für einen Charakter eine Synthese aus Adlerschwinge und Salander durchgeführt habe (wenn auch mit anderer Wirkung als du haben willst)
LordShadowGizar hat geschrieben:
21.02.2018 21:17
Uffff... wenn ich das so sehe, erinnere ich mich gleich wieder warum ich mir felsenfest vorgenommen habe, in meinen Runden die Nutzung der Zauberwerkstatt zu verbieten, um stattdessen zu sagen: "Hier findest du Magier XY der genau das bereits entwickelt hat, was du erforschen willst. Er wird es dir 100%tig beibringen wenn du 'Diese' und 'Jenes' für ihn tust... UND NUN KLAPPE UND LASS MICH IN HESINDES NAMEN MIT DER VERF*piep*TEN ZAUBERWERKSTATT IN RUHE!!!!!"
(@_ @)"""
Die Zauberwerkstatt nutzt man aber meist nicht, weil man einfach bessere Zauber haben will, sondern, weil man selbst aus eigener Kraft ein Werk für die Ewigkeit schaffen möchte. Es ist dazu da, dem Helden zu ermöglichen, etwas beizutragen, das nicht darin besteht, nur die vorgesehenen Abenteuer zu absolvieren.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1485
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 23.02.2018 10:03

@Satinavian Tja die Motivation des Spielers mag dahin gehen zwar so sein... aber ich unterstelle das die Regeln zur Zauberwerkstatt (...genau so wie die zur Artefakt erschaffung...) aus boshafter Absicht extra so 'abschreckent' gestaltet wurden.
Ich zumindest kann jeden verstehen der bei so einem Scheiß reißaus nimmt... und das obwohl ich ein relativ regelaffiner Mensch bin. :kotz:

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 691
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 23.02.2018 10:09

Satinavian hat geschrieben:
23.02.2018 09:25
Ist ziemlich genau das Gleiche, auf das ich gekommen bin, als ich das letzte Mal für einen Charakter eine Synthese aus Adlerschwinge und Salander durchgeführt habe (wenn auch mit anderer Wirkung als du haben willst)
Hui ein Gleichgesinnter. Jetzt interessiert es mich aber brennend was Du mit Deiner Synthese bewerkstelligen wolltest.
By the way, was für ein Magier ist es denn? Akademie und Stufe...
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
pmd
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 608
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von pmd » 23.02.2018 11:09

LordShadowGizar hat geschrieben:
23.02.2018 10:03
@Satinavian Tja die Motivation des Spielers mag dahin gehen zwar so sein... aber ich unterstelle das die Regeln zur Zauberwerkstatt (...genau so wie die zur Artefakt erschaffung...) aus boshafter Absicht extra so 'abschreckent' gestaltet wurden.
Ich zumindest kann jeden verstehen der bei so einem Scheiß reißaus nimmt... und das obwohl ich ein relativ regelaffiner Mensch bin. :kotz:
Mir geht es genauso, dass ich diese Regelstellen unnötig kompliziert finde und bisher keine Lust hatte, mich ausführlich mit ihnen zu beschäftigen. Aber sowohl Zauberwerkstatt als auch Artefaktregeln haben den Vorteil, dass ein Spieler, der daran interessiert ist und diese Regeln verwenden möchte, dies auch ganz allein machen kann. Da braucht man sich als Spielleiter oder Mitspieler nicht im Detail mit zu beschäftigen. Es reicht hierbei, wenn man sich in der Gruppe OT darauf verständigt, wie mächtig die Produkte denn sein dürfen. Das ganze Regel Klein-Klein kann man dann dem enstprechenden Spieler überlassen.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 691
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 23.02.2018 12:53

Ich hatte mich bis vor 2 Jahren auch von der Zauberwerkstatt distanziert. Zum einen weil ich keinen Char hatte der sie wirklich nutzen konnte, zum anderen weil mir manchmal nicht gefiel was andere damit angestellt haben.
Ein Spieler hat damit den Arcanofaxius hergeleitet, das fand ich z.B. eine gute Idee, die zu einer St. 30+ Kampf Maga auch super gepasst hat. Das find ich z.B. eine starke Idee. Ein anderer Spieler hat den Odem auf 1 Asp reduziert, das fand ich z.B. doof. Dieser Sprüchekostenoptimierungsaspekt ist meiner Meinung nach etwas fragwürdig. Darüber wurde hier im Forum aber auch schon ausreichend diskutiert.
Auch ich muß auch zugeben inzwischen etwas PG damit betrieben zu haben. Hab z.B. den Ecliptifaktus auf Berührung modifiziert, der er auf den Kämpfer gewirkt natürlich viel sinnvoller ist. Aber das bekommt man mit dem Applikatus auch hin. Meist scheitert es daran, das der Held den Spruch blockiert, da das Ziel freiwillig ist.
V.A. hab ich am Adler Wolf mehrfach rumgedoktert. Modifiziert auf Berührung, Ziel kann auch Tier sein und die Wirkungsdauer hab ich auf 3h/doppelte SR-Kosten hochgepuscht. Dabei ist die WD Verlängerung im Kosten-Nutzen Verhältnis damit fast gleich wie beim Salander die Variante für längere WD.

Mir gefällt eben genauso wie pmd das es dem Spieler die Freiheit gibt was zu bewerkstelligen, ohne den Spielleiter großartig zu involvieren. Man muß halt schauen, das man nicht all zu groben Schindluder treibt und v.a. kein unmäßiges PG betreibt.
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2967
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 23.02.2018 15:00

Laske Hjalkason hat geschrieben:
23.02.2018 10:09
Satinavian hat geschrieben:
23.02.2018 09:25
Ist ziemlich genau das Gleiche, auf das ich gekommen bin, als ich das letzte Mal für einen Charakter eine Synthese aus Adlerschwinge und Salander durchgeführt habe (wenn auch mit anderer Wirkung als du haben willst)
Hui ein Gleichgesinnter. Jetzt interessiert es mich aber brennend was Du mit Deiner Synthese bewerkstelligen wolltest.
By the way, was für ein Magier ist es denn? Akademie und Stufe...
Hauptsächlich ginng es darum, die "nur noch vage Erinnerung"-Klausel des Salanders zu entfernen, da die einerseits zu schwammig ist, um gut bespielt zu werden zu sein und andererseits bei fast jeder Anwendung relevant wird.

Weiterhin ist die "LE bleibt gleich" Klausel geflogen, weil die innerweltlich keinerlei Sinn ergibt.

Um den Zauber nicht generell bessser zu machen als den Ursprungszauber, ist die Einschränkung auf freiwillige Ziele hinzugekommen, die MR-Erschwernis aber geblieben.

Das dürfte das wichtigste gewesen sein. Ist jetzt aber auch schon über 10 Jahre her. Der Charakter war eine Lowanger Verwandlerin. Damals wohl irgendwo zwischen 14k AP und 16k AP
Zuletzt geändert von Satinavian am 23.02.2018 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1485
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 23.02.2018 15:04

Das Traurige ist aber das zu meist die Spielleitung davon auch eine gewisse Ahnung haben muss und spätestens wenn der Spieler dann fragt "Geht das so in Ordnung?" Muss die Spielleitung nachvollziehen können was der Spieler wie gemacht hat.

Ich würde es einen Spieler nicht verwehren mit seinen Charakter eigene Zauber zu entwickelt... aber ich würde da dann einen eigenen Mechanismus entwickel, mit dem man kein Mathematikstudium benötigt und mit dem er dann nach lust und laune herrum doktorn kann.
Das die Weiterentwicklung von Zaubern inneraventurisch eine sehr komplizierte Angelegenheit ist, bedeutet nicht das dieses im OFF-Time genau so kompliziert sein muss. :wink:

Ich habe auch schon mal eine Kombination vom Salander mit dem AdlerWolf über die Zauberwerkstatt zusammen gefummelt um einen Salander zu erhalten in dem der 'Brainfuck' durch 'Instinkt-Handlungen-über-IN-Proben' zu ersetzen und eine 'Große Form'-Variante einzufügen. Und das war eine echt arschige Angelegenheit. So was kann man auch Regeltechnisch hinbekommen ohne eine masochistische Neigung vorraus zu setzen und ich wette, wenn die Lappen von der Redaktion damals ähnlichen Regeln zur erstellung offizieller Zauber unterlegen hätten, hätte es deutlich weniger Zauber gegeben! :devil:

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
pmd
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 608
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von pmd » 23.02.2018 15:30

LordShadowGizar hat geschrieben:
23.02.2018 15:04
Das Traurige ist aber das zu meist die Spielleitung davon auch eine gewisse Ahnung haben muss und spätestens wenn der Spieler dann fragt "Geht das so in Ordnung?" Muss die Spielleitung nachvollziehen können was der Spieler wie gemacht hat.
Das käme wohl darauf an, worauf sich das "Geht das so in Ordnung?" bezieht.

Wenn es darum geht, ob das Ergebnis aus der Zauberwerkstatt für die Spielrunde angemessen ist, dann reicht es doch, wenn man den neuentwickelten Zauber nach seinem Effekt beurteilt: Falls er für das Niveau der Runde aus dem Rahmen fällt, dann lehnt man ihn ab bzw überlegt, wie man den neuen Zauber angemessener gestalten kann. Wie genau der Zauber in der Zauberwerkstatt zustande gekommen ist, ist dafür doch unerheblich. Letztlich kommt es vor allem darauf an, was Laske schon gesagt hat:
Man muß halt schauen, das man nicht all zu groben Schindluder treibt und v.a. kein unmäßiges PG betreibt.
Falls sich das "Geht das so in Ordnung?" darauf bezieht, dass er Spieler sich selbst nicht sicher ist, ob er die Regeln 100% richtig angewendet hat, dann wäre mir das in diesem Fall egal, ob die Regeln bis in kleinste Detail korrekt angewendet wurden, solange das Ergebnis stimmig ist. Ob er da jetzt irgendwo eine +2 Erschwernis zu viel drin hat oder die Entwicklung des Zaubers einen Monat schneller gelingt, ist fast immer unerheblich.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2187
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Eadee » 24.02.2018 11:30

LordShadowGizar hat geschrieben:
23.02.2018 10:03
@Satinavian Tja die Motivation des Spielers mag dahin gehen zwar so sein... aber ich unterstelle das die Regeln zur Zauberwerkstatt (...genau so wie die zur Artefakt erschaffung...) aus boshafter Absicht extra so 'abschreckent' gestaltet wurden.
Ich zumindest kann jeden verstehen der bei so einem Scheiß reißaus nimmt... und das obwohl ich ein relativ regelaffiner Mensch bin.
So scheiden sich die Geister. Ich zB empfinde jede Modifikation in der Zauberwerkstatt als etwas sehr besonderes in der "statischen" Aventurischen Spruchmagie. Am liebsten würde ich SpoMods verbieten um die Errungenschaften der Zauberwerkstatt noch geiler zu machen. :)

Dieser hohe Stellenwert führt dazu dass ich mich mit Begeisterung mit den Regeln der Zauberwerkstatt beschäftige (und trotzdem habe ich bis heute nur ein einziges Ergebnis aufzuweisen, aber dieses ist dafür richtig awesome!). Der Formelbaukasten in Myranor übt auf mich irgendwie gar keinen Reiz aus, er mag zwar mehr gebalanced sein und systematischer/berechenbarer zu sein, aber in Myranor eine eigene Formel zu haben ist so unspektakulär das es mich langweilt. Erfahrungsgemäß schraubt sich eh jeder Magiebegabte zu Spielbeginn gleich 3 oder mehr Formeln zusammen.

Back to topic:
Ich halte die Einschränkung in Tierform nicht zaubern zu dürfen für ein Relikt aus früheren Editionen. Es sollte schlicht erschwernis für veränderte Technik geben und fertig.
Wenn man RAW bleiben will reicht eine einfache Synthese von Salander und Adlerschwinge aus, der Salander hat nämlich kein eingebautes Zauberverbot.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 691
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 24.02.2018 12:07

Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 11:30
Ich halte die Einschränkung in Tierform nicht zaubern zu dürfen für ein Relikt aus früheren Editionen. Es sollte schlicht erschwernis für veränderte Technik geben und fertig.
Wenn man RAW bleiben will reicht eine einfache Synthese von Salander und Adlerschwinge aus, der Salander hat nämlich kein eingebautes Zauberverbot.
Ein Regelfuchs. Guter Aspekt. Man könnte natürlich argumentieren, das man beim Salander nur den Geist des Tieres hat und man sich an die Zauber eh nicht erinnert und deswegen es dort die Zaubereinschränkung nicht erwähnt wurde. Aber konsequent argumentiert.
Die Zaubereinschränkung beim Adler Wolf finde ich eigentlich gut, denn ich steh nicht so auf zaubernde Eisbären. V.a. wenn er durch Zaubertechnik keine Erschwernisse bekäme durch z.B. druidische Rep.
Ich steh halt auf Erschwernisse, deswegen find ich die +7 ganz ok. und ich bin halt der Meinung, daß die Zauberwerkstatt über kurz oder lang in Sackgassen führen sollte. Deswegen sind die Sprüche, wie wir sie kennen der Standard.
Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 11:30
Am liebsten würde ich SpoMods verbieten um die Errungenschaften der Zauberwerkstatt noch geiler zu machen. :)
Das fände ich sehr schade. Hatte kürzlich mal Zaubervariablilität, WD verdoppeln auf 1000 Jahre, hui. Zum Glück bin ichs wieder los. :censored:
Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 11:30
Dieser hohe Stellenwert führt dazu dass ich mich mit Begeisterung mit den Regeln der Zauberwerkstatt beschäftige (und trotzdem habe ich bis heute nur ein einziges Ergebnis aufzuweisen, aber dieses ist dafür richtig awesome!)
Na das kannst Du so nicht stehen lassen. Jetzt mußt Du schon erzählen was es war.
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2187
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Eadee » 24.02.2018 12:32

Laske Hjalkason hat geschrieben:
24.02.2018 12:07
Na das kannst Du so nicht stehen lassen. Jetzt mußt Du schon erzählen was es war.
Es geht um das SOLIDDURUM KUPPELLIED
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 691
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 24.02.2018 12:51

Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 12:32
Es geht um das SOLIDDURUM KUPPELLIED
Huiuiui. Der einzige Magier den ich mal getroffen hab, der diese Kuppel konnte hieß :borbi:
Hatte ein Elf, dem Du den Zauber beigebracht hast evtl. 12 Finger und war über die Maßen sympatisch? :wink:
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2187
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Eadee » 24.02.2018 14:27

Wirklich? Bitte sag mir, dass das kein Kanon ist, dass Borbele den kann.

Und Nein, das war während der Phileasson-Saga und er hatte genau 10 Finger (inklusive Daumen).

Aber an :borbi: sollte klar werden warum ich den Spruch nicht in Magierhand wollte.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 691
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 24.02.2018 15:40

MI zu Grenzenlose MachtAnzeigen
Im Abenteuer "Grenzenlose Macht" gibt es die Beschreibung, das während der Elementarwandlung mit dem Transpropriatorium :borbi: über der Szene auf einem fliegenden Thron schwebt. Er ist dort um die frei werdende Astralenergie aufzusaugen. Es ist beschrieben, das er dabei von einer undurchdringlichen magischen Sphäre umgeben ist, die dem SOLIDDURUM KUPPELLIED gleicht. Diese Beschreibung ist eigentlich nur für den Meister für den Fall das einer der Helden so doof ist in diesem elemantern Sturm mal hochzufliegen um nachzuschauen, ob da oben was ist und ggf. die noch dümmere Idee hat auf :borbi: einen Pfeil abzuschießen oder ihn sonstwie anzugreifen.
Make Al'Anfa great again!

Antworten