Ihr seht Euer privates Forum nicht mehr? Bitte hier nachlesen

Um unsere Usermap mit mehr Infos auszustatten, könnt ihr auch die Rollenspielläden in Eurer Nähe, aber auch Cons und Stammtische eintragen. Video & Feedback, hier entlang!

 

 

 

[OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

[OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:19

Zu den Regeln: die genauen Sachen kann man im Wesentlichen unter http://www.faterpg.de nachlesen, da wir prinzipiell nach Fate Core-Regeln spielen.

Fertigkeiten und Proben

Jeder Charakter hat

- eine Fertigkeit auf 4
- zwei Fertigkeiten auf 3
- drei Fertigkeiten auf 2
- vier Fertigkeiten auf 1
- alle anderen Fertigkeiten auf 0

Gewürfelt wird mit 4W3, wobei die Würfel Werte von -1 bis +1 zeigen.
Das heißt, man hat einen Erwartungswert, der genau dem Fertigkeitswert entspricht, kann aber in Extremfällen (jedes 81. mal) +4 oder -4 davon abweichen.

Gewürfelt wird bei Fate ausschließlich dann, wenn das Ergebnis nicht feststeht und alle Ergebnisse interessant sind. Sonst wird einfach davon ausgegangen, das das passiert, was interessant ist.

Bei einer Probe gibt es folgende Varianten des Ergebnisses:
- nicht gelungen:
hier hat der Spieler die Wahl, ob entweder die Probe nicht gelungen ist, oder ob sie zwar gelingt, man dabei aber einen Großen Haken in Kauf nimmt.
Beispiel: Es geht darum, eine Tür zu öffnen. Das misslingt. Aber der Spieler sagt, die Tür soll trotzdem offen sein. Der Charakter öffnet die Tür und schaut in den Lauf der Schrotflinte des Besitzers.

- knapp/genau gelungen:
Der zielwert der Probe wurde genau erreicht. Die Probe gelingt mit einem kleinen Haken. Beispiel: die Tür ist offen, aber die Hunde schlagen an.

- gut gelungen:
Der Zielwert wurde um 1 oder 2 Punkte überschritten. Die Probe gelingt genau so, wie man es erhofft hat.

- sehr gut gelungen:
Der Zielwert wurde um mehr als 2 Punkte überschritten. Man bekommt zusätzlich noch irgendwelche Goodies.

Aspekte und Fate-Punkte

Jeder Charakter hat mehrere Aspekte. Das sind Prosa-Beschreibungen dessen, was den Charakter ausmacht.

Zwei Aspekte sind dabei von besonderer Bedeutung:

Das Konzept und das Dilemma.

Das Konzept ist das, was den Charakter im Wesentlichen definiert. Das Dilemma ist das primäre Problem, das der Charakter hat.

Diese beiden Aspekte sind für die vorgefertigten Charaktere bereits vorgegeben.

Ferner hat man bis zu 3 weitere Aspekte. Einer davon ist für jeden der Charaktere bereits festgelegt und lautet "Not a kid anymore" (Kein Kind mehr).
Die weiteren könnt ihr euch selbst ausdenken.

Was kann so ein Aspekt?

Zum einen gibt er allgemein eine leichte Verschiebung dessen, was eine Probe für euch bedeutet. Jemand, der als Aspekt "Der beste Schütze des wilden Westens" hat, muss ggf. seltener eine Probe auf Schießen würfeln als andere.

Zum anderen kann man Aspekte mit Fate-Punkten einbringen.

Jeder passende Aspekt gibt entweder +2 auf die Probe oder man darf nochmal würfeln, wenn man einen Fate-Punkt dazu ausgibt.

Aspekte können auch im Spiel entstehen, meist aufgrund irgendwelcher Proben. Sofern das geschieht, bekommt man einen "freien Aufruf" des Aspekts - kann ihn also einmal nutzen, ohne dass man einen Fate-Punkt ausgeben muss. Weitere Nutzungen kosten dann.

Man kann auch Fate-Punkte bekommen, wenn einem ein Aspekt querschießt. Das ist der primäre Nutzen des Dilemmas.

Man kann Fate-Punkte für andere ausgeben, auch wenn man nicht in der Szene anwesend ist.

Auf diese Art und Weise bilden sich übrigens bei komplexen Problemen, z.B. Kämpfen, gerne Ketten von Aspekten, was zu interessanten Situationen führt.

So könnte man z.B. erstmal den Vorhang auf jemanden runterreißen (Probe, bei Erfolg gibt es den Aspekt "im Vorhang verheddert" für den Gegner), sich auf den Tisch schwingen (Probe, bei Erfolg gibt es den Aspekt "auf dem Tisch" für den Charakter. Einer könnte den Gegner ablenken (Probe, bei Erfolg gibt es den Aspekt "Abgelenkt" für den Gegner).
Und dann wird erst der tödliche Hieb gelandet, bei dem man dann halt die angesammelten frei aufrufbaren Aspekte alle nutzt, um dem Gegner richtig weh zu tun.

Damit sind wir auch schon beim Kampfsystem, bzw. bei

Stress und Konsequenzen

Kämpfe und andere Konflikte werden über ganz normale Proben abgebildet.
Punkte, die der Angreifer übrig hat (wo er also besser war als die Abwehrprobe), bilden den Stress, den der angegriffene erhält.

Stress ist sowas wie Lebenspunkte, aber doch irgendwie ganz anders.
Stress bedeutet nämlich, eben gerade noch davon gekommen zu sein. Der Hieb, der einen nicht getroffen hat. Der blöde Spruch, der einen nicht zum Ausrasten gebracht hat. Der Geist, der einen nicht hat schreiend davonrennen lassen.
Nach einmal richtig entspannt durchatmen ist Stress wieder abgebaut.

Bei Dresden Files gibt es 3 Arten von Stress:

Körperlich
Mental
Sozial

Die Anzahl der Stresskästchen hängt von Fertigkeiten ab. Schwankt idR zwischen 2 und 4.

Dabei gilt: das erste Stresskästchen kann 1 Punkt Stress abfangen, das zweite 2, das dritte 3, das vierte 4.
Wenn man also 4 Punkte Stress bekommt und 3 Kästchen hat, streicht man sich das erste und das dritte Kästchen an und der Stress ist geschluckt.
Bekommt man jetzt nochmal einen Punkt Stress, muss man das 2. Kästchen anstreichen - das könnte auch 2 Punkte schlucken, aber das verfällt jetzt.
Kriegt man jetzt nochmal Stress (oder hat man vorher schon keinen Bock, ein Kästchen zu nutzen oder reichen die Kästchen nicht aus), bekommt man Konsequenzen.

Eine Konsequenz ist ein Aspekt, bekommt also eine sprechende Bezeichnung ("verstauchter Knöchel", "stinksauer", "Gebrochener Arm", "klaffende Wunde am rechten Oberschenkel").
Konsequenzen gibt es in
Leicht (2 Punkte Stress)
Mittel (4 Punkte Stress)
Schwer (6 Punkte Stress)
Permanent (8 Punkte Stress)

Permanente Konsequenzen gehen nicht mehr weg (daher der Name) und werden zu einem dauerhaften Aspekt des Charkters (z.B. Einarmig)

Alle anderen Konsequenzen beginnen zu heilen, sobald etwas geschieht, das die Heilung einleiten kann. Z.B. ein Besuch beim Arzt/Psychiater, eine ausgedehnte Ferienreise oder ähnliches, das eben geeignet ist, die Konsequenz zu beheben.

Danach werden die Konsequenzen langsam runtergestuft und dabei entsprechend umbenannt - die Details brauchen hier nicht zu interessieren.
Dateianhänge
obergeschoss.png
erdgeschoss.png
Zuletzt geändert von flippah am 31.03.2016 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:22

Welche Fertigkeiten gibt es denn überhaupt und was bedeuten sie?

Alertness:
Avoiding Surprise, Combat Initiative, Passive Awareness
Athletics:
Climbing, Dodging, Falling, Jumping, Sprinting, Other Physical Actions
Burglary:
Casing, Infiltration, Lockpicking
Contacts:
Gathering Information, Getting the Tip-Off, Knowing People, Rumors
Conviction:
Acts of Faith, Mental Fortitude
Craftsmanship:
Breaking, Building, Fixing
Deceit:
Cat and Mouse, Disguise, Distraction and Misdirection, False Face Forward, Falsehood and Deception
Discipline:
Concentration, Emotional Control, Mental Defense
Driving:
Chases, One Hand on the Wheel, Other Vehicles, Street Knowledge and Navigation
Empathy:
Reading People, A Shoulder to Cry On, Social Defense, Social Initiative
Endurance:
Long-Term Action, Physical Fortitude
Fists:
Brawling, Close-Combat Defense
Guns:
Aiming, Gun Knowledge, Gunplay, Other Projectile Weapons
Intimidation:
The Brush-Off, Interrogation, Provocation, Social Attacks, Threats
Investigation:
Eavesdropping, Examination, Surveillance
Lore:
Arcane Research, Common Ritual, Mystic Perception
Might:
Breaking Things, Exerting Force, Lifting Things, Wrestling
Performance:
Art Appreciation, Composition, Creative Communication, Playing to an Audience
Presence:
Charisma, Command, Reputation, Social Fortitude
Rapport:
Chit-Chat, Closing Down, First Impressions, Opening Up, Social Defense
Resources:
Buying Things, Equipment, Lifestyle, Money Talks, Workspaces
Scholarship:
Answers, Computer Use, Declaring Minor Details, Exposition and Knowledge Dumping, Languages, Medical Attention, Research and Lab Work
Stealth:
Ambush, Hiding, Shadowing, Skulking
Survival:
Animal Handling, Camouflage, Riding, Scavenging, Tracking
Weapons:
Melee Combat, Melee Defense, Distance Weaponry, Weapon Knowledge

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:31

Charakterbogen für Chris (gespielt von Lifthrasil)

Fertigkeit auf 2: Empathy
Fertigkeiten auf 1: Lore, Weapons, Burglary und Scholarship.
Dateianhänge
chris.pdf
(303.32 KiB) 55-mal heruntergeladen

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:32

Charakterbogen für Dani (Gespielt von Cherrie)

Fertigkeiten auf 2: Guns (Erklärung: Sportschützin)
Fertigkeiten auf 1: Athletics (Schulmannschaft Leichtatletik), Driving (schicker roter Sportwagen von Papa zum 16. Geburtstag geschenkt), Contacts (natürlich nur in den Kreisen gleichgesinnter. Also nicht beim Pöbel da unten), Alertness (irgendwas braucht man ja noch von der Liste)

Und noch etwas Freitext von Cherrie:

Dani – The Rich Bitch

Eigentlich erfüllt sie eine Menge an Klischees auf einmal: Jung, bildhübsch, reich, verwöhnt und gewohnt alles zu bekommen was sie mag. Auch die Dinge, nach denen sie gar nicht gefragt hatte. Zumindest noch nicht.

Geschuldet ist vieles davon Ihren Eltern, reichen Unternehmern mit mehreren großen Fabriken für Verpackungsmaterialien. Ihr Vater hat eindrucksvoll gezeigt, dass man mit Karton und Styropor Unmengen an Geld verdienen kann, zumindest wenn man das Monopol hier besitzt. Da Ihre Eltern nun zur finanziellen Elite ihrer Stadt zählen, schlägt sich dies natürlich auch in ihrem sozialen Einfluss nieder. Vorsitzender im Lions Club, im Vorstand des Golf Clubs und in vielen, vielen anderen Vorständen, Gremien und Honoratiorenverbänden vertreten, spannt sich das Netz aus Kontakten, Bekannten und „Freunden“ quer durch alles was die Stadt zu bieten hat.
Da ihr Vater natürlich auch jährlich einen großzügigen Scheck für die von seinen beiden Töchtern besuchte Highschool ausstellt, steht ihre Position auch dort selten zur Disposition. Der Schuldirekter weiß genau woher das Geld kommt und warum es fließt. Und er ist ein intelligenter Mann, schlau genug um mit dem warmen (Geld-)Strom zu schwimmen und auch gerne mal fünf gerade sein zu lassen, wenn es die beiden Lussiers betraf.

Womit wir bei ihrer Schwester wären, Valerie. Zwei Jahre jünger als Dani hat sie soeben ihren 16. Geburtstag gefeiert und ist folgerichtig auch zwei Klassenstufen unter ihrer älteren Schwester. Und das ziemlich genaue Gegenteil von ihr: Im Aussehen eher durchschnittlich, introvertiert und schüchtern. Im Gegenzug ist Valerie ein kleines Genie, vor allen in Naturwissenschaften. Seit Jahren schon gewinnt sie regelmäßig den Schulwettbewerb in Mathematik und dieses Jahr wurde sie sogar im ganzen Bundesstaat die Zweitplatzierte, alles gegen Mitschüler die zum großen Teil um einiges älter waren.

Es war der Blick ihrer Eltern, der sich Dani dabei ins Herz gebrannt hatte, immer wenn ihre Schwester einen Wissenscontest gewann: Beide platzten vor Stolz auf ihre Jüngste!
Die Lussiers liebten ihre Töchter, alle beide. Aber doch tat dieser Blick Dani weh, ihre Eltern hatten nie eine ihrer Töchter der anderen vorgezogen, aber einen solchen Blick, eine solche Bewunderung, den hatte SIE noch nie von ihnen erhalten.

Als Ausgleich zu ihren durchschnittlichen schulischen Leistungen versuchte sie die Anerkennung über den Sport. Sie gab eine recht passable Sportschützin mit Kleinkaliberwaffen ab, aber für mehr als einen vereinzelten dritten Platz in kleinen, lokalen Schießturnieren hatte es nie gereicht. Lange Jahre betrieb sie Leichtathletik, Laufen, Hochsprung, Weitsprung, Hürden. Seit zwei Jahren war sie dann die 1. Cheerleaderin der Schule, ein Grund auch, dass sie regelmäßig zur Homecoming-Queen gewählt wurde, eine Dauerbesetzung, an die sie sich gewöhnte. Und natürlich rechnete sie auch damit zur Schulkönigin gekrönt zu werden, wenn in wenigen Wochen der Abschlussball wäre. Vielleicht gab es vereinzelt Konkurrenz im Aussehen, aber keine in Kombination mit ihrem Ansehen und Standing in der Schule.

Trotz dem kleinen Konkurrenzkampf zwischen den Schwestern, genau genommen führte nur Dani ihn, Valerie war es augenscheinlich egal, verstanden sich beide blendend. Im Zweifel hielten sie stets zusammen. Val half ihr in der Schule, schrieb ab und zu mal einen Aufsatz für sie wo Dani nun wirklich nicht ihre Stärke hatte, besonders wenn es um höhere Literatur der Marke Macbeth und ähnliches ging. Einfachere Dinge wie Matheaufgaben oder chemische Formeln schrieb sie lieber bei ihren männlichen Klassenkameraden ab, dazu brauchte es keine Schwester. Im Gegenzug passte Dani auf ihre kleine Schwester auf, wenn andere mal zu ruppig mit ihren Scherzen wurden. Ihre alleinige Präsenz oder auch nur eine kleine Andeutung sorgte sehr schnell dafür, dass sich eventuelle Unruhestifter blitzartig in die Löcher zurückzogen aus denen sie gekommen waren.

In wenigen Monaten würde sie nun zur Universität gehen, in eine andere Stadt. Zwar hatte sie die Eignungsprüfungen von Harvard und auch Princeton absolviert, aber den Platz dort hatte man ihr nicht gewährt. Selbst ihr Vater, der mehrere Male mit den Direktoren der Eliteschulen und anderen Bekannten telefoniert hatte, blieb erfolglos. So legte man das Siegel der Verschwiegenheit auf diese Angelegenheit und erzählte nur stolz herum, sie würde das National College im Bundes-Capitol besuchen, eine Uni mit gutem Ruf und dem Schwerpunkt Wirtschaft. Dafür reichten ihre Noten in Kombination mit ihrem Vater allemal aus. Vielleicht würde sie eines Tages die Familiengeschäfte zusammen mit ihrer Schwester übernehmen, eine zuständig für die Zahlen, die andere für das Marketing. Zumindest waren dies wohl die Ideen ihrer Eltern.


Bekannte hatte Dani Hunderte. Mädels hängten sich an ihren Schatten um etwas Ruhm und Aufmerksamkeit abzubekommen, Jungs hingen meist aus rein optischen Gründen an ihr. Vielleicht waren auch ein paar echte Freunde darunter, aber Dani konnte dies bisher nur schwer trennen. Es gab bisher einfach zu wenig Situationen in ihrem Leben, wo sich die Spreu vom Weizen hätte trennen können. Alles lief glatt, vielleicht zu glatt. Aber so war es halt auf der Sonnenseite des Lebens.

Ihr letzter Freund war Michael, der Kapitän der Basketballmannschaft, doch vor einem Monat trennten sie sich, es passte einfach nicht, auch wenn sie für viele andere ein Traumpaar abgaben. Aktuell will sie sich nicht auf einen Freund festlegen und flirtet mal hier, mal da. Und manchmal auch mehr.
Dateianhänge
dani.pdf
(323.85 KiB) 50-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von flippah am 18.01.2016 12:37, insgesamt 1-mal geändert.

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:33

Charakterbogen für Andy (gespielt von Bodb)

Ich würde Andy gern als den typischen Higschool-Football-Star spielen. Da gehört am Anfang auch etwas Bullying gegenüber Nerds dazu, das sich dann im Laufe des ABs in Respekt wandeln soll. Wäre das in Ordnung für euch oder soll ich den Aspekt rauslassen / mir was anderes überlegen?


+2 auf: Intimidation
Körperliche Präsenz und Provokationen gehören bei nem ordentlichen Quarterback dazu. "Mach Platz, hier komme ich."

+1 auf:
Alertness
Wissen, was der Gegner plant, bevor es losgeht, um ihn abzufangen. "Hast du nicht kommen sehen, oder?"

Fists
Ist wohl selbsterklärend.

Rapport
Als Everybody's Darling weiß er, wier er gefallen kann - wenn er will.

Contacts
Er kennt vielleicht nicht alle, aber zumindest der ganze Jahrgang kennt ihn.
Dateianhänge
andy.pdf
(339.33 KiB) 39-mal heruntergeladen

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:34

Charakterbogen von Jamie (Gespielt von Sanja)

Craftsmanship +2
Empathy +1
Discipline +1
Driving +1
Resources +1
Dateianhänge
jamie.pdf
(333.29 KiB) 52-mal heruntergeladen

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:34

Charakterbogen von Terry (Gespielt von Criosa)

Fertigkeiten auf 2: Presence
Fertigkeiten auf 1: Survival, Alterness, Investigation und Empathy.
Dateianhänge
terry.pdf
(339.19 KiB) 107-mal heruntergeladen

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 18.01.2016 12:35

Fragen an die Gruppe:

Ihr seid alle in der letzten Klasse an der selben High School irgendwo in einer kleinen Stadt in einem der US-Bundesstaaten, die üblicherweise mit 2 Buchstaben abgekürzt werden.
Nächstes Jahr geht es also auf's College.

Jemand hatte die grandiose Idee, eine Nacht im örtlichen Spukhaus zu verbringen.

Und nun habe ich ein paar Fragen an euch, die ihr diskutieren solltet (und daraus dann auch gerne weitere Aspekte für den Charakter ableiten dürft):

Jemand sollte hier mit dabei sein, der nicht aufgetaucht ist. (z.B. einer der ungenutzten Charaktere) Wer ist das und warum ist er nicht hier?

Zwei von euch waren mal beste Freunde. Aber das ist auseinandergebrochen. Was ist passiert? Wessen Schuld ist das? Was denken eigentlich die anderen darüber?

In der vergangenen Woche hatte einer von euch einen Todesfall in der Familie. Wer ist gestorben und woran? Wie denkst du jetzt über Geister?

Jemand von euch war eigentlich garnicht eingeladen, dabei zu sein, ist aber dennoch hier. Wer? Wie kam es dazu?

Jemand von euch ist eigentlich nur wegen eines anderen Charakters hier. Wem läufst du da hinterher? Warum?

Einer von euch geht ab Herbst auf eine andere Schule als die anderen. Warum? Wie fühlst du dich, jetzt, da du die anderen bald verlässt?

Jemand von euch wurde ziemlich viel gemobbt. Was war der letzte Vorfall? Wie willst du darauf reagieren?

Wer hatte überhaupt die Idee, das hier zu machen? Wie hat er die anderen dazu gebracht, mitzumachen?

Was ist eigentlich der Preis, den die "Sieger" bekommen, also diejenigen, die die ganze Nacht im Spukhaus durchhalten? Und was für eine Strafe erwartet die "Verlierer", die als erste rausrennen? (bedenkt dabei, dass ihr Teenager seid!)

Und noch ein paar spezielle Fragen an einzelne Charaktere:

Andy: Welche Sportart ist es, von der deine Eltern meinen, dass du sie unbedingt ausüben solltest? Wie siehst du das?

Chris: ist dein feeischer Elternteil deine Mutter oder dein Vater? Hast du diese Person kennengelernt? Ist sie vom Sommer- oder vom Winterhof?

Dani: Was ist die eine Sache, die du willst aber nicht haben kannst? Wie fühlst du dich dabei?

Jaimie: Was ist die beste Geschichte, die du je erfahren hast, als du einen Gegenstand berührt hast? Und was die schlimmste?

Terry: Was würde der Shepherd davon halten, was du hier heute nacht machst? Wärst du stolz es ihm zu erzählen oder würdest du dich schämen?

Bodb
Supporter
Supporter
Beiträge: 5540
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Bodb » 18.01.2016 18:03

Bild
(Nur damit ich nicht so suchen muss.)

Dann schreibe ich mal hier weiter. Danke für die Übersicht, Flippah!

Andy

Kapitän der Footballmannschaft, alle paar Monate eine andere Cheerleaderin zur Freundin, und auch wenn er auf der Schulbank etwas schwächelt, wird der Sportstar der high school durchgeschleift - es läuft für Andy. Die Colleges strecken bereits ihre Fühler nach dem Quarterback aus, und er fühlt sich bereit für den nächsten Schritt. Auch wenn er an einem anderen College als seine Freunde landet - sobald er weiter Erfolg hast, wird er schon neue Freunde, oder Gefolgsleute, finden.

Er ist gewohnt, im Mittelpunkt zu stehen, sowohl zu Hause, wo seine Eltern ihn vergöttern und dabei seinen kleinen Bruder das ein ums andere Mal zurückstehen lassen, als auch in der Schule. Und üblicherweise wollen andere auch mit ihm befreundet sein, schon allein, um eben nicht im Gang von der Football-Manschaft angerempelt zu werden. Um solche Sachen macht sich Andy keinen Kopf, das gehört nunmal dazu, um zu zeigen, wer das Sagen hat. Selber Schuld, hätten sich mal vorher überlegen sollen, bevor sie Nerds wurden.

An Geister glaubt er nicht, genau genommen hat er sich darüber - wie über so vieles - noch keine Gedanken gemacht. Dann doch eher, in welches NFL-Team es nach dem College Football geht. Scheitern ist keine Option - nicht im Sinne von verboten, eher in einer Art, dass allein der Gedanke daran völlig abstrus ist.

Verbindung Chris/Andy
Für mich würde die Freundschaft zwischen Chris und Andy auch gut passen - vielleicht ist es ja eine Symbiose, dass Andy Chris etwas beschützt und Chris dafür Andy von den gröberen Streichen ausnimmt.

@Sanja&Criosa
Vielleicht wäre das auch eine Idee für Jamie und Terry? In dem Sinne, dass Außenseiter zusammenhalten. Aber ist natürlich nur ein Vorschlag von außerhalb. ;)
Zuletzt geändert von Bodb am 07.02.2016 15:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Cherrie
Beiträge: 2298
Registriert: 04.02.2015 18:52

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Cherrie » 18.01.2016 22:08

...und nur Dani ist alleine? :)

Das mit dem Paar-vielleicht-in-Anbahnung ist für mich übrigens ok und gilt als gesetzt. Also zumindest der Versuch. Was rauskommt, entscheidet sich mit den Tagen und Wochen hier :)


==================================================================================
Dani Lussier mit dem Stand von 23 Skillpoints und 7 Fatepoints:

Das ist sie live und in Farbe:
Bild

==================================================================================
Dateianhänge
Dani Lussier 23 Skill-Punkte.pdf
(180.23 KiB) 13-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Cherrie am 02.05.2017 20:49, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Sanja
Beiträge: 1976
Registriert: 19.01.2015 22:47

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Sanja » 18.01.2016 22:59

Hm... Aussenseiter halten zusammen... Ja, möglich. Sie werden wohl nett zueinander sein. Aber ihre jeweiligen Gründe für das aussenseitertum sind so weit auseinander, dass sie wohl eher nicht wirklich befreundet sein werden. Mehr so eine Art zweckgemeinschaft.

---------------------------------------------------------

EDIT: Für das weitere Spiel:
Grundriss.png
Jamie_05-2017.pdf
(579.36 KiB) 27-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Sanja am 02.05.2017 20:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Sanja
Beiträge: 1976
Registriert: 19.01.2015 22:47

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Sanja » 18.01.2016 23:03

In der vergangenen Woche hatte einer von euch einen Todesfall in der Familie. Wer ist gestorben und woran? Wie denkst du jetzt über Geister?

Jamies Großmutter ist gestorben, die immer solchen Unsinn von Geistern erzählt hat. Aber sie war ja auch schon alt und nicht mehr ganz klar im Kopf.
Der Arzt sagt auf jeden Fall, dass ihr Herz einfach stehen geblieben sei.

Und Geister?... So ein Unsinn. Bisher habe ich noch kein Buch mit einem wirklichen, rationalen Beweis für Geister gefunden.


Einer von euch geht ab Herbst auf eine andere Schule als die anderen. Warum? Wie fühlst du dich, jetzt, da du die anderen bald verlässt?

Könnte auch Terry sein. Vielleicht geht er auf ein College das sein Shepherd für geeigneter hält als das "übliche" Kollege am Ort.


Hier könnte ebenfalls Jamie in Frage kommen. Vieleicht ein Stipendium am MIT? ;-)
Wird großartig werden wenn nur noch nerds da sind. Dann werde ich endlich nicht mehr gemobbt.


Jemand von euch wurde ziemlich viel gemobbt. Was war der letzte Vorfall? Wie willst du darauf reagieren?

Ich würde behaupten Jamie ist das typische Mobbingopfer.
Letzter Vorfall: Während dem Schwimmuntericht sämtliche Kleidung aus dem Spind geklaut und irgendwo in der Schule versteckt.
Reaktion: Rest des Tages im Badeanzug verbracht und die bissigen Kommentare einfach überhört. Es war ja zum Glück nicht kalt und beschwerden beim Rektor führen schließlich nur zu noch mehr Mobbing.


Jaimie: Was ist die beste Geschichte, die du je erfahren hast, als du einen Gegenstand berührt hast? Und was die schlimmste?

Beste Geschichte:
Meisterinformationen: Meisterinformationen: Eine altes Halskettchen meiner Mutter erzählte mir mal die Geschichte vom ersten Kuss meiner Mutter und meines Vaters auf dem Abschlussball ihrer Schule.

Schlimmste Geschichte:
Meisterinformationen: Meisterinformationen: Ein Teddybär, den ein Kind im Supermarkt verloren hat,erzählte mir die Geschichte vom sexuellen missbrauch des Kindes.

Benutzeravatar
Lifthrasil
Beiträge: 3791
Registriert: 23.04.2007 13:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

[OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Lifthrasil » 19.01.2016 00:25

Würfelgenerator: http://www.metstuebchen.de/cgi-bin/DIES ... de=Dresden
_________________________________________________________________________________________________

Chris ist, wie sein Charakterbogen verrät, ein Scherzbold. Zwanghaft. Er liebt nun mal Streiche ... oder sie ihn. Sie spuken ständig in seinem Kopf herum und wollen raus.

Das würde sicher häufig(er) zu Schwierigkeiten für Chris führen, wenn ihn nicht sein Freund Andy immer wieder beschützen würde. Dafür spielt Chris Andy auch nicht so übel mit wie anderen. Es sei denn, es ist richtig lustig! Ab und zu verbünden sie sich auch, wenn es mal einen besonders eingebildeten Nerd zu foppen gilt. Aber eigentlich ist Chris sehr gutmütig und möchte, dass alle was zu lachen haben.

Deshalb hat er es auch gar nicht eingesehen, dass die anderen all den Spaß mit den Geistern und Spukgestalten alleine haben sollten. Die müssen wohl einfach vergessen haben, ihn einzuladen. Also hat er Nicky eingeredet, dass die Aktion erst am nächsten Tag steigt, hat sich als sie verkleidet und hat sich so eingeschmuggelt.

Hinweis an alle: wenn die SL zustimmt, bedeutet das, dass Chris am Anfang des Abenteuers wie Nicky aussieht und ihr ihn vermutlich auch zunächst für sie halten werdet.


Zusätzliche Fertigkeiten:
Fertigkeit auf 2: Empathy
Fertigkeiten auf 1: Lore, Weapons, Burglary und Scholarship.

Meisterinformationen: Chris ist halb Fairy. Sein Vater war ein Satyr mit dem seine Mutter während eines Raves unter Drogeneinfluss was hatte. Sie weiß nicht genau wer der Vater ist. Es kommen wohl mehrere in Frage. Chris hat auch mal einen Satyr getroffen, der angab, mal seine Mutter beglückt zu haben. Aber ob das sein Vater ist? Wusste der Satyr nicht und es war ihm auch egal.
Dateianhänge
Chris-24pts.pdf
(144.98 KiB) 1-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Lifthrasil am 10.07.2017 09:52, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Cherrie
Beiträge: 2298
Registriert: 04.02.2015 18:52

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Cherrie » 19.01.2016 00:34

Frage an dem Meister: Wenn Chris wie Nicky ausschaut, also inkl. Geschlechterwechsel und so weiter, finde ich das in einer Welt wo keiner (kaum einer) an Geister und Feen glaubt ziemlich heavy :)
Gehe davon aus, die "Verwechslung" kommt irgendwann raus und dann zweifelt mein Char doch ziemlich an den eigenen Sinnen. Wie gesagt, kenne die Welt nicht, aber irgendwo stand, dass keiner von uns (außer den Halb-Feen-Freaks aus der Gruppe *g*) überhaupt weiß, dass es solche Dinge überhaupt gibt. Ging bisher davon aus, es wäre die "normale Highschool-Welt" in den USA als Settting :)

Brauche da mal ne Hilfe, wie mein Char sowas (später) verarbeiten kann ohne gleich am Anfang schon in die Klappse eingewiesen zu werden. Außer, dieser Effekt wäre gewünscht :)

Benutzeravatar
Lifthrasil
Beiträge: 3791
Registriert: 23.04.2007 13:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Lifthrasil » 19.01.2016 14:09

Ich denke mal, dass Chris instinktiv das Seeming mit einer guten Verkleidung koppelt. Also wird er Nickys Kleider tragen, einen ausgestopften BH und Makeup. Außerdem ist das Licht nicht das hellste wo wir uns treffen ... eigentlich sollte man trotzdem nicht drauf reinfallen, aber es gibt genug Gründe, sich das zurechtzulegen. Die Dresden Welt ist voll von Menschen, die übernatürliches erleben und das dann hinterher rationalisieren. Weil sie einfach nicht bemerken WOLLEN, dass es Magie gibt.
"Nein, das war kein Oger. Das war nur ein Bodybuilder auf Steroiden."
"Nein, der Typ hat keinen Feuerball geworfen. Der ist nur ein Scharlatan und setzt einen getarnten Flammenwerfer ein."

Bodb
Supporter
Supporter
Beiträge: 5540
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Bodb » 19.01.2016 14:24

Hmm, ich sehe das Problem aber auch. Auf der anderen Seite verstehe ich, dass du Chris' Fertigkeiten gern einsetzen willst.

Wäre es okay, wenn wir Nicky männlich machen und dann die Charade auch relativ kurz halten?

Benutzeravatar
Lifthrasil
Beiträge: 3791
Registriert: 23.04.2007 13:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Lifthrasil » 19.01.2016 14:34

Kein Problem. Ich hatte sowieso vor, die Charade kurz zu machen. Aber Nicky kann gerne männlich sein.

Bodb
Supporter
Supporter
Beiträge: 5540
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Bodb » 19.01.2016 14:38

Danke. Das macht es etwas weniger creepy für alle anderen, glaube ich. ;)

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 19.01.2016 14:53

Geschlechtswechsel der Charaktere (also in "echt") ist tatsächlich garkein Problem. Also kann Nicky gern Nick werden.

Ansonsten stimmt es schon, dass Seemings (also Illusionen) sich gut einfügen sollten - aber eben auch, dass das Setting sehr auf die "Selbsteinredungskräfte" der Menschen baut, die spätestens in ein paar Tagen Abstand dazu führen, dass magische Dinge eben anders erklärt werden.

Benutzeravatar
Sanja
Beiträge: 1976
Registriert: 19.01.2015 22:47

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Sanja » 19.01.2016 15:30

Is ja eigentlich auch ein Wiederspruch, dass Jamie "Erinnerungen" von Gegenständen wahrnehmen kann, aber nicht an Gespenster glaubt weil es dafür keine rationalen Beweise gibt.
"Irgendwann finde ich schon eine vernünftige Erklärung für diese seltsamen Deja Vues..."

Benutzeravatar
Lifthrasil
Beiträge: 3791
Registriert: 23.04.2007 13:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Lifthrasil » 19.01.2016 16:26

Na ja, nicht zwangsläufig ein Widerspruch. Man kann schon daran glauben, dass man selbst eine besondere Gabe hat ohne dass man deshalb alles andere übernatürliche auch für real hält. Sicher, Jamie mag etwas aufgeschlossener gegenüber PSI und anderen übersinnlichen Fähigkeiten sein. Aber echte Geister? Das sind bestimmt nur psychische Echos oder so. Und Vampire und Zauberer? Come on!

Der Glaube an eine übernatürliche Sache bedeutet nicht unbedingt den Glauben an andere übernatürliche Sachen. In der realen Welt gibt es ja auch genug Leute die an allmächtige Götter an Engel und Teufel glauben, aber nicht an Geister und Magie.

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 19.01.2016 18:36

Lifthrasil hat geschrieben:In der realen Welt gibt es ja auch genug Leute die an allmächtige Götter an Engel und Teufel glauben, aber nicht an Geister und Magie.
... oder umgekehrt ;).

Benutzeravatar
Sanja
Beiträge: 1976
Registriert: 19.01.2015 22:47

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Sanja » 19.01.2016 18:54

Ja richtig. Ich dachte bei Jamie aber eher daran, dass sie Übersinnliches völlig verleugnet und glaubt dass es eine rationale Erklärung geben muss.
Immerhin weis sie auch nicht wie das Bild in den Fernseher kommt und hält ihn trotzdem nicht für eine Zauberkiste.

Benutzeravatar
Lifthrasil
Beiträge: 3791
Registriert: 23.04.2007 13:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Lifthrasil » 20.01.2016 15:03

Das kannst Du sicher halten wie Du willst.

Benutzeravatar
Criosa
Beiträge: 2074
Registriert: 25.01.2015 22:30

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Criosa » 20.01.2016 21:29

-->> jetzt mit neuem Skillsheet im Anhang <<--


So sorry grade wenig Zeit, aber da hab ich den neuen Thread ja doch noch gefunden. :)


Also zur Freundschaft zwischen Jamie und Terry: Sehe ich eigentlich kein Problem. Terry ist ja nicht dumm oder Büchern völlig abgeneigt. Sofern sie kein Problem mit seinem Glauben hat, könnte das ja durchaus sein. Ist aber kein Muss. :)


Das Terry nicht an Übernatürliches glaubt, halte ich jetzt allerdings mal für ausgeschlossen, wenn ich seine Charakterbeschreibung lese, oder?

"And he’s felt the power of the Universe flowing through his hands. Let them laugh."

Hier noch mein Post aus dem letzten Thread. Genauere Hintergrundgeschichte muss ich nachreichen sorry, kommt noch, wenn mein Baby mir mal mehr Zeit lässt. :)
Criosa hat geschrieben:Und nun habe ich ein paar Fragen an euch, die ihr diskutieren solltet (und daraus dann auch gerne weitere Aspekte für den Charakter ableiten dürft):

Jemand sollte hier mit dabei sein, der nicht aufgetaucht ist. (z.B. einer der
ungenutzten Charaktere) Wer ist das und warum ist er nicht hier?

Da bleibt ja nur die gute Nicky. Kam nicht mit, weil ihre kleine Schwester in ihrem Tagebuch gelesen hat und ihrer Mutter gepetzt hat, was Nicky vor hat. Deshalb hat sie jetzt Hausarrest.


Zwei von euch waren mal beste Freunde. Aber das ist auseinandergebrochen. Was ist passiert? Wessen Schuld ist das? Was denken eigentlich die anderen darüber?

Wie wäre es mit Terry und Chris? Passiert ist das Terry Chris mal nach Hause einlud und Chris es sich mit seinen Scherzen mit dem Shepard "verscherzt" hat. Das hat sich dann aufgespielt zwischen den beiden. Schuld... ist vermutlich in erster Linie der Shepard. ;) Weil der zum einen Terry dazu beeinflusste, die Freundschaft mit Chris aufzugeben und Chris Scherzen gegenüber keinerlei Toleranz zeigte.
(Nur ein Vorschlag :))


In der vergangenen Woche hatte einer von euch einen Todesfall in der Familie. Wer ist gestorben und woran? Wie denkst du jetzt über Geister?

Da bin ich mir gerade nicht so ganz sicher.


Jemand von euch war eigentlich garnicht eingeladen, dabei zu sein, ist aber dennoch hier. Wer? Wie kam es dazu?

Terry kann das gerne sein. Die anderen hätten ihn vermutlich nicht eingeladen, weil niemand gedacht hätte, das er etwas tut, das die Erwachsenen vermutlich verbieten. Er hat gehört das die anderen gehen... und persönliche Gründe mitzukommen? (Vielleicht will er die "Ungläubigen" Freunde beschützen?"


Jemand von euch ist eigentlich nur wegen eines anderen Charakters hier. Wem läufst du da hinterher? Warum?

Grade keine Idee

Einer von euch geht ab Herbst auf eine andere Schule als die anderen. Warum? Wie fühlst du dich, jetzt, da du die anderen bald verlässt?

Könnte auch Terry sein. Vielleicht geht er auf ein College das sein Shepherd für geeigneter hält als das "übliche" Kollege am Ort.

Jemand von euch wurde ziemlich viel gemobbt. Was war der letzte Vorfall? Wie willst du darauf reagieren?

Falls Terry gemobbt wird, würde er das glaube ich irgendwie ertragen und versuchen sich zurück zu ziehen. Sollte er sehen das andere gemobbt werden, wird er in aller Regel eingreifen, je nachdem wie sich die Situation darstellt.


Wer hatte überhaupt die Idee, das hier zu machen? Wie hat er die anderen dazu gebracht, mitzumachen?

Vermutlich ein übler Scherz von Chris. :wink:

Was ist eigentlich der Preis, den die "Sieger" bekommen, also diejenigen, die die ganze Nacht im Spukhaus durchhalten? Und was für eine Strafe erwartet die "Verlierer", die als erste rausrennen? (bedenkt dabei, dass ihr Teenager seid!)

Ruhm und Ehre vs. öffentliches Dissen auf Facebook?

Und noch ein paar spezielle Fragen an einzelne Charaktere:

Terry: Was würde der Shepherd davon halten, was du hier heute Nacht machst? Wärst du stolz es ihm zu erzählen oder würdest du dich schämen?

Hmm... gute Frage. Sollen wir das öffentlich diskutieren? Kannst du mir vielleicht ein paar Details zu dem Shepherd per PN schicken, falls es welche gibt? :)
Dateianhänge
TerryIII_short.pdf
(682.99 KiB) 9-mal heruntergeladen
TerryII_short.pdf
(474.51 KiB) 19-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Criosa am 25.06.2017 23:35, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Cherrie
Beiträge: 2298
Registriert: 04.02.2015 18:52

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Cherrie » 20.01.2016 23:51

brauchst Du noch was, flippah? Sollen wir uns bei den Fragen nun einigen bis nur noch eine "Antwort" steht oder machst Du das und suchst Dir das Passende raus? Genug Ideen sollten da sein, ich kann mit jeder davon leben.

flippah
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von flippah » 21.01.2016 00:41

Nein, entscheidend ist ohnehin, dass ihr euch eben ein bisschen mit den Charakteren beschäftigt und ein Gefühl für die Gruppensituation habt.

Ich wollte das jetzt noch 1-2 Tage laufen lassen und dann würde ich mit dem Einstieg ins Abenteuer loslegen.

Bodb
Supporter
Supporter
Beiträge: 5540
Registriert: 21.06.2010 20:58

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Bodb » 21.01.2016 00:49

Das klingt gut. Mit den bisher diskutierten Möglichkeiten kann ich auch allesamt leben. Und die Andy betreffenden sind mir ohnehin soweit klar.

Eine Frage noch: Ist es für euch in Ordnung, wenn Andy zu Anfang einigermaßen arschig/großkotzig auftritt? Ich würde ihn dann gern eine kleine Wandlung durchmachen lassen, da er bald feststellt, dass es Dinge gibt, die sich nicht mit einem flotten Spruch oder dem Meinungsverstärker (Faust) lösen lassen. Wenn euch das als Spieler eher nervt, lasse ich das sein, und er wird ab Beginn etwas verträglicher; und ich bin nicht sauer. Lieber den Char anpassen als später Frust in der Spielergruppe.

Und ich habe die Beschreibung zu Andy aus dem anderen Thread noch in meinen ersten Post hier editiert.

Benutzeravatar
Criosa
Beiträge: 2074
Registriert: 25.01.2015 22:30

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Criosa » 21.01.2016 00:58

Großkotzige Ärsche sind okay. Solange du es nicht so übertreibst das jeder sich fragt warum du überhaupt mitgekommen bist. ;)

Konflikte machen Rollenspiel doch erst lebendig. Ich hab da kein Problem mit, im Gegenteil. :)

Benutzeravatar
Lifthrasil
Beiträge: 3791
Registriert: 23.04.2007 13:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [OOC][Dresden Files] Case File - Night Fears

Beitrag von Lifthrasil » 21.01.2016 01:13

Spiel ihn wie du magst. Solange wir Freunde bleiben! :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast