Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Namenlose Dämmerung - Plotunfall

Antworten
Svalja
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 80
Registriert: 03.05.2017 12:19

Errungenschaften

Namenlose Dämmerung - Plotunfall

Ungelesener Beitrag von Svalja » 08.11.2018 15:30

Hi Leute,

außer mein Elfenchaos², ihr dürft jetzt irgendwas Anderes lesen :D

Warunung: Spoiler zur Simyala-Kampagne ... duh?


Ich hatte die wahnwitzige Idee, eine Gruppe zu meistern, die nur aus (Wald)elfen besteht. Madame Quellentanz habe ich komplett aus meiner Version der Kampagne gestrichen, meine Elfen dürfen selbser singen. Dass es Allerich von Falkenwind gibt, wissen sie auch nur dank der Fee Ulfindel, da sie anderweitig an die Information gekommen sind, dass ihnen eine Fee, die machnmal als weißer Hirsch rumläuft weiterhelfen kann. Sie stießen dann natürlich während der Jagf auf den weißen Hirsch zu Ulfindel - und ich habe noch den Erzfeind meiner Runde zum Komplizen dieses NL-Geweihten gemacht. Die Feenglobule haben sie eigentlich ganz gut gemeistert, wenn man einmal davon absieht, dass sie versucht haben, ein Stück aus einem Riesenpilz zu rauchen und von einem Solidrid aus in den See gesprungen sind - aber so sind meine Elfen halt.
Jetzt ist mir die Sache am Spinnenbaum aber leider ziemlich aus dem Ruder gelaufen:

Die Hauptkämpferin der Gruppe hat eine der Spinnen getroffen, und sich anschließend erst einmal in aller Seelenruhe damit beschäftigt, die (Zauber)Haare wieder frei von Spinnenweben zu bekommen ... Die restliche Truppe hat zwar gruselige, rituelle Gesänge belauschen können, ohne ihre Kämpferin aber lieber nicht eingegriffen - und so haben die Bösen TM ihr Ritual nicht nur fertig bekommen, sondern haben auch die Diskussion der Leute vor ihrem Baum belauschen können, und sind so ziemlich koordiniert zum Angriff übergegangen.
Fazit: Ein Teil meiner Truppe in Gefangenschaft, ein Teil Tod und der Rest zu sehr auf Sicherheit bedacht, um ein Risiko einzugehen, um die anderen Überlebenden zügig zu befreien.

Die Befreiung haben nun andere Charaktere übernommen, denen ich eigentlich Infos für ein paar kleine Gastauftritte im SdM geben wollte - und diese Infos haben die anderen Charaktere auch bekommen und wissen, dass dieser Allerich wohl in Punin steckt ... nur haben sie nur mäßig bis keine Motivation, den jetzt retten zu gehen und sind ohnehin anderweitig verpflichtet.
Nun haben die Spieler der befreiten Elfen allerdings entschieden, dass ihre Charaktere viel zu misstrauisch/verängstigt sind, um irgendwie mit den blöden Menschen reden zu wollen. Stattdessen sind sie kurz nach ihrer Rettung sofort auf eigene Faust losgezogen - und wollen jetzt zurück zum Spinnenbaum, um von dort aus den Spuren der Bösen TM zu folgen - nur ist der Kampf am Spinnenbaum inzwischen schon fast einen Monat her, und zurücklaufen müssen sie auch noch, das ist also absurd-aussichtslos, da noch verwertbare Spuren finden zu wollen.

Daher nun die Frage: Hat zufällig jemand eine elegantere Idee, als unten in der Höhle unter dem Spinnenbaum noch mehr deutliche Hinweise zu platzieren, wohin Allerich gebracht wurde, um die Kleinen wieder in die Nähe des Plots zu schubsen?

Viele Grüße
Svalja

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2125
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Namenlose Dämmerung - Plotunfall

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 08.11.2018 15:57

Au weia, ihr habt es ja geschafft, den Plot fast noch mehr zu sprengen als wir damals (bei uns ist immerhin niemand gestorben, bis wir Mitte des zweiten Buches wegen "ist unlogische Eisenbahn" abgebrochen haben).

Okay, eine Idee wäre, einer der Elfen einen Traum zuzuschicken, der die Gruppe in die richtige Richtung stupsen kann. Wäre zeitsparender, als sie erst zum Spinnenbaum zurücklaufen zu lassen. Ich kenne mich leider nicht genut mit Elfen aus, um zu wissen, woher oder von wem der Traum kommen könnte; die Zwölfgötter fallen ja wahrscheinlich aus (hm, vielleicht stattdessen eine Warnung des NL, der die Neugier der Elfen -- oder die Rachsucht wegen Simyala oder oder oder -- weckt, statt sie fernzuhalten?).

Oder sie hören von / erinnern sich an alte Legenden über Simyala und die Harfe und das alles und kommen so auf wichtige Hinweise?

Oder Ulfindel sucht sie auf und bittet sie persönlich um Hilfe? Die Tiere des Waldes könnten ihr mitgeteilt haben, wohin Allerich gebracht wurde, bis der Wald verlassen wurde, weitere Tiere wie Vögel könnten darüber hinaus verfolgt haben ...

Benutzer/innen-Avatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 268
Registriert: 20.07.2013 08:11

Errungenschaften

Namenlose Dämmerung - Plotunfall

Ungelesener Beitrag von Nagamasa » 08.11.2018 17:16

Sanyasala, feyiama!

ich staune manchmal wirklich wie Spieler reagieren wenn sie auf den Plot treffen.
Ich meistere gerade selbst Simyala und das ganze hat wie am Schnürchen geklappt. Gut die Gruppe bestand zum großen Teil auch nicht aus Elfen, die können mit ihrer Weltsicht schon einiges erschweren. Zudem hab ich Quellentanz schon früh in einem AB als Sympathieträgerin aufgebaut damit die Helden immer jemanden haben an den sie sich wenden können wenn sie nicht weiter wissen.
Besonders wenn sie NSCs misstrauen ist das in einer Kampagne ein guter Anker.

Also ich gehe mal davon aus das du das Abenteuer und die Kampagne weiterspielen willst und sie deswegen wieder so halbwegs auf Plotkurs bekommen möchtest richtig?
Im großen und ganzen wird dir bei den ganzen Entwicklungen so oder so nicht viel übrig bleiben und das Abenteuer eher als Inspiration zu benutzen.

Die Idee von Feuer mit dem Traum finde ich nicht schlecht. Elfen haben alle zwar ein langes Leben aber auch eine besondere Aufgabe die ihnen mit auf die Welt gegeben wird. Die Aufgabe könnte sein Simyala zu finden und der Traum dahingehend einem der Elfen zu helfen.

Eine andere Idee die ich hätte wäre das Allarich mit ihnen Kontakt aufnimmt er hat immerhin Feenblut in seinem Körper und gewisse Übernatürliche Begabungen, warum also nicht auch eine Möglichkeit mit jemandem aus der Gruppe in Kontakt zu treten?
Warum gerade diese Person aus der Gruppe?
Wer weiß vielleicht ist es Zufall, vielleicht das Schicksal oder vielleicht eine Verbindung die irgendwann zu einem elfischen Liebesbund wird?
Im großen und ganzen würde ich das am elfischen Zauber Gedankenbilder festmachen und dann sollte es eine Möglichkeit geben.

Allarich könnte ihnen helfen die Welt außerhalb des elfischen besser nachzuvollziehen und vielleicht neben ihnen die sympathische Person sein auf die sie sich verlassen können.

Ein letzter Tipp streich von den Ereignissen in Punin einiges, deine Spieler werden es dir danken wenn es nur Elfen sind.
Das Stadtabenteuer ist nach der ganzen Wildnis das narrative Gegenstück für die Spieler die dort nichts zu tun hatten, wie Phexgeweihte oder Gelehrte bei deiner Gruppe kannst du das gut zusammenfassen und schneller zu dem Teil springen der sie wirklich freuen wird, die Heimkehr in die Salamandersteine.

Hoffe ich konnte dir mit dem Plotunfall weiterhelfen.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7019
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Namenlose Dämmerung - Plotunfall

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 08.11.2018 17:35

Auch wenn es banal klingt, sollte das Abenteuer immer dort stattfinden, wo die Helden sind. Und da es anscheinend nur Waldelfen sind, wird ein Stadtaufenthalt für sie wahrscheinlich ohnehin nicht einfach zu bespielen sein.

Mein erster Instinkt wäre, die Helden doch auf Spuren stossen zu lassen. Vielleicht hat einer der Boslinge beim Ritual und dem nachfolgenden Befreiungskampf dort etwas verloren, was auf ihn deutet? (Ring, Schuh...)
Wie sieht es mit der elfischen Bevölkerung in Punin aus, die haben ja ein ganzes Viertel - könnten die als Brücke dienen?

Svalja
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 80
Registriert: 03.05.2017 12:19

Errungenschaften

Namenlose Dämmerung - Plotunfall

Ungelesener Beitrag von Svalja » 09.11.2018 23:18

Danke euch allen, da sind ein paar echt gute Ideen bei - und ja, den Punin-Recherche-Krams habe ich ohnehin eigentlich komplett gestrichen, was dabei rumkommen soll, bekommen sie auf ganz andere Art - nur irgendwo musste der Junge ja hingebracht werden, die Bösen werden wohl kaum am Spinnenbaum hockend darauf warten, dass ihn jemand retten kommt ...

Antworten