[OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 25.05.2016 16:34

Ihr habt tatsächlich eine Variante gewählt, die bislang noch nie genutzt wurde. Aber sie ist erfolgreich.

Und wie gesagt: ihr könnt gern spekulieren oder ggf. recherchieren.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 25.05.2016 18:55

mh...

Erstmal vielen Dank an alle, es hat Spaß gemacht, mir vor allem der Anfang.

Das Ende war für mich als Spielerin jetzt allerdings wenig befriedigend, die Abschluss-Action wurde tagsüber gemacht und auch gleich komplett "abgearbeitet" während ich nur abends posten kann, konnte also absolut nichts inGame beitragen außer im Nachgang irgendwas Revue passieren zu lassen. Fand ich persönlich schade (auch wenn Dani eh kaum hätte helfen können).

Verstanden hab ich das Ende eigentlich auch nicht, weder die "Erlösung" noch den Mörder-Daddy, der alle umbrachte (wenn er es denn tat). Vielleicht ist es auch einfach nur blöde gelaufen, dass einige per Vision (kein Vorwurf an die Spieler der Chars, ihr könnt ja nichts dafür, dass es so aufgebaut war) alles mitbekommen haben, die anderen mal so gar nichts.

Und störend für mich: Dani als Char war absolut sinnlos im gesamten Szenario. Außer (dumme) Sprüche klopfen konnte sie nichts, wirklich nichts. Siehe mein Posting weiter vorne ("Bitch", "glaubt nicht an Geister" und "keine einzige sinnvolle Fähigkeiten für dieses Abenteuer"). Gut, vielleicht kann man sie anders (=sozialverträglicher) spielen als ich das getan habe, aber ich hab so nie wirklich Zugang zum Spiel gefunden. Wie gesagt, evtl. meine eigene Schuld.

Was ich am System schade fand: Irgendwie hatte ich gehofft, das System ist regelarm und fluffig zum freien Spiel. Nunja, regelarm stimmt sicherlich auch, im Vergleich zu DSA auf jeden Fall sogar extrem (!) regelarm. Aber das mit den "Aspekte schaffen, damit eine Probe ne Chance auf Erfolg hat" ist am Ende doch irgendwie reine Regelfuchserei. Man saugt sich irgendwas aus den Fingern um eigentlich unschaffbare Proben schaffbar zu machen. Und das alles im Nachhinein, also erst Würfeln und wenn´s scheitert, überlegt man sich, wie man es hinbiegen kann (natürlich ohne zu viele Vorteile aufzubrauchen, die man später noch nutzen könnte). Das ist irgendwie... "seltsam" für mich :)

Letzter Nörgel-Punkt: Die "magischen" Fähigkeiten sind absolut overpowered. Ich glaube weiterhin, dass der Charakter Chris die Weltherrschaft erringen kann, alleine mit der perfekten Verkleidungsnummer und der Unsichtbarkeit. Auch "Visionen" a lá "ich fasse was an und die Geschichte der Sache offenbart sich mir" ist ein Wahnsinnsgeschenk, jede Polizeistation/jeder Geheimdienst/ja eigentlich jede Firma dieser Welt würde bis in die allerhöchsten Ebenen nach einer solchen Person geradezu schreien!

Aber abschließend: Ich fand es mal superwitzig amerikanische Teenager zu spielen und auch noch ein Lob an die Mitspieler, die Chars waren alle stimmig und sehr plastisch. Sieht man auch nicht oft in einem Forum :)

LIEBEN GRUß,
Dani

*edit*
Und natürlich einen besonderen Dank an flippah, dass er sich zur Leitung bereit erklärt hat :)
Zuletzt geändert von Cherrie am 25.05.2016 20:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 25.05.2016 19:03

Ja, das Ende war sehr plötzlich. Wie gegen die Wand gelaufen. Aber davon ab, hat es mir riesen Spaß gemacht. Auch die Interaktionen mit Dani waren super. Zum Schluss hin hätte ich erwartet, dass sie anfängt an Geister zu glauben aber das ist nunmal Spieler Sache.

Wie auch immer. Ich mag unsere Tenager Gruppe und fände es toll, wenn wir in der selben besetzung mit den selben Kids ins nächste Abenteuer schlittern könnten...

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 2427
Beiträge: 5615
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 25.05.2016 21:18

Also gut ein allgemeines Feedback auch von mir. :)

Das Ende war sehr plötzlich ja. Ich hoffe es lag nun wirklich daran, das Terry die richtige Idee im richtigen Moment hatte, und nicht daran, das die Motivation weiter zu spielen sank.

Ich persönlich finde es auch schade, das diese und auch einige vorher passierte wichtige Interaktionen abgehandelt wurden während ich nicht da war um zu reagieren (obwohl Terry hätte reagieren müssen und können, jetzt nicht hier am Ende, aber früher), aber das ist nunmal leider so bei Foren ABs. :)

Während des ganzen Abenteuers hätte ich mir etwas mehr Führung und Atmosphäre erhofft, was glaube ich es auch Dani vielleicht einfacher gemacht hätte, irgendwann an Geister zu glauben. In der Geisterstunde hier haben wir teilweise gefühlte Stunden miteinander geredet, sind noch aus dem Haus heraus gegangen und so weiter. Dani hat getwittert... sowas hätten Geister doch sicher effizient abschalten könnten...? ;) Etc
Da hätte ein bisschen mehr Meister Intervention glaube ich ganz gut getan. :)

Ich hatte auch mehrmals im Abenteuer das Gefühl, einfach nix zu wissen was ich machen soll, obwohl ich hier der angebliche Geister Experte war. (Vielleicht saß ich selbst einfach nur auf dem Schlauch).

Aber ich weiß das dieses Abenteuer auch ganz anders ausgehen kann. Mein Mann hat das früher mal gespielt und das endete mit einem beinahe Totalverlust der Gruppe, wie er mir erklärte, also denke ich wir müssen uns nicht beschweren. :wink:


Ich danke Euch auch allen für das tolle Zusammenspiel und das keiner böse wurde, weil mal in Game gestritten wurde. Ich finde auch jeder hat seinen Charakter super dargestellt.

Das Spielsystem selbst fällt mir auch nicht leicht und das darstellen von Teenagern ehrlich gesagt auch nicht, hehe. Ich hoffe ich war dennoch nicht zu ernst mit Terry.


Was Sanjas Vorschlag des Weiterspielens angeht, da würde ich schon mitmachen als Terry, aber dafür müsste uns schon ein guter Grund einfallen, warum wir zusammen bleiben, wo wir doch bald auf unterschiedliche Schulen gehen und so weiter? (Oder war das nur einer der geht?)

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 25.05.2016 21:51

Ja, das Ende war abrupt, was daran lag, dass ihr 2 Dinge gleichzeitig gemacht habt, die sämtliche weiteren Sachen automatisch auslösen. Hatte ich so noch nie und hatte ich auch nicht mit gerechnet.

Was das Spielsystem angeht: ich halte Foren (oder auch Chat)-Spiel regeltechnisch immer für besonders schwierig. Und dann ein System zu spielen, das man nicht kennt, ist besonders unglücklich. Wahrscheinlich wäre in diesem Fall ein komplett regelfreies "System" besser gewesen.
Ich kann nur empfehlen Fate mal am Spieltisch eine Chance zu geben, es spielt sich nämlich eigentlich sehr flüssig.

Was die Charaktere und ihre Fertigkeiten angeht, so ist es auf jeden Fall richtig, dass Dani am wenigsten beisteuern kann. Ihre Fertigkeiten sind primär sozial. Das ist ein einem closed room, in dem man nur mit SCs interagieren kann, wenig hilfreich.
Jamie kann am meisten zum Abenteuer beisteuern. Wobei es eigentlich noch einen weiteren Charakter gibt, der mit Geistern direkt kommunizieren kann. Den habe ich mit Absicht rausgelassen, weil er das Abenteuer eigentlich in 5 Minuten allein lösen muss.
Chris ist mächtig, aber fürs Abenteuer kann er nicht soo viel machen.

Wie geht es weiter?

Im wesentlichen könnt ihr noch ein bisschen spekulieren und vielleicht sogar selbst die Lösung herausfinden, aber ich kann auch gern einfach erzählen, was wirklich passiert ist.

Mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht, auch wenn ich merke, dass Foren-Abenteuer als SL echt nicht einfach sind - es war mein erster Versuch als solcher, ich war sonst immer nur Mitspieler und wir haben nie wirklich weiter als bis zur Einführungsszene gespielt.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 25.05.2016 23:49

Wie schon erwähnt, hat es mir spaß gemacht. Die Regeln sind etwas seltsam, aber ich denke, so langsam kommen wir alle dahinter.

Tja... die Gruppe inplay für ein neues Abenteuer wieder zusammen zu bekommen, dürfte nicht so schwierig sein. Es muss nur einer in eine neue Situation stolpern und sich an die Gefährten erinnern, mit denen er schonmal ein paar Geister überstanden hat.
Auch wenn einer den Charakter wechseln möchte oder jemand anderes den SL übernimmt sollte dass machbar sein. Einer folgt dem Ruf dann eben nicht bzw. ist nicht erreichbar. Dafür solpert ein anderer mit in die Sache rein.

Die Frage ist nur, ob jemand eine Idee für ein neues Scenario hat...

Benutzer/innen-Avatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 2427
Beiträge: 5615
Registriert: 25.01.2015 21:30

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Criosa » 26.05.2016 09:14

Na neue Uni, da gibts doch zahlreiche Möglichkeiten ganz frei zu erzählen und Chaos zu veranstalten. :ijw: Vielleicht sogar in einer neuen Stadt, wo Dani ihre Reize bei neuen Leuten, die sie noch nicht kennen so richtig auskosten könnte.

Und irgendwann hat eines der Kids seltsame Träume über den unerklärlichen Todesfall eines Dozenten/einer Dozentin...
...und am nächsten Tag ist genau das auch tatsächlich passiert...


*weiterspinn*

Nein, ich möchte nicht meistern. ;) *duck*

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 26.05.2016 09:15

Zusammenkommen wäre weniger das Problem, seh ich auch so. Es gibt ja mehrfach im Jahr Semesterferien. Und wenn Dani mal nicht zum Springbreak fährt... ;)

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 1603
Beiträge: 6163
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 26.05.2016 12:44

...oder auf einem Springbreak irgendwas passiert, was sie endlich davon überzeugt, daß es übernatürliches gibt und daß sie tatsächlich in Gefahr ist. Und dann hat sie keine Wahl als die einzigen anderen Leute zu Hilfe zu rufen, von denen sie weiß, daß sie an sowas glauben. Eben die Freaks von damals.

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 26.05.2016 12:56

Wir haben damals, als ich dieses Abenteuer zum ersten Mal (als Spieler) gespielt habe, die Situation gehabt, dass Jamie eine ausgezeichnete Probe bei der Internet-Recherche nach dem Messer hingelegt hat, und dadurch Kontakt zum Paranet (http://dresdenfiles.wikia.com/wiki/Paranet) geknüpft hat.
Wir wurden dann zum örtlichen Ableger desselben und haben als solcher dann noch 2 Abenteuer gespielt.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 26.05.2016 22:32

Ich denke, dass ein erneutes Treffen von Dani ausgehen sollte. Sie muss anfangen daran zu glauben. Sonst kommte sie kaum glaubhaft in ein neues Abenteuer rein.

Was Paranet angeht denke ich, das Chris sowieso unter Beobachtung stehen wird. So als Halbblut. Die Mutter dürfte nachdem sie von einem Satyr geschwängert wurde, versucht haben etwas raus zu finden und das sollte dem Paranet nicht entgangen sein.
Ebenso könnte Terry durch den Sheepherd bekannt sein.
Und Jamies Großmutter hat immer von Geistern gesprochen. Vieleicht hatte sie ja auch Kontakte, die noch immer ein Auge auf Jamie halten.

Tja... und dann Danis Twitter und Facebook posts zu dem Thema. Unser Abenteuer dürfte also nicht unbemerkt geblieben sein.

Dass das Paranet da bei unseren Charakteren anklopft ist also mehr als warscheinlich.
Nur eben wie Dani darauf reagiert ist fraglich. Daher... Zombies (gibt es die in der Dresten Welt?) auf dem Springbreak oder so was...

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 26.05.2016 23:09

Als grobe Faustregel kann man sagen, dass es bei Dresden Files alles gibt, was irgendwo mal vorgekommen ist.

Was ich aber auch mal ganz klar sagen möchte ist, dass ich als SL für mehr als das Aufklären, was in dem Haus wirklich passiert ist, nicht zur Verfügung stehe.
Und das ist im wesentlichen eine Frage des geschickten Googlens verbunden mit etwas Hirnschmalz.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 27.05.2016 00:07

Also weder Dani noch ich habe IRGENDEINE Ahnung, was da im Haus passiert ist. Weder vor 80 Jahren noch gerade eben. :(

Zum Thema "Dani und Geister":
Es gab gefühlte 10 "Jokes" von Chris dazu, angefangen mit den Stimmen (kreischender Schädel), weiter über "Jamie als Geist", die Spielchen mit den "Kontaktlinsen" und viele andere Sachen, die ich nun nicht alle nachlesen mag :)
Dazu hat sich Jamie für ein paar Streiche verantwortlich gemacht, z.B. die Stimmen aus der Heizung (zumindest hat sie behauptet sie wäre es, was Dani durchaus glaubt, warum auch nicht?). Am Ende gab es die Erscheinung der Frau beim Türrahmen zum Keller und das war´s eigentlich. Was im Keller selbst los war, hat Dani ja nicht mal mitbekommen, da es so schnell ablief und sie de facto gar nicht beteiligt war. Als der Geistermann zum Abschied kam, hab ich sie einfach weiter im Internet surfen lassen, ja, Herrgott, dann war sie halt eben etwas sauer in
dem Moment und die anderen waren ihr egal.
Ihre Videos aus dem Smartphone sehen wie billige Trickfilme aus. Also schiebt sie vieles hier auch auf ihre Fantasie. Warum sollte sie auch an den eigenen Videos der sauteuren Cam zweifeln? Bestimmt hat sie also nur hyperventiliert und im Eifer des Gefechts mehr "Geist" gesehen als da war, denkt sie sich. Beweis = Video.

Im Prinzip hat sie also bis auf die Geisterfrau nichts "Unerklärtes" gesehen. Und da Jamie und Chris nach der Aktion gleich knutschend zusammen hingen, hält sie das auch für deren gemeinsamen Streich, der anschließend gebührend gefeiert wurde. (Von einer Verletzung bei Jamie war dann ja auch nichts mehr zu sehen oder spüren).

Kurzum: Warum sollte Dani jetzt wirklich an Geister glauben?
So richtig sehe ich da echt keinen Grund. Und ich denke, ich würde im RL dies recht ähnlich sehen. Geister gibt es für MICH nicht. Und wenn mir jemand in einer Nacht im Spukhaus *hust hust* 10 Streiche spielt und lediglich ein 11. unerklärt bleibt, würde ich dieses 11. Erlebnis nun nicht zwingend in Richtung "dann muss das total echt und wahr sein" schieben :) Ihr etwa? :)

Aber ich wäre mit Dani dabei und lasse sie auch gerne was initiieren, wenn gewollt. Halt irgendwas, wo sie die alten Freaks braucht. Und sei es nur, weil sie meint mit denen und ihrer "es gibt Geister"-Tour Spaß zu haben, als was Unerklärliches bei ihr passiert.
Aber die große Frage bleibt: Wer würde sowas meistern? Denn ohne, ist es witzlos.
Ich kann Dani durchaus als NPC spielen und selbst die SL-Rolle nehmen, aber ich kenne weder das System (und laufe wohl extrem in Gefahr von den Cracks hier an die Wand gespielt zu werden, Stichwort Aspekte) als auch mir einige Chars zu stark sind bzw. Fähigkeiten haben, die für mich weiterhin jenseits von Gut und Böse sind. Die würden bei mir diese Fähigkeiten verlieren und das wollen sie bestimmt nicht :)

Also, jemand freiwillig? Sonst: Tja... :)

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 27.05.2016 08:06

Ja, stimmt. Ich bin nicht mehr auf die Verletzung von Jamie eingegangen. War aber auch 'nur' eine Prellung.
Was die Streiche an geht, war Jamie übrigens abgesehen von der "Brautkleid-Geist" Geschichte völlig unschuldig. Dass sie das mit den Stimmen aus der Heizung zu gegeben hat, war ein Versuch Chris aus der Reserve zu locken, da sie überzeugt war, dass er dafür verantwortlich war.

In der tat sind die echten Geister unter den ganzen Scherzen etwas unter gegangen. Allerdings denke ich auch, dass zumindest bei den Kampfscenen deutlich geworden sein müsste, dass es kein Trick war. Immerhin hatte ja auch Andy einen solchen Kampf.
Die Auflösung im Keller hat dann ausschließlich Chris gesehen, was auch irgendwie schade war.

Dass Chriss und Jamie geknutscht haben, war in der letzten Vision begründet. Selbst Chris weiß nicht warum genau sie ihn geküsst hat... und vermutlich wird sich das auch so schnell nicht wiederholen.

Alles in allem fände ich es absolut logisch und glaubhaft, wenn Dani nach dieser Nacht an Geister gleuben würde. Allerdings halte ich es für genau so glaubhaft, wenn sie es alles nur für einen Scherz hält. Und da sie dein Char ist, ist es natürlich völlig logisch, wenn sie nicht daran glaubt.

Tja... was das spielleiten an geht... Ebenso wie Cherrie kenne ich das System und die Welt nicht und halte mich daher für recht ungeeignet ein Abenteuer zu leiten. Ich habe ja nichtmal einen der Romane gelesen. (Sollte ich vieleicht mal ändern).
Davon abgesehen würde ich auch ein Abenteuer übernehmen, sofern Jamie als NSC mitlaufen darf.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 27.05.2016 09:08

Frage noch mal an flippah, wenn er es denn aufklären möchte (oder wir selbst noch eine Chance haben es herauszufinden, einfach sagen): Was war mit den ganzen Sachem auf dem Dachboden? Dem Buch, dem Silberteller, dem Messer, dem Brautkleid? Irgendeine Bedeutung? Oder sollte man nun einfach 4x Vision drauf sprechen um etwas Fluff zu erhalten?
Gleich vorneweg: Ich fände es ungeschickt gelöst, wenn ein Spiel darauf aufbaut, dass die Spieler erstmal überall ne "Vision" sprechen, auf alles was sie finden. Ist etwas inflationär :)

Frage 2: Warum hatte nun eigentlich auch Chris eine Vision beim Betreten der Küche?

Frage 3 bleibt noch: Was ist da passiert und warum haben wir es gelöst? :)

===========

Und zu einem möglichen Folgespiel: Meine ersten Gedanken waren dazu, wenn ich es leiten soll, würde ich Jamie´s Visionen auf "zufällige Visionen" umstellen, sprich sie kann es nicht mehr steuern, aber der SL darf es passend einstreuen, wenn es dem Spiel dient. Und bei Chris würde ich Unsichtbarkeit durch "Verstecken" ersetzen, meinetwegen in Kombination mit "kann sich recht gut lautlos bewegen" (aber alles im Rahmen des normal Möglichen) und "Verwandlung" in profanes "hat ein Talent sich zu verkleiden und Stimmen zu verstellen".
Bei Terry sind mir gerade keine "Überfähigkeiten" im Gedächtnis, schaue ich aber noch mal nach besser :)

Wenn ihr damit leben könntet, würde ich mir mal Gedanken machen ein Folgespiel zu leiten. Und natürlich mit eurem Versprechen, mich nicht mit Regeln an die Wand zu spielen :)
Sollte euch das die Chars zu sehr zerpfücken, verstehe ich das auch völlig.

Ist nur ein erster Gedanke, der mir so über Nacht kam. Natürlich freue ich mich aber noch mehr, wenn ein anderer leiten mag :)

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 1603
Beiträge: 6163
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 27.05.2016 09:58

Zu der Geisterglauben-Sache: als Spieler finde ich es cool, daß Dani weiter nicht an Geister glaubt. Warum sollte sie auch? Aber gerade deswegen wäre es wichtig, daß sie der Initiator für das nächste Abenteuer ist. Daß ihr also irgendwas passiert, was sie dazu bringt die Freaks dazu zu rufen. Denn wenn umgekehrt Chris versucht alle zusammen zu rufen, würde Dani wohl kaum kommen.

Zu den Regeln: wir können gerne auch regelfrei spielen. Also weitgehend auf Meisterwillkür aufbauen. Nur Chris ganz 'unmagisch' zu machen wäre mir nicht recht. Er ist halt nun mal zur Hälfte ein Feenwesen. Wir können aber sagen, daß die tatsächlich magischen Fertigkeiten begrenzt sind. Daß es also normalerweise nur verstecken, schleichen und verkleiden ist. Daß er sich aber auch ganz besonders viel Mühe geben kann (d.h. einen Fatepunkt ausgeben), wobei die Magie dann einsetzt. Was dann halt nur drei Mal pro Abenteuer möglich ist. Die völlig kostenfreie und jederzeit einsetzbare Magie ist tatsächlich ziemlich imba.

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 27.05.2016 10:56

Jamies Visionen würde ich schon gern initiativ lassen. Wäre sonst ein zu großer Bruch zum bisherigen Konzept. Allerdings sind die Visionen ja nicht steuerbar. Ob etwas verwertbares dabei raus kommt, ist immer Sache des Meisters.
Zum Beispiel hätten die Bretter der aufgerissenen Wände mir anstatt das verstecken der Leichenteile ja auch das fällen der Bäume aus denen die Bretter gemacht wurden zeigen können.

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 27.05.2016 11:47

Das Messer wäre ein sehr wirksames Mittel gegen die Frau gewesen. Das Brautkleid war einfach da, um klar zu machen, dass die Leute verheiratet waren - falls das niemand recherchiert.
Teller und Messer sollten klarmachen, dass jemand magische Dinge betreibt, das Buch, dass jemand irre geworden ist.

Mehr kann ich noch nicht sagen, solange ihr noch erspielen wollt, herauszufinden, was passiert ist.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 27.05.2016 18:59

Jamie und Visionen:
Die Schwierigkeit die ich sehe ist, dass die Visionen wahlweise komplett sinnfrei sind ODER viel zu viel von dem Verraten, was man eigentlich im Spiel herausfinden soll. Es ist vermutlich sehr schwer, bei den Visionen einen Mittelweg zu finden, also immer etwas Interessantes zu sagen, ohne alle anderen Mitspieler sinnlos zu machen, da man so den Hintergrund aufklärt den man sich eigentlich erspielen sollte. Und ich fände es auch Dir gegenüber unfair, wenn Du einen spannenden Gegenstand in den Händen hältst, ich Dir aber lediglich von der Produktionsfirma in China berichte, wo er mal hergestellt wurde :)
Im Prinzip ist es aber das Gleiche, ob zufällige Visionen oder gezielt durch Dich abrufbar: Der SL wird Dir genau das zeigen, was Du sehen sollst. Und Dir immer Blödsinn servieren, wenn es ihm das Spiel kippt (egal ob das gerade realistisch ist oder nicht). Am Ende ist es (meine) Willkür. ;) Ich finde nur, die zufälligen Visionen wären weniger frustrierend, da Du dann nicht immer an genau den Stellen scheiterst, wo es wirklich wichtig ist. ;)

Chris und Magie:
Verstehe ich. Dein Char ist so konzipiert und "geboren" als Feenwesen, was ich nun quasi wegwischen mag mit dem obigen Vorschlag. Meine Befürchtungen hier bleiben aber, dass auch der seltene Einsatz von Deinen aktuellen Fähigkeiten absolut in der Lage ist, jederzeit das komplette Spiel zu kippen. Du kannst damit immer noch an einer beliebigen Stelle im Spiel ein 100%iges Ergebnis erzielen, mit dem ich vermutlich nicht gerechnet habe. Und ich halte Dich für clever genug, es genau an den Stellen zu nutzen, die absolut entscheidend sind und einen wirklich massiven Einfluss auf das Spiel haben. :)
Und damit das Spiel beliebig zu "zerfetzen". Im Zweifel verwandelst Du Dich in Obama und gibst dem Militär die Freigabe zum Einsatz der Interconti-Raketen oder so :) Du ahnst sicher, was ich meine :)

Geht vielleicht eine andere Art von Magie, die Du beherrschst, die aber nicht alles an Story und NPC auf Fingerschnippsen hin wegballert? Ein glückliches Feenwesen sollst Du ja bleiben :)



PS: Ich muss vielleicht dazu sagen, das ich auch beim Meistern in klassischer Fantasie immer bestimmte Dinge bei meinen Spielern nicht zugelassen habe. Dazu zählen die Klassiker wie "Puff, Du bist blind", "Puff, Du bist entwaffnet", "Puff, Du bist unter meiner Beherrschung", "Puff, ich kann Fliegen, Feuerspeien, Gedankenlesen, usw..."
Ich mag es, wenn alle Charaktere gleichstark (im Sinne von gleichwertig für das Abenteuer) sind. Alle gebraucht werden. Und keine Magier, die sich nur halt mal eben gönnerhaft zurückhalten, damit der Krieger nicht wieder anfängt zu weinen, wenn man selbst mit Magie die ersten 10 Soldaten niedermäht und ihm keinen übrig lässt. Oder noch besser, sich nur kurz zurückhält um seine ASP für den Endboss aufzuheben, gegen den die anderen ja eh keine Chance haben. Man darf Dinge gerne auch mal profan lösen. Und Magier bei mir bestechen in erster Linie durch ihre Intelligenz und ihr Wissen, nicht durch ihre Fähigkeiten für 3 ASP einen Krieger komplett auszuschalten, natürlich in der ersten Aktion, mit einer Probe von 18/19/18 (geglückt, 7 TP übrig) und obendrein gelangweilt. :)

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 27.05.2016 22:26

Das liest sich irgendwie, als hättest du oft mit powergaming Stufe 27 Magiern zu tun gehabt.

Gerade bei niedrigstufigen Charakteren ist der Magier jemand der extrem auf den Schutz durch die besagten Krieger angewiesen ist. Dem Magier seine magischen Fähigkeiten zu beschneiden macht ihn aber dann zum hilflosen etwas. Wie gesagt, rede ich von niedrigstufigen Charakteren. Aber wir reden natürlich auch nicht von DSA sondern von ... Wie auch immer das Dresten Files System heißt...

Was Chris angeht: Ich habe seine Seaming und unsichtbarkeits Aktionen eigentlich immer unter dem Aspekt: "Es ist stockdunkel und wir sehen sowieso kaum etwas" betrachtet. So würde ich es auch weiter sehen. Bei Tageslicht im oval Office wird er kaum jemanden überzeugen können, der Präsident zu sein.

Bezüglich der Visionen:
Um das Abenteuer schnell und effektiv zu lösen, hätte Jamie sich Visionen vom Ofen holen können um zu sehen, wer das Kind denn nun verbrannt hat. Oder von dem Messer... Sie hat es nicht getan, weil sie Angst vor dem hatte, was sie da sehen würde. Dem Kind beim lebendig verbrennen zu sehen.
Schon allein daher wird sie ihre Visionen eher dosiert einsetzen. Vieleicht erlebt sie nochmal eine besonders schlimme Vision was sie dann noch weiter zögern lässt so dass sie es kaum noch absichtlich macht. Dann könnten hin und wieder "unbeabsichtigte" Visionen einfach passieren. Damit wäre das Problem dass sie einfach mit ihren Visonen alles raus findet umgangen ohne, dass wir ihr plötzlich ihre Fähigkeiten beschneiden.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 27.05.2016 23:04

Zum Stufe 27 Magier: Nein, leider nicht mal das. *lach* Es sind eher die kleinen, billigen Zauber die Magier so unverhältnismäßig stark machen. "Visibili Vanitar" und dann von hinten meucheln oder "Blitz Dich find" für (geraten jetzt) 3 ASP und einer Probe die man kaum verhauen kann, dann ein "Niederschlagen" (reicht ne 16 oder so als Attacke, verfehlt man, schlägt man halt nochmal, Zeit hat man ja) und schwupps, ist der Gegner wehrlos und kann nach belieben gefesselt, gemeuchelt oder sonstwas mit gemacht werden. Alternativ wird er schlafen geschickt, versteinert oder ähnliches. Das am Besten noch aus einem Zauberspeicher heraus, den man in ruhigen Minuten mal wieder rasch aufladen kann, so muss man aktuell keine ASP aufwenden. Habe ich leider viel zu oft in diversen Foren erlebt, es gibt genug Beispiele auch hier im Forum dazu aus den letzten 3 Monaten :)
(An alle, die sich nun im Spielstil angegriffen fühlen und hier evtl. mitlesen: Es gibt kein "richtig" oder "falsch", nur ein "mag ich" oder "mag ich nicht". Daher: Einfach so weitermachen wie ihr mögt, ist halt nur nicht mein Stil *g*)

Aber das Thema ist wohl kaum hier zu diskutieren, bringt uns auch vom Thema ab :)



Zurück zu UNSEREM Spiel :)

Bei Chris (sorry, Spieler von Chris, wenn wir hier so fröhlich über Deinen Char diskutieren *g*) kam es mir eben eher im Gegenteil so vor, als wären seine "Verwandlungen" extrem realistisch. Jamie als Geist (Fingerschnippen und perfekte Illusion), seine roten Augen aus dem Nichts heraus usw. Oder das "lautlos und unsichtbar eine schmale Haustreppe in Nullzeit hinunterstürmen, auf der mittig Leute stehen", was ich nie und nimmer hätte durchgehen lassen (was ja auch nicht meine Zuständigkeit war *g*). Das alles hatte mit "Bissel tricksen in der Dunkelheit" nichts mehr zu tun, das war unmenschlich übermenschlich :)

Aber schauen wir mal, ob wir Kompromisse hinkriegen:

Jamie: Nutzt ihre Visionen nur selten und nicht inflationär. Das Ergebnis ist - unabhängig vom Wurf, der damit eigentlich auch irgendwie entfallen kann, finde ich - vom Spielleiter festzulegen und die Spielerin hinter Jamie wird auch nicht frustriert, wenn man plotrelevante Dinge nicht auf diese (billige) Art aufdecken mag und sie daher scheitert.
Trotzdem bleibt sie natürlich mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet und hat öfters mal Visionen, (Tag-)Träume oder andere Empfindungen, die normale Menschen nicht nachvollziehen können.

Chris: (uhhh, schwer)
Er ist und bleibt natürlich ein halbes Feenwesen, nutzt aber die allermeiste Zeit normale Fähigkeiten wie Verkleiden, Verstecken oder Schleichen, wenn dies seinen Scherzen dient. Die "Unsichtbarkeit" würde ich gerne in eine Art Chameleon-Effekt abwandeln, sprich er verschmilzt mit der Umwelt (rein optisch), ist natürlich immer noch anwesend und kann immer noch entdeckt werden. Vor allem, wenn er sich bewegt oder Geräusche macht, wenn Spürhunde da sind oder ähnliches. Auch ist die Tarnung von der Entfernung zu den "Gegnern" abhängig, kommt jemand näher als sagen wir 2-3 Schritt an ihn heran, wird man ihn ziemlich sicher sehen. Der Zauber ist also nicht dafür da, lautlos und unerkannt durch die Gegend zu flitzen oder sich an Leute heranzuschleichen, um dann weiß der Kuckuck mit ihnen zu machen. Eher ein reiner, passiver Schutz. Meinetwegen kann er damit auch noch 1-3 andere Leute mittarnen, die ganz eng an ihn heranrücken (was Jamie gefallen sollte, hihi. Sorry *g*)
Stichwort "Verwandlung": Das ist mir in Perfektion (viel) zu heavy (auch gegen Fate-Punkte) und ohne Perfektion recht sinnlos (keiner braucht eine miese Verkleidung). Schwierig. Kann man sowas gegen Bauchreden ersetzen? (keine Ahnung wie ich gerade darauf komme, aber es könnte eine Art Ausgleich sein.) Chris, was meinst Du? Oder gibts eine Alternative Magie die Dir hier passend erscheint, als "Tausch"?

Terry: Du wärst ja Deinen Posting nach auch dabei. So ganz hab ich noch nicht verstanden was Dein Hirte eigentlich macht, aber er schien eher als Hintergrund-Story aufgebaut zu sein denn als aktives Element was direkt eingreift. Würdest Du etwas an Deinen Fähigkeiten ändern wollen oder sollte ich etwas Besonderes im Umgang mit Terry beachten? Wo könnte er mir plottechnisch querschlagen (wenn überhaupt?)?

Andy: Du hast noch gar nichts gesagt. Wärst Du denn dabei?

flippah: Selbe Frage wie bei Andy, würdest Du als Spieler einsteigen wollen? Wenn ja, mit wem?

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 28.05.2016 02:20

Ich denke, ich halte mich lieber ganz raus.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 28.05.2016 12:07

waren wir so mies/nervig? :(

Bodb
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 5985
Registriert: 21.06.2010 20:58

Auszeichnungen

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Bodb » 28.05.2016 20:15

Mir hat das Abenteuer insgesamt gut gefallen. Ein bisschen habe ich ja zwischendurch schon genörgelt, abgesehen von den auch meiner Meinung nach unbalancierten magischen Fähigkeiten fand ich auch das System nicht schlecht. Ich kann mir vorstellen, dass es wesentlich flüssiger als DSA läuft, wenn man es erstmal verinnerlicht hat. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an dich, flippah, für deine Geduld mit mir und natürlich auch an euch alle für die freundliche Aufnahme.

Was für mich ungewohnt war: Die Geschwindigkeit. In anderen Runden hier gibt es dann und wann mal Tage, wo viel passiert, in der Regel läuft es aber gemächlich. Hier ist es subjektiv empfunden anders herum. Ist eine coole Sache, nur verliert man eben manchmal kurz den Anschluss.

Für eine weitere Runde bin ich erstmal nicht dabei, Andy kann aber gerne von jemand anderem übernommen werden.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 28.05.2016 23:49

Dani ohne Andy? *schnüff*

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 29.05.2016 01:03

Ich habe schlichtweg gemerkt, dass Forenspiel nicht so wirklich mein Ding ist. Es liegt also definitiv nicht an euch. Im Gegenteil.

flippah
Posts in diesem Topic: 176
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von flippah » 29.05.2016 13:26

Zurück zum Rest-Abenteuer:

Wenn ihr mögt, kann ich eben das, was passiert ist und wie man es rausfindet, skizzieren.
Oder ihr probiert halt rum bis ihr Mittel und Wege findet, es rauszufinden.

Benutzer/innen-Avatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 1475
Beiträge: 5316
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 29.05.2016 15:11

müssen die anderen entscheiden, Dani klärt inGame (freiwillig) nichts mehr auf :)

Benutzer/innen-Avatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 1338
Beiträge: 3801
Registriert: 19.01.2015 21:47

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Sanja » 29.05.2016 20:21

Da da Abenteuer ja eigentlich durch ist, würde ich persönlich, einen zusammenfassenden schluss Post bevorzugen. Allerdings fühlt sich das irgendwie nach einem "Geh endlich" für unseren Spielleiter an und dass will ich auf keinen Fall sagen... *lieb lächel*

Benutzer/innen-Avatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 1603
Beiträge: 6163
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 29.05.2016 20:34

Ich würde auch gerne wissen, in wie weit unsere Theorien stimmten und 'Jamie googelt und alle anderen warten' auszuspielen ist nicht so spannend. Von daher bin ich auch für einen zusammenfassenden Abschluss von Seiten unseres Meisters.

Was die Zukunft angeht: mir ist nicht ganz wohl dabei, die Magie so umzumodeln. Da wir uns damit sehr von der Dresden-Welt entfernen. Was wir natürlich machen können, nur dann spiele ich nicht Chris weiter sondern mache wenn dann einen anderen Charakter. Zum Verständnis: ein 'Veil' (also Schleier, Chris' "Unsichtbarkeit") ist so wie es in den Büchern beschrieben wird keine echte Unsichtbarkeit sondern eigentlich ein PAL-Feld (Problem-Anderer-Leute). Es ist eine geistige Beeinflussung, die andere dazu bringt, einfach nicht zu registrieren, was sie sehen. D.h. ihr habt Chris die Treppe runtergehen sehen, aber habt das als irrelevant abgetan und gleich wieder vergessen. Das gleiche gilt für Seemings. Das sind feeische Beeinflussungen. D.h. den Gehirnen der Umstehenden wird suggeriert: "Das das ist Nicky". Es ist kein echtes optisches Bild, so weit ich das verstanden habe, sondern eben ein feeischer 'Glamour' (der bei höheren Feen so weit geht, tatsächlich die Realität lokal zu verändern). Ja, Magie ist heftig in Dresden Files und zwischen weltlichen und magischen Wesen wird immer ein großes Machtgefälle herrschen. Wenn das einen Teil der Gruppe stört bleiben ein paar Lösungsmöglichkeiten:
1. wir spielen alle was ähnliches. Also alle magisch oder alle mundan. Z.B. ein Werwolfsrudel.
2. bestimmte Rollen werden nicht zugelassen.
3. Wir schmeißen die Dresden-Welt über Bord und spielen einfach irgendwelche Teenager.

Antworten