DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Benutzer/innen-Avatar
Merios
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 442
Registriert: 19.11.2014 20:33

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Merios » 05.09.2018 15:08

Wolfio hat geschrieben:
05.09.2018 14:58
Genau, man kann es, ab einer recht hohen KK
Aber es ist nirgends in der Spielwelt als "verbreitete Kampfform" dargestellt. (afaik)

Dreizack, Dschadra, Efferdbart und Wurfspeer lassen sich auch ohne erhöhte KK einhändig führen. Bei der Profession Gladiator hat man auch die Wahl das Talent Speere zu steigern. Man bekommt entweder 2 Waffen, oder Waffe + Schild. Vielleicht ist es nirgendwo explizit erwähnt, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Kombo durchaus genutzt wird. :P

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 28645
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 05.09.2018 19:25

Nachricht der Moderation

Wenn ihr das Thema weiter diskutieren wollt macht einen Thread dafür auf. Der kFkA ist für kurze Fragen und Antworten gedacht, keine längeren Diskussionen.

Benutzer/innen-Avatar
Jaakon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16
Registriert: 19.04.2012 08:03

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jaakon » 19.09.2018 20:34



color=#FF4000

Hallo Forengemeinde!

Eine kurze Frage von mir. Wie handhabt Ihr Kampftalente und das Wissen, das darauf für den Charakter abgeleitet werden kann? Was ich damit meine: Ein kompetenter Kämpfer bspw. mit dem Schwert wird ja nicht nur kämpfen können, sondern auch die Teile eines Schwertes bennen können wie bspw. die Parier oder die Fehlschärfe. Außerdem wird es wohl verschiedene Huten oder Haue bennen und erklären können. Wird das bei euch erzählerisch abgehandelt? Oder macht ihr eine Probe aus die Eigenschaftswerte, aus denen sich die AT und die PA errechnen und mit dem TaW aus Schwertern als Pool?

Vielen Dank für Eure Ideen.

Jaakon


Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 2347
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Eadee » 19.09.2018 21:08


In 95% der Fälle verlange ich dafür keinen Würfelwurf.

In den 5% wo es um exotisches Spezialwissen (und nicht um alltägliche Bezeichnungen) geht würde ich auf KL/KL/IN mit TaW der Waffe würfeln lassen. Oder wahlweise TaW Grobschmied oder wahlweise TaW Kriegskunst oder wahlweise TaW einer Waffengattung die gleiche oder ähnliche Teile hat. Oder wahlweise einfach eine KL-Probe.

In vielen Situationen in denen es um Dinge geht die nicht eindeutig mit einem Talent abgedeckt werden, lasse ich die Spieler selbst entscheiden was sie würfeln. Solange sie mir plausibel erklären können warum dieses eine Talent das Wissen beinhalten könnte/sollte ist alles in Ordnung.

Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Rodmalas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 20
Registriert: 13.03.2017 13:17

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rodmalas » 23.09.2018 01:52

Evtl. kleiner Spoiler zu die Zuflucht.
SpoilerAnzeigen
Meine Gruppe spielt gerade "Die Zuflucht". Bei der Begegnung mit dem Baumdrachen steht ja wortwörtlich drin:
In jeder Kampfrunde faucht der Baumdrache den Gegner, mit dem er gerade kämpft, einmal mit seinem feurigen Atem an. Dieser Flammenzunge kann man nicht ausweichen, sie verursacht jeweils 1 SP.


Wie verhält es sich mit Schildparaden bzw. gut gerüsteten Kriegern?
Besitzen die die Möglichkeit diesen Schaden zu negieren oder ist es quasi so geregelt das die "Hitze" einfach durch den einen unumgänglichen Schadenspunkt repräsentiert wird?

Darüber hinaus wäre noch interessant zu wissen wie es generell mit dem Regeln zum Kampf gegen fliegende Gegner bestellt ist. Wie kriegt man den Fliegenden auf den Boden? Und warum sollte ein flugfähiges Wesen nicht einfach die ganze Zeit "Flugangriffe" fahren, wenn die Textbeschreibung quasi hergibt, dass man angreift und wieder sich in die Luft erhebt?

Sorry für die Fragen, ist das erste Mal das ich es mit nem fliegenden Gegner zu tuen hab^^

Jadoran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6754
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 23.09.2018 08:10


Das mit dem "nicht ausweichbar" würde ich streichen, das ist nur gehandwedelt vom Autor, um das Biest gefährlicher zu machen. Ich würde den Hitzeschadentreffer auf 1xW6 raufstufen, aber Ausweichen erlauben. (Das macht den Drachen eher noch gefährlicher, weil er sozusagen auernd einen Doppelangriff macht, aber ausweichen ist immerhin möglich.

Große Schilde aus Holz sollten den Flammenhauch eigentlich abhalten - weder geht das Holz eines Schildes so schnell in Flammen auf (meist ist es mit Essig oder ähnlichem behandelt), noch leitet es die Hitze durch. Die "Schild-Wirkung" von Schilden ist in DSA 4.1. allerdings schlecht abgebildet, meist hausregelt man das, indem man Schilde gegen "nichtdurchschlagende Fernkampfangriffe" als Zielgrössenverkleinerung setzt.

Im Fliegen gegen Bodenziele kämpfen bedeutet, dass man flatternd dem Ziel fast dauernd einen gestreckten Hals und offenen Bauch präsentiert. Auf offenem Feld kann der Drache (wenn er das regeltechnsich kann) natürlich Sturzflugangriffe fliegen, nach denen er sozusagen "sofort wieder weg" ist (wobei wobei immer noch Gegengehalten werden und Nichtangegriffene in der Runde ohne Gegenwehr angreifen könnten)

Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 90
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 26.09.2018 17:31



Ist es möglich ein Waffentalent abzuleiten, welches man bereits auf einem hohen TaW hat? Beispiel: ich hab Schwerter defensiv verteilt auf 15, Anderthalbhänder offensiv verteilt auf 15. Darf ich jetzt von Anderthalbhänder auf Schwerter ableiten? Das würde effektiv At+3 und Pa-8 bedeuten, kann also manchmal sinnvoll sein.
Vermutlich müsste man dann zwischen Schwerter Anderthalbhänder/Schwerter eine Aktion Position machen?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 185
Beiträge: 18507
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 26.09.2018 17:42

Ja
WdS S. 46 hat geschrieben:Es ist auch möglich, die Ausweichfertigkeit zu verwenden, wenn die Heldin das geforderte Original-Talent besitzt – eine Kämpferin, die weiß, wie ein Schwert aussieht (TaW 2), aber ihr ganzes Leben den Kampf mit dem Degen geübt hat (TaW 16), kann durchaus stets mit ihren Fechtwaffen-Kampfwerten attackieren und parieren.
und Ja
WdS S. 72 hat geschrieben:Optional: Wechsel des Kampfstils
(Positions-Aktion) Es gibt einige Waffen, die gleich gut mit verschiedenen Kampf-Talenten geführt werden können, und bisweilen will ein Kämpfer auf die Verwendung eines anderen Kampftalents an derselben Waffe zurückgreifen, um bestimmte, nur für dieses Talent verwendbare Manöver durchzuführen oder weil sich die Kampfsituation geändert hat und er nun lieber defensiv als offensiv kämpfen will. Hierzu gilt: Der Wechsel von einem Kampftechnik-Talent auf ein anderes erfordert die Aktion Position.


Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 90
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 26.09.2018 17:49



Alles klar, danke. Dann ist der Weg frei für Bastardschwert und SP-Waffe. Das erlaubt klassische Parierwaffe (Schwerter defensiv plus Parierwaffe), klassischen Anderthalbhänder offensiv und Schwert mit Schild (von off AHH abgeleitet), also 3 Stile mit nur zwei Gegenständen! Dafür schlechte Waffe, keine doppelte DK. Trotzdem cool.

Wenn man beide Waffenspezialisierungen hat, müsste ja auch der abgeleitete Fall den Bonus bekommen.
Ob das alles so sinnvoll ist sei mal dahingestellt...

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 694
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jasu » 28.09.2018 12:51

color=#0080FF

Hey zusammen, ich hätte mal eine Frage zu einem Kampfstil^^
Wie waren nochmal die Regeln zum Assasinato-Kampfstil?
Einer meiner Charaktere beherrscht diesen, aber finde die abgeschriebenen Regeln dazu nicht mehr. :lol:
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
„Ich bin wie ein Wasserfall der Harmonie.“ - „Schon mal unter einem Wasserfall gestanden?“ - „Deine Schuld, wenn du dich zu nah ran traust!“~ Gespräch eines Firungeweihten und eines Halbelfen
_.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;..;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:;._.;:+*’`’*+:
*alle Angaben ohne Gewähr

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3127
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 28.09.2018 12:56

Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Diago Malagro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 201
Registriert: 12.05.2014 12:27

Errungenschaften

Auszeichnungen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Diago Malagro » 02.10.2018 09:53

Jaakon hat geschrieben:
19.09.2018 20:34


color=#FF4000

Hallo Forengemeinde!

Eine kurze Frage von mir. Wie handhabt Ihr Kampftalente und das Wissen, das darauf für den Charakter abgeleitet werden kann? Was ich damit meine: Ein kompetenter Kämpfer bspw. mit dem Schwert wird ja nicht nur kämpfen können, sondern auch die Teile eines Schwertes bennen können wie bspw. die Parier oder die Fehlschärfe. Außerdem wird es wohl verschiedene Huten oder Haue bennen und erklären können. Wird das bei euch erzählerisch abgehandelt? Oder macht ihr eine Probe aus die Eigenschaftswerte, aus denen sich die AT und die PA errechnen und mit dem TaW aus Schwertern als Pool?

Vielen Dank für Eure Ideen.

Jaakon


Bei uns in der Gruppe ists ähnlich wie oben beschrieben. Je besser der Waffen TaW (so ab ca. 10) desto besser das Wissen.
Also auch z.B. das ein guter Kämpfer erkennen kann, dass es eine bessere Waffe (Tp+) ist.
Die Kenntnisse zu dem Thema Schmiedetechniken und oder wie sie verbessert wurde decken Talente wie Grobschmied usw. ab.

Grüße Diago


Benutzer/innen-Avatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 176
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 11.10.2018 12:50

Moin moin,

ich lese WdS S.62 und S.74 so, dass ein Gezielter Stich, der nicht pariert wird, völlig unabhängig vom Schaden immer eine regeltechnische Wunde erzeugt? Mit weiteren Wunden wie üblich nach Konsti-Schwellen?

Danke!

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 419
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 11.10.2018 13:42

Wizkatz hat geschrieben:
11.10.2018 12:50
Moin moin,

ich lese WdS S.62 und S.74 so, dass ein Gezielter Stich, der nicht pariert wird, völlig unabhängig vom Schaden immer eine regeltechnische Wunde erzeugt?
Danke!

Das ist nicht zu 100% geregelt. Hier im Forum würden dir die meisten zustimmen, aber ein von unbeugsamen Forennutzern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Gezielten Stich Widerstand zu leisten.

Das meiste spricht für diese (immer eine Wunde) Auslegung (vor allem das balancing) aber sprich das nochmal mit deinem Meister/ Gruppe ab.
Wizkatz hat geschrieben:
11.10.2018 12:50
Mit weiteren Wunden wie üblich nach Konsti-Schwellen?

  • 2. Wunde ab WS-2
  • 3. Wunde ab KO-2
  • 4. Wunde ab (1,5 KO)-2


Der Gezielte Stich reduziert die WS um 2.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 569
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 11.10.2018 15:39


Wir haben es immer so gehalten, dass sobald eine Wunde erzeugt wird, hier also WS-2, nicht eine sondern schon 2 Wunden entstehen.
Bei KO-2 dann insgesamt 3 usw.

An0n
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 482
Registriert: 04.01.2014 14:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von An0n » 11.10.2018 23:54

Xoltax hat geschrieben:
11.10.2018 15:39

Wir haben es immer so gehalten, dass sobald eine Wunde erzeugt wird, hier also WS-2, nicht eine sondern schon 2 Wunden entstehen.
Bei KO-2 dann insgesamt 3 usw.

Ich stimme dieser Sichtweise zu. Auch wir handhaben das so.

Benutzer/innen-Avatar
Praiodan Eichelhärter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 369
Registriert: 13.01.2012 13:44

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Praiodan Eichelhärter » 14.10.2018 19:46


Würde sagen es entsteht automatisch eine Wunde. Beim Kritischen Trefffer steht expizit dabei, dass die Zusatzwunde nur entsteht, wenn die WS überschritten wurde. Beim GS nicht.

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 1701
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 14.10.2018 20:47

WDS 62 hat geschrieben:
Gelingt die Attacke und wird nicht pariert, dann ist der Gegner an einer verwundbaren Stelle getroffen:

Erstens wird seine Rüstung ignoriert (Trefferpunkte sind also automatisch auch Schadenspunkte, auch gegen natürlichen RS),
zweitens ist die Wundschwelle des Verteidigers bei dieser Art von Angriff um 2 Punkte gesenkt und
drittens erleidet er automatisch eine zusätzliche Wunde.
Dann lesen wir das zusätzlich unter "drittens" aber definitiv verschieden....
Aber ja, der explizite Zusatz, "sobald die Wundschwelle überschritten wird" fehlt im Vergleich zum "Kritischen Treffer" [/quote]

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1123
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 14.10.2018 20:50

Da dort steht: er erleidet automatisch eine zusätzliche Wunde und nicht: er erleidet automatisch eine Wunde würde ich mich der Deutung: nur wenn eine Wunde angerichtet wurde wird die Zusatzwunde erziehlt.
Aber bisher haben wir auch immer mit der Autowunde gespielt und es auch nicht für schlecht befunden.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 6758
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 14.10.2018 20:54

AngeliAter hat geschrieben:
14.10.2018 20:50
Da dort steht: er erleidet automatisch eine zusätzliche Wunde und nicht: er erleidet automatisch eine Wunde würde ich mich der Deutung: nur wenn eine Wunde angerichtet wurde wird die Zusatzwunde erziehlt.
Und genau darum drehen sich die Diskussionen bei diesem Manöver immer und immer wieder, in der schönsten Endlos-Schleife.
Es ist, offensichtlich, nicht Eindeutig, damit sollte es man, jedenfalls hier im Faden, belassen.

Wir spielen btw. auch so, das es automatisch eine zusätzliche Wunde gibt wenn die WS überschritten wird.
Das ergibt in unseren Augen am meisten Sinn. Sowohl aus Sicht des Balancings als auch aus Sicht des Textes wie er dort steht.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 1701
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 14.10.2018 21:51

Exakt, sonst gibt es auch solche "Sonderfälle":

Ich greife mit einem rostigen Dolch an. Dieser macht 1W6-1. Nun würfel ich beim GS eine 1... Ich würde also eine Wunde ohne Schaden verursachen o.O

Antworten