Hruruzat für einen Gaukler?!

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Antworten
Zant
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 40
Registriert: 12.12.2013 20:26

Errungenschaften

Hruruzat für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Zant » 21.01.2014 18:24

In meiner Gruppe ist ein sehr akrobatischer Gaukler (mit Schlangemensch) und er möchte gerne Huruzath lernen. Er begründet es damit, dass er sehr viel auf Reisen ist und schonmal einen Waldmenschen getroffen hat, der ihm das gezeigt hat.

Wie verbreitet ist Huruzath wirklich? Können das wirklich NUR die Waldmenschen oder ist es auch möglich für einen aussenstehenden das zu erlernen. Also vom Kampfstil, ähnlich wie Capoeira, passt es zu einem meistelichem Akrobat und Körperbeherrscher. Wie wahrscheinlich denkt ihr ist es, dass er es erlenen darf? Ist es ok oder eher nicht? Gibt es vielleicht eine plausible Erklärung, die euch einfallen würde?
Ich würde mich über Antworten freuen!

lg Zant

Benutzer/innen-Avatar
berry
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2684
Registriert: 29.12.2011 12:06
Wohnort: Bottrop

Errungenschaften

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von berry » 21.01.2014 19:06

Wo spielt ihr? Es ist ja immerhin auch auf Maraskan verbreitet und mit den Maraskanern auch nach Südaventurien gekommen. Einen Maraskaner als Lehrmeister zu finden stelle ich mir daher generell einfacher vor, als einen Waldmenschen (die verstehen einen warscheinlich eher weniger und beschießen einen mit Giftpfeilen anstatt dir zu erklären wie man waffenlos kämpft). Ansonsten immer ne Frage vom AP-Stand, wie SF verteilt werden innerhalb der Gruppe und wo ihr spielt. Ich meine wir reden hier jetzt immerhin noch von Verbreitung 3. So selten ist das jetzt nicht.

Al-Asad
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 247
Registriert: 09.02.2009 15:17

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Al-Asad » 21.01.2014 19:32

Zant hat geschrieben:Also vom Kampfstil, ähnlich wie Capoeira,
Korrigiert mich, aber mMn hat Hruruzat oder auch Rur'Uzat nicht viel mit den "tänzerischen" und "schön aussehenden" weltlichen Kampfstilen wie Capoeira o.ä. gemein. Das ist ein "Direkt-zu-Boron"-Kampfstil bzw. das mohische Pendant dazu.

Benutzer/innen-Avatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1613
Registriert: 17.07.2011 20:04

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von pseudo » 21.01.2014 19:58

Sieht gut aus, tut aber auch mehr weh. Typisches Kino Kong-Fu mit unsinnig vielen Tritten und Sprüngen. Ist halt so ein Coolnessding. Komischerweise ist hruruzat im System, Assassinen aber nicht. Naja, DSA und Konsistenz...
*Fass ungeöffnet in die Ecke stell*

Für Gaukler würde ich tatsächlich da Rur'Uzat bevorzugen. Exakt selbe werte aber den Leuten kann man als Gaukler begegnen und überleben.

mfg
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4038
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von X76 » 21.01.2014 20:07

Bei welchem irdischen Stil nun geklaut wurde, ist wohl gar nicht so wichtig. Das WDS beschreibt ihn auf jeden Fall als "sehr elegant und tänzerisch" (WDS S. 90).

Fakt ist auch, dass er vor allem auf verschiedenste und sehr effektive Tritte setzt, aber auch Schläge und Griffe nicht unbekannt sind (-> im Stil enthaltende Manöver).

Als Verbreitungsgebiete nennt das WDS "Waldmenschenkulturen, Maraskan und südliche Stadtstaaten". Neben den von Berry genannten Hauptverdächtigen (Waldmenschen und Maraskaner - egal ob Insel oder Exil), beherrschen auch andere Kämpfer im Süden (selten) diese Kampfart wie Gladiatoren oder Leibwächter. Das diese sich gerade mit fortschreitendem Alter als Lehrmeister ein Zubrot verdienen scheint plausibel.

Ob das Erlernen von Hruruzat für einen Gaukler passend ist, hängt mMn maßgeblich davon ab, ob er diese eher seltene Kampfart überhaupt kennt. Im typischen Gauklerumfeld (-> Jahrmarktskämpfer) findet man sie jedenfalls normalerweise nicht. Bei einem längeren Aufenthalt im Süden oder auf Maraskan hingegen wird man sie ziemlich sicher früher oder später einmal sehen. Wobei auch manche nordische Städte (wie z.B. Festum) maraskanische Viertel haben. Sollte sich der Held dorthin verirren...

Ansonsten kann der Held natürlich immer Glück (Meistergnade) haben und vielleicht entpuppt sich der maraskanische Hausmeister, unverhofft als Meister des Rur'Uzuat.

Sollte der Held keine Ahnung haben, so würde ich dem Spieler nicht ohne weiteres den Stil schenken. Der Held müsste sich schon im Spiel bemühen "alternative Kampfstile zu den Üblichen" zu finden. Wobei neben eingesessenen Lehrmeistern auch Reisende, Exoten und Abenteurer im Frage kommen. Irgendwer hat sicher schon mal davon gehört und kann den Held auf die richtige Spur bringen. So unbekannt ist der Stil auch wieder nicht und sollte man wissen was man sucht und in der richtigen Region sein, dann sollte auch ein Lehrmeister zu finden sein.

Wobei ein Gaukler mit dem Stil eigentlich nur sein Leben verteidigen kann. Er taugt weder zur "harmlosen" Kneipenschlägerei noch für ein gauklerisches Kräftemessen (im Sinne von Herausforderungskämpfen "Jahrmarktskämpfer"). Ein sehr eingeschränkter Nutzen also. Mit beispielsweise dem Gladiatorenstil kann man in dem Beruf deutlich mehr anfangen, den dieser ist sehr viel mehr auf Unterhaltung als auf schwere Verletzungen ausgelegt.

Benutzer/innen-Avatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 22.01.2014 00:47

Zant hat geschrieben:In meiner Gruppe ist ein sehr akrobatischer Gaukler (mit Schlangemensch) und er möchte gerne Huruzath lernen. Er begründet es damit, dass er sehr viel auf Reisen ist und schonmal einen Waldmenschen getroffen hat, der ihm das gezeigt hat.[...]
Klingt nach Startcharakter...
... insofern nein!

Mit "mal getroffen" lehrt einem niemand einen solchen Stil (auch nicht mir "war mir sympatisch") noch lernt man das vom "hats mir gezeigt" (also aufs Maul gekriegt, oder wie?).
Tröste den Spieler damit, daß die Boni durch verschiedene Kampfstile additiv sind und Du ihn ja später einen entsprechenden Lehrmeister finden lassen kannst - wenn er erst mal kleinere Brötchen backt, ein oder zwei andere Kampfstile lernt und diese Schiene nach und nach aufbaut.

Ältere, erfahrenere Charaktere, die das lernen wollen, sollten nicht allzuviele Hindernisse überwinden müssen, bevor sie einen Lehrmeister finden.

Aber als StartSF ist das nur was für Charaktere mit entsprechendem kulturellen Hintergrund (oder wirklich brauchbarer Geschichte mit weiteren in diese eingebetteten Talentwerten und SF - also z.B. Dschungelkundig, Mohisch 10+, Kulurkunde Mohisch usw.).
... ich will doch nur spielen!

Jeordam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2779
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 22.01.2014 03:23

Wir reden hier immer noch von einer Verbreitung 3 Sonderfertigkeit, die in halb Aventurien verbreitet ist. Südöstlich der Linie Drôl-Khunchom-Festum kommt man schon dran, wenn man interessiert ist. Im Norden wird es halt schwerer.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Benutzer/innen-Avatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 22.01.2014 09:52

Ich orientier mich da an den V-Regeln für Alchimie und Zauber
V4 und größer ja, V3 und kleiner nein (für Startcharaktere ohne Hintergrundbezug).
... ich will doch nur spielen!

Benutzer/innen-Avatar
Dr. Arca
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 307
Registriert: 06.04.2009 22:53

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Dr. Arca » 22.01.2014 10:53

Man kann es ebenfalls in Havena lernen (Meister Ghum's Ringerschule) aber der dortige Lehrer (Ghum) besteht darauf, daß man vorher zyklopäisches Ringen (=Unauer Schule) beherrscht bzw. bei ihm erlernt.
Abseits der Verbreitung V3 würde ich als SL es zulassen, *wenn* der Charakter vorher Unauer Ringen lernt - was für einen Startcharakter aber sehr teuer würde... Raufen und Ringen auf TAW 10 steigern UND Unauer Schule sowie Hruruzat sind selbst für einen Schlangenmenschen nicht billig (und für Akademiekrieger auch nicht...)

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4038
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von X76 » 22.01.2014 13:00

Ahnherr derer von und zu Durenald hat geschrieben:Ich orientier mich da an den V-Regeln für Alchimie und Zauber V4 und größer ja, V3 und kleiner nein (für Startcharaktere ohne Hintergrundbezug).
Das ist gar nicht nötig, denn es gibt allgemein gültige Regeln für die Einschränkungen bei der Generierung und diese beschränken sich nicht nur auf Zauber und Alchemie. Hier gilt:

"Bei der Erschaffung des Helden können - von den durch Kultur oder Profession vermittelten (verbilligten) SF abgesehen, nur solche gewählt werden, deren Verbreitung 4 oder mehr beträgt" (WDH S. 275)

Von den Regel her ist die Sachlage also eindeutig und auch eine noch so ausgefeilte Vorgeschichte ändert daran nichts.

Ob man sich sklavisch daran halten sollte, richtet sich wohl vor allem danach, wie leicht oder schwer man im laufenden Spiel an neue SF kommt. Wenn man sich als Spieler dafür auf die Knie werfen muss und NSCs rauf und runter anbetteln muss, sollte man auch bei der Generierung eher hart bleiben. Kann man die SF hingegen problemlos von den ersten AP kaufen, macht die Härte weniger Sinn.

Hier spielt natürlich auch das generelle Einstiegsniveau eine Rolle und wie selten "seltene SF" in einer Gruppe wirklich sind.

Hruruzat ist unabhängig davon nicht der Spielbalance durchbrechende Oberkracher und wenn das Herz des Spielers so an seinem kickenden Gaukler hängt, ist das ein Gefallen, den man ihm durchaus gewähren kann. Regeln hin oder her.

Wirklich nachvollziehbar finde ich einen so brutalen Kampfsport, bei dem schwere Verletzungen des Gegners an der Tagesordnung sind "Juhu Zat!", für einen jungen Gaukler der zum ersten Mal seine Truppe verlässt nicht. Aber so mancher Streuner und Wundarzt ist ja auch ein Meister der Klinge wenn er in sein erstes Abenteuer startet...

Conchita Consuela
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 702
Registriert: 24.09.2013 11:14

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Conchita Consuela » 22.01.2014 13:18

Ahnherr derer von und zu Durenald hat geschrieben: Aber als StartSF ist das nur was für Charaktere mit entsprechendem kulturellen Hintergrund (oder wirklich brauchbarer Geschichte mit weiteren in diese eingebetteten Talentwerten und SF - also z.B. Dschungelkundig, Mohisch 10+, Kulurkunde Mohisch usw.).
Jup, meine Söldnerin hatte das auch nur, weil sie sich in ihrer Zeit als Gladiatorin mit einer Moha angefreundet hat, was sich eben auch in Kulturkunde, Dschungel und Sprache Mohisch niedergeschlagen hat.

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4038
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von X76 » 22.01.2014 14:28

Conchita Consuela hat geschrieben:Jup, meine Söldnerin hatte das auch nur, weil sie sich in ihrer Zeit als Gladiatorin (...)
In diesem Fall wäre der ganze Aufwand aber überhaupt nicht nötig, da der Gladiator ohnehin die freie Auswahl bei seinen waffenlosen Kampfkünsten hat (auch Hruruzat als gewöhnliche und nicht einmal seltene Auswahl).

Die BGB ist daher auch eine Möglichkeit für den Gaukler ganz Regel konform an sein Hruruzat am Start zu kommen. Er muss nur eine entsprechende Zweitprofession wählen. Vielleicht ist so ein Werdegang am Ende sogar glaubhafter...

Conchita Consuela
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 702
Registriert: 24.09.2013 11:14

Re: Huruzath für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Conchita Consuela » 23.01.2014 14:28

X76 hat geschrieben:
Conchita Consuela hat geschrieben:Jup, meine Söldnerin hatte das auch nur, weil sie sich in ihrer Zeit als Gladiatorin (...)
In diesem Fall wäre der ganze Aufwand aber überhaupt nicht nötig, da der Gladiator ohnehin die freie Auswahl bei seinen waffenlosen Kampfkünsten hat (auch Hruruzat als gewöhnliche und nicht einmal seltene Auswahl).
Potzblitz, da kann man mal sehen, da habe ich glatt aus Versehen Dinge gesteigert, nur weil sie zum Konzept passen obwohl sie rechnerisch gar nicht notwendig gewesen wären. :lol:

Benutzer/innen-Avatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Hruruzat für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 23.01.2014 14:50

Nein wirklich! Wieso machst Du denn sowas?
Einfach Dinge steigern, die nur zum Charakter passen und keine regeltechnische Notwendigkeit sind oder wertetechnische Vorteile bringen!
Wie kannst Du nur?
... ich will doch nur spielen!

Conchita Consuela
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 702
Registriert: 24.09.2013 11:14

Re: Hruruzat für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Conchita Consuela » 23.01.2014 15:02

Einfach nicht nachgedacht, am besten werfe ich den Charakter weg und bastele ihn neu :-)

Zum Thema würde ich sagen, das der Gaukler das ganz sicher gelernt haben könnte, quasi bevor seine offizielle Abenteuerkarriere begonnen hatte. Aber mal eben so weil man einen Waldmenschen getroffen hat, lernt man das nicht. Vielleicht aber treibt er sich ein paar Monate im Süden herum und die Gruppe hat einen Moha als Diener/Führer, mit der dann am Lagerfeuer trainieren kann. Anhand seiner Körperlichkeit würde ich das Interesse an dem Kampfstil sehr verständlich finden und auch, das es ihm relativ leicht fällt, diesen zu erlernen.

Benutzer/innen-Avatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1613
Registriert: 17.07.2011 20:04

Re: Hruruzat für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von pseudo » 23.01.2014 15:32

Vorschlag:
Waldmenschenstammeskrieger aus dem menschennahen (semimissionierten?) Stamm (Miniwatu?) der seine zweite Karriere (BGB) auf dem Festland als Attraktion fristet?
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzer/innen-Avatar
Shihouin Yoruichi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 667
Registriert: 12.06.2012 19:52

Re: Hruruzat für einen Gaukler?!

Ungelesener Beitrag von Shihouin Yoruichi » 23.01.2014 20:52

Falls der Gaukler in der Phileasson-Runde spielt, es gibt da einen Moha ...
Shihouins Neusprachendiktionär

Kampfstiel: stabförmige improvisierte Waffe
Charackter: was für ein Racker!

Antworten