Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

[Al'Anfa] Spelunke: Tor zur Freiheit

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 53

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 21.02.2016 14:11

Theke
"Die Arbeit ist vergleichsweise einfach, ich suche jemanden, seiht so aus." Er holt geschwind das bild hervor das ihm der Magier gegeben hat um es ihr zu zeigen "Der Typ heißt wohl Alondro Piperitas und dürfte derzeit in einem Bordell am Hafen hier herumhägen oder sich die Schiffe Richtung Brabak ansehen... ich möchte kurz mit Ihm reden." er lächelt während er Ihr zuflüstert und ausnutzt dass der großteil der Kneipe von den blutenden Neuankömlingen abgelenkt sein sollte.
"Du bekommst einen Oreal jetzt, den zweiten wenn du ihn aufgespürt hast und mich zu ihm bringst... mehr brauchst du nicht tun und dafür solltest du eine gute Woche recht anständig leben" meint er bei dem Angebot "Also, steigst du ein Kleine?" fragt er Yvonnya
Zuletzt geändert von Baal Zephon am 22.02.2016 06:55, insgesamt 1-mal geändert.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 21.02.2016 17:22

An der Theke → ins Obergeschoss

Die Verwundete schaut zu ihren Leuten. „Pugio und Jorge, ihr bleibt hier unten und haltet mir den Rücken frei! Gebt mir Bescheid, falls die Ratte ihren Alten weckt und der mit der halben Mannschaft hier aufschlägt!“ Der mit Pugio Angeredete nickt zwar, lacht aber auch. „So wie der gerannt ist?“ „Idiot! Der ist immer nur so weit gelaufen, bis er nachgespannt hatte. Und er rannte in Richtung Hafen! Also haltet verdammt noch mal die Augen auf!“ Pugios Zuversicht bekommt einen deutlichen Dämpfer.
Manata läßt sich von dem dritten, dem ebenfalls Blessierten, die Stiege hoch helfen, ein mühseliges Unterfangen. Die Schankmaid Cora geht voran, offenbar nicht gewillt, mit anzufassen.
Pugio und Jorge bleiben zurück und ordern was zu trinken. Miguel mustert sie abschätzig. „Von euch will ich das Geld im voraus. Wer weiß, ob ihr noch lange genug lebt.“ Die beiden zahlen eilig und schauen sich dann mehr oder weniger sorgenvoll um. „Wär's nicht besser, wenn wir draußen Wache halten?“ Jorge flüstert zwar, aber wer am Tresen steht und gute Ohren hat, der kann es mitbekommen. Pugio hat seinen Krug schon geleert und sich wieder berappelt. „Ach, die feige Sau kommt doch nicht wieder! Und selbst wenn, woher sollte der wissen, wo wir sind?“ Jorge ist nicht so überzeugt, auch gefällt ihm die feindlich-abwartende Stimmung der meisten Gäste nicht, die offenbar wie Arenapublikum darauf warten, dass jemand auf interessante Weise stirbt. Die offensichtlich ablehnende Gesinnung des Wirtes gegenüber ihrer Anführerin hat ihre Wirkung nicht verfehlt. „Feige? Der war nur nicht dumm genug, sich allein mit fünfen anzulegen. Und mit jedem Schuss hat er getroffen. Verena ist hin. Mitten ins Auge.“ „Pah, Glückstreffer. Was drängt sich die dumme Schickse auch so nach vorne.“ Jorge ist offenbar nicht überzeugt, seine Augen wandern immer wieder zur Tür.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 3687
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 21.02.2016 20:07

Theke

Anakena ist dieses al anfanische Mitgefühl fremd, normalerweise wäre sie auch zu der verletzten Frau gelaufen, doch deren Begleiter - diese Schlagetots ängstigten sie. Außerdem war Aikivi als Heiler eh eine bessere Hilfe.

So blieb sie erstmal an der Theke stehen und schaut in Richtung von Yvonna und dem Utulu-Hünen.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 9258
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Chephren » 21.02.2016 20:58

Consuela beobachtet das ganze mit Interesse, vergisst aber nicht unterdessen noch einen Rum zu bestellen.
Was glaubt ihr, ist denen passiert? Und was habt ihr jetzt vor? Sie sind klar in der Unterzahl und wollten euch und euren Kapitän umbringen, oder nicht?

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 13670
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 21.02.2016 21:20

An der Theke → ins Obergeschoss

Eine Schale mit heißem Wasser wäre noch gut, meint Akivi zu dem Wirt und schließt sich dann der Karawane an, die langsam Richtung Obergeschoss zieht. Anakena winkt er dabei vorsorglich noch einmal zu, für den Fall dass es länger dauern und sie dann schon weg sein sollte.

Benutzer/innen-Avatar
Drachenschwester
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 292
Registriert: 08.02.2016 07:40

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Drachenschwester » 21.02.2016 21:29

An der Theke

So leicht lässt sich Yvonya nicht ablenken, wenn es um 2 Oreal geht. Trotzdem behält sie den Trupp mit den Verletzten im Auge. So viele Möglichkeiten für Ärger hab ich echt selten gesehen. Die "Kleine" und die "Ratte" neigt ihr Köpfchen zu dem großen Dunkelhäutigen. Es hörte sich wirklich nach leicht verdientem Silber an. Sie hatte ein Bild und einen Namen. Vielleicht lag auch da drin eine Zukunft. Das Bild prägte sie sich in jedem Fall gut ein. "Ich steige ein. Ich mach es!" bekräftigt sie fest. "Und ich halte mich an mein Wort, ich schwöre bei Phex." Yvonya wusste, dass sie keine weiteren Fragen stellen durfte. Sie wusste aber auch, dass der Dunkelhäutige ein Geschäft mit dem Dunkelhaarigen abgeschlossen hatte. Noch mehr Kontakte, die nützlich sein konnten. "Wo finde ich Dich, wenn ich ihn gefunden hab?" flüstert sie leise.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 21.02.2016 21:48

Am Damentisch

Corvo knirscht mit den Zähnen. „Wir können nicht einfach anfangen, in der Kneipe rumzuballern. Wenn sich zwei junge Damen gegenseitig die Bluse aufschlitzen ist das eins, aber es muss nur ein Schuss fehlgehen und wir haben ein alle gegen alle. Und anders als in der Charyptik kann der Capitan hier nicht einfach mit zwanzig Mann reinmarschieren, er heißt schließlich nicht Zornbrecht.“ Er überlegt kurz. Mago grinst und kommt ihm zuvor. „Ich mach den Affen, Du bist zu schwer dafür. Lenkt ihr die beiden hier ab, Gladio deckt die Hintertür an der Küche, kommt dahin, wenn ihr hier fertig seid. Wir machen das sauber und leise.“ Corvo nickt. „Einverstanden.“ Er schaut zu Consuela. „Seid ihr dabei?“
Gadio zögert. „Was ist mit dem Kleinen?“ Mago zögert kurz. „Dem Heiler?“ „Aye.“ „Wenn er keinen Ärger macht, dann rühr ich ihn nicht an. Außerdem glaub ich nicht, dass der lange bleibt. Sieht mir nicht wie ein Peraineakolyth aus...“ „Wie willst Du das Zimmer finden?“ „Glaubst Du, ich hör den Unterschied zwischen einer, der 'ne Kugel rausgeschnitten wird, und einer, dies besorgt bekommt nicht mehr?“
Die Schankmaid kommt wieder die Stiege herunter. Der junge Bursche von eben will zum Tisch kommen, aber Cora schnappt sich die Flasche und kommt statt seiner. "Drittes Zimmer rechts" flüstert sie, ohne jemanden anzusehen.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 3687
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 21.02.2016 23:11

Theke

Anakena winkt Aikivi, als dieser nach oben geht. Hoffentlich kommt er gleich wieder Dann lächelt sie in Richtung der Umstehenden an der Theke und fragt den Wirt Zum Gruße Frau Travia, Senhor Wirt, wisst ihr ob Kapitäne sind hier in Taverne. Ich suche eine Heuer
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 9258
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Chephren » 22.02.2016 01:38

Am Damentisch
Consuela nickt auf deren Vorschlag hin. Ich helfe euch. Aber du schuldest mir was, meint sie schmunzelnd zu Corvo. Was schwebt dir denn als Ablenkung vor? Soll ich dir eine Szene machen?

Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 53

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 22.02.2016 07:10

Theke

Morgen zu Mittag wirst du mich wohl beim Posten der Hafengarde 2 Straßen weiter treffen, bei Sonnenuntergang wieder hier, ist am einfachsten antwortet Mercato und holt einen Oreal heraus den er Ihr zuschnippt Das ist gut, ich schwöre bei Kor das ich mich an meinen Teil halte. meint er zu der kleinen.
Wenn du dich gut anstellst, vielleicht finde ich dann eine permanente Anstellung für dich er lächelt sie bei diesen worten freundlich an. Wenn sie das gut macht... vielleicht führe ich sie Onkel Manolo zu, ein Leben in der Kammer seiner Haussklaven ist den Straßen immer noch vor zu ziehen. denkt er dabei durchaus generös bei sich.
Zuletzt geändert von Baal Zephon am 22.02.2016 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Siebenstreich
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 202
Registriert: 05.02.2016 21:34

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Siebenstreich » 22.02.2016 08:21

Theke:

Der Wirt Miguel und Ankha unterhalten sich überwiegend über vergangene Tage. Wer den beiden zuhört, kommt schnell zum Schluss, dass die beiden sich sehr gut kennen. Möglicherweise haben sie sogar mal auf dem selben Schiff gedient, so ganz wird das aber nicht klar. Ankha scheint jedenfalls schon viel erlebt zu haben oder eine sehr gute Geschichtenerzählerin zu sein. Hauptpunkte ihrer Unterhaltung sind immer wieder Seegefechte und aktuelle Entwicklungen auf den Meeren um die Perle herum. Dann werden sie durch die verletzte Gruppe unterbrochen.

Edit:
Der Wirt schaut sich nun ebenfalls kurz um und meint dann: "Da hinten sitzt Capitan Efferez. Er sieht heute nicht so aus, aber er kommandiert die Korsarenbireme Iridia. Vorhin war noch Capitan Dagio hier, er kommandiert die schwarze Renata. Ein paar Mannen seiner Crew sitzen noch da hinten mit den beiden Magierinnen am Tisch." Er zeigt kurz mit seiner dicken Pranke jeweils auf die angesprochene Tafel. Dann ist er beschäftigt ein paar Krüge mit Bier zu füllen und schweigt kurz. Die Pause nutzt stattdessen Ankha. "Capitan Efferez ist ein Geizhals und und kann seine Finger nicht von den Weibern lassen. Sofern du nicht vorhast, in seinem Bett zu landen, würde ich nicht mal in Erwägung ziehen, dort hinzugehen."
Ankha ist von eher schlanker Gestalt. Sie ist mit ihren knappen 175 Halbfingern weder groß noch wirkt sie besonders kräftig. Dafür wirkt sie sehr beweglich, wie sie auch vor kurzem im Duell unter Beweis gestellt hat. In ihrem Blick brennt eine Leidenschaft und ein unstillbares Feuer an Lebenslust.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 22.02.2016 10:03

Am Damentisch → Vor, hinter und auf der Kneipe

Corvo nickt, dann wendet er sich an Consuela und schüttelt den Kopf. „Gar nicht nötig. Wir machen das leise, und wir machen es draußen. Wir wollen keinen Ärger mit Miguel.“ Er dreht den Kopf zum Nebentisch. „Paco, Lucia, Batarde – seid ihr dabei?“ Die drei nicken und die noch recht junge Lucia, die ein Paradebeispiel dafür ist, was Dagio vorher Yvonja über Schönheit und Matrosenleben erzählte, liefert auch gleich den Grund dafür. „Von der Bande bin ich mal als Leichtmatrosin in einer Gasse eingekreist worden.“ Mehr muss sie nicht sagen. Corvo nickt, nunmehr ganz Bootsmann. „Wir machen das so: Mago und Paco klettern außen hoch. Gladio und Batarde warten am Kücheneingang, falls sie sich übers Dach davonmachen. Ich warte mit Consuela und Lucia vor der der Tür, falls sie vorne raus kommen. Wenn nicht anders nötig, zahlen wir's ihren Handlangern nur heim, aber Matana... Aber Finger weg vom Heiler, solange er sich nicht einmischt.“ Er erntet Nicken. Heiler braucht man selbst allzu oft. Obendrein gehört er zu den 'Kleinen Leuten', und sich an den Toccas zu vergreifen bringt Unglück, das weiss doch jeder Seemann.
Dann gehen Gladio und Batarde vor. Ein paar Augenblicke später, als auch ein paar andere Gäste die Schenke verlassen, gehen auch Mago und Paco.
Den beiden am Tresen fallen sie nicht auf, da diese mehr auf Hereinkommende achten. Schließlich gehen Corvo und Consuela Arm in Arm vor die Tür (OT: Anjesha lasse ich mal raus, da sie sicher selbst am besten weiß, was sie tun will).

Siebenstreich
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 202
Registriert: 05.02.2016 21:34

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Siebenstreich » 22.02.2016 11:21

Theke:

"Wir reden später weiter Miguel. Ich bin die nächsten Tage auch noch hier." "Gerne", lächelt Miguel ehrlich. "Suchst du mal wieder?" "Ja, also wenn dir was zu Ohren kommt." "Aber klar, für dich doch immer, kennst mich ja." Er zwinkert der Frau im Kopftuch zu. Diese grinst zurück und wendet sich dann an Mercato. "Also, wie wolltet ihr ein wenig feiern?"

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 9258
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Chephren » 22.02.2016 18:47

Consuela nickt. Das sollte kein Problem sein.

Draußen legt sie sich in Corvos Arm, so dass sie auf einen flüchtigen Blick, wie ein Liebespaar wirken müssen. Aber bild dir da nichts drauf ein, meint sie schmunzelnd.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 3687
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.02.2016 19:00

Theke ---> Tisch der Magierinnnen

Anakena lächelt den Wirt und Ankha dankbar an. Danke Senhor Wirt und danke Senhora, das ist sehr nett. Dann ich geh nicht zu Capitan Efferez

Dann schaut sie zu dem Tisch der Mannen von Capitan und stellt fest, dass diese wohl schon raus sind. Schade, sie sind schon weg. Kommt Capitan Dagio und seine Mannschaft öfter hier hier?.
Zuletzt geändert von Fjolnir Draugertöter Torbrandson am 22.02.2016 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 13670
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 22.02.2016 19:43

Obergeschoss

Akivi weist die Verletzte an, sich hinzulegen und begutachtet zunächst die Wunde. Fragen stellt er keine. Das man sich damit nur selbst Ärger macht, hat er in dieser Stadt schnell gelernt. Könnte aussehen besser, urteilt er. Die Kugel muss raus. Er greift in seine Umhängetasche und holt ein Beißholz hervor, das er den Großen reicht. Hier.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 22.02.2016 19:48

Am nunmehr vewaisten Damentisch

„Da bist Du hier falsch, Kleine, hier gibt’s keine Senhores!“ Sie sieht auf den ersten Blick, dass in der fidelen Gruppe keine Magierinnen sind. Die beiden auf billige Art hübschen jungen Frauen, die sie von hinten dafür gehalten hat, sind ganz definitiv keine Magierinen.
Einer, seinen Tätowierungen und Oberarmen nach offenbar ein Rudergänger, tippt aber freundlich gegen seine Stirn. „Die sind gerade weg, [grausamstes Tocamayuc] Das ist Dein Zeigefinger[Brabaki], aber die Schwarze Renata liegt am Krummen Kai, zwischen der Tsaiane und der Sturmwind von Corrad, leicht zu erkennen. Gutes Schiff, gute Mannschaft. Ihr Capitan ist 'nen Glücksschwein.“ Die anderen halten für den Moment den Mund, offenbar ist er ihr Anführer. Er nickt ihr zu. „Am besten, Du schaust morgen vorbei.“ Er senkt die Stimme etwas. „Und an Deiner Stelle würde ich die nächsten zehn Minuten nicht rausgehen. Dicke Luft.“ Er zwinkert ihr zu.

Manatas Kammer

Es sieht tatsächlich übel aus. Die Kugel ist tief eingedrungen, und anders als bei einem Pfeil, muss man das verfluchte Bleistück erst einmal mit einer Sonde finden. Innere Blutungen hat sie natürlich auch - sie blutet wie ein angestochenes Schwein. Die Frau nimmt der Beissholz zwischen die Zähne und jammert erstaunlich wenig, als er loslegt.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 3687
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.02.2016 19:56

Am verwaisten Tisch

Anakena bedankt sich Gut, dann schau ich morgen nochmal nach Capitan und seine Mannschaft. Warum soll ich nicht gehen raus?
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

shanna
Posts in diesem Topic: 53

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von shanna » 22.02.2016 19:57

Anjescha ist den Angeboten Gladios nicht abgeneigt und flirtet zurück. Als sich die Situation so schlagartig ändert, bietet sie ihre Hilfe an und geht mit Gladio und Batarde nach hinten.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 22.02.2016 20:02

Am Fidelen Tisch
Der Mann schaut Anakena etwas ratlos an, dann geht ihm auf, dass sie ihn wahrscheinlich einfach nicht verstanden hat. Er klopft einladend neben sich auf dem Tisch – der Stuhl neben ihm ist gerade frei, weil die junge Dame sich bei ihrem Nachbarn auf den Schoss gesetzt hat. „Trink nen Schluck mit uns, kleine [grausamstes Tocamayuc] Das ist Dein Zeigefinger[Brabaki]. Du bist weit weg von Zuhause, nicht wahr?

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 3687
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.02.2016 20:03

Aye Senhor, ich bin weit weg. Danke und sie setzt sich-
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 22.02.2016 20:17

Draussen
Corvo grinst. Er hat jetzt die Ruhe weg, ist ganz in seinem Element.
In einem Dorf oder auch einer ruhigen Kleinstadt würde man wahrscheinlich so einiges hören, aber Al'Anfa schläft nie und hält auch nie die Klappe – und Schreie gibt es keine. Corvo, Lucia und Consuela halten sich im Schatten der Häuser vor der schlecht erleuchteten Kneipe.
Es dauert vielleicht eine Viertelstunde, keinesfalls mehr, dann tauchen Paco, Mago, Batarde, Gladio und Anjesha aus der engen Seitengasse auf, die zum Kücheneingang der Schenke führt. Corvo mustert die glücklicherweise alle Unverletzten. „Gabs Probleme?“ Mago grinst breit. „Probleme? Der Heiler war fix weg. Dann hat sie den mit der verbundenen Hand auch noch runter geschickt, er solle ihr 'ne Buddel Rum besorgen. Kaum war er raus, sind wir rein. Ging schnell, aber nicht schmerzlos.“ Er grinst. „Ich schuldete ihr eigentlich noch dreißig, aber ich dachte mir, bevor ich da oben ne große Schweinerei anrichte...“ Corvo nickt etwas unbehaglich, ein Gesichtsausdruck, den er mit Paco teilt. Mago hat durchaus seine Fähigkeiten, aber leider auch ein paar... andere Eigenschaften. Aber da es offenbar glatt und ohne Aufsehen ging, ist ein Lob angebracht. „Gut gemacht.“ Sie stoßen alle die Fäuste aneinander. „Und nun ab durch die Mitte.“ „Warten wir nicht auf die anderen?“ Corvo grunzt. „Wozu jetzt noch? Oder waren die Typen damals dabei, Lucia?“ Die schüttelt den Kopf. „Nein – die, die dabei waren, würde ich jederzeit wiedererkennen.“ Sie scheint erleichtert, dass alles so glatt gegangen ist. Batarde schlägt ihr auf die Schulter. „Ahoy, bis morgen dann! Wir ziehen weiter.“ Die drei verabschieden sich, und Mago schließt sich ihnen an. Corvo schaut Consuela in die Augen. „Nun, was fangen wir mit dem angebrochenen Abend an?“

Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 53

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 22.02.2016 20:19

Theke
Mercato wedet sich Ankha zu Also... ich wollte an sich mit dir den ein oder anderen Becher leeren, Seemannsgarn austauschen, tanzen und dann wollte ich schauen was man in den hiesigen Zimmern so alles schöne zu zweit machen kann lächelt er und schenkt Ankha ein

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 9258
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Chephren » 22.02.2016 23:32

Sie lacht,scheinbar auch nicht ganz böse darüber, dass alles so glimpflich ablief, auch wenn ihr Blick Mago noch etwas folgt. Unheimlicher Kerl...
Ihr Stab verkürzt sich und sie verstaut ihn am Gürtel. Ich weiß nicht. Wolltest du mich nicht davon überzeugen, dass du der geeignete Mann bist für diese hervorragende, schöne und kluge Bordmaga?

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 23.02.2016 07:43

Draussen
Ein frischer Windstoß fegt durch die Gasse, und der Bootsmann legt den Arm um sie. „Dann führt mich mal zu ihr. Ich bin noch nie vor einer Herausforderung zurück geschreckt.

An der Theke
Der an der Hand Verletzte, der eben kurz herunter kam, um eine Flasche Rum zu holen poltert mit kreidebleichem Gesicht wieder die Stiege herunter. „Jemand hat sie abgestochen als ich weg war!“ Pugio läuft rot an, fixiert Akivi und legt die Hand ans Entermesser. „Die miese kleine Ratte weide ich aus und erwürge ihn mit seinen eigenen Eingeweiden!“ Jorge hält ihn zurück. „Spinn nicht rum! Der war doch längst unten.“ Das sieht Pugio selbst durch den roten Dunst vor seinen Augen ein. Ersatzweise wendet er sich an den Überbringer der schlechten Nachricht. „Dann Du!“ Der weicht entsetzt zurück und hebt seine zerschossene rechte Flosse. „Wie denn? Mit meiner Linken?“ Pugio zögert, wendet sich dann wieder Akivi zu. Irgendein Ziel braucht er jetzt für seine Wut, und sein Vorrat an Selbstbeherrschung ist aufgebraucht. Der Waldmensch ist schön klein und wehrlos, der passt, irgendjemand muss ja schuld sein. „Der steckt sicher mit drin! Ich mach Dich fertig, Du verräterische kleine Ratte!!!“ Er zieht das Entermesser.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 13670
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 23.02.2016 08:23

An der Theke

Akivi, gerade noch hoch zufrieden über das heute verdiente Geld, weicht instinktiv zurück, scheint aber ansonsten unbeeindruckt von den Anschuldigungen zu sein. Alle waren lebendig als ich ging. Lebendiger als vorher. Und die waren mehr als ich. Wie soll ich töten Überzahl?, rechtfertigt er sich.

shanna
Posts in diesem Topic: 53

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von shanna » 23.02.2016 09:08

Als Anjescha den Lärm von drinnen hört, schaut sie Consuela und Gladio fragend an, während ihre Hand zum Stab wandert. So einfach war es wohl doch nicht, sagt ihr Blick.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 23.02.2016 09:21

An der Theke

Warum Argumenten lauschen, wenn man statt dessen seinen Frust an jemand schwächerem und anscheinend unbewaffneten auslassen kann? Pugio reisst sich von Jorge los, der ihn zurück halten will und setzt sich mit Mord im Blick in Bewegung. "Du Schwein! Dafür wirst Du bluten!"

Benutzer/innen-Avatar
Zyrrashijn
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 7563
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Zyrrashijn » 23.02.2016 14:56

An der Theke

Von der Theke löst sich eine wenig aufsehenerregende Gestalt, sie passt hervorragend hierher. Bunt zusammengewürfelte Seemannskleidung unter einem fadenscheinigen grünen Kurzmantel, ein fleckiger Dreispitz sitzt auf einem filzigen Schopf langer dunkler Haare. Der offensichtlich stark angetrunkene Mann hat offenbar überhaupt nicht mitbekommen, was um ihn herum vor sich geht. Ein Krug Schnaps in der Rechten und mit der anderen Hand einen Stapel Becher balancierend, dreht er sich schwankend um und gerät mitten in den Weg des mordlüsternen Seemanns. Klappernd gehen die Becher zu Boden und ein Schwall Hochprozentiger ergießt sich über das Hemd des Aggressors. Der Betrunkene macht taumelnd einen Schritt zurück und schaut Pugio mit einem trüben Blick an. "Oh, 'schulligung." Sagt er mit alkoholschwerer Zunge. "Dassaber ungesch..." sein Blick fällt auf die gezogene Klinge. "Na was wissu denn damit...?" fragt er schwankend und rülpst laut.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Jadoran
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 7045
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Spelunke "Tor zur Freiheit"

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 23.02.2016 15:11

Schlachtfeld an der Theke

Pugio stiert ihn kurz an. "[Landwirtschaftlicher Ausdruck aus der Viehzucht]!" Normalerweise würde er wahrscheinlich mit der Faust zuschlagen, aber in dieser Faust befindet sich gerade ein Entermesser. Der Kerl will Blut sehen, und was sich im Weg zwischen ihm und seinem Ziel befindet, ist eben auch ein Ziel. Pugio macht keine weiteren Worte.
Der erste Hieb - ein sauberer Kehlenschlitzer - geht wegen schlechter Koordination daneben und fegt dem Betrunkenen nur den Dreispitz vom Kopf. [AT fehlgeschlagen]. Die Absicht ist aber eindeutig, und der Wütende offenbar ein leidlich erfahrener Schlagetot, der weiss, wo sich bei seiner Waffe der Griff befindet.

Antworten