[OOC] Fluch der Wissbegierde (2ter Versuch) DSA 4.1

Moderator: Raskir


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 797 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 27  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.01.2016 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Ich plane ein städtisches Abenteuer und suche dafür noch ein paar Charaktere. Dies ist der zweite Anlauf, da ich den ersten aus Zeitgründen abgesagt habe.

Sollten noch Leute aus dem ersten Anlauf Interesse und Charaktere haben, einfach melden. Ihr werdet natürlich bevorzugt behandelt. :wink:

Handlungsrahmen:
Gareth nach dem JdF (genauer Zeitpunkt ist mir egal)
Startpunkt Januar (Mitte-Ende)

Einstieg/ Handlungsübersicht:
Ein Mitglied des freien Zirkels der Wissenschaften veranstaltet eine Tagung, die sich mit neuen Erkenntnissen der Heilmagie beschäftigt. Dazu eingeladen ist jeder, der sich an die lokalen Gesetze hält, den Codex Albyricus im besonderen Maße achtet und etwas zum Thema beizutragen hat. (Heiler, Alchimisten, Magier, Geweihte...)

Geeignete Charaktere:
Erfahrungslevel:
ca. 5000 Ap. 20.000 Ap-Charaktere würden vermutlich den Auftrag nicht annehmen, während 0AP-Startcharaktere nicht "angeheuert" werden würden, genaueres s. Spezialisierung/ Einstieg.
Generierung mit 120 GP, 14er Attributsgrenze, dafür reagiere ich allerdings bei Nachteilskrüppeln etwas empfindlich. Sprich mit diesen GP muss ich keine Soziopathen-Magier bauen, wer es trotzdem tut, lebe mit den Konsequenzen.

Ausrichtung:
Grau: Sprich Hardcore-Paktierer, die reihenweise Unschuldige opfern oder sich null um andere Menschen scheren. sind genau so wenig erwünscht wie gesetzestreueste hochadlige Weißmagier, die wegen eines Verstoßes gegen den Codex Albyricus die Bannstrahler rufen.

Spezialisierung/ geeignete Charaktertypen:
Naturcharaktere werden in Gareth wenig zu tun kriegen, sprich deren Screentime dürfte recht dürftig ausfallen.
Ansonsten ist mir wichtig, dass die Charaktere sich nicht gegenseitig ihr Spezialgebiet wegnehmen. (2 gleich gute Kämpfer sind kein Problem, ein 500 AP und ein ein 10.000 AP Kämpfer schon) Es soll jeder seine Berechtigung haben zum AB beizutragen, weshalb ein 1000 AP Heilmagier durchaus seine Berechtigung neben dem 4000 AP Gesellschafter und den 8000 AP Kämpfern haben kann.

Sinnvoll gespielt werden können in meinen Augen:
- Leute die auf dieser Tagung etwas zu suchen haben (Magier, Alchimisten, Heiler, Druiden, Hexen, extrem tolerante Geweihte...)
- Personal der Besucher, der Gastgeberin (Vom Leibwächter bis zur Köchin...)
- Spitzel der anderen Gilden, der Hesindepriesterschaft...
- überracht mich mit einer sinnvollen Idee


Exoten:
Das AB spielt in Gareth. Ergo sind Orks, Achaz etc. eher nicht unterzubringen.


Postingfrequenz
Ich versuche einmal am Tag was zu posten. Bitte auch seitens der Mitspieler in etwa diese Frequenz anpeilen. Sonst zieht sich das ganze ewig hin und wird zäh.


Fragen, Bewerbungen usw. gerne hier oder per PN an mich.
Charakterblätter bitte per PDF an meine Mailadresse, die ihr gerne per PN bekommt.

Liebe Grüße
Chephren

PS: Alle Rot/Orange-Töne reservier ich mir als SL.

Übersicht Charaktere und Spieler: (Bewerbungen)



garulfgrimson
Surka 'al Kira' Moranes GE 15, SO 8
Surka hat es aus den fernen Südlanden ins Mittelreich verschlagen, wer länger mit ihm zusammen ist, dem fällt eines sofort auf: dieser Mann braucht nicht zur Sonne zu schauen, um zu wissen wie spät es ist, er weis es einfach. Andererseits kann er durch die übelst riechenden Gassen gehen, ohne die Wimper zu zucken, weist man ihn aber darauf hin, will er sofort ins nächste Badehaus.
Kleidung ist auch so ein Thema, er ist zwar schon einige Zeit in den Mittelreichen unterwegs, aber obwohl in der Stadt immer gut und Standesgemäß gekleidet, ist ihm immer kalt.

Gekleidet ist er auf Reisen in eine Tuchrüstung, feste Hose und Stiefel, dazu Arm- und Beinschienen nebst Stiefeln.
Wenn er inkognito unterwegs ist, dann ist er in Ortüblicher, aber guter Kleidung unterwegs, sollte es nötig sein, auch in der Situation angepasster, schlechter Kleidung, aber damit fühlt er sich nicht ganz wohl.
Er ist knapp zwei Schritt groß, und ca 80 kg schwer, an Bewaffnung kann man ein Kurzschwert und einen Hakendolch sehen.


Shanna
Liandrah al' Djiin saba Sarjaban, SO 8, CH13

sie ist eine ungefähr 176 cm große schlanke Tulamidin mit dunkelbraunen Augen und bis auf die Schulter reichenden dunkelbraunen Haaren. Sie mag wohl so an die 27 Götterläufe alt sein und ansich eine eher unauffällige Erscheinung, die mit einer Lederhose, halbhohen gut gefertigten Lederstiefeln, Hemd und Lederweste bekleidet ist. Darüber trägt sie je nach Witterung einen passenden Umhang, der von einer Brosche mit zwei türkisblauen Pfeilspitzen geschlossen wird, sowie Lederhandschuhe. Wer genauer hinschaut, bemerkt einen durchtrainierten Körper. Allerdings scheint sie immer etwas zu warm gekleidet zu sein. Das Auffälligste ist aber der kunstvoll gefertigte aranische Säbel, der an ihrem Gürtel hängt.
Ihr Wesen ist freundlich und eine Spur neugierig. Wann immer es nötig ist, versucht sie anderen zu helfen und zu heilen und wenn die Sprache auf neue alchimistische Rezepte kommt, ist ihre Neugier kaum zu zügeln. Doch wenn ihr jemand dumm kommt, macht sich ihr Hang zur Freiheit bemerkbar und sie kämpft durchaus ganz vorne.

Nicolo Bosvani
Budrasch, SO 6, CH 15, fettleibig, bartlos

Was ist das für ein Gnom, der euch da gegenübersteht? Ein kugelrundes Hutzelmännchen? Oder könnte es doch ein Zwerg sein? Aber wo sind dann Kopfhaar und Bart? Beschmutzt von Staub und Erde der Straße könnte man ihn auch für einen feisten Erdgeist halten. Auf jeden Fall strahlt diese Gestalt mit ihrem milden, gutmütigen Lächeln und den kecken, schwarzen Knopfaugen Harmonie, Gelassenheit und eine überbordende Gesundheit aus. Die braune Robe, die der Zwerg – denn je länger ihr das Wesen betrachtet, desto sicherer werdet ihr, dass es sich um einen handelt – trägt macht einen gleichsam wetterfesten wie bequemen Eindruck. Auf seinem Rücken trägt er einen ebenso praktischen Reiserucksack, während seine übrige Ausrüstung aus einem knorrigen Wanderstecken besteht, der sicher auch für den einen oder anderen Hieb gut ist. Ach ja, und dann ist da natürlich noch das kleine Körbchen, dass der seltsame Zwerg wie seinen Augapfel zu hüten scheint. Was mag da wohl herinnen sein?


Bild/Inspirationsquelle


Farmelon
Mordred Farafan
SO 9, Gutaussehend, Wohlklang, Soziale Anpassungsfähigkeit, CH 15
Rasse: Irgendwas Mensch mit Elf gemixtes, nicht der "Waldunwiesenhalbelf" für Elfenkenner.
Größe: 1.59 Meter klein
Augenfarbe: kräftiges grün, beim genauen Hinsehen einige kleine Goldsplitter
Haarfarbe: Weißblond

Mordred ist ein junger Mann, der sicher schon seine zwanzig Götterläufe gesehen hat.
Man sieht ihm das Erbe seiner Eltern deutlich an: Mit 159 Halbfingern ist er recht klein und auch schmal, das modisch kurz geschnittene weißblonde Haar ist fein wie das eines Elfen, so das man die leicht angespitzen Ohren deutlich erkennen kann wenn er gerade keinen Kopfbedeckung trägt.
Das fein geschwungene Gesicht wird durch überaus kräftig grüne Augen gekrönt, wenn man ganz genau hinsieht erkennt man sogar kleinere goldene Splitter darinnen. Ein weiteres Erbe des Alten Volkes.
Der junge Mann wirkt lebenslustig, hat das gewisse Etwas das einem ermöglicht in den Straßen zurecht zu kommen, dazu klingt seine Stimme warm und voll, wohlklingend das er damit ebenfalls gut punkten kann wenn es sein muss. Ideal um bei Verkäufen den entscheidenen Hebel zu finden. Er sich unter den Zahoris ebenso zurecht wie unter den Mittelreichern und Almadanern, auch wenn er manchmal etwas abgelenkt wirkt, was vielleicht fragen lässt wie aufgeweckt oder wach er wirklich ist.

Gekleidet in legere oder moderne Hosen, meist dunkel gehalten, dazu ein kleines vinsalter Ei, Hin und wieder trägt er auch Karos, einfach Stoffe und eine Kappe, passende Kopfbedeckung wie es gerade in Mode ist oder wenn er arbeitet eben auch Kittel und stabile Schürze. Städtische Kleidung in der Stadt. Die Kleidung auf reisen ist stabil, in fröhlicheren Tönen gehalten aber nicht kunterbunt wie das eines Schelms und Gauklers. Der Kundige findet in dem was er trägt auch Zeichen des roten Salamanders, der Alchemistengilde der man für Jahresbeitrag beitreten kann um sich rechtlich abszusichern was den Verkauf gewisser Dinge angeht, aber auch Dinge die auf die Mitgliedschaft in einer Vereinigung einer Handwerksgilde hinweist. Eine Brennereigilde, genauer gesagt aus Tiefhusen wenn man die Zeichen zuordnen kann.

Auf Reisen ist er mit einem größeren und stabileren Kastenwagen, zwei Pferde angespannt, darin eine kleine mobile Brennerei, dazu einige Fässer mit wirklich guten Tropfen und anderem was er verkauft und wieder auffüllt. Alles was er für sein Kräuterhandwerk braucht(Hexenküche) und auch genügend Kram um wenn ein Zelt aufgebaut ist auch jemanden medizinisch zu behandeln.
Und wie es sich für einen zünftigen Schnapsbrenner gehört trinkt er trotz seiner Abstammung auch gerne mal einen Tropfen. Gerne aus eigener Produktion, aber man muss ja wissen was sonst so angeboten wird.
Sicher auch ein Grund für diese Reise, jeder vernünftige Handwerker sollte darum bemüht sein zu schauen was andere bieten. Und eben auch seine eigenen Erzeugnisse stolz zu präsentieren!

Meisterinformationen zu "Gekürzte Diskussion mit einem Gardisten ganz wo anders, der danach keinen Apettit mehr hatte.": "Wie? Klar bin ich Fahrender, aber auch Stadtbürger von Tiefhusen, siehst du? Da steht es, Schwarz auf weiß!
Wie, ich darf meinen Schnaps nicht verkaufen? Sieh mal, das hier weißt mich als Mitglied der Brennereigilde von Tiefhusen aus, Unterpunkt Glatthautanbieter. Das heißt das hier ist halb Walz für mich, teils Kundenaquise, so lange ich mich vorher melde ist das alles legal."

"Finger weg von den Tränken und Tinkturen! Da greift meine Mitgliedschaft im Bund des roten Salamanders, ich darf mit Kräutern und Produk
ten daraus ganz legal handeln! Ebenso Tierische Verarbeitungen und das was der Unkundige als alchemistisches Gut bezeichnet!"

"Wie sich das mit meiner Tätigkeit als Heiler vereinbaren lässt? Ganz klar! Aus guten Kräutern macht man guten Schnaps und gute Heilmittel. Und die meisten die ich, ganz legal wohlgemerkt, behandle sind recht froh um einen heilsamen schluck des einen oder anderen! Außerdem kann ich die Reste so gut verarbeiten, falls was liegen bleibt. Man soll ja schließlich nichts verschwenden! Hey, jetzt werdet doch nicht gleich so grün im Gesicht! Probiert mal von meinem Magenbitter aus 7 Kräutern, der salbt die Kehle wie Honig, entfacht im Bauch ein wohltuendes und beruhigendes Feuer!"

"Wohl bekomms. Ach, wisst ihr übrigens wo die hiesige Hebammenvereinigung die Nachgeburten sammelt? zur Not tun es auch die von anderen Säugetieren.....Also bitte, jetzt ist er umgekippt...."


Shalyriel
Shila al'Sarjaban (CH 14, SO 7)
Shila ist eine etwa 17-18 Sommer zählende junge Frau; wird ob ihrer geringen Größe von nur knapp über 8 Spann (165 HF) aber oft jünger geschätzt. Sie hat tiefschwarzes, schulterlanges Haar und graugrüne Augen. Die fein geschnittenen Gesichtszüge, die doch recht schlanke Gestalt, sowie ihre hellbraune Haut lassen deutlich ihre tulamidische Herkunft erkennen.

Gekleidet ist sie in eine dunkelgrüne weite Pluderhose, die sowohl um die Hüfte, als auch an den Knöcheln mit verzierten Bändern gerafft und geschnürt wird; sowie ein weinrotes, durch Stickereien geschmücktes Leinenhemd, Darüber trägt sie bei Bedarf einen langen dunkelgrünen Mantel, den man vom Halsausschnitt bis zur Hüfte zuknöpfen kann. Die Füße stecken in halbhohen, mit Fransen verzierten leichten Stiefeln.

Schmuck trägt sie nur gelegentlich zu besonderen, oder angemessenen, Anlässen. Ihr rechtes Ohr wird dann durch ein feines silbernes Zierkettchen mit dem rechten Nasenflügel verbunden; den Bauchnabel schmückt ein kleiner grüner Edelstein.
Gepäck trägt sie in einer mit Stickereien verzierten ledernen Umhängetasche; ein hölzerner Stab muss im Bedarfsfall als Waffe dienen, auch wenn die junge Frau kaum den Eindruck erweckt wirklich kämpfen zu können.


Dateianhänge:
Zirkel der Wissenschaften offiziellog.pdf [54.4 KiB]
21-mal heruntergeladen
Zirkel der Wissenschaften offiziell.pdf [55.05 KiB]
24-mal heruntergeladen


Zuletzt geändert von Chephren am 13.08.2016 20:26, insgesamt 10-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz
Ah, wie fies... ich will, aber vermutlich kann ich nicht. :cry:

_________________
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Schade.

Überlegs dir, ich nehme dich gerne auf. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Ich schließe mich an: Sehr schade.

Dafür könnte es bei mir dieses Mal zeitlich klappen. Hatte ja beim ersten Mal schon Interesse, aber letztendlich keine Zeit.

Werde mir morgen mal ein paar Gedanken über mögliche Charaktere machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 20:31 
Offline

Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Mir geht es ähnlich wie Sumaro. Interesse wäre da, ich muss mich aber erst noch ein wenig sortieren, was meine Arbeit und mein verbleibendes anderes AB hier im Forum angeht ^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Lasst euch ruhig Zeit in der Hinsicht, ich vergebe nicht unbedingt nach dem Windhundprinzip.
Wichtig ist mir nur, dass man halbwegs zuverlässig ist. Mir geht es ja ähnlich, was die Zeit angeht. Es ist nur für alle Seiten unbefriedigend, wenn jmd nur einmal pro Woche postet. Allerdings kann man niedrigere Postingfrequenzen auch dadurch etwas kompensieren, dass man nicht die Rampensau/Anführer spielt, zumindest teilweise. Ist ja am Tisch ähnlich. Der jenige, der am meisten fehlt sollte nicht die zentralste Rolle in den ABs spielen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Chephren hat geschrieben:
Allerdings kann man niedrigere Postingfrequenzen auch dadurch etwas kompensieren, dass man nicht die Rampensau/Anführer spielt, zumindest teilweise.


Das ist auch immer mein Plan. :ijw:

Spontan habe ich mal wieder viel zu viele Charaktere/Ideen. Elfischer Bewahrer, Donnerbacher Magier, Zwergischer Giftmischer (profan, schon geraume Zeit in Gareth als Apothekarius ansässig), Magischer Quacksalber, Krötenhexer (oder Affe), ... :oops:

Schamanen kennen sich ja auch mit Heilkunst aus und stehen auch immer mal wieder auf meiner To-Do-Liste, aber was soll so einer ausgerechnet in Gareth?

Wie man sieht geht es tendenziell in eine magische Richtung, evtl. noch profan. Aber was Geweihtes überlasse ich dieses Mal auf jeden Fall schon mal den anderen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2016 22:30 
Offline

Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Chephren hat geschrieben:
Lasst euch ruhig Zeit in der Hinsicht, ich vergebe nicht unbedingt nach dem Windhundprinzip.
Wichtig ist mir nur, dass man halbwegs zuverlässig ist. Mir geht es ja ähnlich, was die Zeit angeht. Es ist nur für alle Seiten unbefriedigend, wenn jmd nur einmal pro Woche postet. Allerdings kann man niedrigere Postingfrequenzen auch dadurch etwas kompensieren, dass man nicht die Rampensau/Anführer spielt, zumindest teilweise. Ist ja am Tisch ähnlich. Der jenige, der am meisten fehlt sollte nicht die zentralste Rolle in den ABs spielen.


Wie wahr ;)

Bei mir wird es wenn irgendwas möglich Unkompliziertes werden. Also eher nichts Magisches oder Geweihtes. Und auch kein Anführer ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Nicolo Bosvani hat geschrieben:

Spontan habe ich mal wieder viel zu viele Charaktere/Ideen. Elfischer Bewahrer, Donnerbacher Magier, Zwergischer Giftmischer (profan, schon geraume Zeit in Gareth als Apothekarius ansässig), Magischer Quacksalber, Krötenhexer (oder Affe)
Schamanen kennen sich ja auch mit Heilkunst aus und stehen auch immer mal wieder auf meiner To-Do-Liste, aber was soll so einer ausgerechnet in Gareth?


Geht grundsätzlich alles. Als Schamane könntest du dich mit einem anderen SC/NSC absprechen. Z.B. forschen die Brabaker sehr stark an schamanischer Magie, da könnte u.U. ein Kontakt hergestellt worden sein.
Der elfische Bewahrer wird nur vermutlich mittelschwere Hassanfälle bekommen, wenn er sich mit der Hälfte der Anwesenden unterhält. :censored:

@Lanzelind
Da der Zirkel etwa 1ha an Gebäude sein eigen nennt, wenn man den Plänen glaubt, haben die auch Platz für Profane.
Diener, Leibwächter, "Begleitung"...

Wie wär's mit einem Koch BGB Leichte Infaterie in Hommage an Steven Seagal. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 01:12 
Offline

Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Chephren hat geschrieben:


@Lanzelind


Wie wär's mit einem Koch BGB Leichte Infaterie in Hommage an Steven Seagal. :wink:


Jetzt musste ich doch kurz Herrn Google konsultieren :oops: Also Steven Seagal sagt mir schon was … ;) Wie dem auch sei, die Idee hat was. Ich gehe mal in mich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 01:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Klar. Das ist natürlich möglich, quasi als Begleiter eines südländischen Magiers. Wobei ein Norburger und ein Nivese würde sicherlich auch funktionieren.

Aber ist nur eine Idee unter vielen. Falls ich über Nacht jetzt nicht die spontane Erleuchtung habe, werde ich wahrscheinlich erst ein wenig abwarten, was die anderen so spielen möchten.

Chephren hat geschrieben:
Der elfische Bewahrer wird nur vermutlich mittelschwere Hassanfälle bekommen, wenn er sich mit der Hälfte der Anwesenden unterhält. :censored:


Käme sicher auch auf den Elfen und seinen Wert auf der Badoc-Skala an. Wobei Konfliktpotential auch seinen Reiz hat. Wer ist denn schon alles so fürchterliches geladen?^^


Zuletzt geändert von Nicolo Bosvani am 03.01.2016 03:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 02:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Naja es sind da verschiedenste Magier vertreten, die allesamt eher der schwarzen als der weißen Gilde zugehörig sind. Sprich man findet da durchaus auch den ein oder anderen Dämonologen/Chimärologen etc. drunter, was eni Bewahrer schweirig finden dürfte.
Es sind jetzt keine Kaliber in der Größenordnung Polberras da, auch wenn man davon ausgehen kann, dass er eine Einladung erhalten hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 10:10 
Offline

Registriert: 08.12.2006 18:02
Wohnort: Bad Dürkheim
Ich melde auch mal Interesse an, mit leichter Tendenz richtung einer Magierin, aber ich geh da nochmal in mich und schaue, was noch so alles auf meiner "würde ich gerne mal spielen"-Liste drauf ist.

Falls es sich ergibt fände ich auch ein gemeinsames Konzept mit einem der anderen Spieler schön, dann kennen sich immerhin schon einmal zwei Charaktere, das kann ja durchaus einiges einfacher machen.


EDIT: Chephren, wie siehst du in deinem Aventurien Hexen? Unbekannt, geduldet, anerkannt, beliebt, verhasst? ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Magierin geht prinzipiell gut (die meisten).

Bei Hexen kommt es sehr auf die Gegend an. Prinzipiell werden sie nicht auf Sicht verbrannt, aber bekannten oder vermuteten Hexen wird gerne Mal das ein oder andere angelastet, hängt meist mit deren Standing in der Gemeinschaft zusammen. Vor allem wenn sie eben etwas außerhalb stehen.

Man weiß nicht so wahnsinnig viel über sie, außer dass sie rauschende Feste feiern und jeden verfluchen der ihnen quer kommt.
Also sind sie geduldet, solange sie keine magischen Dienstleistungen verkaufen oder zumindest nicht den lokalen Magiern/ Geweihten in die Quere kommen. Beliebt würde ich sie allerdings aufgrund ihrer ähh "emotionalen Art" nicht zwangsläufig nennen... :censored:
Dann kommt da noch die lokale Kultur dazu...
Also eher ein graues Bild. Nicht komplettes Kuscheln aber auch nicht "Verbrennt-die-Hexe"!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Maeve hat geschrieben:
Falls es sich ergibt fände ich auch ein gemeinsames Konzept mit einem der anderen Spieler schön, dann kennen sich immerhin schon einmal zwei Charaktere, das kann ja durchaus einiges einfacher machen.


Für so etwas bin ich auch immer gerne zu haben, wenn es sich ergibt. :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 17:34 
Offline

Registriert: 08.12.2006 18:02
Wohnort: Bad Dürkheim
Noch habe ich ein paar verschiedene Konzepte im Kopf, aber falls sich jemand für die heldenhafte Beschützerrolle einer zarten Dame erwärmen kann, könnte man da sicher was draus machen *lach*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Bei Beschützer dachtest du an was Kräftiges, Kämpferisches, also Leibwächter?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2010 21:42
Wohnort: München
Ich würde mal den Versuch mit einem magischen Char (! ja man höre und staune) wagen:

einen Methumer Magier aus gutem adeligen Hause, Forschungsinteressen in der magischen Archäologie, der Alchemie und allerlei anderer hesindegefälliger Wissenschaft, Logenmitglied von Harbaliom Bosparani, Lebemann, Charmeur

_________________
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
@Fjolnir
Kommt halt wirklich auf dessen Einstellung an. Wie gesagt absolute Gesetzestreue ist in diesem Abenteuer eher hinderlich bis nicht machbar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 19:58 
Offline

Registriert: 08.12.2006 18:02
Wohnort: Bad Dürkheim
Nicolo Bosvani hat geschrieben:
Bei Beschützer dachtest du an was Kräftiges, Kämpferisches, also Leibwächter?


Ja, eventuell auch (je nachdem, wie man sich am besten einig wird) die Variante "strahlender, galanter Beschützer"...muss mal sehen, wie mein Konzept nach Rücksprache mit Chephren aussehen wird, aber momentan schwebt mir eine zarte Dame von Stand vor.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2010 21:42
Wohnort: München
Chephren hat geschrieben:
@Fjolnir
Kommt halt wirklich auf dessen Einstellung an. Wie gesagt absolute Gesetzestreue ist in diesem Abenteuer eher hinderlich bis nicht machbar.



Absolute Gesetzestreue wie bei einem Schwert und Stabler oder Antimagier aus Gareth ist ihm nicht zu eigen. Dazu ist die Familie zu Lange im Dienste von Horasreich und HOras ;)

_________________
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Das klingt schon besser. Es geht mir einfach nur darum, dass man nicht anfangen muss seinen Charakter zu verbiegen oder dass das AB schon relativ früh gesprengt wird.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2010 21:42
Wohnort: München
Das ist schon in Ordnung

_________________
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Sprengen? Dann nehme ich von dem Schelm, der einen Vortrag über die heilende Kraft des Humors hält, wohl besser Abstand. :ijw:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Die Frage ist halt, ob er den anwortenden Humor anwesender Dämonologen/ Hexen etc. noch witzig findet. :censored:
Schelme sehe ich grundsätzlich nicht als schlimm an, allerdings erfordert das spielen dieser ein gehöriges (!!!!!) Fingerspitzengefühl. Ansonsten muss man halt mit den Konsequenzen leben und dass eine jahzornige Hexe ihm mal Pech an den Hals wünscht, nachdem er den Nackedei gesprochen hat ist durchaus vorstellbar... :censored:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Dachte ich mir. :)

Wobei eine meiner Ideen auch eher zu einem versnobt-arroganten Charakter geht, als Elf ("Sollen die Menschen doch verbrennen, wenn sie ständig mit dem Feuer spielen"), Zwerg ("Einer muss die Drachenkraftbenutzer im Auge behalten") oder Schamane ("Verweichlichte Bücherwürmer, eher ergründe ich ihre Mysterien als sie die unseren").

Ist aber im Moment auch nur eine von mehreren möglichen Richtungen. Mal schauen, was von den anderen noch so kommt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
@Nicolo
Grundsätzlich sind alle 3 Typen ok. Allerdings bitte beachten, dass er natürlich eingeladen werden muss. Wenn da einfach ein Zwerg am Tor auftaucht und meint er möchte die Magier da drin beobachten, werden sie ihn nicht reinlassen... :censored:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden
Ne, der Zwerg wäre ein in Gareth ansässiger Apothekarius mit SO 10 und Verbindungen nach oben und nach unten. Egal welches Kraut, er kann es mit Sicherheit besorgen. Und falls die Dozenten Gifte für die Präsentation von Entgiftungszaubern brauchen, lässt sich sicher auch etwas machen.^^

Einen zyklopäischen magischen Alchimiekundigen hätte ich auch noch unter meinen Charakteren (ich habe einfach viel zu viele auf Lager und es werden immer mehr :censored: ). Lanzelind kennt den (Cosmas). Und wo ich so darüber nachdenke, einen magischen Alchimisten aus Unau habe ich auch noch. Obwohl, der ist zwar auch in Heilkunde geschult, hat sein Hauptaugenmerk aber auf Porzellan und Salz. Und er ist natürlich Rastullah-gläubig. Das könnte der größere Hinderungsgrund sein. Außerdem habe ich auch ohne ihn schon mehr als genug Auswahl, fürchte ich. :oops:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2014 18:29
Wohnort: Rimbeck
Hm, ich melde da auch mal Interesse an. Würde gerne mal wieder selber spielen. Hätte da eine bornländer Magierin aus Neersand. Vielleicht wäre das was. Oder eine Phex-Geweihte, die offizeill als Alchimistin unterwegs ist.

_________________
Carpe Diem!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2016 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil
Ginge im Grunde beides, wobei natürlich die Phex-Geweihte einen bisher nicht besetzten Apsekt einbringt und in Gareth auch grundsätzlich sehr passend ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 797 Beiträge ] 
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 27  Nächste




Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
dsaforum.de hosted by hartware.net
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN, DERE, MYRANOR, THARUN, UTHURIA und RIESLAND sind eingetragene Marken der Significant Fantasy Medienrechte GbR.
Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH ist eine Verwendung der genannten Markenzeichen nicht gestattet.

[ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de