DSA4 Kann man Ausweichen als Hauptverteidigung nutzen?

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Shandrahel
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 113
Registriert: 26.11.2016 09:05

Errungenschaften

Kann man Ausweichen als Hauptverteidigung nutzen?

Ungelesener Beitrag von Shandrahel » 24.05.2018 17:57

So, das Ende des letzten Spielabends sah so aus das der Ronnie einen Bösewicht per Liturgie gestellt und zum Zweikamp gezwungen hat, während mein Char sich mit göttlichen Würfen angeschlichen hat und jemanden, hoffentlich einen weiteren Gegner, erspähen konnte.
Ansage meinerseits war ein Axxel, wahrscheinlich gefolgt von 1 Aktion zielen auf eine verwundbare Stelle, habe Sehnnreisser geladen (Erstmal ohne Gift, das ist der nächste Schritt).
Dann war für unsere Altherrengruppe Zeit fürs Bettchen (mich eingeschlossen), nächste Woche weiss ich vielleicht schon mehr über das Konzept zu berichten. Wobei ich guter Dinge bin einfach auf Abstand bleiben zu können.
Eine praktische Frage, wir würfeln Ini, in meiner ersten Aktion wirke ich den Axxel. Wann verändert sich meine In, sofort oder am Anfang der nächsten KR?

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1507
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kann man Ausweichen als Hauptverteidigung nutzen?

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.05.2018 18:14

Shandrahel hat geschrieben:
24.05.2018 17:57
Wann verändert sich meine In, sofort oder am Anfang der nächsten KR?
Laut WdS S.55 kommen Veränderungen der INI sofort nach deren Auslösenden Aktionen zum Tragen. Die Zauberbeschreibung des Axxel wiedersprechen diesem nicht.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Shandrahel
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 113
Registriert: 26.11.2016 09:05

Errungenschaften

Kann man Ausweichen als Hauptverteidigung nutzen?

Ungelesener Beitrag von Shandrahel » 14.06.2018 19:43

Mal eine kleine Rückmeldung nach 1 1/2 kämpfen:
Klappt erstmal ziemlich gut. Mit Axxel ist der Ausweichwert ca. 27, da sind auch spontane freie Ausweichaktionen sehr sicher. Aktion Position stinkt, macht aber den Kampfstil nicht kaput. Mit einer effektiven Ausweichchance von 95% frisst er sehr viel potentiellen Schaden, wobei Nahkampf wohl erst Dienstag passieren wird. Fernkampfduelle entscheidet er durch das Ausweichen für sich.
Einziges Manko bisher: Sehe ich mich am Ende einer Runde gezwungen frei auszuweichen würde ich gern am Anfang der nächsten Runde verzögern, etwaigen Attacken frei Ausweichen und dann Aktion Position + Aktion ( laden, schliessen, zielen) folgen lassen. Jedoch verlieren wir die verzögerte Aktion wenn wir angegriffen werden. Ist das RAW so korrekt?

Alles in allem bisher gut, da wir aktuell fk+ trotz zonensystem zulassen ist der Schaden hoch und verwundbare Gegner schnell hinüber. Ich glaub ich kann damit Spass haben. :6F:


Edit: keine Ahnung ob hier jemals jemand mein Edit sieht, aber nachdem der erste Kampf vorbei ist gibt's noch ein paar Details.
Wenn man die Wahl zwischen zonensystemziele und fk+ hat ist fk+, vor allem mit kettenbrechern, deutlich besser.
Selbst 2 balestrinas und regeltechnisch fragwürdigen 5 Bolzen pro magazin bedeuten bei langen kämpfen ein munitionsproblem, wobei nachladen analog zum eisenwalder gerechnet gar nicht so lange dauert.
Dämonen sind erwartungsgemäß sehr problematisch, sowohl kettenbrechern als auch das zielen auf empfindliche stellen fällt weg. Generell ist wundenanfälligkeit wünschenswert.
Glück ist wichtig um zuverlässig auszuweichen. Die patzerchance bei DSA ist zu hoch.

Antworten