Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzeravatar
Vatos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 110
Registriert: 11.05.2016 15:52

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Vatos » 12.02.2018 17:24

Guten Tag,
bei uns in der Runde möchte einer unserer Spieler seinen Magier - Hallen des Lebens zu Noburg zu eine Art Exorzisten trainieren.

Da kam in der Gruppe die Frage auf ob so ein Schutz/ Bannkreis für den Kampf überhaupt geeignet ist? Sprich oh Dämon zack Kreis. Ich dachte man braucht dafür schon eine gewisse Zeit um den ordentlich zu Zeichnen.
Und wenn wie lange hält so ein Kreis überhaupt bis der Dämon wieder rauskommt?

Auch um Gehörnte Dämonen zu Exzorzieren ist doch auch nicht ganz so einfach oder? Schließlich ist es vom Beschwörer nicht unbedingt gedacht das die Dämonen exorziert werden.
Sprich kann ein Beschwörer den Dämon zum Beispiel aufpeppen damit es selbst bei einem Zant schwerer wäre den zu bannen?

MFG
Leitet Gerade die 7G
Spieldauer - 63std 55min
PdG - 34std 30min Abgeschlossen

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 334
Registriert: 19.11.2014 20:33

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Merios » 12.02.2018 17:57

Bann/schutzkreise kannst du im Kampf knicken. Man braucht mehrere Stunden um einen dieser Kreise anzulegen. Im WdA gibt es noch eine neue Sonderfertigkeit namens "Spontanzeichen", womit man Zeichen in abgeschwächter Form auch in ein paar Spielrunden hinbekommt. Die Zeichen sind nichts, dass man aus dem Handgelenk schüttelt. Auch sind sie, nachdem sie aktiviert wurden, nicht mehr transpoertabel. Schau einfach mal ins WdA.

Wie schwer es ist, Dämonen zu exorzieren, findest du im WdZ (und ein paar Werte zu einer größeren Anzahl an Dämonen im TcD).
bezüglich Exorzismus erschweren s. Protectionis

Jonkobu
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 40
Registriert: 03.03.2017 15:54

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Jonkobu » 12.02.2018 18:18

Naja, mit einem Bannkreis kann man schon gut kämpfen. Man muss ihn halt vorbereiten, aber wenn der Dämon erst mal im Kreis gefangen ist kann man von außen reinzaubern oder weiteres vorbereiten, im Zweifelsfall sich aber auch einfach für 5 minuten zurückziehen und nach dem Balsam weiterkämpfen (was mei Dämonen mit Reg nur begrenzt hilft)

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8710
Registriert: 23.02.2004 17:16

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Cifer » 13.02.2018 01:03

@Vatos
Geht es dir denn grundsätzlich erstmal um DSA4.1 oder 5? Für 4.1 hat Merios schon das wichtigste gesagt. Zum Exorzismus braucht man nicht notwendigerweise einen Bannkreis, sondern primär den Zauber Pentagramma - der ist relativ schnell gewirkt und wirft den Dämon (sofern erfolgreich) wieder in die Nierhöllen zurück, schützt aber natürlich während des Wirkens nicht vor dessen Attacken.
Um Dämonen schwerer bannbar zu machen gibt es einen relativ seltenen Zauber, den Protectionis.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Infernal Acid
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 205
Registriert: 24.08.2015 20:07

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Infernal Acid » 13.02.2018 09:28

Für DSA4.1 könnte es sich auch noch lohnen, die eine Variante des Gardianum anzuschauen, welche Dämonen fernhält.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17328
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Gorbalad » 13.02.2018 09:50

Merios hat geschrieben:
12.02.2018 17:57
Bann/schutzkreise kannst du im Kampf knicken. Man braucht mehrere Stunden um einen dieser Kreise anzulegen. Im WdA gibt es noch eine neue Sonderfertigkeit namens "Spontanzeichen", womit man Zeichen in abgeschwächter Form auch in ein paar Spielrunden hinbekommt. Die Zeichen sind nichts, dass man aus dem Handgelenk schüttelt.
Konkret:
Der einfachste Schutzkreis ist der gegen Ungeziefer, Komplexität 3.
Normalerweise dauert da die profane Erstellung etwa 4 Stunden, die magische Aktivierung dann 2 weitere, in Summe also 6 Stunden (je Komplexitätspunkt 1 ZE á 2h, 2/3 davon zur profanen Erstellung, 1/3 zur Aktivierung).
Reaktiviert man einen bestehenden Schutzkreis, dauert dies immer noch 3 Stunden (warum das länger dauert als einen frisch erstellten magisch zu aktivieren musst Du die Autoren fragen, vielleicht muss man da Zeit in die Analyse bzw. das Ausbessern des Kreises stecken) - halbe Komplexität in ZE, oder einfacher: Komplexität Stunden.
Mittels SF Spontanzeichen dauert es auch noch 15 Minuten (Komplexität Spielrunden).

Die Kreise gegen niedere Dämonen haben Komplexität 6, die gegen gehörnte 8.

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 153
Registriert: 02.02.2015 12:59

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Lorlilto » 13.02.2018 09:59

Die Patentlösung unserer G7-Runde zum exorzieren war die Kombination eines Pentagramma (für den stets ein Teppich mit aufgenähtem Pentagramm mitgeführt wurde) und Schutz der Gruppe bzw. des Magiers für die Zauberdauer per Gardianum-Schild gegen Dämonen.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2088
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.02.2018 10:00

Statt Bann- und Schutzkreis sollte man sich als Exorzist lieber mit dem Bewegung stören beschäftigen.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2659
Registriert: 15.08.2005 14:24

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Salix » 13.02.2018 20:15

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
13.02.2018 10:00
Statt Bann- und Schutzkreis sollte man sich als Exorzist lieber mit dem Bewegung stören beschäftigen.
Was zwar die magische Bewegung der Dämonen ausbremst, aber nicht verhindert das man ganz normal zerfetzt wird.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2088
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.02.2018 20:30

Salix hat geschrieben:
13.02.2018 20:15
Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
13.02.2018 10:00
Statt Bann- und Schutzkreis sollte man sich als Exorzist lieber mit dem Bewegung stören beschäftigen.
Was zwar die magische Bewegung der Dämonen ausbremst, aber nicht verhindert das man ganz normal zerfetzt wird.
Wenn der Dämon mit Reichweite S oder vielleicht P auf 7 Schritt Entfernung in seiner Fortbewegung eingefroren wird, erschliesst sich mir nicht ganz, wen er dann wie zerfetzen kann.
Wobei ich selbst das als fragwürdig betrachte, sollte es doch eher sein, dass jegliche Bewegung eines Dämons auf Dere magischer Natur ist, auch der Angriffsschlag. Dementsprechend könnte er auch keinen Arm mehr bewegen...
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 334
Registriert: 19.11.2014 20:33

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Merios » 13.02.2018 20:57

@Hesindian Fuxfell
Magische Bewegung ist verhindert, nicht Bewegung magischer Lebewesen.
Der Dämon kann nicht mehr auf magische Weise fliegen, oder seine Paraphysikalität nutzen etc., die normale Bewegung wird dadurch nicht unterbunden, falls es sich nicht gerade um nen Karakil handelt. Manche Leute würden vermutlich noch damit argumentieren, dass Dämonen eh Immun gegen das Merkmal Telekinese sind, aber das lassen wir mal bei Seite, da sie ja nicht umsonst mit aufgelistet sind. Der Zauber ist gegen Wesen aber prizipiel um die MR erschwert, welche bei Dämonen nicht gerade gering ist.
Drachen werden auch nur an ihrem magischen Flug gehindert, nicht daran sich zu bewegen.
Da es aber nicht 100%ig klar beschrieben ist, kann das jeder handhaben wie er will. Bei mir würde man Dämonen damit einiger wertvoller Eigenschaften berauben, aber nicht völlig lahmlegen.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2088
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.02.2018 21:18

Das klappt aber nur, sofern man dem Dämon normale Bewegung und damit einen physischen Körper zugesteht. MMn ist ein Dämon aber vielmehr in eine magische Matrix gezwungene Chaosenergie (Ausnahmen wären Bessenheitsdämonen in einem Körper oder Nephazz im Untoten). Und damit wäre jegliche Bewegung des Dämon magisch.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 334
Registriert: 19.11.2014 20:33

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Merios » 13.02.2018 22:54

Und trotzdem wirkt der Zauber nicht gegen die Bewegung von Untoten, Golems, oder Golemiden.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2088
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 14.02.2018 02:00

Du hast es erkannt, siehe Ausnahmen. Die haben auch alle einen physischen Körper auf Dere.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 334
Registriert: 19.11.2014 20:33

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Merios » 14.02.2018 04:34

Zumindest Golems/Golemide haben aber zum Beispiel keine Muskeln, oder ähnliches, um diesen Körper zu bewegen, ergo bewegen sie sich durch Magie.
Aber lassen wir das, es gehört nicht zu diesem Thema.

Benutzeravatar
miTo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 306
Registriert: 27.08.2013 13:25

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von miTo » 14.02.2018 11:06

Gegen Dämonen zwar nicht zu gebrauchen, aber bei Untoten hilft auch der Kugelzauber "Schutz gegen Untote".
Ein Zwerg ohne Axt ist wie ein Zwerg mit Axt... nur ohne Axt!
Altes zwergisches Sprichwort

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2659
Registriert: 15.08.2005 14:24

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Salix » 14.02.2018 19:19

@Hesindian Fuxfell Dämonen mit Präsenz sind also immun gegen Bewegeung stören, da sie einen physischen Körper haben?
Ich muss gestehen, dass ich deine Regelauslegung sehr merkwürdig finde und zum ersten Mal so höre. Damit würden sämtliche wirklichen Antidämonenzauber überflüssig und Bewegung stören zum optimalen Zauber gegen Dämonen. Durch die Verhinderung magischer Bewegung ist er auch so nicht zu verachten, aber die Verhinderung sämtlicher Bewegung ist völlig übertrieben.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2088
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Schutz & Bannkreis für den Kampf?

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 14.02.2018 20:11

Seit wann haben Dämonen mit Präsenz einen physischen Körper? Die Eigenschaft bindet vielmehr die Matrix stärker an Dere, dass sie nicht so einfach verdrängt werden kann.
Grundlegend ist sogar auf WdZ S.206 beschrieben, dass Dämonen nicht aus derischer Substanz bestehen.

Und was die Wirksamkeit angeht: Gegen MR von häufig >10 und einer Wirkungsdauer im KR-Bereich ist der Zauber eine gute Unterstützung aber kein Allheilmittel. Und zurück geschickt hat man den Dämon ja davon auch noch nicht.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Antworten