Wichtige Änderung am Discord Server viewtopic.php?p=1727965#p1727965

 

 

 

[OOC] Schloß Strobanoff

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

[OOC] Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:02

Das Bornland in neuerer Zeit...

Gespenstische Geschichten erzählen sich die Bornländer von dem verstorbenen Iljan Strobanoff und seinem Schloß. Der Landsitz des alten Gücksritters gilt als verflucht... und doch erzählt man sich in den Tavernen und auf den Straßen ebenso wie in den Studierstuben der besseren Kreise, dass es dort mehr als einen Fluch und die Schätze eines abenteuerlichen Lebens zu finden gibt... So ist das Interesse der Festumer Magier, der Draconiter, sowie diverser Glücksritter geweckt.


Gesucht werden 5 bis 6 Helden mit 5K bis 6K AP plus Start AP. Die Helden sollten sowohl etwas kämpfen als auch denken können. Unpassend sind exotische Helden wie Orks, Goblins oder Achaz. Sonst gibt es ersteinmal keine besonderen Einschränkungen. Überrascht mich mit einem stimmigen Konzept. Ich versuche, jedem so es geht sein Highlight im Geschehen zu geben.

Anforderungen an die Spieler: ein Post pro Tag sollte möglich sein und bei längeren Abwesenheiten bitte abmelden. Unter der Woche werde ich meistens arbeitsbedingt Tagsüber schreiben und zum Wochenende eher am Abend. Also bitte nicht verzweifeln wenn nicht gleich was kommt.


Wenn sich genügend Leute finden wird es eine Taverne geben zum Kennenlernen und auch für die ersten Gerüchte und Kontakte.... :wink:


Spieler

Assaltaro: Säbeltänzerin - Esmalda al Azila Sulefsunya
WeZwanzig: Magier aus der Halle des Quecksilbers zu Festum - Iivarr Arkanion von den Majava-Lie
Farmelon: Alchimist - Mordred Farafan
Chephren: Ritterin - Praiodane von Gugelforst
Garulf: Magier von der Runajasko zu Olport - Ragnar Grimson
Eisenhans: Albin Walroder

Farmelon hat geschrieben:Mordred Farafan
SO 9, Gutaussehend, Wohlklang, Soziale Anpassungsfähigkeit, CH 15
Rasse: Irgendwas Mensch mit Elf gemixtes, nicht der "Waldunwiesenhalbelf" für Elfenkenner.
Größe: 1.59 Meter klein
Augenfarbe: kräftiges grün, beim genauen Hinsehen einige kleine Goldsplitter
Haarfarbe: Weißblond

Mordred ist ein junger Mann, der sicher schon seine zwanzig Götterläufe gesehen hat.
Man sieht ihm das Erbe seiner Eltern deutlich an: Mit 159 Halbfingern ist er recht klein und auch schmal, das modisch kurz geschnittene weißblonde Haar ist fein wie das eines Elfen, so das man die leicht angespitzen Ohren deutlich erkennen kann wenn er gerade keinen Kopfbedeckung trägt.
Das fein geschwungene Gesicht wird durch überaus kräftig grüne Augen gekrönt, wenn man ganz genau hinsieht erkennt man sogar kleinere goldene Splitter darinnen. Ein weiteres Erbe des Alten Volkes.
Der junge Mann wirkt lebenslustig, hat das gewisse Etwas das einem ermöglicht in den Straßen zurecht zu kommen, dazu klingt seine Stimme warm und voll, wohlklingend das er damit ebenfalls gut punkten kann wenn es sein muss. Ideal um bei Verkäufen den entscheidenden Hebel zu finden. Er sich unter den Zahoris ebenso zurecht wie unter den Mittelreichern und Almadanern, auch wenn er manchmal etwas abgelenkt wirkt, was vielleicht fragen lässt wie aufgeweckt oder wach er wirklich ist.

Gekleidet in legere oder moderne Hosen, meist dunkel gehalten, dazu ein kleines vinsalter Ei, Hin und wieder trägt er auch Karos, einfach Stoffe und eine Kappe, passende Kopfbedeckung wie es gerade in Mode ist oder wenn er arbeitet eben auch Kittel und stabile Schürze. Städtische Kleidung in der Stadt. Die Kleidung auf reisen ist stabil, oft in fröhlicheren Tönen gehalten aber nicht kunterbunt wie das eines Schelms und Gauklers. Der Kundige findet in dem was er trägt auch Zeichen des roten Salamanders, der Alchemistengilde der man für Jahresbeitrag beitreten kann um sich rechtlich abszusichern was den Verkauf gewisser Dinge angeht, aber auch Dinge die auf die Mitgliedschaft in einer Vereinigung einer Handwerksgilde hinweist. Eine Brennereigilde, genauer gesagt aus Tiefhusen wenn man die Zeichen zuordnen kann.

Auf Reisen ist er mit einem größeren und stabileren Kastenwagen, zwei Pferde angespannt, darin eine kleine mobile Brennerei, dazu einige Fässer mit wirklich guten Tropfen und anderem was er verkauft und wieder auffüllt. Alles was er für sein Kräuterhandwerk braucht(Hexenküche) und auch genügend Kram um wenn ein Zelt aufgebaut ist auch jemanden medizinisch zu behandeln.
Und wie es sich für einen zünftigen Schnapsbrenner gehört trinkt er trotz seiner Abstammung auch gerne mal einen Tropfen. Gerne aus eigener Produktion, aber man muss ja wissen was sonst so angeboten wird.
Sicher auch ein Grund für diese Reise, jeder vernünftige Handwerker sollte darum bemüht sein zu schauen was andere bieten. Und eben auch seine eigenen Erzeugnisse stolz zu präsentieren!

Meisterinformationen zu: "Gekürzte Diskussion mit einem Gardisten ganz wo anders, der danach keinen Apettit mehr hatte.": "Wie? Klar bin ich Fahrender, aber auch Stadtbürger von Tiefhusen, siehst du? Da steht es, Schwarz auf weiß!
Wie, ich darf meinen Schnaps nicht verkaufen? Sieh mal, das hier weißt mich als Mitglied der Brennereigilde von Tiefhusen aus, Unterpunkt Glatthautanbieter. Das heißt das hier ist halb Walz für mich, teils Kundenaquise, so lange ich mich vorher melde ist das alles legal."

"Finger weg von den Tränken und Tinkturen! Da greift meine Mitgliedschaft im Bund des roten Salamanders, ich darf mit Kräutern und Produk
ten daraus ganz legal handeln! Ebenso Tierische Verarbeitungen und das was der Unkundige als alchemistisches Gut bezeichnet!"

"Wie sich das mit meiner Tätigkeit als Heiler vereinbaren lässt? Ganz klar! Aus guten Kräutern macht man guten Schnaps und gute Heilmittel. Und die meisten die ich, ganz legal wohlgemerkt, behandle sind recht froh um einen heilsamen schluck des einen oder anderen! Außerdem kann ich die Reste so gut verarbeiten, falls was liegen bleibt. Man soll ja schließlich nichts verschwenden! Hey, jetzt werdet doch nicht gleich so grün im Gesicht! Probiert mal von meinem Magenbitter aus 7 Kräutern, der salbt die Kehle wie Honig, entfacht im Bauch ein wohltuendes und beruhigendes Feuer!"

"Wohl bekomms. Ach, wisst ihr übrigens wo die hiesige Hebammenvereinigung die Nachgeburten sammelt? zur Not tun es auch die von anderen Säugetieren.....Also bitte, jetzt ist er umgekippt...."
Chephren hat geschrieben:Praiodane von Gugelforst, Gutaussehend, SO 10, Adlig

Im Gegensatz zu ihrer Schwester hat sie die blonden Haare mütterlicherseits geerbt, genau so wie deren Liebreiz. Allerdings kann man ihrer trainierten Statur und den schwieligen Händen ansehen, dass sie eher das Schwert als den Pinsel schwingt. Das Gesicht hingegen ist selten unfreundlich, ja meist lächelt die junge Ritterin. Passend zu den blonden Haaren sind die wachen Augen von einem warmen Blau. Meist trägt die Ritterin Reithosen, darüber den Wappenrock aus Brokat in Gold mit dem Familienwappen einem roten Wolf auf gelbem Grund, das um ein Schwert ergänzt wurde. Gegürtet trägt sie einen klassischen Anderthalbhänder, dazu einen Dolch.
Gerüstet ist sie in einer leichten Plattenrüstung Garether Machart , wobei sie meist auf den Helm verzichtet.
Assaltaro hat geschrieben: Esmalda al Azila Sulefsunya (= Tochter des Liebreizes, Rahja-Akoluth), Gutaussehend, SO 8
Sie ist eine zierliche, aber gut trainierte Tulamidin mit langem schwarzem Haar und schwarzen Augen. Ihren hübschen Körper zieren rote Henna-Tattoos, Rosen, die sich über Arme und Beine winden. Dazu trägt sie an der einen Hand den Ring der Säbeltänzer, an der anderen den der Akoluthen. Mittlerweile trägt sie ein sehr kurzes Kleid aus roter Seide und dazu passende Schuhe. Bei kälterer Witterung trägt sie darüber noch einen warmen Mantel, den sie aber nach dem ständigen Kratzen zu urteilen, als sehr störend empfindet.
Etwas unpassend und für manche wohl schon lächerlich wirkt wohl der Schwertgurt mit den zwei Säbeln, den sie über dem Kleid trägt. Auffallend ist, dass sie den wohl besseren Säbel (reich verziert und mit rotem Stein im Griff) an der rechten Seite trägt und nicht wie für die meisten gewohnt an der linken.
Unterwegs ist sie auf einem schneeweißem Shadif von edler Zucht. Wie bei den Säbeltänzern üblich reitet sie ihre Stute gänzlich ohne Sattel und Zaumzeug, nur eine einfache Decke legt sie dazu auf den Rücken ihres Pferdes.
garulfgrimson hat geschrieben:
Ragnar Grimson SO 5.
Man könnte meinen, der Hüne würde dem Standard eines Thorwalers entsprechen, aber schon sein Anblick spricht dagegen. Statt des normalen Thorwaler schulterlangen Haarschnittes trägt er das blonde Haar kurzgeschnitten, meist unter einer Mütze verborgen. Mit seinen breiten Schultern und seiner Größe von über zwei Schritt macht er das aber wieder wett. Sein Gesicht ist eines, was man so schnell nicht vergisst, ist es doch von einer größeren Brandnarbe entstellt.
Gekleidet ist er in wetterfeste, robuste Kleidung, die ihn nicht behindert. Auf Reisen ergänzt durch eine Lederweste. An der Seite dann ein kurzer Stab und eine reich verzierte Skraja. Wenn man ihn mal auf dem falschen Fuß erwischt, mag man sich durchaus auch seinem aufflammendem Temperament gegenübersehen. Normalerweise schauen seine Augen aber freundlich und neugierig in die Welt, und haben schon manches Wunder oder Naturschauspiel erschaut.
Seine Besitztümer sind auf seinem Pferd, einem Tralloper Riesen, verstaut.
Eisenhans hat geschrieben:Albin Walroder

Albin ist ein Taugenichts, zumindest taugt er nicht fürs elterliche Geschäft. Das musste sein Vater vor einiger Zeit feststellen, als er versuchte den jüngsten der drei Söhne ins tulamidische Gewürzgeschäft zu bringen. Dabei ist Albin nicht einmal einer dieser verzogenen Söhne aus reichem Elternhaus die nur das Geld der Eltern verprassen: er war immer ein fleißiger und guter Schüler seiner Hauslehrer mit einem exzellenten Gedächtnis auch für kleine Details von Sprachen oder Geschichte. Einzig mit dem Handel liegt er bei allem guten Willen quer.

Ausgebildet von Hauslehrern im elterlichen Festum, ist neben der Kunst und den akademischen Lehren die Jagd sein großes Steckenpferd. Schon von klein an verbrachte er viel Zeit auf dem Landgut der Familie und ist inzwischen in allen Arten der Jagd recht versiert, ob höfische Jagd zu Pferd oder Pirschjagd. Dies brachte ihn auch Firun näher, den er neben Hesinde am meisten verehrt, während er mit Phex, dem Gott der Familie, nur in der kürzlich entdeckten, tulamidischen Version des Jägers wirklich etwas anfangen kann.

Die letzten Jahre hat Albin im Hause eines befreundeten Handelshauses in Khunchom verbracht. Die Tulamidenlande waren für den jungen Gelehrten eine Vision: tausendjährige Geschichte, Magie aus alten Zeiten und faszinierende Kunst. Auf langen Reisen durch die Region erfüllte sich der Plan des Vater, den Sohn durch die Tulamiden zum Händler auszubilden dann doch, allerdings ganz anders als gedacht: Albin entwickelte eine bewundernswerte Nase für Kunst und historische Artefakte, die sich im reichen Festum sehr gut verkaufen ließen. Für Albin war dies ein göttlicher Fingerzeig: er kann seiner Passion für Kunst und Geschichte nachgehen und wird dazu inzwischen von seiner Familie sogar angespornt. Er übernimmt das finden und kaufen der Stücke und überlässt anderen das Handeln.

Vor kurzem ist Albin für einen Besuch wieder ins Bornland zurück gekehrt. Sein Vater und die Brüdern überlegen wie das Kunstgeschäft ausgebaut werden sollte und wollen Albin einigen der großen Kunden vorstellen um so die fachliche Reputation der neue Geschäftslinie verbessern. Für Albin kommt dies sehr genehm da gerade die Rot- und Schwarzwildsaison begonnen hat.

Albin ist auch unterwegs sehr geschmackvoll und teuer gekleidet, wobei dezente tulamidische Einschläge für den informierten Betrachter zu erkennen sind. Bewaffnet ist er mit einem Kurzschwert und einem weiteren Dolch am Rücken unter dem Umhang. Unterwegs trägt er natürlich auch sein Jagdgerät, Jagdspieß, Bogen und Jagdschwert, mit denen er gut umgehen kann.
WeZwanzig hat geschrieben: Iivarr Arkanion von den Majava-Lie, Adeptus Major, SO 9

Begegnet man diesem Magier der Halle des Quecksilbers, so wird man hm sein nivesiches Erbe sofort ansehen. Sowohl die langen, kupferroten Haare, die er meist zu Zöpfen zusammengebunden hat, als auch seine bernsteinfarbenen Augen verraten dies sofort.
Seine Robe ist eher zweckmäßig, hält ihn im kalten, bornischen Winter warm. Das sie dabei nicht zu einhundert Prozent den Regularien des Codex Albyricus entspricht ist ihm dabei relativ egal. Viel eher erinnern die Farben und die Verarbeitung an traditionelle nivesische Kleidung.
Sieht man ihn gehen, fällt einem auf, dass er ein Bein stets nachzieht und sich viel auf seinen Stab stützt. Darauf angesprochen erzählt er von einem Unfall in seiner Kindheit, bei dem sein Bein stark verletzt wurde und nie richtig geheilt ist. Sollte er deswegen aber bemitleidet werden wird er grantig, er besteht darauf, dass er trotz dessen alles so gut kann wie alle anderen auch. Dabei löst er relativ viele Probleme einfach mittels seiner Magie.

Iivarr arbeitet an der Halle des Quecksilbers, primär um die Schulden seiner Ausbildung abzuarbeiten. Sein Spezialgebiet ist die Manibulation seiner Umgebung zu seinen Gunsten. Aber auch auf die Untersuchung magischer Phänomene versteht er sich passabel. Im Kampf nutzt er seine Magie meist so, dass er sich Gegner vom Hals hält in dem Wissen, dass er in einem direkten Zweikampf verlieren würde. Dennoch kann er sich kurzzeitig auch mit seinem Stab einigermaßen verteidigen.

Sollte man ihn mal in der Akademie nicht auffinden, so ist er entweder im Auftrag dieser unterwegs oder aber er besucht seine Familie bei der Majava-Lie-Sippe, was er nach Möglichkeit mindestens einmal im Jahr macht.
shanna hat geschrieben:
Gedicht Strobanoff.jpg
Meisterinformationen: Grab; Buch; Geld

1. „Tot, sie sind alle tot! Uahh, was bist Du, was willst Du von mir? Geh fort, verschwinde, unheilige Kreatur! Ist da jemand? Irgendjemand? Ich muss hier raus, schnell, ich muss hier raus!“
2. "Es ist vollbracht- Alles ist gesichert. Und ER ist sicher verwahrt. Nun kann ich nichts mehr tun als hoffen. DArauf, dass eines Tages wahre Helden kommen,die IHN, al-Rik zu bezwingen vermögen."
Festum 3.jpg
MG-2 Gasthaus 'Lavaitzis'
HE-2 Halle des Quecksilbers
HE-7 Rahja-Tempel
HE-10 Drachenmuseum
HE-11 Roter Salamander
HA-5 Swafnir-Tempel
HA-10 Kaschemme 'Riff der verdorrenden Kehlen'
HA-11 Taverne 'Zum Bären'
AS-9 Nordlandbank
AS-10 Redaktion 'Festumer Flagge'
MG-6 Garnisonsgebäude
SE-2 Haus Lamertien
JS-2 Boronstadt mit Tempel

Ugo Strobanoff.jpg
-> Ugo Strobanoff

Da wohl nicht mehr als drei Anhänge pro Beitrag möglich sind, ab hier Verlinkungen
Aventuricher Bote in Festum


Kerker in Festum

http://www.dsaforum.de/viewtopic.php?p=1710420#p1710420

Einkaufsliste
Zuletzt geändert von shanna am 31.03.2017 20:39, insgesamt 35-mal geändert.
Carpe Diem!

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 11240
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Sarafin » 27.11.2016 22:09

Sehr gute Wahl, erstklassiges Abenteuer. Ich kenne es allerdings sehr gut - ich habe es sogar mit dem Charakter gespielt, den ich in der Spielersuche vorgeschlagen habe.

Da bin ich also leider raus. :)
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5775
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Bodb » 27.11.2016 22:10

Das klingt verlockend, gerade mit dir als SL. Ich könnte einen Festumer Zauberer oder einen Einbrecher ins Spiel bringen. Allerdings kann es gut sein, dass ich dieses Abenteuer in abgewandelter Form bereits in einer anderen Runde Spiele. Das müsste ich erst noch einmal überprüfen. ;)

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:10

Sarafin hat geschrieben:Sehr gute Wahl, erstklassiges Abenteuer. Ich kenne es allerdings sehr gut - ich habe es sogar mit dem Charakter gespielt, den ich in der Spielersuche vorgeschlagen habe.

Da bin ich also leider raus. :)
Sehr schade :cry:.... obwohl sich meine AB immer anders als vorgeschlagen entwickeln...
Carpe Diem!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 531
Beiträge: 27013
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 27.11.2016 22:11

Kämpfen können, irgendein haken ist immer. Na ja, ganz wehrlos ist mein Kleiner jetzt auch nicht. Mordred könnte passen. ^^

@ Sarafin
Sehr schade

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 237
Beiträge: 5608
Registriert: 19.01.2014 12:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 27.11.2016 22:13

Ok. Da ich das Abenteuer eig unbedingt mal spielen wollte melde ich doch Interesse an.

Ich hab da entweder meine Rondragweihte (5000) oder Säbeltänzerin/Rahja-Akoluthin (3000, müsste noch aufgestuft werden)
Wenn beides nicht passt müsste ich erstmal gucken.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 13982
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Lanzelind » 27.11.2016 22:16

Ich kämpfe mit mir. Würde ja schon mal gern unter dir als SL spielen, und das AB klingt spannend, andererseits bin ich wie gesagt schon in einigen anderen AB unterwegs ...

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 531
Beiträge: 27013
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 27.11.2016 22:17

shanna hat geschrieben:Ich hatte an 5 - 6 Helden mit 5000-7000AP gedacht.
shanna hat geschrieben:Gesucht werden 5 bis 6 Helden mit 5K bis 6K AP plus Start AP
Verdammt, muss ich jetzt wirklich noch ca 150 AP runter rechnen? :ijw:

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 11240
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Sarafin » 27.11.2016 22:17

@shanna: Das glaube ich, aber der Grundtenor des ABs wird ja derselbe bleiben. Und mit demselben Charakter eine ähnliche Geschichte zweimal zu erleben ... und dann eine, die ihn so geprägt hat, wie diese? Meisterinformationen: Er heißt nicht umsonst Soschjan von Strobanoff und ist heute Baron. ;)
Ich wünsche auf jeden Fall viel Freude daran. Wir hatten sie damals!

@Bobd: Die Antwort ist Ja.
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 237
Beiträge: 5608
Registriert: 19.01.2014 12:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 27.11.2016 22:19

Lanzelind hat geschrieben:Ich kämpfe mit mir. Würde ja schon mal gern unter dir als SL spielen, und das AB klingt spannend, andererseits bin ich wie gesagt schon in einigen anderen AB unterwegs ...
Ja so gings mir auch. Bis ich den Titel gelesen hab....
Mir wurde einfach von allen erzählt wie toll das AB sein soll. ^^
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 50
Beiträge: 8469
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 27.11.2016 22:20

Ich melde mal Interesse an... Da wären zwei Ritter ein Mittelreicher mit weniger AP, eine Weidenerin mit passenden Werten. Mein bornländische hochadlige Schöne der Nacht ist AP-technisch leider drüber...

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5775
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Bodb » 27.11.2016 22:21

Danke Sarafin, gerade habe ich es auch gefunden. :)
Ja, dann auch ohne mich. Vielleicht kriegen wir ja eine zweite Bornlandgruppe zusammen. ;)

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:22

Sarafin hat geschrieben:@shanna: Das glaube ich, aber der Grundtenor des ABs wird ja derselbe bleiben. Und mit demselben Charakter eine ähnliche Geschichte zweimal zu erleben ... und dann eine, die ihn so geprägt hat, wie diese? Meisterinformationen: Er heißt nicht umsonst Soschjan von Strobanoff und ist heute Baron. ;)
Ich wünsche auf jeden Fall viel Freude daran. Wir hatten sie damals!
[/url]
Ja das stimmt natürlich... vielleicht ein andermal. :)
Carpe Diem!

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 1880
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 27.11.2016 22:23

Wie bereits drüben geschrieben melde ich auch Interesse an. Lust hätte ich auf einen bornischen Magier. Vom Typ her totaler Stubenhocker, theoretisch eine Koryphäe, praktisch noch kaum Erfahrungen.
Wäre aber auch bereit was anderes zu spielen, falls jemand anderer etwas ähnliches spielen will oder er für das Abenteuer zu unpassend ist. Da ich keinen fertigen Helden habe und erst generieren müsste bin ich bei der Auswahl noch relativ frei.^^
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:24

Bodb hat geschrieben:Danke Sarafin, gerade habe ich es auch gefunden. :)
Ja, dann auch ohne mich. Vielleicht kriegen wir ja eine zweite Bornlandgruppe zusammen. ;)
Oh :rolleyes: das hatte ich nicht gesehen....dass das hier schon gelaufen ist...
Zuletzt geändert von shanna am 27.11.2016 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
Carpe Diem!

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5775
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Bodb » 27.11.2016 22:26

"Das Erbe von Elderbog" ist ja auch nicht sofort als dieses Abenteuer erkennbar. ;) Spielt nichtmal im Bornland.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 237
Beiträge: 5608
Registriert: 19.01.2014 12:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 27.11.2016 22:27

Ist ja eig egal, wenn du nochmal genug Leute findest.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:28

Bodb hat geschrieben:"Das Erbe von Elderbog" ist ja auch nicht sofort als dieses Abenteuer erkennbar. ;) Spielt nichtmal im Bornland.
Nun, dann müssen wir wohl warten, bis eines meiner laufenden zu Ende geht. :wink:
Carpe Diem!

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 166
Beiträge: 2424
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 27.11.2016 22:35

Zwei Vorschläge
1. Schwertsänger :) = Schwerttänzer, Spätweihe Rahja, Adelssohn aus dem Süden.
2. Spätgeweihter Traviageweihter aus Thorwal
Mein Olporter Runenmagier fällt wohl weg. Garulf und Fiorenzo sind ja gerade beschäftigt. :)

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:41

Assaltaro hat geschrieben:Ok. Da ich das Abenteuer eig unbedingt mal spielen wollte melde ich doch Interesse an.

Ich hab da entweder meine Rondragweihte (5000) oder Säbeltänzerin/Rahja-Akoluthin (3000, müsste noch aufgestuft werden)
Wenn beides nicht passt müsste ich erstmal gucken.
Da wäre die Säbeltänzerin von Interesse.... :wink:
Carpe Diem!

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:43

Chephren hat geschrieben:Ich melde mal Interesse an... Da wären zwei Ritter ein Mittelreicher mit weniger AP, eine Weidenerin mit passenden Werten. Mein bornländische hochadlige Schöne der Nacht ist AP-technisch leider drüber...
Die Ritter müssten schon auch grau angehaucht sein... wobei ich dann denke, Weiden als Hintergrund fällt weg...
Carpe Diem!

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:43

WeZwanzig hat geschrieben:Wie bereits drüben geschrieben melde ich auch Interesse an. Lust hätte ich auf einen bornischen Magier. Vom Typ her totaler Stubenhocker, theoretisch eine Koryphäe, praktisch noch kaum Erfahrungen.
Wäre aber auch bereit was anderes zu spielen, falls jemand anderer etwas ähnliches spielen will oder er für das Abenteuer zu unpassend ist. Da ich keinen fertigen Helden habe und erst generieren müsste bin ich bei der Auswahl noch relativ frei.^^
Festum oder Neersand???
Carpe Diem!

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:45

garulfgrimson hat geschrieben:Zwei Vorschläge
1. Schwertsänger :) = Schwerttänzer, Spätweihe Rahja, Adelssohn aus dem Süden.
2. Spätgeweihter Traviageweihter aus Thorwal
Mein Olporter Runenmagier fällt wohl weg. Garulf und Fiorenzo sind ja gerade beschäftigt. :)
Geht der Olporter mit dem Ritter zusammen?
Carpe Diem!

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 1880
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 27.11.2016 22:47

shanna hat geschrieben:
WeZwanzig hat geschrieben:Wie bereits drüben geschrieben melde ich auch Interesse an. Lust hätte ich auf einen bornischen Magier. Vom Typ her totaler Stubenhocker, theoretisch eine Koryphäe, praktisch noch kaum Erfahrungen.
Wäre aber auch bereit was anderes zu spielen, falls jemand anderer etwas ähnliches spielen will oder er für das Abenteuer zu unpassend ist. Da ich keinen fertigen Helden habe und erst generieren müsste bin ich bei der Auswahl noch relativ frei.^^
Festum oder Neersand???
Neersand würde mich aktuell mehr reizen, aber auch mit Festum könnte ich mich gut anfreunden.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 166
Beiträge: 2424
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 27.11.2016 22:48

shanna hat geschrieben:
garulfgrimson hat geschrieben:Zwei Vorschläge
1. Schwertsänger :) = Schwerttänzer, Spätweihe Rahja, Adelssohn aus dem Süden.
2. Spätgeweihter Traviageweihter aus Thorwal
Mein Olporter Runenmagier fällt wohl weg. Garulf und Fiorenzo sind ja gerade beschäftigt. :)
Geht der Olporter mit dem Ritter zusammen?
Der Olporter hat da keine Probleme.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 531
Beiträge: 27013
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 27.11.2016 22:48

Nimmt der Rahjageweihte sich ganz rahjagefällig beider Geschlechter an? Olporter und Ritter wären aber auch ein schönes Paar. :ijw:

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 531
Beiträge: 27013
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 27.11.2016 22:51

Mordred hätte bisher mit keinem der Konzepte oder SCs Probleme, man könnte ihn pragmatisch nennen.
Als Heiler und Kräuterkundler sicher nützlich, in seiner Tätigkeit als Handwerksmeister der Schnapsbrennerei weniger. Aber alchemistisch beschlagen und auch recht sozial eingestellt kann er sich meist seinen Platz suchen und auch finden, wo er nützlich sein kann. Außerdem fehlt irgendwie noch ein Schuss Elfenblut, für die typische Abenteuergruppe aus SCs.

Sorry, sollte ein Edit werden. :oops:

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 166
Beiträge: 2424
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 27.11.2016 22:56

Farmelon hat geschrieben:Nimmt der Rahjageweihte sich ganz rahjagefällig beider Geschlechter an? Olporter und Ritter wären aber auch ein schönes Paar. :ijw:
Ranarion ist da offen, hängt aber eher dem Güldenländischen Ritus an, sprich er ist der Geschichtenerzähler / Sänger und Pferdezüchter.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 13982
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von Lanzelind » 27.11.2016 22:57

Ich denke ich überlasse meinen Platz doch lieber jemand anderem. Mir fällt aktuell kein Konzept ein, dass zu den anderen Vorschlägen passen würde oder meine Ideen sind schon "weg".

Benutzeravatar
shanna
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 462
Beiträge: 5213
Registriert: 15.02.2014 18:29

Re: Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 27.11.2016 22:59

WeZwanzig hat geschrieben: Neersand würde mich aktuell mehr reizen, aber auch mit Festum könnte ich mich gut anfreunden.
Das kannst Du Dir überlegen.... ich spiele ne Neersanderin einer Tischrunde... die ist echt gut... aber Du musst damit leben.
Carpe Diem!

Antworten