Die Auswertungen zu den Produktbewertungen sind nun Nutzerfreundlicher bei DSAnews.de verfügbar!

 

 

 

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2018 09:41

Was ja nichts daran ändert, dass Emilio dann offenbar Leute anspricht, die nicht mehr da sind. So viel zu dem Versuch, auf NSC zuzugehen und mit ihnen zu kommunizieren.

Mir als Spielerin war einfach nicht klar, dass die schon weg sind. Ich editiere.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 410
Beiträge: 8945
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 10.01.2018 10:13

@jadoran _ bist du dir sicher mit Tonnas Reaktion? Also überhaupt kein Komentar abzugeben und ihr dann den Rücken zuzudrehen und mit Juma abzudackeln!
Hm, ich tue mich schwer damit, da du persönlich nicht ein bißchen auf Roana reagierst, es noch nicht einmal umschreibst
(ala "also, Roana stellt fest das Tonna sie einfach ignoriert, ihre Haltung gibt deutlich wider das sie mit solchen Redeart nichts am Hute hat" oder irgendetwas in diese Richtung. Ich kann nicht verstehen warum man nur diplomatische/eloquente Charaktere bevorzugt und ihnen screentime gewährt ...)!

Mir macht es so definitiv keinen Spaß. Sag mir doch das du Roana nicht bespielen willst da du mit ihrer Art nicht umgehen kannst und es zu schwer für dich wird sich mit ihr zu beschäftigen. ich dachte mittlerweile weißt du wie sie tickt, ich bekomme somit das gefühl deine NSC-Unterhaltung untereiander sind dir wichtiger als Szenen mit SCs auszuspielen. Wie gesagt deine Ignoranz hat mir nicht bekommen.
Roana hat die Sympathie eines "Sandor Clegane" (GOT) (von ihm seine freche Schnauze) oder "Anne Bonny" (Black Sails) (von ihr das wenig reden und mürrische) nichtsdestotrotz sind sie "in der Story" und werden nicht abgewatscht!!

Reagiere ich über? :rolleyes:

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 10.01.2018 10:18

Lokwai hat geschrieben:
10.01.2018 10:13
Reagiere ich über? :rolleyes:
Dann tue ich das aber auch. ;) Ich muss nämlich gestehen, dass ich die Problematik sehr gut nachvollziehen kann und es mir in Bezug auf Emilio ganz ähnlich geht.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 10.01.2018 10:42

Herrje! :angry:

Situation: Tonna kommt neu aufs Schiff. Sie wird von fast allen freundlich begrüßt und begrüßt Roana freundlich und mit einem Kompliment. Roana antwortet darauf mit einer abweisenden Bemerkung und einer Beleidigung von Tonnas direkt daneben stehenderprimärer Kontaktperson und einer weitern für sie. ("Wie heiß Du überhaupt?" - nachdem sie gerade vorgestellt wurde).
Tonna reagiert darauf nur mit dem Blick, da sie keine Lust hat, direkt bei an Bord kommen einen Streit oder gar gezogene Messer (Roanas Hand auf der Hüfte) zu eskalieren. Das Reden übernimmt die ebefalls beleidigte aber in der Mannschaft der Camino al Ciela viel besser vernetzte Juma. Tonna ist ja noch fremd und hält sich daher zurück.
Muss man sich denn unbedingt aufführen wie der letzte Penner? Es ist ein Irrglaube, dass Mitmenschen eine Verpflichtung hätten, durch die eigene raue Schale zu schauen und den ach so tollen Kern zu sehen und dass elementare Höflichkeitsregeln nur für die anderen gelten. Wenn sich Roana wie ein Miststück benimmt, wird sie wie ein Miststück behandelt.

Zu Emilio: Ich habe mir echt Mühe gegeben, ihn anzuspielen. Aber es kommt nur "Ich bin so überflüssig und die anderen können alles besser" zurück.
Wenn ihr wollt, dass ich eure "Helden" behandele wie Protagonisten bei GOT... Das. Läßt. Sich. Einrichten!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 410
Beiträge: 8945
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 10.01.2018 11:35

@Hand_auf_Hüfte : Ihre Hand auf Roanas Hüfte sollte ihre abweisende Art unterstreichen, nicht an Anspielung sein zur Waffe zu greifen (auf die Idee bin ich bei diesem Bild nicht gekommen --- ihre hand liegt dann auf der anderen Seite, also nicht auf der Seite wo die Scheide der Waffe baumelt).

Sie wurde vorgestellt? Ja, als sie an Bord kamen ... und? Stell dir eine Party vor, Fremde Leute kommen rein, die stellen sich vor und DU merkst dir alle Namen??? Also ich habe nur nochmal nachgefragt, was ich auf einer Party auch machen würde als man dann sich face-to-face unterhält. Das ist nicht unmenschlich. Und IG lese ich nichts davon das Tonna Ronna wörtlich vorgestellt wurde. Aber das ist eine Detailfrage, ich denke das ist nicht der Punkt!

Außerdem habe ich Mugo genauso angesprochen mit der Frage wie ihnen das Schiff gefällt. Reaktion = null

Also jetzt tue bitte nicht so als ob ich hier den Fehler gemacht habe über die Strenge zuschlagen, aber wie gesagt du strafst mich damit weil dir Roanas Art nicht passt. Gibst dir aber Mühe 5 bis 6 NSC ausführlich in Tat und Wort zu beschreiben. NSC Unterhaltungen zum Selbstzweck ... ja, ich bin gerade etwas auf Dampf, aber ich muss es wohl loswerden.
Muss man sich denn unbedingt aufführen wie der letzte Penner? Es ist ein Irrglaube, dass Mitmenschen eine Verpflichtung hätten, durch die eigene raue Schale zu schauen und den ach so tollen Kern zu sehen und dass elementare Höflichkeitsregeln nur für die anderen gelten. Wenn sich Roana wie ein Miststück benimmt, wird sie wie ein Miststück behandelt.
@pennerverhalten _ Die Freiheit hätte ich als SC oder nicht? Roana hat oft genug Gegenwind erhalten, das haben wir IG abgewickelt und nur OCC angefragt wie es gemeint ist, so hat es funktioniert. DAS ist aber kein Grund ihr SCREENTIME zu verwähren! Mugos Reaktion ist ja wie ein devoter treudoof Hund, ein Nebensatz, fertig. Wo ist denn da bitte Streit in der Luft, zwei harte Sätze ok, dann wird zurückgeschossen ... Streit? Tonna bleibt cool, aber du gibst mir nicht das Gefühl das ich als Roana in der Szene bin, sondern du mich ganz schnell loswerden willst - keine Beschreibung wie Tonna/andere NSC um sie beiden herum auf Roana reagiert. Ganz im Gegenteil du reagierst mit Szenenwechsel und lässt deine NSCs weiter glänzen. Roana steht nun dort im "Regen" und ich muss mir selber was zurechtschreiben um mitmqachen zu dürfen, motiviert mich total ... nicht!

Und deine Weisheit was den Kern betrifft liegst du vollkommen daneben. Das letzte was Roana herausspielen möchte ist, das sie einen tollen Kern hat, nur muss ich ja auch einen Weg finden ihre Art langsam vor den Gefährten zu ändern und sich zu öffnen. Was du glaubst, was ich mit ihr erreichen will, da liegst du falsch ... wenn Roana sich wie ein Misststück verhält dann ignoriere sie nicht textlich sondern lasse es sie doch spüren. Da schreibst doch sonst so großartig, aber da fällt dir nichts ein Zusatze ala "Tonnas Augen verengen sich" "Tonna holt tief Luft und würde wohl im Normalfall jetzt Roana anfahren, doch sie beherrscht sich als Neuling" "Sie schaut genervt zu Boden und wechselt kurz einen Blick zu Mugo der wohl sagen soll 'bitte übernehmen sie`, Lamila reagiert und sagt "Roana ist ein harter Brocken, aber das wird schon" ...
Wenn ihr wollt, dass ich eure "Helden" behandele wie Protagonisten bei GOT... Das. Läßt. Sich. Einrichten!
Noch so ein Quatsch, ich habe dir lediglich geschrieben in welche Richtung Mensch ich Roana empfinde. Du machst daraus eine Drohgebärde, echt schwach. Ja, bitte bringe uns alle so schön um wie in GOT! :censored:

Ich habe kaum Lust mich um Screentime zu bemühen, um dazu das Gefühl zu bekommen ignoriert zu werden (Roana ist keine Schwarzmagierin die Dämonen beschwört)! Denn das hast du getan, nicht deine NSC! = Schade

Ich kann mich mit SC unterhalten und das fruchtet auch, mit NSCs ist es immer schwierig (genau, weil Roana so ein Misstück ist).
Was ist los mit dir? (ich bin sauer und komme bestimmt wieder runter, aber gerade muss ich das mal los werden)

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 757
Beiträge: 5985
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 10.01.2018 13:42

Ihr Lieben, macht doch einfach mal für heute Pause. Ich denke, niemand mag es, wenn jemand anderes ihr/ihm sagt, was er tut oder mit seiner Schreibe bezweckt. Wie das Geschriebene auf den Gegenüber wirkt, ist eine andere Geschichte, und da ist es legitim, nachzufragen, um Missverständnisse wie die Hand auf der Hüfte auszuräumen.

Dass bei Roanas barscher Art nicht jeder mit ihr reden will, ist für mich verständlich. In solchen Momenten könnte ihr das auffallen und sie z. B. Juma noch sagen, dass das nicht böse gemeint war.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 246
Beiträge: 1264
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 11.01.2018 00:37

Jadoran hat geschrieben:
10.01.2018 10:42
Wenn ihr wollt, dass ich eure "Helden" behandele wie Protagonisten bei GOT... Das. Läßt. Sich. Einrichten!
Also ich möchte das definitiv nicht! :(

Wenn ich es mir aussuchen dürfte würde ich es bevorzugen wenn Koko mehr wie eine Protagonistin in einem Slice of Life - Anime behandelt wird. :)

Ich denke in diese Rolle passt sie am allerbesten hinein und sie basiert auch rein zufällig vage auf Koko Hekmatyar aus Jormungand. Natürlich nur vage und mit vielen eigenen Ideen kombiniert. ^^

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 11.01.2018 08:41

Der Plan:
  • Gespräch abwarten zwischen Consuela und Ghorio - bis auf die Deckswache sind die meisten jetzt auf dem Vordeck, daher ist man in der Messe (relativ) ungestört, sofern nicht Rodrigo dort verbleibt.
  • Rodrigos Aktion abwarten, falls er eine vorhat. (Dolorita ist ansprechbar, alternativ kann er Leute auf dem Vordeck ansprechen).
  • Abwarten, was Emilio und Koko auf der Ventajero machen, bzw. ob sie zurückkommen. (Dann würde Teflo sie ansprechen und zur Donna schicken)
  • Abwarten wie Roana weiter vorgeht, nachdem sie Tonna und Juma gegen sich aufgebracht hat.
  • Nach dem Mittagessen Besprechung Teflo, Di Parma, Haku, Saranya und Ghorio wegen Gruppeneinteilung der Söldner/Kämpfer.
Re Roanas Sozialverhalten. Da Tonna sich in dieser Sitaution nicht auf einen Streit einlassen würde und Roana Menschenkenntnis 2 hat, also Probleme haben dürfte, von Mienenspiel auf Gefühle oder gar Gedanken zu schliessen, lasse ich Tonna einfach mal denken.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 11.01.2018 08:50

Nur noch kurz zum Protokoll:
Zu Emilio: Ich habe mir echt Mühe gegeben, ihn anzuspielen. Aber es kommt nur "Ich bin so überflüssig und die anderen können alles besser" zurück.
Ich sehe das naturgemäß etwas anders (so etwas ist ja immer sehr subjektiv), glaube aber nicht, dass es viel bringt, das hier auszudiskutieren und meine Sicht der Dinge darzulegen.

@Topic: Was unsere Charaktere auf der Ventajero getan haben, haben wir ja schon geschrieben - Kokos und Don Rigolettos Sachen packen. Ich wusste jetzt nicht, ob es noch ein Kanu gibt, mit dem man zurück kann, deswegen hätte ich gewartet, bis sie abgeholt werden. Offensichtlich gibt es aber eins.

Und bevor uns jetzt wieder ein Strick draus gedreht wird - ich hoffe, es ist in Ordnung, Don Rigoletto allein zurück zu lassen ...

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 11.01.2018 08:52

Ja, das ist in Ordnung, die anderen haben es ja auch getan und man ist nur 50 Meter weit weg. Und er wird bald Mittagessen bekommen, bleibt also nciht lange allein. Und ein Kanu gibts auch, bzw. wenn sie wollen, können sie auch winken und abgeholt werden.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 11.01.2018 09:00

Habe meinen Beitrag editiert.

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 757
Beiträge: 5985
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 11.01.2018 09:45

Rodrigo mag Saranya lieber als Dolorita. :)

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 410
Beiträge: 8945
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 11.01.2018 10:25

Bodb hat geschrieben:
10.01.2018 13:42
Ihr Lieben, macht doch einfach mal für heute Pause. Ich denke, niemand mag es, wenn jemand anderes ihr/ihm sagt, was er tut oder mit seiner Schreibe bezweckt. Wie das Geschriebene auf den Gegenüber wirkt, ist eine andere Geschichte, und da ist es legitim, nachzufragen, um Missverständnisse wie die Hand auf der Hüfte auszuräumen.

Dass bei Roanas barscher Art nicht jeder mit ihr reden will, ist für mich verständlich. In solchen Momenten könnte ihr das auffallen und sie z. B. Juma noch sagen, dass das nicht böse gemeint war.
Bodb kennt mich ja schon lange und weiß das ich emotional bin und mir Luft machen muss wenn mir was nicht passt. Ich habe auch schon drüber geschlafen und schon ist es besser.

Nun muss ich aber diverse Argumente abarbeiten:
- ich spiele nicht zum ersten mal jemand mit niedrigem Charisma und gesell. Unfähigkeit, das hat in anderen ABs auch geklappt. Ok, niemand von den war so frech wie Roana. ABER mein Umfeld reagierte trotzdem weiter und wenn NSC sie nicht leiden können dann können die sich auch IG abwenden oder genervt auf sie reagieren, wie auch immer. Dadurch verdient sie aber nicht weniger screentime oder das ihre Szene abgewürgt wird
- Roana kann in späteren Szenen Dialoge mit ihren "Opfern" führen und sich auf ihre Art entschuldigen
- ein geringer Menschenkenntniswert ist kein Grund SCs Details aus ihrem Umfeld zu verwähren. Das du (jadoran) die NSC-Reaktion anhand des Menschenkenntniswert beschreibst ist ja eine gute Sache, was fällt dem SC auf während er mit dem NSC spricht usw.? (hey, du hast die SEs und die Erfahrungspunkte vergessen die du verteilt hast. Roana hat nun Menschenkenntnis 4 !) Im Gegenzug könntest du natürlich auch ihre aufmerksame und heimliche Art einbauen (sie bekommt Dinge mit die anderen verwehrt bleibt, da sie niemand mitbekommt und ihr somit Informationen zu spielen etc.)

So und nun noch einmal allgemein, danach bin ich still:
Da negative Kritik immer als erstes geäußert wird (oder vehementer), muss ich erst einmal auch einen großen Lob an Jadoran aussprechen. Dieses AB ist aufgrund seines Textmenge gewaltig, man muss am Ball bleiben um alles mitzubekommen und die Zusammenhänge zu begreifen (was mir nicht immer leicht fällt, da ich manchmal mit dem lesen nicht nachkomme und mir Details entgehen). Jadoran schafft auch eine tolle Atmosphäre vor allem durch Details von Kleinigkeiten. Die Story bleibt immer Fluss (was einen Vor- aber auch Nachteil hat > Nachteil NSC haben zu häufig die Geschichtshoheit! Vorteil, es geht immer voran)
NUR finde ich halt schade, dass in Jadorans Kopf die NSC sehr ausgeprägt sind und er sich sehr gerne selbst unterhält. In keinem anderen FAB haben bisher die NSC so die Geschichte und Entscheidungen vorangetrieben (oder sagen wir nicht Entscheidungen sondern einfach was passiert). Hat ja beides Vor- und Nachteile! Ich musste zu oft Roana selbst einbringen und mir was aus den Fingern saugen (das Konzept ist interessant, aber das klappt nicht permanent).
Ich habe mir einen SC gewählt der bewußt nicht im Fokus der SCs steht, da ich mein Zeitmanagmentproblem kenne. Ich brauche nicht viel screentime, aber ich möchte zumindest das Gefühl bekomme in der Welt mit dabei zu sein, auch wenn Roana ein gesellschaftlich schwieriger Mensch ist (für mich ist das nur eine Rolle). Nur Roanas Rolle passt Jadoran, glaube ich, nicht so ins Konzept. Ich habe dich Jadoran persönlich kennegelernt, ich kam wunderbar mit deinem AB bei dem Treffen klar und ich denke du weißt das ich umgänglich bin. Aber Tischpartien sind nicht gleich Forenpartien.

Ich denke darüber nach auszusteigen, denn ich möchte die anderen Spieler mit meiner Nöhlerei (und Roanas opportunistischer Art) nicht die Stimmung versauen.
Ich habe mich oft krampfhaft einbringen müssen. Wo platziere ich Roana damit sie in der Szene ist? Wie kann ich dieses ehemalige Ghettokind in Szene setzen? Durch Roanas Art wird sie bestimmt weniger NSC ansteuern können, das ist mir bewußt, aber das mindert doch nicht den Szenenanteil oder die Detailbeschreibung des Umfeld u.a. dessen Reaktion der SL steuert!?
Ich habe mit Roana einfach wenig zu bieten was den SL begeistert und ihn voranbringt sich mit ihr zu beschäftigen! Und das liegt ja auch an mir!!

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 11.01.2018 11:04

Erst einmal danke für das Lob und auch das restlich Fietpack. Ich als SL kann mit Roana als bestes Scharfauge und Kundschafterin durchaus was anfangen, aber in dem Moment, wo man sie dann braucht, ist sie zuweilen auch nicht da. So hatte ich sie etwa bei der Sichtung der Ventajero angespielt, aber da war Lokwai, anders als ich es im Kopf hatte, eben Feiertagsbedingt nicht da.
Ich schicke sie ja auch gerne als Kundschafterin der Helden los. Was der NSC-Trupp erjagt wird dann halt eben einfach berichtet, aber nicht ausgespielt. Wenn jetzt Jägerin Juma mit den Helden losziehen würde, dürften die ihr nur die ganze Zeitlang hinterherlaufen und sehen, wie gut sie jagt - oder mit Sylla, wie schlecht dann halt...kommt aufs gleiche raus und wäre irgendwie doof.

Womit ich tatsächlich Schwierigkeiten habe, ist Roanas "aktive" Unhöflichkeit. Ich will nicht dauernd Streits beschreiben, wenn sie einem NSC mit ihrem Mundwerk auf die Nerven geht, und Schlägereien an Bord wären auch der Disziplin abgängig und würden unterbunden. Anders als im Film mögen es Leute nun einmal nicht, wenn man unhöflich zu ihnen ist. Ich habe selbst leider ein schlechtes Namensgedächtnis und merke immer wieder, wie sehr es Leute ärgert, wenn ich mir ihre Namen nicht merken konnte. Selbst wenn man sich dafür entschuldigt.
Wenn Roana nur ein grobes Mundwerk hätte, aber dabei freundlich und hilfsbereit wäre, läge die Sache auch anders. Aber so denken halt eine ganze Menge NSC über sie: "Was für'ne hartherzige, undurchsichtige Zicke" und meiden sie.

In den "Spultagen" gab es jetzt sehr wenig zu erkunden, sonst hätte ich Roana auch mehr einbinden können. Auf dem Schiff gab es bisher halt sehr wenig neues zu beobachten - Die Kleidung von Shishi ist ja schon vorher aufgefallen und sonst gibt es eigentlich nichts geheimnisvolles an den Bisonos oder Saranya. Wenn wir wieder 'action' kriegen, wird sofort auch das Betätigungsfeld für Roana breiter, dann kann ich Roana auch mehr einbringen.
Ich hab Dich gerne dabei Lowai. Vielleicht können gesellschaftlich kompetentere Heldinnen Roana zur "gesellschaftlichen Selbstreflexion" bewegen? Die meisten meiner NSC sind mit Vorbedacht nicht rachsüchtig, es führt also immer noch ein Weg zurück, und ein zu Kreuze kriechen wird auch nicht erwartet - einfach eine "schleichende Veränderung im Umgang" brächte schon viel. Etwas hilfbereiter und - sofern nicht provoziert (ich erwarte keinen Masochismus!) - weniger schnippisch. Im Gegenzug werde ich mir gerne Mühe geben, sie aktiver anzuspielen.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 410
Beiträge: 8945
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 11.01.2018 11:47

Jadoran hat geschrieben:
11.01.2018 11:04
...
Womit ich tatsächlich Schwierigkeiten habe, ist Roanas "aktive" Unhöflichkeit. Ich will nicht dauernd Streits beschreiben, wenn sie einem NSC mit ihrem Mundwerk auf die Nerven geht, und Schlägereien an Bord wären auch der Disziplin abgängig und würden unterbunden. Anders als im Film mögen es Leute nun einmal nicht, wenn man unhöflich zu ihnen ist. Ich habe selbst leider ein schlechtes Namensgedächtnis und merke immer wieder, wie sehr es Leute ärgert, wenn ich mir ihre Namen nicht merken konnte. Selbst wenn man sich dafür entschuldigt.
Wenn Roana nur ein grobes Mundwerk hätte, aber dabei freundlich und hilfsbereit wäre, läge die Sache auch anders. Aber so denken halt eine ganze Menge NSC über sie: "Was für'ne hartherzige, undurchsichtige Zicke" und meiden sie.
...
Vielleicht hilft dir ja meine Einschätzung und der Grund warum Roana so ist:
- wer im Armenviertel Al`Anfas aufgewachsen ist, der kennt ein anderes Leben wie der Rest der meisten SCs oder NSCs
- Stadtsprech ist die allgemeine Zunge
- man will überleben, dort gibt es niemanden der jemanden hilft (außer die Straßenbande des Reviers)
- sie wurde oft von anderen manipuliert, zu ihrem Ungunsten, das sitzt immer noch tief
- aktive Unhöflichkeit ist ein Schutz vor weiteren Annäherungen Fremder sie zu manipulieren
(setz dich mal in ein Jugendheim in einem Armenviertel und höre die Jugendlichen an wie die miteinander sprechen: verbale Gerängeleien, Maulkörbe werden vergeben, respektloses Rumgeprotze u.a. und dann stell dir vor Eine aus dieser Gruppe ist eine erwachsene Kundschafterin geworden^^)

Danke für deine Worte, Jadoran. Ich werde nochmal drüber schlafen, muss gleich eh beruflich auf Außendiensttour und bin off für heute. Gruß
Zuletzt geändert von Lokwai am 11.01.2018 11:51, insgesamt 1-mal geändert.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 246
Beiträge: 1264
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 11.01.2018 11:48

Lokwai hat geschrieben:
11.01.2018 10:25
Ich denke darüber nach auszusteigen, denn ich möchte die anderen Spieler mit meiner Nöhlerei (und Roanas opportunistischer Art) nicht die Stimmung versauen.
Das fände ich sehr schade, ich hatte mir bereits viele Interaktionen zwischen Roana und Koko überlegt. :(

Ich halte Roana für einen sehr interessanten Charakter und ich finde sie ist eine Bereicherung für die Truppe.
Jadoran hat geschrieben:
11.01.2018 11:04
Vielleicht können gesellschaftlich kompetentere Heldinnen Roana zur "gesellschaftlichen Selbstreflexion" bewegen?
Wie wäre es denn mit Emilio oder Koko? Die Aufgabe wäre doch wie für die beiden gemacht. Kokos Menschenkenntnis müsste eigentlich hoch genug sein um nach einigen Tagen hinter die Fassade schauen zu können.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 11.01.2018 11:54

Ich habe jetzt hin und her überlegt, ob ich etwas dazu schreiben soll, denn es ist ja nie schön, gleich von mehreren Seiten „Gegenwind“ zu bekommen. Nichtsdestotrotz gibt es einige Dinge, die ich (auch schon länger) im Herzen bewege.

Erst einmal aber möchte ich mich Lokwais Post inhaltlich im Großen und Ganzen anschließen, sowohl, was das Lob als auch die Kritik betrifft. Mir gefällt es ebenfalls gut, wie du das Abenteuer „im Fluss“ hältst und die Detailtreue, mit der alles ausgearbeitet ist (auch wenn ich die NSC oft ebenfalls für zu dominant / zu viel Entscheidungsgewalt innehabend halte und mit diesen reinen NSC-Dialogen so meine Probleme habe.)

Was nun meinen Charakter betrifft – ich will jetzt gar nicht groß ausdiskutieren, an wem es nun liegt, das bringt ja letztendlich nichts, aber gerade in letzter Zeit verstärkt sich mein Eindruck, dass du so, wie sich Emilio entwickelt hat bzw. ich ihn spiele, nicht sonderlich viel mit ihm anfangen kannst. Ja, er hadert mit sich selbst und seinem Schicksal (und vielleicht habe ich es damit etwas übertrieben), aber gleichzeitig versuche ich ja immer wieder, mit ihm auf andere zuzugehen, ihn offener zu spielen und sich auch selbst oder zu Koko zu sagen „Komm, Junge/Mädel, das Jammern hilft nichts, du bist nun einmal hier, mach das Beste draus.“ Manchmal habe ich den Eindruck, dass seine/meine Beiträge etwas selektiv gelesen werden. ;)

Genauso wie es dir offensichtlich auf den Geist geht, dass er sich andauernd überflüssig fühlt, ist es für meine Motivation nicht förderlich, wenn ich immer wieder versuche, NSC anzuspielen, Emilio sogar Hilfe anbieten lasse und dann kommt entweder gar keine Reaktion (Emilio hatte die Neuen bei der Vorstellungsrunde ja auch direkt angesprochen, wenn auch etwas verspätet), ein „mir fällt gerade nichts ein“ (Gespräch mit Rigoletto - ok, kann passieren, geht mir ja mitunter auch so und wir sind alles nur Menschen) oder es ist auf einmal gar keiner mehr da. XD Und dann bekomme ich im OOC (vor dem Zusammentreffen) auch noch mehr oder weniger gesagt, dass die NSC (die in diesem AB nun mal ziemlich dominant sind, ansonsten könnte man sie vielleicht leichter ignorieren) eh nichts mit meinem Charakter anfangen können und ich doch lieber mit den SC spielen sollte. (Womit ich nicht sagen will, dass ich ungern mit den SC spiele ;)). Das hat mir schon einen ziemlichen Dämpfer versetzt, auch wenn ich es mehr oder weniger eh schon geahnt habe.

Das klingt jetzt vielleicht zorniger als ich mich fühle, ich will einfach nur darstellen, wie die Dinge auf mich wirken.

Anders gesagt : Ich hatte mir schon gedacht, dass es vielleicht etwas ungünstig ist, dass Koko und Emilio sich so absondern, wenn ich immer auf mehr Interaktion dringe, und wollte mit meinem (mittlerweile editierten) Post, indem Emilio bei der Ventajero Hilfe anbietet, da gegensteuern und dann kommt – „Es ist keiner mehr da“ . Das war irgendwie … wenig hilfreich. (Jetzt mal unabhängig davon, dass ich die Abfahrt von Romero und co. vielleicht in der Tat überlesen habe.)
Da will man guten Willen zeigen und bekommt einen Schuss nach dem nächsten vor den Bug.

Lange Rede, kurzer Sinn: Auch ich überlege ernsthaft, ob es unter diesen Voraussetzungen noch Sinn macht, das Abenteuer mit Emilio weiter zu führen. Auch wenn ich mir dieser Charakter sehr ans Herz gewachsen ist, mir das Spiel mit euch anderen viel Spaß bringt und oft witzige, eindringliche und spannende Momente beschert hat und ich mit einigen von euch im stillen Kämmerlein schon weitere Szenen/ Entwicklungen geplant habe.
Zuletzt geändert von Lanzelind am 11.01.2018 12:21, insgesamt 2-mal geändert.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 246
Beiträge: 1264
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 11.01.2018 12:08

Lanzelind hat geschrieben:
11.01.2018 11:54
Jetzt mal unabhängig davon, dass ich die Abfahrt von Romero und co. vielleicht in der Tat überlesen habe.
Ich hatte aber auch eigentlich gedacht dass die noch anwesend sind und hatte mich gewundert. Ich habe ja auch vorher extra hier im OCC-Thread angekündigt dass Koko Emilio das Bambusdorf zeigen möchte.

Ich finde nicht das Emilio und Koko sich abgesondert haben das war alles nur Charakterspiel von meiner Seite aus. Koko ist zu verwöhnt um sich eine Massage und interessante Gespräche mit einem hübschen und vornehmen Mann entgehen zu lassen.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 11.01.2018 12:13

@Märzhäsin Ich fand das Verhalten jetzt auch nicht unlogisch oder unpassend, es ging mir nur darum, dass ich dachte, es könnte vielleicht komisch aufgefasst werden, wenn ich dauernd meckere, dass die NSC zu wenig mit meinem SC interagieren und dann zeigt er so wenig Interesse an der Rotze etc.

Ja, ich tendiere dazu, mir zu viele Gedanken zu machen. :D

Noch eine Randnotiz: Das mit den Schlägereien und der Disziplin ist aus simulationistischer Sicht nachvollziehbar, aus dramaturgischer aber etwas bedauerlich ;)

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 246
Beiträge: 1264
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 11.01.2018 12:20

Lanzelind hat geschrieben:
11.01.2018 11:54
Auch ich überlege ernsthaft, ob es unter diesen Voraussetzungen noch Sinn macht, das Abenteuer mit Emilio weiter zu führen.
Du bist aber einer der Hauptgründe warum ich hier bin, beziehungsweise Emilio.

Bitte überlegt es euch doch noch mal, ich gebe mir wirklich Mühe euch einzubinden und Koko kann mit euren Charakteren wirklich viel anfangen. Ohne Euch würde Koko die meiste Zeit nur noch herumstehen wie bestellt und nicht abgeholt. :(

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 757
Beiträge: 5985
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 11.01.2018 13:06

Ist es geschickter, wenn ich am Mittagstisch etwas abwarte, damit die anderen Helden zeitlich aufholen? Eigentlich wollte ich gar nicht in die Zukunft springen, ich hatte die Ankündigung, dass es nun Mittagessen gibt, so gedeutet, dass wir dort weitermachen.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 246
Beiträge: 1264
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 11.01.2018 13:10

Bodb hat geschrieben:
11.01.2018 13:06
Eigentlich wollte ich gar nicht in die Zukunft springen, ich hatte die Ankündigung, dass es nun Mittagessen gibt, so gedeutet, dass wir dort weitermachen.
Kein Problem, das war eben ein Missverständnis.

Emilio und Koko waren noch auf der Insel und ich hatte ja auch angekündigt dass sie ihm das Bambusdorf zeigen möchte.

Koko muss sich auch noch mit Donatella unterhalten und chronologisch wäre das vor dem Mittagessen gewesen wenn ich das richtig verstanden habe.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 11.01.2018 14:36

@Bodb: Vom Thema her passt es eigentlich besser an den Mittagstisch als beim Beiseitenehmen in der Messe. Ich nehme mal an, die Zeitdifferenz ist shcon heute Abend eingeholt.

@Lanzelind und @Märzhäsin: Ich warte noch etwas mit der Antwort, damit von den anderen Helden was kommen kann, die ja eigentlich auch noch vor dem Mittagessen was sagen sollen/wollen

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 757
Beiträge: 5985
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 11.01.2018 17:29

Okayo, dann warte ich mit einer Antwort auf Saranyas Frage einfach noch ab, bis das Gespräch Emilio/Koko/Donatella fertig ist und alle am Tisch sitzen, dann ist der Ablauf nicht so zerfasert.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 11.01.2018 19:44

@Märzhäsin: Da Koko Kauffrau ist und die entsprechenden Zahlen mehr oder weniger im Kopf hat, gebe ich hier mal im OOC eine "Vorwarnung" über die Kosten, mit denen sie rechnen muss.
Sie hat sich als sehr wohlhabende Kauffrau vorgestellt ("größte Anbieterin von Torsionswaffen...") und erwähnt, dass sie sich normalerweise Leibwächter und einen Leibmagier hält - sie kann also zahlen.
Man wird voraussichtlich noch mehrere Monate unterwegs sein

Sie kann damit rechnen, dass sie nach erfolgreicher Heimkehr ungefähr 2500 Dukaten wird zahlen müssen. Das entspricht etwa 2 leichten Rotzen, dürfte sie also nicht schockieren. Zahlung würde durch einen von Ulffhardt akzeptierten Wechsel, bar oder ähnlich belastbare Zahlungsmittel erfolgen.

Dafür ist sie dann Passagier, muss - ausser in Notfällen - nicht kochen, Wache stehen oder sonstigen regelmässige Arbeitspflichten nachgehen. (Die Pflicht, das Schiff zu verteidigen, bleibt natürlich). Medizinische Behandlung, (Offiziers-)Essen etc. ist im Preis drin. "Unterstehen" würde sie nur direkt Hochwürden Agricola bzw. Capitan Hagenauf, hätte ihrerseits als Passagier keine Befehlsgewalt.

Die Verhandlung wird dann wahrscheinlich Donatella zusammen mit Dolorita oder Hagenauf führen, da Agrcola kein Kaufmann ist (und Dolorita ihn notfalls daran erinnert).

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 11.01.2018 20:00

Jadoran hat geschrieben:
11.01.2018 19:44
Man wird voraussichtlich noch mehrere Monate unterwegs sein
Eine Frage - ist weiterhin geplant, wirklich jeden Tag auszuspielen? Ich meine nur - das FAB läuft nun seit ca. 1,5 Jahren und wir sind IT gerade mal bei Tag 22 ... :grübeln:

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 246
Beiträge: 1264
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 11.01.2018 20:14

@Jadoran: Das sollte wirklich kein Problem sein. Sie hat wie bereits erwähnt bevor sie aufgebrochen ist beim Haus Ulffhardt eine große Menge Geld hinterlegt und auch Giovanni hätte sicher kein Problem damit ihr die Summe vorzustrecken denn er weiß ja dass sie als Geschäftspartnerin sehr zuverlässig ist.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1972
Beiträge: 5771
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 11.01.2018 20:34

@Lanzelind Wir haben ja schon etwas gespult. Aber selbst bei den "Spultagen" habe ich gesehen, dass es doch immer was zu tun gibt. Es wird sicher zwischendurch Tage geben, die schnell vergehen. Worin soll der Vorteil bestehen, einfach zu sagen: "X Tage sind vergangen?"
Zuletzt geändert von Jadoran am 11.01.2018 20:35, insgesamt 1-mal geändert.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1177
Beiträge: 14855
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 11.01.2018 20:35

Dass wir nicht bis zur Rente spielen? :ijw:

Ich glaube, wir ticken da einfach grundsätzlich anders. Vielleich bin ich auch einfach zu wenig Simulationistin.

Just my 0,02€

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 757
Beiträge: 5985
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 12.01.2018 08:21

Ich gebe zu, dass ich anfangs irgendwie erwartet hatte, dass auf dem Schiff ein paar Tage ausgespielt werden und dass die Expedition dann "nach ein paar Wochen beschwerlicher Reise" an Land geht. Dabei hätte ich einfach nur aufmerksam den Titel lesen müssen. Mittlerweile habe ich mich an die ausführliche Spielweise gewöhnt - hier ist eben der Weg das Ziel statt die Abenteurer von Szene 3 nach 4 zu schreiben. Beide Vorgehensweisen und alle dazwischen haben ihre Berechtigung, und für dieses Abenteuer finde ich die gewählte gut. Andernfalls hätten sich beispielsweise gewiss nicht so ausführlich Beziehungen zwischen SCs aufbauen können. Natürlich hat das Abenteuer so eine lange Laufzeit, aber immerhin passiert auch was. Es gibt auch Abenteuer, die dauern länger und dümpeln so vor sich hin, sodass man bald vergisst, was eigentlich am Vortag passiert ist.

Antworten