Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte)


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6279 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.12.2016 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
BurkhardSekir hat geschrieben:

In meinem WdS Seite 74 steht nichts von einem Ignorieren der Rüstungs-BE. Mag mir jemand sagen, wo das steht?


Bei RG III

_________________
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2016 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2012 18:06
Wohnort: Dormagen - Straberg
DSA 4


Man kann ja Hervorragende Rüstungen mit BE-1 anfertigen. Gilt dies nur für die Torso-Rüstung oder gilt dies auch für Arm,-Beinschienen und Helme?

Und offiziell gilt dies ja nur für Kette, wenn ich das richtig im Kopf habe. Hat da jemand mal mit Hausregeln rum experimentiert, wie das mit anderen Rüstungen funktionieren würde?

Also ob das überhaupt sinnvoll ist, bzw. wie dann die preisliche Anpassung wäre?

_________________
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. - Steine sind Ok.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2016 12:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2016 16:51
Wohnort: München
Als Hausregel verwenden wir dass man auch andere als Kettenrüstungen optimieren kann, allerdings geht es dabei immer nur um einen Rüstungssatz, der dann besser aufeinander abgestimmt wird und daher insgesamt weniger behindert, nicht um die Behinderung der einzelnen Teile. Dabei kann man ab einer gesamt-BE von 3 einen Punkt abziehen, ab einer gesamt-BE von 6 auch zwei Punkte.
Diese Optimierung gilt als bereits durchgeführt bei Rüstungssets wie Garether Platte, Hartholzharnisch oder Gestechsrüstung, ist daher nur bei "Eigenkreationen" aus Einzelteilen möglich.

Eine weitere Möglichkeit ist es die besagte Rüstung aus Toschkryll zu fertigen, was den RS um 1 erhöht ohne die BE zu steigern (hier auch wieder gibt es den Bonuspunkt nur ab gesamt-RS 3 und den zweiten ab gesamt-RS 6), effektiv kann voll durchoptimierter Rüstungssatz damit von 7/6 (Helm hat +2/+1) auf 9/4 gebracht werden. Mit Rüstungsgewöhnung II bleiben davon noch 2 BE übrig die in nahezu jedem Kampfstil ignoriert werden.

Mit Magie oder magischen Metallen ist natürlich noch mehr möglich, aber rein Mundan ist bei RS 9 BE 4(2) bei uns Schicht im Schacht.

_________________
Dann mach ichs nächstes mal halt wie die Praioskirche und Reise Undercover.
Shanir v. Hirschgrund aka Eadee
Regelketzer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017 04:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2014 18:45
DSA 4.1; color = FF4000

Wenn ein Kämpfer eine Wunde erleidet, ist eine Selbstbeherrschungs-Probe notwendig, um nicht für 1W6 +3 KR kampfunfähig zu werden. Diese ist um die erlittenen TP über der Wundschwelle erschwert. ( WdS 82; Wunden und Schmerzen )

Der gezielte Stich senkt die Wundschwelle für den Treffer um 2 Punkte und erzeugt eine automatische Wunde. ( WdS 62f; gezielter Stich )

Bauch bzw. Brustwunden erzeugen im Zonensystem pro Wunde 1W6 LeP, zusätzlich zu den Erschwernissen. ( WdS 107 Trefferzonen )

Die Frage:

Zählt dieser Zusatzschaden hinsichtlich der Erschwernis auf die Selbstbeherrschungs-Probe, und welche WS wird bei dieser verwendet?

---
Mein Kämpfer trifft einen gegnerischen Gardisten mit einem gezielten Stich erfolgreich am Bauch, sein Treffer mit dem Langschwert richtet 9 SP an. Die KO des Gardisten beträgt 14, seine allgemeine WS somit 7, für diesen Treffer beträgt sie 5. Es werden also zwei Bauchwunden zugefügt, die in ihrer Summe nochmals 7 SP anrichten, für insgesamt 16 SP.

Ist die Selbstbeherrschungs-Probe des Getroffenen nun um...

+2 erschwert? (Treffer mit 9 SP auf WS 7)
+4 erschwert? (Treffer mit 9 SP auf WS 5)
+9 erschwert? (Treffer mit 16 SP auf WS 7)
+11 erschwert? (Treffer mit 16 SP auf WS 5)



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2015 22:51
Wohnort: Berlin
Da die extra Auswirkungen je nach Zone ein optionaler Teil unabhängig vom Wundschmerz bzw. Wunden ignorieren durch TaW Selbstbeherrschung ist, müssten sie auch im Anschluss kommen, wie ein sekundärer Effekt.

Die Selbstbeherrschungsprobe würde ich um 2 erschweren. Dabei geht es ja nicht darum, dass vitale Punkte mehr Schmerz verursachen, sondern dass schwere Treffer mehr weh tun, als leichte Treffer. Wenn ich das richtig im Kopf habe, ist da auch eine Formulierung beim gezielten Stich, dass die Wundschwelle für die Berechnung, ob eine Wunde verursacht wird, niedriger liegt, aber nicht, dass generell für diese Aktion die Wundschwelle niedriger liegt.

_________________
Leitet gerade;
G7-Gruppe 100h + Bastrabuns Bann 42h
MR-Gruppe 385h + Jahr des Greifen 69h


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017 11:35 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Der Zusatzschaden zählt nicht mit als Erschwernis und es gilt die verminderte Wundschwelle, wenn ich es gerade noch richtig zusammengekommen.


Sayonara
Raskir

_________________
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2014 18:45
Beim gezielten Stich steht:

"[...], zweitens ist die Wundschwelle des Verteidigers bei dieser Art von Angriff um 2 Punkte gesenkt."

Das kann man mmn. auf beide Arten und Weisen interpretieren. Der Angriff und die daraus resultierende Wunde machen eine Probe auf die WS überhaupt erst notwendig, sodass man sagen kann, dass wenn die WS-Reduktion für die Trefferpunkte zählt, sie auch für die anderen mit diesem Treffer verbundenen Regelmechanismen zählt.
Auf der anderen Seite steht im Text lediglich, dass die Probe um die Schadenspunkte oberhalb der Wundschwelle erschwert ist, womit eigentlich die allgemeine WS gemeint sein sollte.

Bei der Frage, ob die SP addiert werden, würde ich allerdings sagen, dass das schon der Fall sein sollte. Die beiden Schadensquellen sind nur getrennt, weil es im Regelwerk zwei Mechanismen sind; in der aventurischen Realität ist es nur ein Hieb - der durch die inneren Blutungen jetzt nicht nur mehr Schaden am Körper verursacht, sondern auch mit mehr Schmerzen verbunden ist (Schmerz als Mechanik verstehe zumindest ich als Grund der höher werdenden Erschwernis.)

Textstellen, die diese Aussagen belegen oder widerlegen suche ich aber bisher vergebens.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017 12:14 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Wenn du das diskutieren willst, dann nutze einen entsprechenden Thread oder eröffne einen neuen. kFkA ist dafür nicht der richtige Platz.

Sayonara
Raskir

_________________
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017 13:13 
Offline

Registriert: 27.08.2015 22:46

Der Term Wundschwelle müsste sich auf die für die jeweilige Wunde relevante Wundschwelle beziehen, weil ja mehrere Wunden gemacht werden (können).

In dem Fall:

erste Probe auf Selbstbeherrrschung + 9 (wg. 9 SP und Autowunde, als WS 0)

zweite Probe auf Selbstbeherrschung + 4 (wg. 9 SP und WS 5)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6279 Beiträge ] 




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de