Alberik Sohn des Antrax, Erzgeode (Herr der Erde)

Basteln, malen, zeichnen, Helden erschaffen: Lass uns an deinen musischen Werken teilhaben!
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Uthar von Rabenfels
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1582
Registriert: 21.01.2006 18:21
Wohnort: Heedfeld

Errungenschaften

Alberik Sohn des Antrax, Erzgeode (Herr der Erde)

Ungelesener Beitrag von Uthar von Rabenfels » 20.01.2011 22:55

Hallo zusammen!
Wer Lust und Zeit hat, sich mal mit einem eher Zwergen untypischem Charakterbild zu beschäftigen, biete ich hier eine Gelegenheit. Alberik Sohn des Antrax ist einer meiner liebsten Helden, der Überall nördlich der Khom (zum Teil aber auch in der Khom) zu Einsatz kommt.
Wenn jemand meinen Helden übernehmen würde, würde ich mich sehr freuen

Alberik Sohn des Antrax, Hügelzwergischer Geode der Schule Herren der Erde, dem Element Erz verschrieben

Genereller Eindruck: Friedliebend, Ehrgeizig, Freundlich allen und jedem gegenüber, ein bisschen seltsam, brabbelt gerne vor sich hin,
Liebt es zu Kochen, zu Essen und zu trinken, Veralbert auch gerne mal einen abergläubischen Gefährten. Zum Todestag seines Bruders Melancholisch

Äußere Merkmale: Schulter langes, steingraues(mit einigen Weißen Strähne), struppiges Haar, die unter einer Lederkappe hervorquellen, Bernsteinfarbende freundliche Augen, Markantes, ausdrucksstarkes, Gesicht, Zerzauster mittellanger Bart, 1,35 Schritt, Leichtes Bäuchlein, stämmige Statur,

Kleidung: Beiges einfaches Leinenhemd mit Hirschhornknöpfen, rotbraune Lederhose, Hellbraune Lederweste, Lederschuhe, Lederkappe aus Hirschleder (erinnert an eine Widderkappe nur ohne Hörner), Zwergengroßer Mantel aus dunkelgrünem Stoff, 3 Finger breiter Gürtel mit köcherner Gürtelschnalle, am Gürtel hängt Goldene Sichel, eine Korbflasche (mit lecker Tropfen drin :)) und weitere kleine Säckchen, einen lederne Umhängetasche (verziert mit Stickereien), Ein circa beinlanger knorriger Stab. Schlangenreif um den Hals (Eine Schlange die sich selbst in den Schwanz beißt)

Mögliche Motive: Schön wäre es wenn Alberik unterwegs wäre. (das zeichnet ihm mit aus, immer unterwegs) Ob durch Wald, Berge, Weideland oder am Fluss entlang ist dabei eigentlich egal. Dabei ein Liedchen pfeifend oder Summend. Ansonsten bin ich für alles Offen.

Fluff: Geboren: 12 Hesinde 991 BF zusammen mit seinem Zwillingsbruder Gramosch in einem kleinem Dorf bei Angbar im Hügelland, die beiden zogen zusammen durch die Hügellande, sein Bruder starb bei einem dieser Streifzüge durch einen Erdrutsch, Alberik verkraftete den Tod seines Bruders nie ganz Todestag 19.Phex 1012, Kam in die Obhut eines Geodens, Dieser nahm ihn auf und machte aus ihm auch einen Geoden, Erzog ihn zur Friedenswahrung und zur Verteidigung der Natur. Alberik verschrieb sich dem Element Erz um seine Tragödie zukünftig zu verhindern.
Schon seine ersten Reisen führte ihn nach Albernien, wo er sich einer Rebellengruppe anschloss um gegen einen bösen Thronräuber.
Nach Abstecher zu den Kanälen von Grangor, in die Wüste Khom, in die Berge der beiden Sicheln und weitere unzähligen Abenteuern, zieht er jetzt wieder durch das Mittelreich und hofft auf Geodenkollegen und Neue Abenteuer.
Zuletzt geändert von Uthar von Rabenfels am 20.01.2011 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten