Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Basteln, malen, zeichnen, Helden erschaffen: Lass uns an deinen musischen Werken teilhaben!
Zapariv
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 155
Registriert: 31.07.2012 19:57

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Zapariv » 12.04.2018 19:47

Hört Liebe Leute wir haben es geschafft!

Wir haben unser ersehntes Ziel erreicht und ich darf im Namen Horas verkünden, dass diese Inseln somit in horasischen Besitz übergehen.

Doch nun zu Euch Ihr edlen Recken, welche mit mir mitgekommen seid um Eure Sterne neu zu Ordnen. Ich weis die nächsten Wochen und Monate werden nicht leicht werden, wir alle fangen bei Null an. Aber gemeinsam werden wir es schaffen und uns hier eine neue "Heimat" aufbauen. Sicherlich wird es den einen oder anderen Rückfall geben aber ich verspreche Euch ich werde alles tun was in meiner Macht steht um mit Euch gemeinsam jedes Hindernis, sei es noch so hoch, zu bewältigen.

In diesem Sinne sollten unsere ersten Schritte sein, es zu schaffen so schnell wie möglich eine annehmbare Behausung und eine Nahrungsgrundversorgung zu bewerkstelligen. Aus diesem Grunde sollte auch gleich unsere große Karavelle auf Fischfang gehen, unsere Jäger, Späher und Wildniskundigen sich die Insel ansehen, am besten mit unseren neu gewonnen Freunde.

Eines möchte ich zu unseren Freunden anmerken keiner von uns soll eine Waffe gegen sie erheben! Ich möchte es schaffen mit Ihnen in Symbiose zu Leben um von Ihnen lernen zu können, da sie bereits länger auf dieser Insel leben und sicher somit auch schon mehr über diese Inselflora und Fauna wissen.

Sawwa Makaritsch sehr gerne nehme ich Euren Vorschlag, indem ihr gerne eine vorerst provisorische Steganlage errichtet und Euch dann vielleicht auf weitere Erkundung der Nebeninseln begebt. Ich hoffe ihr werdet dabei fündig, weil so wie es aussieht fehlt uns hier auf der Insel noch so manches. Aber bevor ihr aufbrecht möchte ich Euch allen noch zeigen, dass es hier jetzt und hoffentlich für alle Zeit eine Gemeinschaft herrschen soll und somit bitte ich euch mir Phexos Sternenschweif Namen für unsere neue Siedlung zukommen zu lassen (Bitte per PN) damit dann alle gemeinsam über unseren Siedlungsnamen abstimmen können.

Sollte es Probleme oder Sorgen geben bitte wendet auch sofort an mich oder einen meiner Berater oder Kapitäne. Ich werde für alle ein offenes Ohr haben.

Einer von Euch
Phexos Sternenschweif

Benutzer/innen-Avatar
vanDyck
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 108
Registriert: 17.08.2015 09:46
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von vanDyck » 13.04.2018 08:27

Gibts denn da wo die Siedlung gegründet wird bzw. auf der Insel besondere Merkmale, etwa einen Vulkan, weißer Sandstrand, Dschungel, einen Bach/Fluss etc.? Ist bekannt wer die Insel/Bucht oder so als erster gesehen hat?

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 2846
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 17.04.2018 07:59

Hier ein paar Eckdaten zu den Jaguar Inseln, die wir erwürfelt, festgelegt, beschlossen und vereinbart haben:

Die Jaguar Inseln bestehen aus insgesamt 11 Inseln. Die Hauptinsel hat eine Größe von 203 Rechtmeilen, es folgen Inseln mit 67, 37, 25, 18, 16 und 5 Inseln mit jeweils ca. 8 Rechtmeilen.
Im Nordosten der Insel findet sich ein Meeresstrudel, der von Zeit zu Zeit nicht aktiv ist, jedoch innerhalb kürzester Zeit seine Gefährlichkeit entfaltet! Ebenso sind die Inseln von unregelmäßigen Flautenzonen umgeben, was Segelschiffe vor Probleme stellen kann.
Die Inseln sind von herrlichem Sandstrand umgeben, was ein paradiesisches Flair vermittelt. Ansonsten sind die Inseln von dichtem Dschungel bedeckt. Vulkane oder ähnliche aufregende Naturphänomene finden sich auf den Inseln nicht. Alles in allem vermittelt die Insel ein idyllisches Ambiente.
Zahlreiche Quellen speisen kleinere und größere Bäche, von einem Fluss kann man im engeren Sinne jedoch nicht sprechen. Die Siedlung ist mit ausreichend sauberem Trinkwasser versorgt. Die Inseln bieten eine große Anzahl von jagdbarem Wild, ebenso ist das Meer rund um das Eiland ausgesprochen fischreich. Als Hauptressource der Inseln sind sicher wertvolle exotische Tropenhölzer zu nennen.

Hier ein kleiner Überblick über die Flora & Fauna:
Pflanzen:
Häufig: Quininja, Rahjalieb
Gelegentlich: Vragieswurzel, Arganstrauch, Moarana Liane
Selten: Orazal, Finage, Kukris, Carlog

Tiere:
Häufig: Dschungelratte, Dschungelhase, Moosäffchen, Fledermaus
Gelegentlich: Selemferkel (stammen vermutlich von Seefahrern, denen die Tiere entkommen sind), Dschungelantilopen, Löwenäffchen, Moskitos, Purzelaffen, Blattkopfotter
Selten: Jaguar, Pfefferfresser, Ara, Stechlibelle, Würgeschlange, Palmviper, Ameisenrüssler, Gürtelechse
Sehr selten: Lioma, Pei-Pei Assel

Folgende Nutzpflanzen wurden bereits auf ihr Gedeih geprüft:

Ananas 150%
Bananen 125%
Kokosnuss 75%
Mais 75%
Kaffee 50%
Kakao 50%
Zuckerrohr 50 %
Weizen 25%
Muskat 25%
Vanille 25%
Zimt 25%
Reis 0%
Weizenwurz 100%
Sonnenkorn 100%
Fischreichtum 200%
Jagdwild 150%

Die Bucht, wo die Siedlung gegründet wurde, wurde von unserem Zwerg Geomir als Erster entdeckt.


Die Ereignisse und Interaktionen der Siedler und Spielerhelden, sowie das Szenario rund um Anitaja folgen dann im Bericht ca. Mitte Mai, sobald diese bespielt wurden! :wink:

In diesem Sinne liebe Grüße von den Jaguarinseln! :)
Todo está permitido - nada es verdad!

Zapariv
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 155
Registriert: 31.07.2012 19:57

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Zapariv » 24.04.2018 19:23

Liebe Leute so höret!

Da kein einziger Vorschlag von Euren Seiten kam, mache ich Phexos Sternenschweif den Vorschlag die Siedlung Porto Luna zu nennen.
Zukünftig soll auch die Jaguar-Insel unter den Namen Estrella del Sur Ruhm und Ehre erlangen und in aller Munde bekannt werden.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 2846
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 07.05.2018 09:15

Hier nun der 2. Zwischenbericht aus der Kolonie auf den Jaguar Inseln/Estrella del Sur:

Bis zum 30. Hesinde 1043 waren bereits 27 Wohnhäuser in Bohlen- und Pfahlbauweise errichtet.
Ebenso wurden 2 Holzställe für Nutztiere fertig gestellt.
Eine Anlegestelle für Schiffe wurde unter der Aufsicht von Sawwa Makaritsch eingerichtet.
Der Bau des Lagerhauses schreitet weiter voran.
Folgende Bauprojekte werden seit Firun 1043 verfolgt: 2 weitere Ställe, 4 Höfe um Landwirtschaft zu betreiben, 2 Höfe, die sich speziell mit der Ernte von Ananas beschäftigen, 1 Schmiede (sehr klein), Schnapsbrennerei (sehr klein), Brauerei (sehr klein), Bäckerei (sehr klein) – die letzteren 4 Gebäude entstehen in Lehmbauweise.
Mit dem Bankhaus ya Strozza wurde ein Geschäft abgeschlossen: die Familie ya Strozza liefert Saatgut und Monopollizenz für Kaffee, dafür wird diese zukünftig am Verkauf des Kaffees mit 25% beteiligt. Des Weiteren wird eine Erlaubnis zur Errichtung eines Bankhauses auf der Insel erteilt.

Wie ergeht es den Helden?:

Korina, die Perltaucherin ( @Assaltaro ) ist mit der Karavelle auf Fischfang und kann dort ihre Kenntnisse bestens einbringen.

Teriltosch, der erzzwergische Bastler ( @vanDyck ) ist mit allerhand Bautätigkeiten beschäftigt.

Die beiden Regentaus ( @sankt.klaus ) erkunden mit den Jägern und 2 Amauniren das Innere der Insel.

Der Spielerheld Jerus und Astor Askrason ( @Hesindian Fuxfell ) haben die Umrisse der Inseln kartographiert. In weiterer Folge ist Astor für die proaktive Bewachung der Insel eingeteilt. Dabei wird er von Egil Fey ( @vanDyck ) mit der Thalukke von Sawwa unterstützt.

Sawwa von Makaritsch ( @CearD ) hat einen Deal mit dem Baron geschlossen, wonach er nun Edelhölzer exportiert. Sawwa wird demnächst zu einer Erkundungsreise aufbrechen, um eine Insel für Steinabbau zu finden und um unter Umständen Kontakte an der uthurischen Küste zu Uthuriern zu knüfpen, sofern dies möglich ist.

Peleiston, der Avesgeweihte ( @Desiderius Findeisen ) hat mittlerweile die Sprache der Amaunire erlernt und unterhält beste Kontakte zu den Katzenwesen.

Dem Spielerhelden Phexos wurde am 24. Firun 1043 eine Tochter mit Namen Finja geschenkt. Sie war die erste Neugeborene der Insel.
Dem Spielerhelden Jerus wurde am 30.Hesinde 1043 eine Tochter geboren, diese erblickte allerdings in Belhanka das Licht Deres.
Wir gratulieren recht herzlich!

Ich hoffe ich habe nichts und niemanden vergessen – das Szenario rund um Anitaja folgt in einem eigenen Beitrag…
Zuletzt geändert von Horasischer Vagant am 07.05.2018 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 2846
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 07.05.2018 11:32

Vorgeschichte von @Aziz al Fasir
Jedoch eines Nachmittags fällt auf dass die Geweihte weg ist. Keiner hat sie seit 2 Tagen gesehen. Just in diesem Moment stolpert sie ziemlich verschmutzt und verkratzt aus dem angrenzenden Wald. Sie blickt fortwährend zum Himmel und folgt einem Vogel. Dabei läuft sie direkt auf Phexos Sternenschweif zu, welchen sie versehentlich anrempelt, während sie ihr verschlossenes Buch fest umklammert:
"Verzeiht, Bo- Boron zum Gruße" Sie redet langsam und außer Atem. "Gelehrter Herr Sternenschweif, ... Vernichter des ... Bösen und Streiter des.... ach, ...bei Bishdariels Schwingen, er muss hier irgendwo sein. Dieser arme... arme Mann! ... Bitte... helft ihn zu finden."

Mit sehr besorgtem Blick hebt sie ihr Buch hoch. Sie sagt den Mann plagen schlimme Träume. Sie selbst sei daraufhin dem Raben gefolgt und suche schon seit eineinhalb Tagen. Ihre Zeichnungen zeigen einen bitterlich weinenden horasischen Seesoldaten. Das Gesicht lässt sich gut erkennen, der Rest des Bildes scheint nur wildes Gekrakel zu sein. Ungeweihte werden beim Blick ins Buch 1w6 lang Kopfschmerzen erleiden. Andere Geweihte mögen noch einen Hinweis aus dem Gekrakel lesen können, welchen die Dienerin Bishdariels wohl unergründlicher weise übersehen hat.


So ging es dann bei uns weiter:

der rabenähnliche Vogel flog nun zur Anlegestelle, wo er sich auf dem höchsten Mast eines Schiffes nieder ließ. Deshalb begaben sich Anitaja und die Helden auf dieses Schiff. Ihnen wurde dort berichtet, dass sich der sonst sehr zuverlässige Seesoldat „Astor“ seit 2 Tagen krank gemeldet hat und an Angstzuständen leidet. Seine Kameraden meiden ihn seither, da er oftmals unvermittelt vor Angst schreit und scheinbar ohne Grund zu weinen beginnt und auch von Zeit zu Zeit wild um sich schlägt. Daher wird er seither von seinen Kameraden gemieden und einige schlafen aus Angst sogar außerhalb der Quartiere. Mit empathischen Einfühlungsvermögen gelingt es Anitaja den Soldaten zu beruhigen und einen Draht zu ihm zu finden. Er erzählt, dass er bei Rodungsarbeiten weiße Steine im, durch Wurzeln eines gefällten Baumes angehobenen Erdreich , entdeckte. „Wurzeln, Wurzeln – dieses wilde Gekrakel –das sind Wurzeln!“ wirft Anitaja ein…

In der Hoffnung einen Schatz entdeckt zu haben verschwieg er seinen Kameraden diese Entdeckung. Als die Arbeiten für diesen Tag beendet wurden, blieb er noch für eine Pfeifenpause. Danach buddelte er etwas und stellte fest, dass es sogar ein Hohlraum war. Um keinen Verdacht zu erregen ging er in die Siedlung zurück, um in der Nacht mit einem Spaten zurück zu kehren. Mit diesem geeigneten Werkzeug ging er ans Werk und stellte bald fest, dass es sich um keinen Schatz, sondern um ein Massengrab handelte. Knochen von Erwachsenen und auch Kindern –eindeutig Menschen - fand er im Schein Madas. „Und Knochen – es sind menschliche Knochen, diese Striche sind Knochen!“ entfährt es Anitaja. Sogar Kleidungsreste fand er - Ehemalige Siedler? Haben die Katzen sie getötet? War vor ihnen bereits jemand hier? War hier gar einst eine Opferstelle an eine "fremde" Gottheit? Das Herz pochte ihm bis zum Hals. Plötzlich waren rund um ihn Geistererscheinungen, die ihn quälten und bedrängten sie von ihren Qualen zu befreien. Schreiend vor Angst sucht er das Weite und lief von den Geistern verfolgt stolpernd zur Siedlung zurück.

Anitaja verblieb beim Seesoldaten, um sich weiter um diesen zu kümmern. Die Helden begaben sich aufgrund der Wegbeschreibung des Soldaten zum Ort der Gebeine. Auch sie stellten fest, dass es sich um menschliche Knochen handelt. Um die gefesselten Geistererscheinungen zu erlösen beschlossen sie sich des Falles anzunehmen und die Umstände der Todesursachen zu klären. Die Helden wollten daher in Erfahrung bringen, ob die Amaunire über dieses Ereignis Bescheid wissen. Mit Peleiston, dem Avesgeweihten verstärkt begaben sie sich zu den Katzenwesen. Dort erfuhren sie, dass Menschen vor lange Zeit ein Massaker unter den Amauniren anrichteten. Genaueres konnte nicht in Erfahrung gebracht werden, da diese Amaunire keine Schrift beherrschen und auch keinen Kalender kennen. Alle weiteren Ereignisse rund um diese Geschichte dürfte entweder nicht weiter gegeben oder möglicherweise auch verdrängt worden sein. Der Häuptling der Katzenwesen trägt einen alten Säbel brabakischer Herkunft, weshalb sie annehmen, dass die Amaunire zwar mit dem Fall was zu tun hätten, jedoch in weiterer Folge erst auf dieses Massaker „geantwortet“ haben.

In der Nacht kamen die Helden dann wieder in der Siedlung an, wo es mittlerweile rund ging. Die ganze Siedlung war von Fackeln erhellt und ein Teil der Bevölkerung rief auf die Katzenwesen zu töten, dass es den jetzigen Siedlern nicht ebenso erging, wie denen im Massengrab, denn mittlerweile war durchgesickert, dass es dieses gibt und die Vermutung besteht, dass die Katzenwesen die Mörder waren. Die Helden riefen zur Ruhe auf und Phexos rief in einer Rede auf Ruhe zu bewahren und, dass der Fall schnellstmöglich gelöst wird. So gelang es den wütenden Mob zumindest für die nächste Zeit ruhig zu stellen.

Die Helden, Anitaja, der Seesoldat Astor und 12 weitere Begleiter mit Fackeln machten sich zum Massengrab auf. Dort fühlte Anitaja dämonische Präsenz. Just in diesem Moment drehte der Seesoldat völlig durch und schlug der Geweihten mit der brennenden Fackel auf den Kopf. Jerus, der am schnellsten reagierte schickte den Seesoldaten mittels Betäubungsschlag zu Boden. Die Kapuze Anitajas verhinderte schlimmeres, dennoch hatte sie eine stark blutende Platzwunde davon getragen. Sie versuchte nun Kontakt mit den Geisterwesen aufzunehmen was ihr auch gelang. Es wurde festgestellt, dass die Siedler zuerst das Dorf der Amaunire angriffen und ein Massaker anrichteten. Die überlebenden Amaunire vernichteten die Siedlung der Menschen und töteten alle, die sie dort fanden. In diesem Moment ergriff der Dämon wieder Kontrolle über einen der Begleiter, der erneut die Geweihte attackierte. Nun wurde dieser allerdings niedergerungen und anschließend fest gehalten. Anitaja beschloss einen Exorzismus durchzuführen, der auch in einer mehrstündige Zeremonie gelang. So wurde der Dämon in die Niederhöllen zurück geschickt!

In den nächsten Tagen wurden alle Gebeine geborgen und auf dem Boronsanger unter Segnungen begraben. Da die Knochen ihre letzte Ruhestätte gefunden hatten – fanden die gepeinigten Seelen ihre Ruhe!

Im Zuge dieser Geschehnisse wurde durch Phexos verkündet ehestbaldigst einen würdevollen Borontempel zu errichten.
Mittels eines Humusdschinns wurde auch ein Baum so verändert, dass auf der Rinde ein Pfotenabdruck eines Amaunirs, sowie 12-göttliche Symbole zu sehen sind, als Zeichen der Freundschaft zwischen Mensch und Katz´!

In diesem Sinne Danke an @Aziz al Fasir für die Ausarbeitung dieses Szenarios für die Insel. Ich hoffe Du bist mit der Umsetzung des Abenteuers genauso zufrieden wie wir beim Spielen!
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzer/innen-Avatar
Aziz al Fasir
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 59
Registriert: 01.04.2016 19:14

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Aziz al Fasir » 10.05.2018 22:53

Na, das ist doch sehr sehr schön geworden. Klingt nach einer erflogreichen und lohnenden Zusammenarbeit. :6F:
Wie ich sehe auch eine gelunge Mischung aus Variante1 mit einem Hauch Variante2. Anitaja freut sich sehr über den friedlichen Ausgang und den würdevollen Borontempel, bei dem sie kräftig mitanpackt und den sie bei Fertigstellung auch bewohnen wird. Jeder der danach sucht, soll hier einen Ort des Friedens und des Trostes finden. Und wen es danach verlangt, darf gern an diesem Ort seinen Schlaf dem dunklen Vater widmen.

Ruhezeit: ab 2. Ingerimmsstunde - Weinstunde. Außerhalb der Ruhezeit bitte Türklopfer verwenden. :wink:

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 2846
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 11.05.2018 13:58

Wir sind natürlich weiterhin für Abenteuerideen und Szenarios offen, die auf oder um die Insel spielen wo anwesende Helden als auch Gasthelden eine Rolle spielen! :wink:
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 822
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktere für Südmeer Insel gesucht

Ungelesener Beitrag von die Galante » 15.05.2018 08:47

Sehr gut! Dann wird Euch ein "neuer" Charakter bald besuchen! :)

Antworten