DSA5 Kampf gegen einen Troll

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Antworten
Ulfson
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 70
Registriert: 24.01.2011 14:10

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Ulfson » 20.07.2018 14:42

Ahoi,

ich will morgen mein erstes DSA5-Abenteuer leiten. Leider kommen mir die "erfahrenen" Charaktere aus dem Schnellstarter etwas schwächlich vor. Dies vor allem nachdem ich das Abenteuer des Schnellstarters gelesen habe, auch wenn ich es nicht nutze.

Konkret möchte ich, dass der Endgegner ein Troll ist. Ich befürchte jedoch, dass die fünf Helden aus dem Schnellstarter diesen Kampf nicht überleben werden. Sehe ich das richtig?

Wie würdet ihr die Trollwerte laut Regelwiki ändern? Der Troll soll eh etwas jünger sein. Alternativ kann ich auch ne Gruppe Trollzacker als Endgegner nehmen ... diese dann mit den Werten der Orks aus dem Schnellstarter - aber das wäre ggf. nicht so passend für die Story.

ED: Bin kein Neueinsteiger - habe DSA4 Erfahrung, falls das bei der Beantwortung hilft.

Gregorey
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 31
Registriert: 18.08.2016 22:24

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Gregorey » 21.07.2018 10:56

Ein Troll ist ein Ernst zu nehmender Gegener in DSA 5. Mit 120 LEP, einen Schadenwirkung, der einen Helden mit zwei Treffer aus den Kampf nehmen kann, und darauf noch Blutrausch kann auch eine Größere und viel erfahrenere Heldengruppe gefährlich werden.

Denn was viele Übersehen, dass die "Erfahren" Stufe bei der Erstellung nicht mehr als frische Absolventen von der Akademie bedeutet.

Geht als Alternative auch ein Oger? Der sollte eher zu schaffen sein.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6772
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 21.07.2018 11:46

Was Du auch machen kannst, ist den Helden einen Kampfplatz zur Verfügung stellen, an dem der Troll sich nicht voll entfallten kann, bzw. wo sie ihn in eine Falle/vor's Katapult locken können. Wenn der Troll in eine Bärenfangeisenfalle reinttritt, hat er ein erhebliches Problem gegen Armbrustkämpfer und Langspeerkämpfer. Mit Zeit und Taktik läßt sich viel überbrücken.

Madamal
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1135
Registriert: 01.12.2008 15:51

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Madamal » 21.07.2018 15:05

Ich weiß, daß es der Lösungsfindung nicht weiterhilft, aber ich find diese Antwort einfach klasse:
Gregorey hat geschrieben:
21.07.2018 10:56
Geht als Alternative auch ein Oger? Der sollte eher zu schaffen sein.
Vor meinem inneren Auge steht gerade die Heldengruppe als "kleine Helden" vor dem Monstertroll und verhandelt mit der allmächtigen Spielleitung als ob's um den Nachtisch ginge, ob nicht auch ein Oger möglich wäre... Danke für eine echt willkommene Aufheiterung an einem regenverhangenem Nachmittag :) .

>o<
DSA 9.0 - für das Spiel in Borons Hallen und an Rondras Tafel.

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 422
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 21.07.2018 15:24

Ganz wichtig, den Troll auf keinen Fall füttern :censored:
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
Uli
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 400
Registriert: 08.01.2009 14:33

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Uli » 21.07.2018 19:11

Rasputin hat geschrieben:
21.07.2018 15:24
Ganz wichtig, den Troll auf keinen Fall füttern :censored:
Und nicht nass werden lassen. :D

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 422
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 21.07.2018 20:30

Von den Witzen mal abgesehen, warum sollen die Helden gegen den Troll eigentlich kämpfen? Ich weiß ja nicht ob meine Interpretation die offizielle ist oder ob sich zu DSA5 was geändert hat, bei mir sind Trolle aber generell Freundlich oder mindestens Neutral. Ich mag die Vorstellung des alten und weisen Trollfolkes mit den mächtigen Schamanen die mal eine Zivilisation mit den mächtigsten Artefakten (Trollpforten) hatten.
Natürlich kann man einen Troll reizen aber die meisten Trolle haben quasi ihren Platz (unter einer Brücke) gefunden und hauen nicht nur alles klein. Dafür sind mMn Oger da.
Ich stelle meine Trolle gerne harmonisch da anstatt als Gegner. Jeden Brückentroll den ich auftauchen lasse, gebe ich auch andere Vorlieben zum handeln. Süßigkeiten, Tabak, Drogen, Pflanzensamen, Lebensmittel, Duftkerzen etc. Die Fantasie was ein Troll so haben möchte ist unbegrenzt.

Natürlich darfst du machen was du möchtest weil es euer DSA ist, ich würde aber zu einem Oger raten oder dem Troll einen guten Grund geben warum er ein Endgegner ist (Namenlose Korruption vielleicht). Außerdem würde ich Trolle auf keinen Fall abschwächen. Das lässt jeden Respekt den die Spieler haben verschwinden.
Es gibt (meiner Meinung nach) Gegner die man ruhig abschwächen darf (Kanonenfutter). Dazu zählen alle Menschen, Oger, Tiere, einige Chimären, Daimonide, Kobolde etc.
Es gibt auch die typischen Rollenspiel Endgegner wie zum Beispiel Drachen, Trolle, Riesen, berühmte Zauberer, die meisten Dämonen, Elementare Meister. Wenn man Spieler diese seinen Spielern (vor allem in einem Anfängerabenteuer) zum töten vor die Füße wirft, bringt das niemandem was. Die Spieler haben sofort jeglichen Respekt verloren, der Sieg war fade und richtige Herausforderungen für richtige Helden werden später schwierig.

Ich kann verstehen, dass man seine Spieler nicht 2 Abenteuer lang gegen große Ratten kämpfen lassen möchte aber man muss auch nicht ins Gegenteil umschwenken.
Das alles ist keine Kritik an dich als Meister sondern ein Tipp den ich anderen Spielern geben würde. Wenn euer Spielstil aber ganz anders ist, darfst du gerne alles ignorieren was ich hier gesagt habe.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 796
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 22.07.2018 01:07

Naja, auch ein Troll kann seinen schlechten Tag haben. Ich kenne leider das Abenteuer nicht.

Okay, sagen wir mal, es muss ein Troll sein, und der ist zu heftig für die Helden. Du schwächst ihn ab. Dann bietet es sich an, dass das ein halbwüchsiger Troll ist, ein jugendlicher Rowdy.

Ist es zwingend, dass die Helden ihn tot hauen? Wenn nicht, könnte ja am Ende des Kampfes ein erwachsener Troll kommen, den schwerverletzten Sohn/Neffen mitnehmen und den Helden so klar machen, dass sie gegen einen ausgewachsenen Troll noch lange keine Chance hätten?

Triumph wird es dennoch genug sein, wenn der besiegte Jungtroll sich bei ihnen entschuldigen muss, oder?

Oder als Kombinationslösung ein junger Troll und einige wenige schwächliche Trollzacker als seine Gang? Dabei die Trollzacker zum Tothauen freigegeben, damit die Helden auf jeden Fall wen umhauen können?
https://www.youtube.com/watch?v=neNfmYN6N08 (Hey, hier kommt Alrik!)

Tut mir leid, von DSA5-Werten habe ich leider noch keine Ahnung. Nur, mit dem Vater/Onkel-Troll hättest du eine Möglichkeit, jederzeit einzugreifen.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4050
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von X76 » 23.07.2018 11:50

Ulfson hat geschrieben:
20.07.2018 14:42
Ich befürchte jedoch, dass die fünf Helden aus dem Schnellstarter diesen Kampf nicht überleben werden. Sehe ich das richtig?
Die Helden sind genauer betrachtet eigentlich sogar ziemlich kampfstark für eine DSA 5 Heldengruppe. Drei Vollkämpfer, zwei Vollzauberer, dazu eine leichte Armbrust und ein Elfenbogen, eine solide Bewaffnung (der Zwerg macht immerhin W+8 und der Krieger kann beidhändig mit Schwert und Dolch kämpfen etc...) und auch teilweise gerüstet (der Zwerg z.B. mit einem Kettenhemd). Einzig der Streuner bringt kaum Kampfkraft mit.

Meine gängige Runde (4 Helden) ist da deutlich schwächer und hat sich gegen einen Krakenmolch http://www.ulisses-regelwiki.de/index.p ... molch.html trotzdem wacker geschlagen (auch wenn sie von ihm besiegt worden wäre). Im Gegensatz zu dem Troll hat das Vieh aber auch 4 (!) Aktionen und nicht nur eine pro Runde und einen VT der nicht wie beim Troll durch multiple Angriffe sinkt.

Der Troll ist alles andere als harmlos und wenn ein Held getroffen wird, tut es mächtig weh. Aber die Helden kommen mit reichlich Schips daher (können z.B. ihre PA wiederholen') und können auf jeden Fall einen Treffer abhaben. Sofern sie nicht überrascht werden und dem Troll ihrerseits auflauern können, können sie ihm mit Fernkampf und Zaubern schon vor dem Kampf ordentlich zusetzen.

Aber selbst im Nahkampf sollte noch reichlich Schaden reinkommen, der fast ungebremst die LE des Trolls reduziert.

Wobei es natürlich auch auf die Gruppengröße ankommt. Mit allen sechs Helden dürfte der Troll ohne viel Gegenwehr schnell erledigt sein (zumal er üblicherweise flieht, wenn er 50% Le verloren hat und 60 LE sind ganz fix weg!). Wenn man hingegen nur mit drei Helden und vielleicht auch noch Luschen wie dem Streuner antritt stehen die Chancen natürlich erheblich schlechter.

Problematisch beim Kampf ist das Du den sehr hohen Schaden praktisch nicht regulieren kannst. Sollte ein Held zweimal getroffen werden, ist er wohl meist tief im Minus (und nur noch schwer vor dem Tod zu retten). Wenn Du es als SL darauf anlegst (Konzentration auf ein Ziel), kannst Du also relativ leicht ein, zwei Helden mitnehmen. Können sich die Helden jedoch abwechseln (z.B. den Troll gezielt auf sich "spotten" oder er schlägt eher zufällig um sich), sieht es gleich besser aus. Aus dem Grund ist er für eine kleine Gruppe vermutlich auch zu stark.

Wobei bereits eine gelungene Abwehr (der Troll hat nur eine Aktion) die Chancen auf einen Sieg der Helden erheblich verbessert. Würfelglück ist also auch ein wichtiger Faktor (sowohl Helden wie auch beim Troll). Vor allem aber wie viele AT von den Helden Runde für Runde ins weiche Ziel gehen. Wobei er mit dem Ignifax auch in Brand gesetzt werden kann und Zeit zum Löschen hat er wohl kaum, wenn unzählige Waffen auf ihn einschlagen! :wink:

Insgesamt dürfte der Kampf mit 4+ Helden machbar sein. Allerdings mit einem nicht unerheblichen Risiko eines Heldentodes durch starke Einzeltreffer des Trolls. Allerdings können auch hier hoffentlich HK Wunden oder der Balsam noch etwas reißen (auch hier können Schips ein Lebensretter sein - wie bei uns im Fall des Krakenmolches). Bei voller Mannstärke (6 Helden) ist der Troll vermutlich keine größere Gefahr, insbesondere wenn sich sein Schaden nicht konzentriert! Auch 5 Starterhelden sollten mit ihm fertig werden, wenn die Würfel mitspielen und/oder die Kampfbedingungen zu Gunsten der Helden liegen (Helden sind die Angreifer).

Zu guter Letzt ist der Troll kein gnadenloser Schlächter (so er nicht im Blutrausch landet) und kann die Helden auch schonen, wenn sie unterliegen sollten.

Benutzer/innen-Avatar
Overator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 150
Registriert: 20.06.2016 09:41
Wohnort: Bad Urach
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kampf gegen einen Troll

Ungelesener Beitrag von Overator » 24.07.2018 13:57

Meine Gedanken zur Frage des TEs

Motivation des Trolles zu Kampf?
Will er den Wimmelkriegern etwa nur eine Lektion erteilen? Dann haut er sie notfalls vermutlich eher K.O. statt sie gezielt zu töten.
Ist er "verrückt" wird der Ziele ggf willkürlich raussuchen, was im kampf bedeutet dass er vllt deshalb dem Getroffenen nicht nachsetzt.

Motivation der Helden?
Wenn sie Alrik Trolltöter werden wollen ist es natürlich etwas anderes als wenn sie ihn nur vertreiben wollen. Wer den gärigen Apfel nicht mit dem "Du kommst hier nicht vorbei"-Troll teilen wird, wird den eher vertreiben können, als wenn er eine Heimstätte seines Volkes schützt.

Das Schlachtfeld?
Kann es zu Gunsten der Helden genutzt werden? Besonders sollten diese dann aber zu eigenständigen Ideen motiviert werden. Es ist stylischer wenn der Troll in der selbst ausgelegten Bärenfalle hängen bleibt als wenn er "zufällig" im Dachsbau einbricht (auch wenn er beides mal den Helden etwas Verschnaufpause gibt).
"Ich glaub ich hau dir mal ein paar aufs Maul."
- Der Namenlose

Antworten