Soon®: Patchday

Xeraan sagt, geht hier lang! :borbi

 

 

 

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 17.07.2017 20:57

Mit diesem Forenabenteuer möchte ich einen neuen Spielstil ausprobieren. Bei Interesse lest bitte diesen Beitrag.

Hier gehts zum Abenteuerthread.


Das Abenteuer

Kreise der Verdammnis (Das Letzte Banner)

Das System
  • Das Abenteuer wurde auf DSA 5 konvertiert.
  • Die Helden starten auf „Meisterlich“. Alternativ könnt ihr auch mit Helden mit dementsprechender Erfahrung (ca. 1400 AP) spielen
  • Ich empfehle die selbstrechnenden Dokumente, bin aber auch mit jedem anderen Format oder handgeschriebenen Heldenbögen zufrieden.
  • Für das Abenteuer sind am besten Helden geeignet, die auch verdeckt agieren können.
Das Spiel
  • Einen Post pro Tag. Sonst wird der Charakter passiv mitgezogen (s. oben).
  • Für dieses Abenteuer suche ich Spieler mit Erfahrung im Rollenspiel (egal ob online oder offline). Zumindest mit den Regeln, die eure Charaktere direkt betreffen solltet ihr sehr gut vertraut sein.
  • Bewerbung per PN oder E-Mail mit Hintergrundgeschichte. Das Charakterkonzept sollte dabei deutlich werden. Die Geschichte muss aber nicht beim Heldenkindergarten beginnen. Manchmal sagt eine typische Szene mehr aus, als ein kompletter Lebenslauf.
  • Bitte auch ein paar Worten zu euch selbst. Was macht ihr sonst so? Welche Beziehung habt ihr zum Rollenspiel? Diese Infos bekommt ihr dann natürlich auch über mich.
Zuletzt geändert von Milamber83 am 23.07.2017 21:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 17.07.2017 20:58

Die Helden

Zyrrashijn hat geschrieben:
31.07.2017 07:47
Der mutige Mann, CH 11, Ende 20

Größe: 1,95 Schritt
Gewicht: 110 Stein
Haarfarbe: schwarz/kahl
Augenfarbe: braun

Der mutige Mann entstammt unverkennbar der Rasse der Utulu. Er ist beinahe zwei Schritt groß und seine Haut hat die Farbe dunklen Ebenholzes. Sein hünenhafter Körper ist muskelbepackt und von Kampfnarben unterschiedlichen Ursprungs gezeichnet. Sein breiter Schädel und sein kräftiger Kiefer sind kahlgeschoren. In seinem Gesicht trägt er ein deutlich erkennbares Sklavenmal seines ehemaligen Besitzers.
Wenn es die Witterung zulässt, trägt er nur eine weite, helle tulamidische Hose und Sandalen an den Füßen. In kälteren Gefilden trägt er darüber noch einen Kaftan und eine Kamelfellweste. Er ist es jedoch gewohnt, so wenig wie möglich zu tragen.
Bei sich hat er außer einem alten Rucksack, der seine wenigen Habseligkeiten beinhaltet, noch einen großen, bronzebeschlagenen Infanterieschild, ein zerbeultes und vermacktes altes Ding, dass er meist an einem Riemen über der Schulter trägt. An seinem Gürtel baumeln ein brutal wirkender Streitkolben und ein häufig benutztes Haumesser, mehr ein Werkzeug als eine echte Waffe.

Farbe: #BF4080

Marty mcFly hat geschrieben:
31.07.2017 03:25
Gerwin Dinkelkorn, CH 15, Soziale Anpassungsfähigkeit, Ende 20

Größe: 1,81 Schritt
Gewicht: 63 Stein
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: dunkelgrün

Auffälligste Merkmale des Mittelreichers sind seine hagere, ja fast als schwächlich zu bezeichnende Statur, die eingefallenen Wangen und die etwas fahle Haut, die darauf schließen lassen, dass Gerwin in letzter Zeit ein recht entbehrungsreiches Leben geführt hat.
Seine Haare sind sehr kurz geschnitten, er trägt Schnurr- und Kinnbart.
Seine Kleidung fällt hingegen vergleichsweise sauber und ordentlich, wenn auch schlicht, aus:
Unter einem schwarzen Kapuzenumhang aus Wolle, der an den Rändern einfache Stickereien in hellgrau und dunkelrot aufweist, trägt er ein langärmiges, beiges Schnürhemd, bei frostigen Temperaturen darüber noch eine Pelzweste bornländischen Schnitts, die von einem breiten Ledergürtel zusammengehalten wird. Seine ockerfarbene Pluderhose scheint hingegen aus südlicheren Gefilden zu stammen.
Bei sich trägt Gerwin einen 1,5 Schritt langen Stab mit metallenen Enden und Bändern, der bei näherer Betrachtung einige Verzierungen aufweist, die sich unter anderem als tulamidische Schriftzeichen identifizieren lassen.
Im Gespräch offenbart sich ein einnehmender, redegewandter und heiterer Charakter, der sich für jedes Thema zu interessieren scheint und aufmerksam den Worten seines Gegenübers zuhört.

Farbe: #800000

KAW hat geschrieben:
02.08.2017 22:33
Ossippa Surjeloff, CH 16, Mitte 20

Größe: 1,64 Schritt
Gewicht: 63 Stein
Haarfarbe: dunkelbraun/schwarz
Augenfarbe: grau/grün


Ossippa ist von eher keinem Wuchs und durchschnittlicher Statur. Sie achtet darauf, stets ordentlich und standesgemäß gekleidet zu sein, obwohl sie niemand ist, der stundenlang überlegt, welcher Schmuck zu welchem Kleid passt. Ihre langen dunklen Haare trägt sie meist zusammengebunden. Ossippa lacht gerne und viel, sie begegnet anderen Menschen mit wohlwollender Neugier. Obwohl sie selbstbewusst ihre Positionen vertritt und auch Konflikten und Diskussionen nicht ausweicht, kommt sie mit anderen meist gut zurecht. Wenn jemand feige oder selbstsüchtig auftritt, endet Ossippas Verständnis jedoch.

Farbe: #400080
Zuletzt geändert von Milamber83 am 02.08.2017 22:45, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 17.07.2017 20:59

Die NSC und die Karten


Kanzler Delo von Gernotsborn

In Vertretung des Herzogs erster Mann im Zwölfgöttlichen Tobrien und somit auch oberster Kriegsherr. Ein Wehrheimer Krieger von stattlicher Statur.

Marschall Frankward Gerdenwald.

Befehliger der kaiserlichen Truppen in Tobrien. Ein bodenständiger Offizier in mittleren Jahren und von altem Schlage. Durchtrainierter Körper.

Baron Wenzeslaus von Eisenrath

Der Baron einer kleinen Gebirgsbaronie durch die der Sichelstieg führt. Mittvierziger und Wehrheimer Krieger. Adjutant des Kanzlers und Oberst des I. herzöglichen Landwehrregimentes, das sich aus den versprengten Teilen aller Landwehren Tobriens zusammensetzt.

Drego von Angenbruch
Hauptmann der berüchtigten '11. Schwadron'. Der mittelgroße Enddreißiger scheint körperlich sehr gut in Form zu sein und ist überdies ein sehr genauer Beobachter.

Luceo de Guhné

Der Fünfzigjährige Garether wurde vom Lichtboten Jariel im Jahre 26 Hal zum Illuminierten für Tobrien und gleichermaßen zum Legaten der Kirche im Zwölfgöttlichen Konzil ernannt.

Lea Elida Weifenhaag
Erzäbtissin der Draconiter und Erste der Eisernen Schlange, des kämpfenden Zweiges des Ordens. Die Frau Anfang der Dreißiger ist eine resolute Vertreterin und Bewahrerin des Glaubens.

Dracodan von Misaquell
Vertreter des Kaiserdrachen Apep am herzoglichen Hof. Ein mysteriöses Wesen über dessen Herkunft nichts bekannt ist und das in der Gestalt eines gut gebauten, charismatischen jungen Mannes auftritt. Er ist für seinen bisweilen sehr bösartigen Spott bekannt, gilt aber gleichzeitig als Stimme Apeps und ist sehr wissbegierig.





Standort der Helden [Perainefurten]

Bild
Zuletzt geändert von Milamber83 am 09.08.2017 21:25, insgesamt 9-mal geändert.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Beiträge: 4960
Registriert: 19.01.2014 12:49

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Assaltaro » 17.07.2017 21:02

Ich glaube du hast einen Link auf nen anderen Beitrag vergessen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Zyrrashijn » 18.07.2017 14:03

Hallo Milamber83,

du hast da einen ambitionierten Ansatz, der mich durchaus Neugierig macht. Allerdings habe ich was DSA5 angeht nur absolutes Basiswissen (GRW) und auch bisher nur einen einzigen Charakter erstellt.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Eisenhans
Beiträge: 1568
Registriert: 29.04.2016 15:22

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Eisenhans » 18.07.2017 14:37

Ist eine spannende Idee. Wann würde das denn starten?

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Milamber83 » 18.07.2017 20:21

@Zyrrashijn
Rollenspielerfahrung und zumindest eine grundlegende Kenntnis des Hintergrunds wären mir deutlich wichtiger als eine hohe Expertise in den Regeln. Ich kenne mich selbst deutlich schlechter in DSA5 aus als in den älteren Regeleditionen. Aber gerade deshalb sollte jeder selbst in der Lage sein, seinen Charakter allein zu erstellen und mit den Fähigkeiten, die er einsetzt, vertraut sein. Dafür sollte eine solide Kenntnis des GRW ausreichen; außer man möchte einen Magiebegabten oder Geweihten spielen.

@Eisenhans
Sobald ich drei Leute gefunden habe, fange ich an. Dafür lasse ich mir aber auf jeden Fall Zeit. Nochmal ganz ausdrücklich: Das soll kein Casting werden, bei dem ich mir die besten Spieler raussuche. Vorstellungen und Spielstil der Spieler sollen einfach zueinander passen.

Vielleicht nochmal ganz allgemein: Ein Post pro Tag bedeutet nicht, dass man jeden Tag etwas posten muss – egal in welcher Situation. Wenn aber eine Aktion des Helden für die Handlung erforderlich ist, sollte man innerhalb eines Tages posten.

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Milamber83 » 19.07.2017 21:04

Die Stimmung
(Dieser Text soll die Atmosphäre des Settings verdeutlichen)

Goljews Finger krallten sich in den lehmigen Boden des ausgetrockneten Flussbetts. Die spärliche Vegetation bot ihm kaum Deckung, jedoch war die schwarze Wolkendecke so dicht, dass kaum ein Lichtstrahl auf den ausgemergelten Händler traf. Goljew hörte ein Rascheln und er zwang sich, noch flacher zu atmen. In einer anderen Zeit hätte er über ein solches Geräusch nicht einmal nachgedacht: ein Nager, ein Vogel oder vielleicht sogar ein Fuchs. Aber selbst die Tiere hatten diesen unheiligen Landstrich vor langer Zeit verlassen oder gelernt, keine Geräusche zur verursachen.
Die anderen Händler hatten Goljew für verrückt erklärt, als er sich nach Warunk aufmachte. Aber Goljew hatte nur entgegnet: „Dort sind Menschen. Menschen essen und scheißen. Also brauchen sie Messer, Pfannen und Nachttöpfe. Und wenn sich von euch keiner traut, gehört mir der ganze Profit allein!“

Da war es wieder – das Geräusch.

Auf dem Weg waren ihm Tote begegnet. Und die lebten irgendwie. Das war nicht richtig, aber er hat Jolantha angetrieben und die Gerippe hinter sich gelassen. Goljew hatte es schon oft mit Wegelagerern zu tun gehabt. Mit Armbrüsten, Messern und allem was so dazugehört. Da waren so ein paar wackelnde Leichen auch nicht schlimmer. Aber gestern war es anders gewesen. Etwas war bei den Leichen gewesen, etwas anderes. Und die Dinger waren schnell. Jolantha hatte ihm ein letztes Mal das Leben gerettet, als die Untoten innegehalten hatten, um dem armen Maultier das Fleisch aus den Flanken zu reißen.

Jetzt war es ganz deutlich.

Goljew konnte der Versuchung nicht widerstehen und hob den Kopf. Nichts war zu sehen. Gar nichts. Irritiert wischte er sich mit der Hand über die Augen, aber dort klebte kein Lehm. Trotzdem war die Dunkelheit absolut, als ob er sich in einem Keller oder einem tiefen Gewölbe befände. Trotzdem konnte er einen leichten Wind spüren: Er war noch immer im Freien. Jetzt trugen die Luftbewegungen auch einen Geruch heran: Moder, Verwesung, Tod. Atmeten die Untoten? Befand sich einer von ihnen so nah, dass er ihn riechen konnte? Goljew riss die Augen so weit auf, wie er nur konnte, aber es half nichts. Jetzt war er sich sicher, dass das Ding nur noch wenige Finger von ihm entfernt war. Er konnte einfach nicht mehr anders. Er schrie – schrie wie die ersten Menschen als sie gegen Drachen und Riesen gekämpft hatten. Er schrie, um zu leben.
Nichts hielt ihn mehr in seinem Versteck. Er schlug wild um sich und rannte. Irgendwas hatte er umgestoßen. Der Widerstand war aber für einen Körper zu gering; zumindest für einen lebendigen.

Als er das Licht sah, nahm er den Unterschied zunächst gar nicht wahr. Die Intensität blendete seine nach Helligkeit dürstenden Augen derart, dass er im ersten Moment blind blieb. Erst einige Augenblicke später erkannte er die Laterne. Die Laterne eines Gasthauses. Als er die Tür erreicht hatte, hämmerte er wie ein Verrückter, aber niemand öffnete. „Bei allen Geboten Travias, lasst mich ein! Lasst mich ein!“
Dann gab die Tür plötzlich nach und Goljew stürzte über die Schwelle. Ein schabendes Geräusch hinter ihm deutete an, dass ein schwerer Riegel vorgeschoben wurde. Mehrere Arme ergriffen ihn und zogen ihn vor ein prasselndes Kaminfeuer. In Sicherheit!

Irgendwie hatte eine Schale mit Eintopf den Weg in Goljews Hände gefunden. Das Fleisch schmeckte seltsam und die Brühe war dünn, aber er schlang es hinunter als wäre es ein Festmahl. Als er wieder aufblickte, sah er eine freundliche ältere Frau mit hochgebundenen Haaren. Er schätze ihr Alter auf etwa 50 Götterläufe. Wie jede gute Wirtin hatte sie über die Jahre einen deutlichen Bauch angesetzt. „Habt Dank, es ist mir, als stände Travia selbst vor mir!“
Die Frau grinste und entblößte kleine weiße Zähne, von denen jeder einzelne spitz zugefeilt war. In ihrer Hand war plötzlich ein großes Fleischerbeil zu erkennen.

Goljews Schreie waren noch weit entfernt von dem Gasthaus und in völliger Dunkelheit zu hören. Ein Fuchs hob kurz den Kopf und lauschte. Aber er blieb still.

Eisenhans
Beiträge: 1568
Registriert: 29.04.2016 15:22

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Eisenhans » 20.07.2017 08:38

@milamber : denke das wird ein super spannendes Abenteuer. Muss leider passen, mit DSA5 kenne ich mich noch nicht gut genug aus um das hinzubekommen. Werde aber mit viel Freud mitlesen

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Zyrrashijn » 20.07.2017 09:00

Ich habe mich nochmal mit dem Charakter beschäftigt und ihn auch nochmal auf dem Niveau "Meisterlich" neu gebaut. Ich denke, was Erfahrung und Hintergrundwissen angeht, bestehen bei mir keine Probleme. Ich arbeite den Charakter nochmal etwas weiter aus, dann lasse ich ihn dir zukommen, Milamber. Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen. Dein mood-Text liest sich sehr schön.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis [DSA 5]

Beitrag von Milamber83 » 20.07.2017 19:24

Danke, ich denke, das Setting ist besser als sein Ruf. Die massiven Umwälzungen hatten damals ein paar eingefleischte DSA-Fans verschreckt…

Die Geschichte

Die eigentliche Besetzung begann mit der Anlandung von Söldnern in Sardosk am 19. Ingerimm 26 1019 BF und kam mit der Dritten Dämonenschlacht am 22./23. Ingerimm 1021 BF zum Stillstand. Die Schergen der Dämonenkrone waren zu diesem Zeitpunkt bis zu den Kammhöhen der Schwarzen Sichel und der Trollzacken vorgestoßen und hatten das gesamte Hinterland der Südküste erobert, während sie im Norden auf Höhe von Ebelried zum Stillstand gekommen waren.

Während dieser Zeit flohen sicherlich 50.000 Menschen aus Tobrien, um in den sicheren Kernprovinzen des Mittelreichs oder gar im Bornland Schutz zu suchen; weitere 20.000 kamen während der Invasion oder den folgenden Greueltaten ums Leben. Nach dem Verschwinden Borbarads und der Zerschmetterung der Dämonenkrone begannen die Mächtigen Schwarz-Tobriens alsbald, die Grenzen ‘ihrer’ Reiche zu ziehen und eine Art von Struktur festzulegen.


Die Hoffnung
Die Kirche der Rondra ist im Kriegszustand, der Orden des Heiligen Golgari hat sich als neues Ziel die Vernichtung des Endlosen Heerwurms gesetzt. An eine Rückeroberung ist trotzdem noch lange nicht zu denken. Aber Tobrien ist nicht vergessen: Die Kaiserlich Garethische Informations-Agentur setzt Spezialeinheiten ein, um die Saat der Zwietracht zwischen den Heptarchen aufgehen zu lassen.

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 23.07.2017 21:57

Die Schreibregeln

Ich würde gerne ein paar Formatierungen einführen, die ich schon länger benutze und gerne beibehalten würde.

Die Farben, die in diesem Forum üblich sind, können wir gerne so umsetzen
Gesprochenes kursiv
Gedachtes unterstrichen
Gebrüll fett

Proben zur besseren Übersicht bitte im Abenteuerthread. Außerdem werde ich dort auch kurze OCC-Sätze posten. Das dürfen die Spieler auch, aber bitte kenntlich machen:
// Probe auf Klettern +2

Bitte für nichts verwenden, das zu Diskussionen führt. Das alles in den OCC-Thread.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Zyrrashijn » 23.07.2017 22:10

Für gewöhnlich verwenden wir "" für direkte Rede und Proben im Ooc.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Marty mcFly
Beiträge: 287
Registriert: 10.04.2008 23:07

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Marty mcFly » 31.07.2017 03:25

Dann mal hier der erste Charakter:

Gerwin Dinkelkorn, CH 15, Soziale Anpassungsfähigkeit, Ende 20

Größe: 1,81 Schritt
Gewicht: 63 Stein
Haarfarbe: dunkelblond (variabel!)
Augenfarbe: dunkelgrün

Auffälligste Merkmale des Mittelreichers sind seine hagere, ja fast als schwächlich zu bezeichnende Statur, die eingefallenen Wangen und die etwas fahle Haut, die darauf schließen lassen, dass Gerwin in letzter Zeit ein recht entbehrungsreiches Leben geführt hat.
Seine Haare sind sehr kurz geschnitten, er trägt Schnurr- und Kinnbart.
Seine Kleidung fällt hingegen vergleichsweise sauber und ordentlich, wenn auch schlicht, aus:
Unter einem schwarzen Kapuzenumhang aus Wolle, der an den Rändern einfache Stickereien in hellgrau und dunkelrot aufweist, trägt er ein langärmiges, beiges Schnürhemd, bei frostigen Temperaturen darüber noch eine Pelzweste bornländischen Schnitts, die von einem breiten Ledergürtel zusammengehalten wird. Seine ockerfarbene Pluderhose scheint hingegen aus südlicheren Gefilden zu stammen.
Bei sich trägt Gerwin einen 1,5 Schritt langen Stab mit metallenen Enden und Bändern, der bei näherer Betrachtung einige Verzierungen aufweist, die sich unter anderem als tulamidische Schriftzeichen identifizieren lassen.
Im Gespräch offenbart sich ein einnehmender, redegewandter und heiterer Charakter, der sich für jedes Thema zu interessieren scheint und aufmerksam den Worten seines Gegenübers zuhört.

Farbe: #800000

EDIT: Haarfarbe und Länge können sich schonmal ändern (natürlich auch nur, wenn die Situation "Verkleidung" erfordert), wie ich schrieb ist momentan der Snapelook angesagt ;)
Zuletzt geändert von Marty mcFly am 04.08.2017 01:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Zyrrashijn » 31.07.2017 07:47

und der zweite folgt sogleich.

Der mutige Mann, CH 11, Ende 20

Größe: 1,95 Schritt
Gewicht: 110 Stein
Haarfarbe: schwarz/kahl
Augenfarbe: braun

Der mutige Mann entstammt unverkennbar der Rasse der Utulu. Er ist beinahe zwei Schritt groß und seine Haut hat die Farbe dunklen Ebenholzes. Sein hünenhafter Körper ist muskelbepackt und von Kampfnarben unterschiedlichen Ursprungs gezeichnet. Sein breiter Schädel und sein kräftiger Kiefer sind kahlgeschoren. In seinem Gesicht trägt er ein deutlich erkennbares Sklavenmal seines ehemaligen Besitzers.
Wenn es die Witterung zulässt, trägt er nur eine weite, helle tulamidische Hose und Sandalen an den Füßen. In kälteren Gefilden trägt er darüber noch einen Kaftan und eine Kamelfellweste. Er ist es jedoch gewohnt, so wenig wie möglich zu tragen.
Bei sich hat er außer einem alten Rucksack, der seine wenigen Habseligkeiten beinhaltet, noch einen großen, bronzebeschlagenen Infanterieschild, ein zerbeultes und vermacktes altes Ding, dass er meist an einem Riemen über der Schulter trägt. An seinem Gürtel baumeln ein brutal wirkender Streitkolben und ein häufig benutztes Haumesser, mehr ein Werkzeug als eine echte Waffe.

Farbe: #BF4080
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 31.07.2017 21:45

Wunderbar. Vielen Dank! Ich freue mich darauf mit euch zu spielen. Die Charaktere sind vorne aufgelistet. Der dritte Spieler hat sich noch nicht mit dem Charakterbogen gemeldet. Vielleicht ist meine PN untergegangen. Ich schreib gerade noch mal.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Zyrrashijn » 31.07.2017 21:48

1. Jetzt hast du die Reihenfolge der Charaktere vertauscht ;)
2. Sprechen wir in der Runde nochmal über das Thema Schreibregeln?
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Marty mcFly
Beiträge: 287
Registriert: 10.04.2008 23:07

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Marty mcFly » 31.07.2017 22:07

Also mein Senf zu den Schreibregeln:

Gedanken schreibe ich in der Regel gar nicht. Mein Charakter sagt etwas und er tut etwas, das beschreibe ich. Was er denkt, würde ich ja auch am Spieltisch eher nicht mitteilen. Das muss dann entweder über das Gesagte rübergebracht werden, oder es bleibt mein Geheimnis ;)
Kann man natürlich auch anders sehen, nämlich wenn man das FAB als das Schreiben einer Geschichte / eines Romans sieht.

Von daher reicht es denke ich auch, wenn man die Farben für direkte Rede nimmt, kursiv wäre dann irgendwie gedoppelt. Und wenn man laut wird, kommt Captain Capslock zum Einsatz :censored:

Ich muss aber auch sagen, es wäre kein Grund auszusteigen, wenn direkte Rede kursiv sein soll. Ist dann halt so, kann ich auch mit leben.

Freue mich schon auf den Beginn. Die Reihenfolge der Charaktere ist so schon in Ordnung, der Utulu kann gerne die Vorhut bilden, mein Gerwin hält sich dann zurück. Will ja nicht von den Knochensplittern getroffen werden, wenn der Streitkolben geschwungen wird :P

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 01.08.2017 20:19

Wenn keiner die Formatierung für Gedanken nutzen möchte, kann man auf die Unterscheidung mit unterstrichen/kursiv/fett wahrscheinlich tatsächlich verzichten. Ich fand die Gedanken-Option aber immer interessant, gerade bei Charakteren, die vielleicht weniger mitteilsam oder vielleicht schüchtern sind. Kann man aber natürlich auch anders schreiben und mitteilen.

Ist für mich auch nicht sooo wichtig. Sollte mehr eine Anregung sein. Wenn nicht alle damit glücklich sind, würde ich eher vorschlagen, wir bleiben bei den üblichen Forumsregeln. Trotzdem gut, dass wir drüber geredet haben.

Für die Reihenfolge der Charakter bitte drei W20 werfen und die Quersumme aller Ziffern bilden. Der mit der höchsten Zahl bekommt die erste Platzierung :P

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Zyrrashijn » 01.08.2017 20:48

Gedanken sind durchaus vorgesehen, in kursiv. Ich persönlich habe Gedanken schon verwendet und ich denke auch, dass sie helfen können, die Handlungen des eigenen Charakters für die Mitspieler ins rechte Licht zu rücken. Meistens behalte ich die Gedanken meiner Charaktere jedoch für mich und versuche stattdessen mehr Mimik und Körpersprache zu beschreiben.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

KAW
Beiträge: 95
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von KAW » 01.08.2017 23:34

So, mein Charakterbogen ist nun auch abgeschickt :)

Die Schreibregeln passen für mich soweit. Bezüglich Gedanken geht es mir ähnlich: Ich versuche, dass Gedanken und Motive durch Worte und Taten ersichtlich werden. Manchmal sehe ich aber keine Möglichkeit, sie auf diesem Weg gut genug darzustellen (ich bin nunmal auch keine professionelle Schriftstellerin) und in diesen Fällen schreibe ich Gedanken schon auch mal nieder.

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 01.08.2017 23:45

Zyrrashijn hat geschrieben:
01.08.2017 20:48
Gedanken sind durchaus vorgesehen, in kursiv.
Danke Zyrr. Jetzt habe ich es auch gefunden. Dann fasse ich zusammen:

Gesprochenes als direkte Rede in Anführungszeichen mit Farbe
Gedachtes kursiv
Geschrei ggf. in Versalien

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Zyrrashijn » 02.08.2017 07:23

Machen wir es so :)
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

KAW
Beiträge: 95
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von KAW » 02.08.2017 22:33

Ossippa Surjeloff, CH 16, Mitte 20

Größe: 1,64 Schritt
Gewicht: 63 Stein
Haarfarbe: dunkelbraun/schwarz
Augenfarbe: grau/grün


Ossippa ist von eher keinem Wuchs und durchschnittlicher Statur. Sie achtet darauf, stets ordentlich und standesgemäß gekleidet zu sein, obwohl sie niemand ist, der stundenlang überlegt, welcher Schmuck zu welchem Kleid passt. Ihre langen dunklen Haare trägt sie meist zusammengebunden. Ossippa lacht gerne und viel, sie begegnet anderen Menschen mit wohlwollender Neugier. Obwohl sie selbstbewusst ihre Positionen vertritt und auch Konflikten und Diskussionen nicht ausweicht, kommt sie mit anderen meist gut zurecht. Wenn jemand feige oder selbstsüchtig auftritt, endet Ossippas Verständnis jedoch.

Farbe: #400080

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Beiträge: 6841
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Zyrrashijn » 02.08.2017 22:39

Fantastisch :) Ich freue mich darauf, mit euch zu spielen! Ich wünsche uns allen Glück und Ausdauer! :cheer:
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 02.08.2017 22:42

Ok, die Einführungen stehen, das Abenteuer beginnt...

KAW
Beiträge: 95
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von KAW » 02.08.2017 23:02

Freut mich, das es losgeht und vielen Dank für die stimmungsvolle Einleitung! Die Szene hat super zu Ossippa gepasst :)

Benutzeravatar
Milamber83
Beiträge: 46
Registriert: 14.07.2017 11:13

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von Milamber83 » 03.08.2017 20:07

Freut mich, wenn es gepasst hat. Danke für die gute Charakterbeschreibung – ebenso an die anderen beiden Mitspieler. Ich glaube, das könnte gut werden.

KAW
Beiträge: 95
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von KAW » 04.08.2017 00:54

Magiekunde:
KAW hat 3w20 gerollt:
13, 6, 9

KAW
Beiträge: 95
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

[OCC] Kreise der Verdammnis (DSA 5)

Beitrag von KAW » 04.08.2017 00:58

Geschaft und 2 TaP* übrig

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cloverleave, Märzhäsin und 1 Gast