Xeraan sagt, geht hier lang!

 

 

 

Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Abstimmung über und Bewertung von Abenteuern, Spielhilfen und Romanen.
Gesperrt
Raul Ehrwald
Beiträge: 2203
Registriert: 12.01.2011 16:14
Wohnort: Dortmund

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Raul Ehrwald » 02.08.2015 14:57

Ich hatte auch eher das Gefühl, dass HKW in DSA4 ziemlich unnütz war. Bzw. nur selten mal um vorm Tod zu retten halbwegs hilfreich.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Beiträge: 26031
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Farmelon » 02.08.2015 14:59

So in etwa.
Hier auch mal das ganze mal etwas übersichtlicher dargestellt, um zu zeigen was für verregelter Moloch HkW eigentlich ist:
https://www.orkenspalter.de/index.php/A ... unden-png/

Benutzeravatar
Pack_master
Beiträge: 2740
Registriert: 31.08.2012 14:25

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Pack_master » 02.08.2015 15:07

Wir benutzen magische Heilung dennoch nur im Notfall.

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 15:09

Außerdem hat HkW schon immer Material gekostet, war also nicht immer anwendbar. (Eine Probe ohne notwendiges Material lag so um die +20)Ein Balsam war dagegen immer anwendbar und wenn der Anwender halt Blutmagie benutzen musste. Außerdem war man nach einem Trank oder Balsam sofort wieder fit. HkW hat zumindest die Nacht gebraucht. In der Zeit hätte man auch einen Bärenruhe sprechen können, der nochmal effektiver war.
Aber wirklich: HkW nützt echt nur, wenn jemand verwundet ist. Also im Idealfall verwendet man es gar nicht im Abenteuer. Das zu Vergleichen mit einem Dschinn oder einem Auge des Limbus ist schon ein ziemlicher Sprung.

Edit:
Pack_master hat geschrieben:Wir benutzen magische Heilung dennoch nur im Notfall.
Klar, kann man ja auch machen, wenn man Zeit hat und das Talent dazu nicht das absolut Teuerste ist, was man steigern kann.

Benutzeravatar
pseudo
Beiträge: 1612
Registriert: 17.07.2011 20:04

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von pseudo » 02.08.2015 15:20

Pack_master hat geschrieben:Wir benutzen magische Heilung dennoch nur im Notfall.
Was ihr macht kann, muss aber nicht mit der Faktenlage konformgehen. Bitte nicht nur Erfahrungen sondern auch ein Blick auf tatsächliche Daten als Grundlage für Diskussionsbeiträge verwenden. Danke.

HKW nach Spalte D ist eventuell als spezialistenschutz für profane Heiler gedacht? Damit es nicht jeder in der Gruppe mal eben mitsteigern kann. Ist das noch Designprämisse gewesen oder wurde der Ansatz verworfen?
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzeravatar
Sumaro
Beiträge: 52738
Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Sumaro » 02.08.2015 15:35

Vielleicht bringt ja Heilkunde Wunde jetzt auch mehr? Vielleicht heilt es direkten Schaden oder es ist bedeutend effektiver darin Leute von der Schwelle des Todes zu retten.

In welchem Verhältnis steht das denn zu Balsam und Heilungssegen? Das ist wohl wichtig, für eine weitergehende Beurteilung. Was bringt das Talent, was kostet es und wie oft kann man es brauchen (denn wie schon erwähnt, ganz kostenlos ist es ja nicht)?
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 15:39

Aber das ist doch lächerlich. Wenn ich jetzt noch ein D-Talent steigern muss, nur um mal heiler sein zu dürfen, dann mach ich lieber was ganz anderes und nehme mir nur den Balsam als einzigen Zauber mit. Zumal, wenn man sich mal die D-Talente ansieht, merkt man, dass das so ziemlich die Talente sind, die jeder haben muss, um zu überleben (Körperbeherrschung, Willenskraft, Sinnesschärfe), was ebenfalls das ganze Spezialistentum ad absurdum führt. Daneben existieren dann aber tatsächliche Spezialgebiete, die nach A gesteigert werden und halt auch von jedem mitgenommen werden können (was ja DSA5 schon mit seiner restriktiven Art und Belohnung von Onetricks verhindert). Außerdem ist e ja nichts schlechtes, wenn jeder mal 4 Punkte HkW hat. Das macht ja auch nur Sinn. Wer heilt sonst den Heiler?
Alles in allem ist das doch wieder genau so ein Schritt in ein verstecktes Klassensystem, wie vieles anderes. Zumal irgendwie alles gerade mehr nach Computerspiel aussieht, als nach fantastischem Realismus.

Edit:
Sumaro hat geschrieben:Vielleicht bringt ja Heilkunde Wunde jetzt auch mehr? Vielleicht heilt es direkten Schaden ...
Das wäre das , was ich mit Computerspiel meine, genau wie halt der Zustand "Brenne" nach Ignifaxius.

Edit2:
Wenn Sf. der Steigerungsfaktor sein soll (was komisch ist, da er bei Talenten mit Stg. abgekürzt wird), dann ist Balsam B. Dschinnenruf ist sogar nur C.

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator
Moderator
Beiträge: 3628
Registriert: 10.03.2010 11:43

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Herr der Welt » 02.08.2015 16:11

Wenn Fertigkeiten nach Spielnutzen kategorisiert werden (und das scheint so angestrebt zu sein), dann ist HkW D sinnvoll, denn die Fertigkeit ist in einem Rollenspiel, dessen Regelwerk sich zu 75% dem Thema 'Kampf' verschrieben hat (sofern sich daran in DSA5 nichts ändert, wonach es derzeit nicht aussieht) und dass in jedem offiziellen Abenteuer mindestens einen Pflichtkampf bereithält (und sei es der "Endkampf"), durchaus nützlich. Daran ändert sich auch dadurch nichts, dass man die harschen Regeln Wundbrand betreffend, woran die SC nach hartem Kampf gegen den Oberschurken tragischer Weise erliegen, in der eigenen Runde nicht zur Anwendung kommen lässt. Ohne HkW-Spezialisten (mit hohem TaW, um die Erschwernisse zu packen) oder eine magische Alternative (oder einen Peraine-Geweihten), war man in DSA4 aufgeschmissen. Allein der Platz für die Beschreibung dieses Talents im DSA4-Regelwerke spricht Bände.
Wenn Heilkunde Krankheiten, Gifte und Seele weiterhin nach Spalte B zu steigern sind und weiterhin zusammengenommen nicht einmal halb sooft gebraucht werden wie HkW, dann ist es nur folgerichtig, das nach C oder D zu steigern.
Das wäre das , was ich mit Computerspiel meine, genau wie halt der Zustand "Brenne" nach Ignifaxius.
Zustände sind erst einmal nur eine spielpraktische schematische Darstellung. Ob das nun "Angst", "Brennen" oder "Benommenheit" ist. Das ist nicht mehr oder weniger 'Computerspiel' als "MU-Probe +ZfP, sonst fliehst du", "pro 10 TP durch Feuerzauber RS-1" oder "AT/PA-ZfP für ZfP Aktionen". Es ist schlicht einfacher, insbesondere einfache als X Regeln für einen sehr ähnlichen Sachverhalt (Horriphobus, Böser Blick, Schwarzer Schrecken, Alpgestalt, Angstgift, Schreckgestalt mit jeweils eigenen Regeln für Angst in DSA4).

Benutzeravatar
Sumaro
Beiträge: 52738
Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Sumaro » 02.08.2015 16:26

Wir haben Heilkunde in den Hausregeln nicht umsonst auf Spalte E gehoben, weil es eben so universell wichtig ist, wie auch Selbstbeherrschung, Willenskraft o.ä.. Noch wichtiger ist eigentlich sonst nur Sinnenschärfe, die ja immer und überall gebraucht wird.

Allerdings muss man jetzt wirklich schauen, ob das Verhältnis dann zu Kosten/Nutzen stimmt. Wenn das der Fall ist, dann ist alles wunderbar. Wenn das nicht der Fall ist, muss man daran arbeiten.

Im Moment hat man leider immer nur Ausschnitte, aber kaum sinnvolle Abwägungen, was welchen Effekt hat, bzw. wie sich die Dinge eingliedern. Ich muss allerdings gestehen, dass ich im Moment noch nicht annähernd überzeugt bin, dass es gelungen ist, die Kosten am Spielnutzen zu orientieren. Dafür sehe ich kaum Anhaltspunkte.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
Bosper
Beiträge: 1003
Registriert: 06.10.2011 23:07

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Bosper » 02.08.2015 16:29

Wenn die Fertigkeit später den unterschied zwischen maximal W+2 und w+11 Regeneration macht, dann ist D durchaus Angemessen (FP/2 Bonus nach Gamma).
Angrimm groscho Angrammasch, Morator Mortarog aus Tosch Mur
Prä-JdF im Kosch; Friedlos in Thorwal
Arivo?
SHINXIR VULT!

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 16:31

Angst und Benommenheit sehe ich ja ein und finde ich gut, aber Brenne passt nicht. Das passt vielleicht zu Pokemon, aber mal ehrlich, versuch mal einen Ritter in seiner Rüstung an zu brennen. Oder irgendwas ohne Brandbeschleuniger. Das geht nicht mal durch nen kurzes Feuer. Solange der Ignifaxius nicht auch Öl wirft, macht das einfach keinen Sinn. Nimm einfach mal den brenne aus DSA4.1. Da hatte man schon eine lange Brennzeit und auch danach haben nur Sachen weiter gebrannt, die das auch konnten. Jetzt ist es einfach dieser ominöse Zustand. Was soll das denn für ein Feuer sein, dass Erstmal nur 1Sp macht? Was brennt da? Weder Metal noch Leder brennt so einfach und Stoff verglimmt eher, als wirklich zu verbrennen. Und wenn es der mensch sein sollte, dann hat der gar keine Chance. Das Löschen ist mehr als kompliziert bei humanen Gewebebränden und die Folgen sind Katastrophal.
Deswegen meinte ich, dass es eher ein Computerspiel ist.

Benutzeravatar
Sumaro
Beiträge: 52738
Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Sumaro » 02.08.2015 16:35

@ Bosper

Das sagt jetzt allerdings ziemlich wenig aus. Nur weil es die Regeneration erhöht bedeutet das ja nicht, dass es zwangsläufig so gut ist. Und auch da muss man ja die neuen Erschwernisse bedenken, wonach man deutlich mehr TaP* verwürfelt im Durchschnitt als zu DSA4-Zeiten.

Von daher, ist nett diese eine Auswirkung zu kennen, über die Wechselwirkung im System sagt es als einzelne Datenerhebung leider nichts aus. Da sind solche Vergleiche mit Balsam, Heilsegen, Anwendungsdauer uvm. auch noch wichtig.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 16:39

Bosper hat geschrieben:Wenn die Fertigkeit später den unterschied zwischen maximal W+2 und w+11 Regeneration macht, dann ist D durchaus Angemessen (FP/2 Bonus nach Gamma).

Da unterstellst du aber schon einen 18Taw (den wohl kaum einer haben wird durch die massive Kostenexplosion), der noch voll übrig behalten wurde. Und selbst dann sind es nur 9LeP. Und auch dann braucht es noch immer eine Nacht, um das zu bekommen. Und 9 LeP sind nicht die Welt.
Vergleich es einfach mal mit Alchemie: Steigerung C. Kann Heiltränke herstellen und dazu noch andere wichtige Tränke.
Balsam: Steigerung B. Wirkt sofort (also auch kurz vor dem Endbosskampf). Braucht keine Materialien. Kann auch im Kampf eingesetzt werden. Das Selbe beim Heilsegen.
Dschinnenruf: C. Befehl Heilung. Ist absolut universell

Selbst die Waffen (bei dem ja von euch genannten Fokus auf Kampf) gehen nur nach Spalte B oder C. Ich könnt also locker Waffenmeister mit Balsam werden (der braucht ja keinen Wert>10, womit ich den Zauberer mit drinnen habe), bevor ich HkW-Meister bin.

Benutzeravatar
Bosper
Beiträge: 1003
Registriert: 06.10.2011 23:07

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Bosper » 02.08.2015 16:55

TaintedMirror hat geschrieben:
Bosper hat geschrieben:Wenn die Fertigkeit später den unterschied zwischen maximal W+2 und w+11 Regeneration macht, dann ist D durchaus Angemessen (FP/2 Bonus nach Gamma).

Da unterstellst du aber schon einen 18Taw (den wohl kaum einer haben wird durch die massive Kostenexplosion), der noch voll übrig behalten wurde. Und selbst dann sind es nur 9LeP. Und auch dann braucht es noch immer eine Nacht, um das zu bekommen. Und 9 LeP sind nicht die Welt.
Vergleich es einfach mal mit Alchemie: Steigerung C. Kann Heiltränke herstellen und dazu noch andere wichtige Tränke.
Balsam: Steigerung B. Wirkt sofort (also auch kurz vor dem Endbosskampf). Braucht keine Materialien. Kann auch im Kampf eingesetzt werden. Das Selbe beim Heilsegen.
Dschinnenruf: C. Befehl Heilung. Ist absolut universell

Selbst die Waffen (bei dem ja von euch genannten Fokus auf Kampf) gehen nur nach Spalte B oder C. Ich könnt also locker Waffenmeister mit Balsam werden (der braucht ja keinen Wert>10, womit ich den Zauberer mit drinnen habe), bevor ich HkW-Meister bin.
"Nur C" klingt jetzt wenig wenn man an DSA4 denkt. Wenn C aber das zweitteuerste an Talenten ist da es kein E und F mehr gibt dann ist es das nicht mehr wirklich.
Angrimm groscho Angrammasch, Morator Mortarog aus Tosch Mur
Prä-JdF im Kosch; Friedlos in Thorwal
Arivo?
SHINXIR VULT!

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 17:00

Bosper hat geschrieben: "Nur C" klingt jetzt wenig wenn man an DSA4 denkt. Wenn C aber das zweitteuerste an Talenten ist da es kein E und F mehr gibt dann ist es das nicht mehr wirklich.
Es ist ebenfalls wenig, wenn man an DSA5 denkt. Schließlich vergleiche ich hier mit einem D Talent. Wenn es also in dem System möglich sein soll, D zu steigern und nicht nur als unfähiger Heiltrank der Gruppe zu dienen, dann ist es erst recht möglich C zu steigern und dazu noch etwas anderes (zumal ja der unterschied zwischen C und D ein ganzes A-Talent ist)
Natürlich wäre D als HkW etwas anderes, wenn es E und F gäbe, dann wäre es besser, aber HkW als absolut teuerstes Talent steigern zu müssen, ist einfach nicht sinnvoll.

Benutzeravatar
Gubblinus
Beiträge: 1391
Registriert: 22.10.2014 14:22

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Gubblinus » 02.08.2015 18:15

Bosper hat geschrieben:Ich könnt also locker Waffenmeister mit Balsam werden (der braucht ja keinen Wert>10, womit ich den Zauberer mit drinnen habe), bevor ich HkW-Meister bin.
Etwas dass ich generell in DSA immer ein Problem fand, und weswegen ich dafür bin Schritte in ein Klassensystem "light" zu machen. DSA fordert keine Spezialisierung auf der Eigenschaftsebene.

In DSA gibt es die eierlegende Wollmilchsau die es in fast allen Systemen nicht geben kann. Durch die Kuriosität dass ein Magier auch (fast) alle Eigenschaften braucht die ein profaner Charakter oder Geweihter mitbringen muss, ist es ein leichtes ein zusätzliches Charakterdefinierendes Element (Magier, Geweihter, Kämpfer, ...) einfach mitzunehmen, ohne den Charakterfokus ändern zu müssen. (man muss hier nur die Reihenfolge beachten)

Hier wird immer vom Bösen Min-Maxing geredet, wobei das eigentlich das ist was einem Charakter Farbe gibt, nämlich seine Ecken und Kanten, das was er NICHT kann, und nie können wird. Für einen Magier ist nur eine einzige Option ausgeschlossen: eine Dose spielen. Alles andere ist problemlos möglich. In anderen Systemen ist zB Willenskraft für den Priester, niemand anderer braucht es, er muss es steigern. Führt zu hohen Willenskraftwerten, und schlechten anderen Werten. Mann muss also auf eine Sache verzichten, wenn man eine andere können will. Man muss wirklich Charakterentscheidungen treffen.
In DSA laufen reihenweise Magier-Kämpfer-Geweihte herum, weil Magier/Kämpfer/Geweihter nur marginal unterschiedliche Eigenschaftsanforderungen haben (das einzige was es gibt sind Vorraussetzungen für Sonderfertigkeiten. Für den Wurf auf Talente/Zauber/Liturgie sind die Unterschiede marginal).

Deswegen ein klares Ja zu mehr Eigenheiten und Anforderungen in DSA an unterschiedliche Charakterkonzepte, ein Kämpfer soll es nicht leicht haben Magie dazuzulernen (oder umgekehrt), er soll dadurch in beiden Bereichen bedeutend schwächer sein als wenn er sich auf eins konzentriert. In DSA kann man schon fast davon sprechen dass der Layer der Eigenschaften irrelevant ist, da die Unterschiede in den Eigenschaften wirklich vernachlässigbar sind.

Leider sehe ich das auch in DSA5 nicht erfüllt. (mancher wird wohl sagen gottseidank :) )

Andwari
Beiträge: 6542
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Andwari » 02.08.2015 19:10

Ich habe mir mal die Talente etwas näher zu Gemüte geführt unter der Fragestellung
Wie wichtig ist die jeweilige Eigenschaft für Talenteinsatz?
Dafür die nachfolgend angehängten Tabellen. Die obere listet auf, wie oft eine Eigenschaft überhaupt in den 59 Talenten benutzt wird - die untere, mMn wichtigere gewichtet das mit den Spaltenkosten A bis D. Eine doppelt benutzte Eigenschaft zählt natürlich in beiden Tabellen auch doppelt.
Das unterstellt, dass die Kosten-Gewichtung nach Spalte A bis D prinzipiell korrekt ist - solange die nicht ganz falsch ist, sind wir näher am Spielnutzen als wenn wir wie in der oberen Tabelle Sinneschärfe und Tanzen gleich gewichten.


*********
Was erkennen wir?

- KL und IN sind ziemlich gleich stark vertreten.
- IN streut dabei deutlich breiter als das Wissenstalent-zentrierte KL
- MU ist gegenüber CH merklich stärker
- CH ist außer im Bereich Gesellschaft sehr schwach
- FF ist im Handwerk dominierend (allerdings könnte man hier wohl noch an der Relevanz der Handwerkstalente kritteln), insgesamt wohl etwas stärker als bisher
- GE ist deutlich stärker als KK, gerade angesichts von Alternativ-Leittalenten interessant
- KO hat deutlich dazugewonnen, wenn man sich die extrem starke Rolle für LeP, Zähigkeit usw. anschaut, = nie wieder unter KO14.
- KK scheint als neuer Dumpstat möglich - mit GE-zentrierten Waffen und höherer KO.
Dateianhänge
Talent Tabellen DSA 5.png

dead-flunky
Beiträge: 1175
Registriert: 29.04.2014 23:08

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von dead-flunky » 02.08.2015 20:46

KK taugt als Dumpstat für Kämpfer allerdings nicht, wenn darauf die Äquivalente zu Selbst- und Körperbeherrschung geprobt werden sollten. Ansonsten ist es doch korrekt, dass außer manchen Handwerkern, Sportlern und Kämpfern keiner von besonderer Körperkraft profitiert.

Andwari
Beiträge: 6542
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Andwari » 02.08.2015 20:53

Äquivalente zu ....?
SlbBh steht bei mir (MU/MU/KO) und KörBh (GE/GE/KO) in dem Bogen. Oder meinst Du "Kraftakt" (KO/KK/KK)? Das wäre zwar von den Werten her ein KK-Spiegelbild vom GE-KörBh, rangiert doch aber anscheinend mit B deutlich niedriger als KörBh (D).
In den drei herausgehobenen D-Talenten des Bereichs Körper kommt KK gerade nicht vor.

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 20:56

Allerdings sind die Talente auf die mit KK geprobt wird so relevant und auch nicht auf andere auslagerbar, dass man es sich stark überlegen sollte, ob man KK wirklich als Dumpstat nimmt. Hinzu kommt, dass KK die Tragkraft bestimmt und wohl auch mit in den Kampf eingeht.

dead-flunky
Beiträge: 1175
Registriert: 29.04.2014 23:08

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von dead-flunky » 02.08.2015 21:21

Andwari hat geschrieben:Äquivalente zu ....?
SlbBh steht bei mir (MU/MU/KO) und KörBh (GE/GE/KO) in dem Bogen. Oder meinst Du "Kraftakt" (KO/KK/KK)? Das wäre zwar von den Werten her ein KK-Spiegelbild vom GE-KörBh, rangiert doch aber anscheinend mit B deutlich niedriger als KörBh (D).
In den drei herausgehobenen D-Talenten des Bereichs Körper kommt KK gerade nicht vor.
Dann ging mein Konjunktiv ins Leere ;)

Damit sind wohl nur Klettern und Schwimmen regelmäßig relevante KK-Talente. Zähigkeit geht besser über KO.

@TaintedMirror: ich seh in dem Bogen keine At/Pa-Basis.

TaintedMirror
Beiträge: 475
Registriert: 02.06.2012 20:34
Wohnort: Jena

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von TaintedMirror » 02.08.2015 22:19

Ich meinte ja auch nicht die Basis, sondern Sachen wie TP/KK, SF-Vorraussetzungen oder Proben bei bestimmten Manövern (sofern die nicht vollständig durch Talentproben abgelöst werden).

Andwari
Beiträge: 6542
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Andwari » 02.08.2015 23:36

Ich würde hier unterstellen, dass einerseits eine starke Orientierung auf ein Leittalent stattfindet - deshalb die Waffenkategorie-Liste mit FF für Fernwaffen, GE oder KK (teilweise wählbar) für Nahkampf und waffenlos.

Dass man dann SF-Voraussetzungen einer GE-waffentypischen SF an KK hängt, wäre sonderbar.

GE war in Bezug auf TaW ja schon früher stärker - das wurde durch KK+ wohl kompensiert und teilweise überkompensiert. Wenn davon nix mehr übrig ist (d.h. GE-basierte und KK-basierte Kampfstile ähnlich gewichtet), wird GE aufgrund der TaW-Dominanz stärker.


****

Was andere Basiswerte angeht, sind die bis auf LeP sehr stark zurückgefahren - mit (XX+YY+ZZ)/6 bewirkt ein Eigenschaftswert halt merklich weniger als bisher mit meist (AA+BB+CC+DD)/5.
KO ist hier die bemerkenswerte Ausnahme.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von WeZwanzig » 03.08.2015 14:45

Sehe ich das richtig auf dem Charackterbogen, dass alle Zustände den gleichen Effekt haben? Oder noch genauer: heißt das, dass Entrückung nun den Ronnie im Kampf schwächt? o_O
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

omach
Beiträge: 273
Registriert: 20.04.2011 11:05

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von omach » 03.08.2015 15:28

WeZwanzig hat geschrieben:Sehe ich das richtig auf dem Charackterbogen, dass alle Zustände den gleichen Effekt haben? Oder noch genauer: heißt das, dass Entrückung nun den Ronnie im Kampf schwächt? o_O
Mal abgesehen davon, dass ich diese Interpretations-Hysterie in einen unfertigen PDF-Charakterbogen nicht ganz nachvollziehen kann:

Richtig so, wer im wortsinne entrückt ist, ist offensichtlich nicht VOLL da - egal ob Schlachtgeschehen, Werkbank oder Festbankett. Und das heißt Abzüge bei entsprechenden Proben.
Vergleichssystem? Skript für den "Troll dice roller":
viewtopic.php?f=199&t=4334&start=40#p55714

Benutzeravatar
Mithrandir
Beiträge: 1641
Registriert: 30.11.2003 12:59
Wohnort: Norderstedt

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Mithrandir » 03.08.2015 15:34

Nur das "entrückt" heißt "Weg von der Welt, näher am GOTT" und das sollte bei den Dingen, die der GOTT so "tut" keine Abzüge geben

Benutzeravatar
Gubblinus
Beiträge: 1391
Registriert: 22.10.2014 14:22

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Gubblinus » 03.08.2015 16:32

Kommt drauf an wie man das interpretiert.

Für mich war es immer schon seltsam dass wenn man von der Welt entrückt ist, und seinem Gott näher (also mehr in der anderen Sphäre als der eigenen ist) dass man dann von der eigenen Sphäre selektiv mehr wahrnimmt und and an anderer Stelle aber schlechter mit ihr interagieren kann.

Die Götter tun selbst ja recht wenig, offensichtlich sind bei "Entrückung" manche Sinne selektiv für einzelne Aufgaben geschärft, für andere Aufgaben nicht, auch wenn ich die gleichen Sinne dafür verwende. Das fand ich immer schon seltsam und wäre weniger Entrückung als eine Beseeltheit durch den Gott.

Benutzeravatar
Mithrandir
Beiträge: 1641
Registriert: 30.11.2003 12:59
Wohnort: Norderstedt

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Mithrandir » 03.08.2015 16:35

Es ist halt, wieder, eine Änderung, die nicht erklärt wird, sondern "einfach so ist", auch wenn es vom FLUFF her bisher anders war.

Benutzeravatar
Bosper
Beiträge: 1003
Registriert: 06.10.2011 23:07

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Bosper » 03.08.2015 16:41

Es gibt immernoch das + für bei der Tradition genannte wohlgefällige Talente da es aber für alle andren denselben Effekt hat und kummuliert ist das in der Tabelle schon gut gelöst. Die Wohlgefälligen Fertigkeiten kann man ja an ihrer Stelle markieren
Angrimm groscho Angrammasch, Morator Mortarog aus Tosch Mur
Prä-JdF im Kosch; Friedlos in Thorwal
Arivo?
SHINXIR VULT!

Benutzeravatar
Sumaro
Beiträge: 52738
Registriert: 02.05.2004 22:24
Wohnort: Mainz

Re: Beta-Gamma-Plaudereien (kurz vor Toresschluss)

Beitrag von Sumaro » 03.08.2015 16:53

Womit Entrückung im großen und ganzen ein eher schädlicher Zustand bleibt. Sehr schade.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Gesperrt