DSA4 Kettenwaffen vs Gegenhalten

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 316
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 03.07.2018 15:34

Hallo leute,

Bei der Suchfunktion zum Thema hatte ich 65 Treffer aber leinr passende Antwort.

Würdet ihr sagen, das beim Gegenhalten gegen eine Kettenwaffe das Gegenhalten um zusätzliche 2 Punte erschwert ist, oder nicht?
Stirbt der Bauer im Oktober, braucht er im Winter keinen Pullover.

Bauernregel

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 694
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Jasu » 03.07.2018 15:42

Aus meiner Sicht würde ich das so auslegen, ja.
Da die Parade gegen eine Kettenwaffe um 2 erschwert ist sollte doch logischerweise auch dieses Manöver um 2 erschwert sein, oder?

Stelle mir grade die Frage wie das Manöver in echt aussieht ^^
Weil eine Kettenwaffe kann man halt schwer drücken, da sie ja wie der Name schon sagt durch eine Kette verbunden ist
:lol:
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
„Ich bin wie ein Wasserfall der Harmonie.“ - „Schon mal unter einem Wasserfall gestanden?“ - „Deine Schuld, wenn du dich zu nah ran traust!“~ Gespräch eines Firungeweihten und eines Halbelfen
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
*alle Angaben ohne Gewähr

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5097
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 03.07.2018 15:45

Jasu hat geschrieben:
03.07.2018 15:42
Aus meiner Sicht würde ich das so auslegen, ja.
Da die Parade gegen eine Kettenwaffe um 2 erschwert ist sollte doch logischerweise auch dieses Manöver um 2 erschwert sein, oder?

Stelle mir grade die Frage wie das Manöver in echt aussieht ^^
Weil eine Kettenwaffe kann man halt schwer drücken, da sie ja wie der Name schon sagt durch eine Kette verbunden ist
:lol:
Sicher? Es ist zwar ein Reaktionsmanöver aber es wird auf AT gewürfelt. Aus meiner Sicht nicht so eindeutig

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2587
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 03.07.2018 15:47

Beim Gegenhalten geht es ja auch mMn weniger um Waffe wegdrücken sondern vielmehr durch einen schnelleren Gegentreffer den Bewegungsablauf und damit den Schwung dessen Angriffs zu stören. Das ist bei einer Kettenwaffe denke ich auch möglich, nur muss man halt noch früher treffen, damit man noch die gewünschte Wirkung erzielt. Es ist also schwerer, was durch den Malus der Kettenwaffe ja auch gegeben ist.

Regeltechnisch müsste man das nochmal betrachten, ob es RAW so wirklich eindeutig ist, RAI ist es denke ich schon.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 694
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Jasu » 03.07.2018 15:53

Denderan Marajain hat geschrieben:
03.07.2018 15:45

Sicher? Es ist zwar ein Reaktionsmanöver aber es wird auf AT gewürfelt. Aus meiner Sicht nicht so eindeutig
Naja natürlich ist es ein Reaktionsmanöver, aber meiner Meinung nach dient dieses ja nur zu Verteidigungszwecken und müsste demnach gegen Kettenwaffen erschwert sein.
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
„Ich bin wie ein Wasserfall der Harmonie.“ - „Schon mal unter einem Wasserfall gestanden?“ - „Deine Schuld, wenn du dich zu nah ran traust!“~ Gespräch eines Firungeweihten und eines Halbelfen
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
*alle Angaben ohne Gewähr

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 694
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Jasu » 03.07.2018 15:54

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
03.07.2018 15:47
Beim Gegenhalten geht es ja auch mMn weniger um Waffe wegdrücken sondern vielmehr durch einen schnelleren Gegentreffer den Bewegungsablauf und damit den Schwung dessen Angriffs zu stören. Das ist bei einer Kettenwaffe denke ich auch möglich, nur muss man halt noch früher treffen, damit man noch die gewünschte Wirkung erzielt. Es ist also schwerer, was durch den Malus der Kettenwaffe ja auch gegeben ist.

Regeltechnisch müsste man das nochmal betrachten, ob es RAW so wirklich eindeutig ist, RAI ist es denke ich schon.
Ok, dann war meine Vorstellung von Gegenhalten falsch xD
Aber im Grunde hast du für die Regeltechnik ja quasi mir zugestimmt, da gegen Kettenwaffen die Verteidigung ja eigentlich erschwert ist.
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
„Ich bin wie ein Wasserfall der Harmonie.“ - „Schon mal unter einem Wasserfall gestanden?“ - „Deine Schuld, wenn du dich zu nah ran traust!“~ Gespräch eines Firungeweihten und eines Halbelfen
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
*alle Angaben ohne Gewähr

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 416
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 03.07.2018 15:59

Ich würde das analog zur finte regeln. Erschwert die Finte bei euch Gegenhalten? Wenn ja, dann Kettenwaffen auch.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 316
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 03.07.2018 19:44

Die Erschwernis der Kettenwaffe ist aber keine Finte. Den mMn haben Gegner die gegen die Finte Immun sind, mit den +2 der Kettenwaffe zu kämpfen. Die Kettenwaffe ist mMn zu unberechenbar um sie in der INI-Phase rechzeitig zu erkennen. Darum sollte das Gegenhalten gegen Kettenwaffen erschwert sein. Kumulativ mit
Linkshänder und Axxeleratus.
Stirbt der Bauer im Oktober, braucht er im Winter keinen Pullover.

Bauernregel

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2346
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Eadee » 03.07.2018 20:20

Ich spreche mich auch dafür aus dass Gegenhalten gegen Kettenwaffen erschwert ist. Ja es geht beim Gegenhalten darum den Gegner zuerst zu treffen und ihm so die Wucht / Genauigkeit seines Angriffs zu nehmen. Wenn aber erstmal die Kugel einer Kettenwaffe in Bewegung ist, ist es (im Vergleich zu anderen Waffen) relativ egal ob der Angreifer noch seinen Schlag durchzieht oder sein Arm gestoppt wird. Die Kugel ist bereits auf Kurs und wird einschlagen.

Wenn man natürlich dessen Waffenarm so weit zurückstößt dass er an der Kette reißt und die Kugel aus der Bahn zieht, dann bringt da schon etwas, aber es ist eben (um genau +2) schwerer dies bei einer Kettenwaffe zu tun als bei einer Waffe die keine Kettenglieder hat.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Overator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 150
Registriert: 20.06.2016 09:41
Wohnort: Bad Urach
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Overator » 04.07.2018 15:19

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
03.07.2018 15:47
Beim Gegenhalten geht es ja auch mMn weniger um Waffe wegdrücken sondern vielmehr durch einen schnelleren Gegentreffer den Bewegungsablauf und damit den Schwung dessen Angriffs zu stören. Das ist bei einer Kettenwaffe denke ich auch möglich, nur muss man halt noch früher treffen, damit man noch die gewünschte Wirkung erzielt. Es ist also schwerer, was durch den Malus der Kettenwaffe ja auch gegeben ist.

[...]
Sehe ich ähnlich, im Schwertkampf gibt es Manöver in welchen man in der Parade nicht zurückweicht sondern praktisch in den Gegner rein pariert - sprich ihm entgegengeht... um dann einen eigenen Angriff vorzutragen. So sähe ich das Gegenhalten auch. Es besteht hierbei selbstredend das höhere Risiko einen (Streif-)Treffer zu kassieren. Hieraus eine Erschwernis für den Gegner des Kettenwaffenkämpfers herleiten macht mMn Sinn, da ich im ersten Schritt grundsätzlich Blocke/Pariere und dann selbst zusteche, also in einer Handlung praktisch. Dadurch käme die Unberechenbarkeit der Kugel zunächst so oder so zu tragen. So ist es zwar im Grunde eine Attacke aber zunächst eine (halblebige) Abwehr.
Bin ich also schneller / besser pariere ich und zimmer rein, ist der andere besser, vereitelt er meine Parade im ersten Step und trifft dadurch in vollem Maße.
Als reine Attacke würde ich Gegenhalten nur ansehen, wenn beide vollen Schaden bekämen, vor allem wenn man sich bei gleichartigen Waffen vorstellt wie beide - ohne die Klinge des anderen Umzuleiten - einfach ineinander prügeln. Beide Treffen, beide Aua.

EDIT: Dem Grammatik etwas guter gemacht :wink:
"Ich glaub ich hau dir mal ein paar aufs Maul."
- Der Namenlose

Vasall
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 950
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Kettenwaffen vs Gegenhalten

Ungelesener Beitrag von Vasall » 05.07.2018 22:33

Kein Angriff ohne Verteidigung und keine Verteidigung ohne Angriff.

Im Prinzip gibt es ja verschiedene Arten von solchen Konterangriffen.
  1. Es gibt das bloße Umwandeln, bei dem die Paradefähigkeit der Waffe keine Rolle spielt, wenn der andere nicht auch umwandelt. Die Autofinte der Kettenwaffe kommt dennoch nicht zur Geltung, da diese nicht umwandeln dürfen.
  2. Dann gibt es das erzwungene Umwandeln mit dem Ausfall. Dabei wird das Grundprinzip Angriff ist die beste Verteidigung am konsequentesten umgesetzt; also eigentlich DAS Standardmanöver. Hier wirken Angriffs- und Abwehrfähigkeiten der Waffen gemäß der Initiative der Kontrahenten voll. Das heißt der Kettenwaffenkämpfer der derart Ausgekontert wird muss auf seine schlechte Parade setzen.
  3. Jetzt kommt als drittes Gegenhalten. Eine souveränere Variante des Umwandelns mit einem Teilaspekt aus "Angriff ist die beste Verteidigung". Dabei wird die Angriffsfähigkeit des Verteidigers in direkten Vergleich mit der Angriffsfähigkeit des Angreifers gesetz. Hier würde die Autofinte auch nichts bringen, wenn der Gegenhalter mit Kettenwaffe kontern würde, da der andere keine Parade ausführt. Der Wegfall des Waffenvorteils dürfte im Umkehrschluss auch für den Angreifer gelten, wenn dieser eine Kettenwaffe führt, denn der Verteidiger wird anders als im Ausfall eben nicht zur Parade gezwungen.
Ich würde das Gegenhalten gegen Kettenwaffen also nicht um zwei Punkte erschweren, denn ich lasse mich mit dem Manöver ja eben nicht in die Parade drücken.
Das Manöver Finte hat hier eine ganz andere Qualität als der Waffenvorteil der Kettenwaffe, denn hier bringt mich der Gegner ja aktiv in eine ungünstige Lage aus der ich auch schlechter Konterangreifen kann.

Antworten