Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

[Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 00:11

Wie jedes Jahr in der ersten Woche des Ingerimmsmondes findet zu Eslamsgrund die große Turnei statt, ein ritterliches Ehrenturnier, dass die Saison des garethischen Turneien-Spiels eröffnet. Obwohl die Beziehungen zwischen Almada und Garetien gespannt sind, findet es auch in diesem Jahr wieder statt und dort, wo viel Volk sich versammelt sind auch die Gaukler nicht fern. Es sind noch zwei Tage bis zum Beginn der großen Eröffnung des Turniers, die letzten Tage eines recht warmen Perainemondes, der, wenn der Sommer hält, was der Saatmond verspricht, die goldenen Auen erneut mit gelben Ähren und reichlich Korn füllen wird, auf das die Kornkammern des zentralen Mittelreiches ihren Namen mit Recht tragen können.

Rufe, Lautenspiel und Gesang, ebenso wie raues Lachen und ab und zu ein Schrei erfüllen die laue Luft mit menschlichen Lauten zu denen sich das Schnauben der Zug- und Zirkustiere, das Hämmern auf Holz, das Flattern von Fahnen im Wind und das Klackern von Rädern auf Pflasterstein gesellt. Sicherlich schon mehr als zwei Hundertschaft vom fahrenden Volk hat sich eingefunden. Sippen der Zahori ebenso wie Gaukler und Artisten aus dem zentralen Mittelreich. Barden und Tänzer, Schaukämpfer und Scharlatane, Schauspieler und Bühnenhelfer, bilden ein buntes Gemisch an Volk. Sogar einige Musikanten aus einer Koscher Marschkapelle haben ein Zelt aufgeschlagen, auch wenn sie nicht im eigentlichen Sinne zu den Gauklern und Zugvögeln gehören. Eine Handvoll Geweihter des bunten Aves, aber auch der lieblichen Rahja erfreuen sich am Treiben, ebenso wie die städtische Garde ein genaues Auge auf das Lager der Gaukler hat. Man weiß ja nie, was die alles so anstellen. Verschiedene Wahrsagerinnen, ihre Stände noch nicht eröffnet, sitzen an einem bunt bemalten Wagen zusammen und unterhalten sich lachend, während sie mit den Inrahkarten ihre eigene Version des Boltan spielen.
Ein junger Gaukler verfolgt jonglierend eine kleine Patrouille Stadtgarde um mit Geschick und dreisten Worten einer hübschen Gardedame zu imponieren. Etwas, das in einem lustigen Handgemenge endet, als er unachtsamerweise zwischen zwei übende Feuerspucker gerät und einen davon umrennt.

Von all dem Chaos bemerkt man jedoch an anderer Stelle nicht viel. Ein sehr hübscher blonder Jüngling mit zersaustem blondem Haar aus dem kleine Ohrspitzen lugen und dunkelvioletten Augen begleitet gerade eine zierliche Frau mitte dreißig aus einem Wagen, an dem in großen bunten Lettern "AMARENIENS AINZIGARTIG-ATEMBERAUBENDE AUFFÜHRUNGEN" geschrieben steht, ein Schriftzug, der mit Bildern unterlegt, darauf hinweist, dass man es hier wohl mit Schaustellern zu tun hat, die Theaterstücke aufführen. Der schlanke Halbelf mit der gesunden Bräune lächelt die Frau noch einmal dankbar an und verabschiedet sie mit einem Wir kommen auf dich zurück. von den Wagen. An anderer Stelle baut man bereits die Bühnen auf, die offenbar zu "Amareniens Aufführungen" gehört, ein fragender Blick von einem schlacksigen älteren Herren, der die Arbeiten überwacht, wird mit einem Kopfschütteln beantwortet. Noch immer niemanden gefunden für die Rolle der holden Prinzessin Imella, die aus den klauen des finsteren Ritters gerettet werden muss. Ich sehs schon kommen, ich darf die Rolle nachher spielen und stattdessen suchen wir irgendeinen neuen Prinzen. Der junge Schausteller, wobei, über Jugend sagt ein elfisches Gesicht ja nun nichts aus, aber von seiner Haltung her wirkt er jung, fährt sich mit der tintenbekleksten Hand durch das goldblonde Haar und seufzt theatralisch.
"Oh Götter, ihr Holden in Alveran,
wo ist die Prinzessin, die man von mir nahm?
Entrissen wart sie mir in finsterer Nacht,
welch Unglück wart über das Land gebracht!"

zitiert er wohl aus seinem umfangreichen Textfundus der Theaterstücke, als könnte die Reimfolge eine passende Kandidatin beschwören. Doch statt es vorerst weiter zu versuchen, man hat nun wahrlich genug Gerüchte gestreut, als dass sich schon jemand finden würde, macht er sich auf den Weg zum Feuer, dort wo er hofft noch etwas vom Mittagessen zu erhaschen.
Zuletzt geändert von Sumaro am 17.03.2012 00:12, insgesamt 1-mal geändert.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 00:51

An eben jenem Feuer sitzt ein großer, breitschultriger Mann mit kantigen, maskulinen Gesichtszügen und kurz geschorenem dunklen Haar, gekleidet in einer nicht mehr ganz neu wirkenden und an einigen Stellen ziemlich abgewetzten dunklen Lederhose und einem ehemals schwarzen, mittlerweile eher dunkelgrauem Hemd und ist gerade dabei, sich die gebratenen Teile eines Tieres - vermutlich Huhn - einzuverleiben. Als er den Halbelfen näher kommen hört, blickt er kurz auf, erkennt ihn und meint nurUnd? Wie war sie?, ehe er ihm eine Hähnchenkeule hinhält.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 01:00

Der blonde Halbelf fährt sich erneut durch die Haare und seufzt. Wenn ich es charmant ausdrücken soll, sie hat sich wirklich bemüht, allerdings leider kein Talent und ich wollte mich auch nicht auf andere Weise davon überzeugen, dass sie eine gute Schaustellerin ist. Immerhin geht es ja um eine Rolle mit Text... Er nimmt die Hähnchenkeule entgegen und wirkt ein wenig verlegen ob seiner eigenen Worte. Ab und an kommt es nun mal vor, dass eine Dame seinen Reizen nicht abgeneigt ist und ihre dann ebenfalls zum Einsatz bringen möchte...
Er setzt sich ans Feuer und knabbert an der Hähnchenkeule herum, zeigt dabei aber deutlich mehr Zurückhaltung als sein dunkelhaariges Gegenüber. Ohnehin sind die beiden gemeinsam eher ein Anblick wie Tag und Nacht. Der eine groß, muskulös, dunkel und mit meist grimmigem Blick, der andere offenbar mit fröhlichem Gemüt, allerdings von deutlich kleinerer, schlankerer Statur und Haaren wie gesponnenes Gold.
Wieso haben wir eigentlich immer ein Problem die weiblichen Rollen zu besetzen, Cayl? fragt er zwischen zwei kleinen Bissen, auch wenn man diese Art der Fragestellung wohl auch als rhetorisch betrachten könnte. Zumindest hat man mittlerweile einige weitere Schausteller, die sich um das Bühnenbild kümmern und den etwas verqueren Amaren, jenen hageren, älteren Mann, der immer alles im Blick behalten will, aber dafür auch die Auslagen finanziert.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 01:13

Kurz erhellt ein anzügliches Lächeln die meist eher verschlossen wirkenden Züge des Dunkelhaarigen Vielleicht sollte ich doch häufiger die Vorsprechen übernehmen. Sah sie denn wenigstens gut aus?. Er greift nach dem Bierkrug, der neben ihm steht und nimmt einen kräftigen Schluck. Dann sieht er zu dem Halbelfen und zuckt die Schultern: Was weiß ich. Frauen sind halt komisch. Konnten wir denn ahnen, dass Turike auf das Geschwätz dieses angeblich Adligen hereinfällt und einfach mit ihm durchbrennt. Weiber ... stehen denn sonst noch welche in Aussicht, ich meine, sonst reißen sich die Mädels doch immer darum, die Prinzessin spielen zu dürfen
Zuletzt geändert von Lanzelind am 17.03.2012 01:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 01:23

Na ganz bestimmt nicht, wenn hier einer bei dir vorspricht, dann bin ich das... Sie war eine spröde Schönheit, ein ungeschliffener Diamant, würde ich sagen. Aber es kommt ja auch auf die Ausstrahlung an und nicht nur auf ein hübsches Gesicht und... nun sagen wir ihr fehlte Erfahrung. Wie immer ist der Blondschopf darum bemüht möglichst freundlich und diplomatisch in seinen Äußerungen zu sein, doch wer ihn nun schon länger kennt, weiß vermutlich, dass er die Dame gerade als in vielerlei Hinsicht für das öffentliche Auftreten ungeeignet deklariert hat.
Turike... und davor Lissilia... und davor Miri... fügt er dann nicht ohne Hintergedanken an. Nicht das du nicht zumindest bei Lissilia was damit zu tun hattest... mit blutverschmierten Messern am Feuer aufzutauchen, selbst nicht mehr so ganz beisammen... wir können froh sein, dass wir schneller weg waren als sie bei der Stadtwache von Greifenfurt...
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 01:34

Als der Name Lissilia fällt, verzieht der Dunkelhaarige kurz das Gesicht Naja, um manche ist es jetzt auch nicht wirklich schade Elende Verräterin ... Trotzdem brauchen wir irgendwo ne Prinzessin her. Aber ich wollte heute Abend eh mal in die Stadt und vielleicht hab ich ja Glück Er grinst in einem seiner seltenen Anflüge von Humor Zur Not entführe ich eben eine mit roher Waffengewalt, schleppe sie hierher und du erklärst ihr dann, dass wir eigentlich ganz nett sind und ihr Sprungbrett zu einer sagenhaften Karriere als Schaustellerin
Zuletzt geändert von Lanzelind am 17.03.2012 01:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 01:41

Hmmm, klingt nach einer Möglichkeit, aber ich glaube wenn wir noch zwei Tage haben um die Texte zu üben wäre mir eine Schaustellerin mit Erfahrung lieber als ein Schankmädchen aus der Taverne, die du dann samt Anhang hier anschleppst. Dann muss er allerdings lachen, wenn auch nicht gerade schallend, so kann er sich doch einer kurzen Erheiterung nicht erwehren. Weil man ja mit Schaustellerkunst so reich und berühmt wird und wir schon vor gekrönten Häuptern Aufwartung machen. fügt er grinsend an. Was mich darauf bringt, willst du lieber den Hexenmeister miemen oder den schwarzen Ritter? Seit den Frühjahrsturnieren vor ein paar Jahren sind schwarze Ritter ja ein wenig verpönt was eine gelinde Untertreibung ist Aber die Rüstung steht dir doch deutlich besser als die Robe Wobei wir die noch ein wenig knapper gestalten könnten und mit Ausschnitt... Je nachdem müssen wir nämlich die Verkleidungen für deine Dämonen oder deine weltlichen Schergen ausbessern. erklärt er seinen Grundgedanken, der sicherlich nicht nur darin bestand das Thema auf etwas weniger mürrisches zu lenken als ihr Pech mit zuverlässigen Schaustellerfrauen.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 08:57

Eine nunmehr abgekaute Hähnchenkeule landet im Gras. Vielleicht ist das ja gerade gut. meint Caylen auf den Hinweis des Halbelfen, schwarze Ritter seien gerade nicht die größten Sympathieträger. Ein diabolisches Lächeln zuckt kurz an seinen Mundwinkeln, verleiht dem markanten Gesicht einen Ausdruck, der zeigt, wie ideal Caylen für die Rolle des finsteren Bösewichts besetzt ist Genau das wollen wir doch. Jemanden, der die Gefühle so richtig schön hochkochen lässt. Den das Publikum hassen kann und über dessen Niederlage sie sich dann umso mehr freuen können. So was zieht immer mehr Leute an. Und es hat den Vorteil, dass die weibliche Hauptrolle bei dem Stück nicht ganz so wichtig ist - wenn wir bis dahin niemanden finden kommt er dann doch noch einmal auf das Ursprungsthema zurück.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 09:29

An einem der Zahoriwagen im Hintergrund gibt es Bewegung, die bunten Fenster werden geöffnet, die verzierte Tür aufgesperrt und aus dem Wagen welcher zur Sippe der Silfiden gehört kommen nach und nach drei Personen heraus:
Eine Frau um die Mitte Vierzig, langes blondes Haar, trotz des beginnenden Alters klare blaue Augen und sie trägt ihre, noch kaum wahrnehmbaren, Falten mit Würde, was sie in ihrem körperbetonenden schwarzen Kleid dennoch durchaus anziehend wirken lässt. Keine Zahorikleidung, eher Städtische Kleidung der Mittelschicht.
Dahinter kommt eine Frau um die fünfzig, die Ähnlichkeit zwischen den beiden lässt sich nicht leugnen so das es wohl Schwestern sein müssen. Die schwarze Kleidung wirkt schon eher wie die der Zahori, vom Schnitt und von der Art her, auch wenn sie ebenfalls in verschiedenen Schwarztönen gehalten ist und mit Rabenfedern geschmückt. Ebenfalls für ihr Alter eine durchaus ansehnliche Gestalt, was der Schnitt der Kleider auch betont. Die beiden unterhalten sich leise, der Rabe der älteren Frau flattert aus dem Wagen und setzt sich auf ihre Schulter. Ein Boronsrabe, zahm und von Hand großgezogen ist Morganas ständiger Begleiter, eine Schicksaldeuterin, Seherin und Wahrsagerin wie ihre Mutter zuor und in dieser Funktion trägt sie auch zum Lebensunterhalt ihrer Sippe bei. Ob ihre Gabe echt ist? Selbstverständlich! So wie bei allen anderen Wahrsagern auch die man sonst so trifft und niemand würde etwas anderes behaupten. :wink:

Hinter den beiden tritt ein junger Mann aus dem Wagen, ebenfalls in Schwarz gekleidet und man sieht der städtisch geprägten Kleidung an das sie schon mehrmals getragen wurde. Nichts Besonderes eben, weder besonders gut, noch besonders schlecht. Schwarze Hose, weißes Leinemhemd, darüber eine schwarze Weste, Gürtel mit Taschen, Dolch und Kurzschwert ebenso wie ein kleiner Geldbeutel und eine Umhängetasche trägt er.
Schulterlanges, blondes, feines Haar, anziehende Gesichtszüge, kräftige beinahe saphirblaue Augen, ein schlanker und wohl proportionierter Körper. Der junge Mann greift frech nach einem Flügel des Rabens, streicht darüber und fängt geschickt die Feder auf die sich aus dem Federkleid löst, während das Tier krächzend versucht nach ihm zu picken, steckt diese in seinen breitkrämpigen Federhut und setzt diesen auf, bindet sich das Haar noch zurück. Ein ansehnlicher Straßenstreuner, Überlebenskünstler. Du denkst aber daran was wir besprochen haben Larik? Mahnt die mittelalte Frau, was den jungen Streuner dazu bringt die Augen leicht zu verdrehen. Ja Mutter. Aber ich bin nicht hier um zu machen was du sagst, sondern weil ich jemanden versprochen habe zumindest zu versuchen mich besser mit dir zu stellen. Man hat schließlich nur eine Mutter und du wirst älter. Hält Larik dagegen, zuckt bei dem mahnenden Blick von Morgana leicht mit den Schultern. War nett dich mal wieder zu besuchen Tante Morgana, ich schau mich mal ein wenig um und komm dann später wieder. Der Rabe krächzt, schlägt leicht mit den Flügeln was Larik ein leises Lachen entlockt. Ja, du mich auch Mordred.

Während der junge Larik sich also unter die städtischen Besucher des Tuniers mischt, sich neugierig umschaut, schaut seine Mutter ihm nachdenklich hinterher während Morgana sich ihren Wagen abschließt und sich dann zu den anderen Wahrsagern gesellt, in die laufenden Spiele mit einsteigt.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 11:02

Ja, vermutlich hast du recht. Wenn sie deine Rolle so richtig hassen können, dann wird es hoffentlich mehr Leute hierher bringen und sie achten mehr auf dich. Solange sie nicht mit Gemüse werfen wäre das sogar ziemlich gut. Die Menschen emotional zu berühren, aus diesem Grund spielen wir doch. driftet der junge Halbelf ins romantische ab und nickt verträumt, ehe dieser fasziniert-abwesende Blick zu Caylen schweift. Außerdem steht dir die Ritterrüstung so gut und das schwarze Wams... Und du hast in einer Szene kein Oberteil an, wenn des Nachts im finsteren Schloss der Prinz heranstürmt um die Prinzessin zu retten...
Hast du eigentlich über dein Gesangsstück nachgedacht? Ich habe die Zeilen hier und die Melodie. fügt der Blondschopf dann an und wedelt mit einer Pergamentrolle.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 11:40

Caylen schaut den Halbelfen stirnrunzelnd an Warum guckt der Junge schon wieder so komisch. Und was hat er immer mit dieser dämlichen Ritterrüstung? Der Ältere - dem Aussehen nach würde man ihn wohl auf irgendwo Mitte/Ende 30 bis Anfang 40 schätzen - greift nach dem Bierhumpen nimmt einen weiteren kräftigen Schluck. Dann stellt der Halbelfen die Frage nach der Gesangseinlage, die dem Mann anscheinend auf den Magen schlägt, denn seine erste Antwort ist ein kräftiger, maskuliner Rülpser, gefolgt von einemÄh ... nein? Irgendwie wirkt der so kräftig aussehende Mann auf einmal etwas verlegen. Seine Sprechstimme hat zwar durchaus schon eine durchaus angenehme, wenn er will auch sehr sonore, bassbaritonale Qualität, und her hatte kein Problem vor Publikum zu sprechen und sich zu dessen Freude vom "Prinzen" verprügeln zu lassen, aber singen??? Hatte noch keine Zeit grunzt er in seinen Dreitagebart ...

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 11:53

Ellendril grinst bei den Worten des anderen. Keine Zeit, soso, du bist ja auch immer ganz schwer beschäftigt und hast nie einen Augenblick zwischen deinen zahllosen Verpflichtungen. bemerkt er mit sanftem Spott in der Stimme, streckt sich dann so intensiv, dass er einen langgezogenen Seufzer nicht unterdrücken kann und rollt mit den schmalen Schultern.
Also ich glaube, dass du es ganz hervorragend machen würdest. Sicherlich, du musst es üben, aber deine Stimme, als finsterer Ritter vor allem, macht doch schon so eine Gänsehaut. Er streift das locker sitzende Hemd am Ärmel nach oben und reibt sich demonstrativ über den Unterarm um seine Worte zu betonen.
Die Annäherung einer weiteren Person spürt Caylen mehr als das er sie hört oder sieht. Alte Instinkte, auf die man sich eben verlassen kann, auch wenn Ellendril immer wieder versucht seine Wachsamkeit mit freundlichen Worten und dem Gefasel von Sicherheit unter den Fahrenden, einer großen Familie, zu untergraben.
Es ist der schlaksige Amarens, der Geldgeber und Namensvater der Truppe, der seine beiden Hauptdarsteller wieder einmal mit seiner Anwesenheit beehrt. Also, also, meine Freunde. beginnt er, da hat er das Lagerfeuer noch nicht erreicht. Wie sieht es denn aus mit der holden Prinzessin? fragt er dann und setzt ein übliches, geschäftsmäßiges Lächeln auf, dass ihn jedoch mit seiner bemüht väterlich-strengen Miene eher ein wenig debil wirken lässt.
Es tut mir leid, Meister Amarens, aber bisher habe ich keine passende Kandidatin gefunden, aber ich... Ach, ach, das ist aber schade... nun, nun, was tun? Er tippt sich gegen die lange, gebogene Nase auf der ein Zwicker mit milchigen Gläsern sitzt. Nun, kleiner Ellendril, du weißt, dass es durchaus andere Prinzen gibt, aber deine schlanke Gestalt sich auch für eine holde Prinzessin eignen würde, nicht wahr?
Ähm, ja, Meister Amarens, aber...
Und du beherrschst den Text der Rolle, nicht wahr?
Schon, Meister Amarens, aber...
Nun, wenn sich dann niemand findet, dann solltest du mal die Kleider der Prinzessin ausprobieren, oder?
Ich... also... ich meine... ja, schon in Ordnung, Meister Amarens. gibt sich der Halbelf schließlich geschlagen.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 11:57

Larik vergnügt sich gerade an einem kleineren Zuckerbäckerstand, wo er nach der Dame vor sich dran kommt und sich eine Tüte mit süßen Kleinigkeiten und Bonbons packen lässt, die er selbstverständlich auch gut gelaunt bezahlt.
Mit einem freundlichen Gruß auf den Lippen wendet er sich fröhlich ab, grinst ein paar Schritt weiter breit und schaut zu den paar Zahori-Kindern, welche ihn und gerade vor allem seine neueste Errungenschaft beobachten. Wenn ihr was ab haben wollt, ich beiße nicht. Bin schließlich nicht meine Mutter, vor der solltet ihr euch in Acht nehmen. Dabei lacht er laut, sucht sich eine etwas erhobene Position von der aus er einen Teil des Treibens überblicken kann, er zwangsläufig so auch von anderen gesehen werden könnte, und beginnt seine Beute mit den kleineren Kindern zu teilen, während er selber gut gelaunt ein wenig nascht, die Beine baumeln lässt und sich ein wenig mit ihnen unterhält, entspannt zuhört oder erzählt während er sich dabei einen Überblick verschafft.

OOC: Kann man Caylen und El von dort sehen wo Larik gerade ist, oder eher nicht? Und weshalb muss ich bei der Beschreibung des Alten an das Kabinett des Dr. Parnassus denken?^^
Zuletzt geändert von Farmelon am 17.03.2012 12:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 12:20

Larik hat von dem kleinen Hügel aus fast das gesamte Treiben auf dem entstehenden Jahrmarkt im Blick. Nicht umsonst steht hier desöfteren eine Wache der Garde, die so den Überblick behalten kann. Im Moment jedoch scheinen die meisten Gardisten damit beschäftigt die Streitigkeiten zwischen den beiden Feuerspuckern und dem unachtsamen Jongleur zu schlichten, der durch seinen Rempler wohl dafür gesorgt hat, dass die Feuersalve des einen Artisten auf das Vorzelt getroffen ist und dieses angekokelt hat.
So haben sich die Kinder den Hügel als Spielplatz erobert und nehmen sich frech und ohne zu zögern vom Naschkram, die ihnen der junge Mann anbietet. Gaukler-Kinder eben, wenn er nicht freiwillig teilen würde, hätten sie sicherlich auch andere Wege gefunden daran zu kommen.

Hier oben, neben dem Fahnenmast, der jedes Jahr das Zentrum des Lagers markiert und vielleicht fünf oder sechs Schritt über der Höhe des Gauklerlagers ist, kann man fast alles einsehen, auch die Bühnenarbeiten bei den Schaustellern und den ergrauten Meister Amarens, der als exzentrischer Künstler auch unter den Fahrenden einen gewissen Ruf hat. Gerade bespricht er sich wohl mit seinen beiden Attraktionen, einem düsteren Mann von breiter und großer Statur und einem schlanken Blondschopf mit sehr hübschem Gesicht und exotisch violetten Augen, von dem so manche Dame des Gauklerlagers schon geschwärmt hat.

OOC: Anleihen sind möglich, aber nicht beabsichtigt, also Dr. Parnassus betreffend.^^
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 12:45

Gauklerkinder eben, eine gewisse Wachsamkeit schadet nicht, aber er teilt eben bereitwillig und während die Kinder um ihn herum ihren neuen Spielort erobern betrachtet er was dort zwischen den Feuerspuckern los ist. Hoffentlich bleibt es dabei, nicht wie damals....
Beim Blick über die Kinder grinst er dann wieder, zögert kurz als er die Gestalten bei Meister Amarens ertblickt die ihm durchaus bekannt sind. Von wegen wie damals. Schmunzelt er, während er selber darauf ein klein wenig mitspeielt, etwa einem Kind ein e Süßigkeit aus dem Ohr zieht oder als Deckung beim Fangen missbraucht wird, ohne das ihm dabei etwas geklaut wird.
Aber irgendwann ist die Tüte dann leer, grinsend knüllt Larik sie zusammen und steckt sie ein. So, das wars. Wobei.... Die kleine Juleika bekommt noch ein Bonbon, das er irgendwo her zaubert. Dann viel Spaß noch. Wünscht er ihnen fröhlich, zieht bei einer feierlichen Verbeugung seinen Federhut und setzt ihn galant wieder auf als er sich aufrichtet.

Dann macht er sich langsam auf zum Platz des Meisters Amarens, da er dort bekannte Gesichter entdeckt hat und doch eine gewisse Neugierde vorhanden ist. Ich frage mich wie es ihnen ergangen ist nachdem sich in Gareth alles geregelt hatte, wir unbehelligt unsere Wege ziehen konnten. So nähert sich der junge, blonde, gut aussehende Mann langsam. Er hat sich verändert, aber ist doch irgendwie gleich geblieben und er konzentriert sich, achtet darauf das ein Teil seiner Ausstrahlung unter der Oberfläche verborgen bleibt, er weniger wirkt als er könnte so weit das möglich ist.

OOC: Ok, gut zu wissen.^^

Benutzer/innen-Avatar
Schelmina
Posts in diesem Topic: 113
Beiträge: 17856
Registriert: 19.05.2005 19:08
Wohnort: Seligenstadt

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Schelmina » 17.03.2012 16:58

Wenn das mal kein Zufall ist... dass ich euch beide noch mal wiedersehe. erklingt eine Stimme, wie eine sanfte Brise über eine Blumenwiese. Rashpatane, die Königin der Schönheiten nähert sich gerade den drei Männern. Ein Lächeln, welches Mann und Frau gleichermaßen hinwegschmelzen lassen würde, zeugt von Amüsement über die Szene, die sich ihr bietet.
Die hochgewachsene, schlanke Frau weiß um ihre Reize, die sie perfekt einsetzen kann. Derzeit trägt sie ein bodenlanges, fließendes Kleid in bunten schillernden Farben, das zwar alles verdeckt und viel Platz für Phantasie lässt, ihren perfekten Körper dabei harmonisch umspielt. Ihr Haar wallt in schwarzen Wellen über die Schultern, betont dabei die großen Augen, die ihre Umgebung mit der Aufmerksamkeit einer Taschendiebin überblickt.
Gehe ich recht in der Annahme, dass euch mal wieder die holde Prinzessin entlaufen ist, weil sie sich nicht retten lassen wollte? lacht sie süßlich.

Hinter Larik kommt ein junger Mann schnell näher, beinahe rennt er schon. Larik! ruft er mit aufkommender Panik in der Stimme. Larik... ein Glück hab ich dich gefunden. Du warst plötzlich weg. Du kannst mich doch nicht einfach hier alleine lassen. klagt er seinem Gegenüber, als er diesen endlich erreicht hat. Die blonden Haare sind kurz geschnitten, in seinen Augen liegt noch etwas Kindliches. Seine Kleidung ist einfach, unauffällig, pragmatisch, jedoch von hoher Qualität. Auf dem Rücken trägt er eine Laute, an seinem Gürtel hängt eine Handharfe, aus einer Samttasche ragt das Mundstück einer Flöte heraus.
Zuletzt geändert von Schelmina am 17.03.2012 16:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 17:16

Feierst du denn inzwischen auch brav deine Tsatage? Erkundigt der gutaussehende blonde Mann sich fröhlich als er näher tritt, nimmt den Federhut wieder ab. Kann das sein? Doch, das ist er, aber er hat sich verändert. Doch der schelmische Ausdruck, das Grinsen, die Stimme sind gleich, Larik nur nicht mehr durchschnittlich vom Äußeren sondern er hat sich eindeutig zum besseren verändert.
Da erklingt die andere Stimme, die nach ihm ruft. Es ist also wirklich, dreht sich dann erst einmal zu dem anderen jungen Mann und hält dann lachend auf ihn zu. Finn, tut mir leid. Ich habe gerade nur einige alte Bekannte gesehen und wollte nach dem rechten blicken. Er nimmt den jungen Mann kurz in den Arm. Außerdem dachtw ich du wolltest noch kurz alleine sein, nachdenken nach dem was Tante Morgana dir gesagt hat. Sie kann manchmal recht unheimlich sein. Meint er, schaut kurz zudem weißen Kater, dem stattlichen Tier das durch die Gegend schleicht und Finn durchgehend im Blick hatte.
Dann deutet er auf die anderen Personen. Das sind Caylen, El und diese Rose aus Rahjas Paradies nennt sich Rash. Das hier ist Finn. Stellt er erst die Fremden Finn vor, dann Finn den anderen.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 17:33

Caylen hat sich zurück gelehnt und lauscht der kleinen Diskussion zwischen Ellendril und Meister Amarens, das Gesicht ausdruckslos. Obwohl - funkelt da nicht ein wenig Schadenfreude in seinem Blick? Aber er selbst ist ja auch aus dem Schneider, einen 1,90 Hünen mit Bassstimme und Dreitagebart in eine holde Maid zu verwandeln, würde die Maske doch vor eine gewisse Herausforderung stellen. Ellendril dagegen - er lässt den Blick abschätzend an dem Halbelfen herab wandern. Das liebliche Blondhaar, die weichen Gesichtszüge - wenn man ihn oben rum ein wenig ausstopft, ja, das könnte funktionieren und bevor man gar keine Prinzessin hat ... Und wer soll dann den Prinzen geben? fragt er, als er Larik auf sie zukommen sieht Ach , sieh mal an Er fällt dem jungen Mann nicht gerade um den Hals, aber wenn man Caylen kennt, kann man seinen Gesichtsausdruck schon als wohlwollend interpretieren. Und dann betritt Raspatane die Szene. Das ist doch mal ein Anblick , der das Herz erfreut. Der Kämpfer setzt sich wieder etwas aufrchter hin, lässt seinen Blick über ihren Körper wandern, nickt anerkennend und schaut ihr dann doch mal ins Gesicht:Rashpatane meint er nur, muss bei ihre Frage ein wenig schmunzelnAlso, eigentlich hatten wir gerade überlegt , Ellendril in ein Kleid zu stecken, aber wenn du dich so bereitwillig anbietest, darfst du dich gern von mir entführen lassen ...
Zuletzt geändert von Lanzelind am 17.03.2012 18:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 17:42

Ellendril scheint von dem plötzlichen Auftauchen so vieler alter Bekannter ein wenig überrumpelt, steht dann aber hastig auf, wischt sich die mit Fett verschmierten Finger an der Hose ab und nimmt zuerst die junge Dame, dann Larik kurz aber fest in den Arm. Bei Phexens Glückswurf, was macht ihr denn hier? Ich hatte nicht erwartet, dass euch hier zu treffen. War dein Gebiet nicht eher Gareth, Larik? Und Rashpatane, ich habe Gerüchte über die Frauen gehört, die mit jedem Tag schöner werden, aber einmal einer solchen zu begegnen. Der schlanke Halbelf scheint gerade beim Anblick der jungen Frau wirklich erleichtert zu sein, auch wenn diese Miene sich bei Calyens Worten kurz verfinstert. War ja klar... Wieso kann er auch nicht mal auf das naheliegenste kommen? Gut... vielleicht ist es nicht das naheliegendste, aber es ist... eine denkbare Option... El, schweif nicht wieder ab! ruft er sich dann zur Räson und lächelt wieder in die Runde.
Meister Amarens, ich glaube wir haben unsere Prinzessin gefunden. meint er dann, doch wieder erleichtert, reicht dann auch Finn die Hand zum Gruße.
Soso? Jaja, schade, ich hatte mich mit dem Gedanken gut arrangiert, aber erfreut, holde Dame. Ihr könnt lesen, ja? Einen Text lernen, ja? Schnell? Das wäre von Vorteil. Wobei vermutlich nicht viele auf euren Text hören werden, von daher handelt es sich wohl nur um eine zweitrangige Tugend... irgendwie wirkt der hagere Mann ein wenig enttäuscht, dass die attraktive Frau gerade rechtzeitig gekommen ist, aber er hat schon wieder seinen leicht abwesenden Gesichtsausdruck aufgesetzt und stackst dann davon ohne ein Wort des Abschieds.
Nun... ähm, ich muss Meister Amarens entschuldigen, er ist ein wenig... seltsam... bisweilen... immer...
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Schelmina
Posts in diesem Topic: 113
Beiträge: 17856
Registriert: 19.05.2005 19:08
Wohnort: Seligenstadt

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Schelmina » 17.03.2012 17:54

Der junge Mann, der als Finn vorgestellt wurde, versteckt sich lieber hinter Larik, bei so vielen fremden Gesichtern, die nicht unbedingt freundlich wirken. Larik, die da macht mir Angst. raunt er leise und nickt in Rashs Richtung.

Diese bekommt das Nicken wohl mit, doch kümmert sie sich gerade um Elendrill und Caylen. Und du, El, bist ein Chameur, wie eh und je. Es ist immer wieder eine wahre Freude, dich zu treffen. Aber mal langsam, Jungs. Nur, weil ich gerade auf der Durchreise bei euch vorbeigekommen bin, heißt das nicht, dass ich euch gleich die Prinzessin spiele. Wobei, Caylen, wirst du mich retten? Dann überleg ich mir das noch mal. Ihre Stimme ist die pure Verführung, ihr Blick spricht Bände.
Die Fragen des Meisters wischt sie mit einer zickigen Handbewegung fort. Ich darf doch sehr bitten, wer seid Ihr, dass Ihr noch nie von Rashpatane der Einzigartigen gehört habt. Nun, wenn es Eure einzige Sorge ist, ob ich einen Text auswendig lernen kann, so sei Euch diese Sorge genommen. giftet sie. Arroganter ... Die nähere Bezeichnung scheint eine Mischung aus verschiedenen Sprachen zu sein, die so zwar nicht verständlich, jedoch eindeutig konotiert ist.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 17:58

Die Umarmung erwidert Larik freudig, er ist auch etwas robuster und stärker geworden, das lässt sich nicht leugnen. Och, die letzten Jahre bin ich etwas weiter herum gekommen als nur Gareth, auch wenn ich inzwischen wieder weniger reise. Das war ja eher die Idee meiner Mutter dmals, um mir ein par Flausen auszutreiben. Grinst er gut gelaunt, lacht dann wieder auf, schaut auch noch einmal zu Caylen und scheint sich wirklich zu freuen ein paar alte Freunde zu treffen. Ich bin sozusagen auf Verwandtenbesuch und Finn begleitet mich. Ein Teil meiner Familie ist auch hier, zusammen mit meiner Mutter besuche ich ihre Familie und so kann er direkt einige ihrer Lieder, Geschichten und Musikstücke anhören und lernen.

Da Finn sich etwas hinter ihm versteckt, tritt er unauffällig ein kleines Stück zur Seite, so das er zwischen Finn und Rash steht, nicht völlig im Mittelpunkt ist. Keine Sorge, sie ist etwas eigen wie du gerade merkst, aber eigentlich recht nett so lange man nicht Ziel ihrer nächsten Eroberung ist. Und Caylen guckt immer so als wäre er in ein Fass Sauerkraut gefallen, da musst du dir nichts draus machen. Raunt er ihm leise zurück.
Zuletzt geändert von Farmelon am 17.03.2012 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 18:46

Ja, entschuldige, du hast Recht, ich habe dich damit überfallen und Meister Amarens ist in der Tat immer so... seltsam, ich glaube nicht, dass ihr euch verstehen würdet, also vergessen wir die Idee wohl mal besser wieder. meint Ellendril plötzlich darum bemüht seinen eigenen Einfall wieder zu verwerfen.
Ich meine, es findet sich jemand der nicht so beschäftigt und bereits ausgelastet ist wie du, Rash. Du hast doch sicherlich schon unglaublich viel zu tun, oder? Der blonde Halbelf wirft einen kurzen Blick zu Caylen, dann wieder zu Rashpatane und scheint irgendwie die wirre Hoffnung zu haben ihre letzten Worte und diesen Blick einfach ungeschehen machen zu können.
Daher nickt er auch erst etwas verspätet Larik zu. Hmmm, es scheint dir gut bekommen zu sein. Du siehst besser aus als jemals zuvor. Also wird es wohl eine gute Zeit gewesen sein. sagt er dann mit einem Lächeln, dass jedoch ein wenig gezwungen wirkt in Anbetracht der Situation, in der er sich nun selbst manövriert hat.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 18:56

Caylen hat sich mittlerweile auch mal erhoben, hat Finn wohl auch kurz zugenickt, der interessiert ihn aber bedeutend weniger, als die dunkelhaarige Schönheit vor ihm, die ihm ... diese ... Blicke zuwirft. Gut, die Frau hat ziemlich Haare auf den Zähnen, aber diese Haare, diese Augen, diese Kurven .... Ein Funkeln in seinen Augen zeigt, dass er ihren Reizen durchaus nicht abgeneigt ist: Tja, normalerweise würdest du eher vor mir gerettet werden, du weißt schon, finsterer Bösewicht und so, aber man könnte sich natürlich überlegen, die Rollen umzuverteilen Dann runzelt er die Stirn und blickt zu Ellendril, dem er kurz die Hand auf die Schulter legt Problem ist nur, selbst wenn unser El hier in die Ritterrüstung passen würde, würde er wahrscheinlich immer noch so gefährlich wirken wie ein drolliges Kaninchen Die Blicke des Halbelfen zwischen von ihm zu Rashpatane scheint er nicht bemerkt zu haben oder nicht bemerken zu wollen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 19:00

Larik schaut von El zu Caylen, schmunzelt dabei. Das ist etwas das El schon früher kaum vor ihm verbergen konnte, also hat sich daran wohl nichts geändert so wie El gerade wieder wirkt.
Dennoch spricht er es nicht an, sondern nickt leicht und nimmt lieber das weitere Thema auf, wohl auch um El etwas aus dieser Peinlichkeit zu helfen. Meistens, ich habe einiges erlebt und ein paar Dinge waren nicht so schön, aber im großen und ganzen war es meist eine gute Zeit. Auch wenn ich wünschte das einiges anders verlaufen wäre, aber vergossene Milch kann man nicht ändern. Außerdem habe ich noch meinen ron`ra, die Zeit mit ihm ist ein Quell wahrer Lebensfreude für mich. Dabei zeigt sich auch kurz ein sehr verträumter Gesichtsausdruck auf Lariks Gesicht, so wie früher nachdem El herausgefunden hatte mit wem Larik zusammen war. Also ist er noch immer mit diesem aggressiven, unheimlichen, gefährlichen Elfen zusammen. Wie ist es euch ergangen? Ihr seht auch nicht schlecht aus. Erkundigt er sich, bietet El so direkt ein weiteres Halteseil um sich aus der Situation zu ziehen.

Benutzer/innen-Avatar
Schelmina
Posts in diesem Topic: 113
Beiträge: 17856
Registriert: 19.05.2005 19:08
Wohnort: Seligenstadt

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Schelmina » 17.03.2012 19:04

Sei nicht alber, El. Ihr braucht mich, natürlich werde ich euch helfen. Habt ihr inzwischen ein neues Stück oder ist es immer noch das alte, dessen Text ich schon seit unserer ersten Aufführung komplett auswendig kenne? winkt Rash wie selbstverständlich ab. Ein wissendes Grinsen liegt auf den Zügen der Schönen, als sie den Blick des anderen bemerkt. Sie geht nicht darauf ein, was auch nicht nötig ist. Elegant gesellt sie sich zu den beiden Männern. Schön, schön. Eine Rettung vor Caylen und davor ein langer, gefährlicher Aufenthalt in den Fängen des schurkischen Bösewicht. Das gefällt mir... das gefällt mir sehr. Bei ihren Worten streicht sie Caylen mit ihrer zarten Hand über die Wange.

Finn nickt nur leicht, will am liebsten keinerlei Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 19:17

Was? Drolliges... Kaninchen...? Ich kann durchaus gefährlich sein... beschwert sich der Halbelf, als er derart abgestempelt wird und wer seinen Blick sieht als Rash dem dunklen Theaterbösewicht die Wange tätschelt vermag sich vielleicht vorzustellen, dass El ein Kaninchen mit Reißzähnen sein könnte.
Nein, es ist nicht mehr dasselbe Stück, ich habe ein neues geschrieben. kommt daher auch recht schroff die Antwort, als sich die Frau zuerst über die Qualität seiner Arbeit lustig macht und dann dann auch noch seinen... nun nicht exakt seinen, aber gefühlt eben doch... SEINEN Mann anmacht. Nicht, dass Caylen irgendwas von diesen unausgesprochenen Territorial-Ansprüchen wüsste, deswegen sind sie ja unausgesprochen, aber eigentlich... sollte... müsste... Ein frustriertes Schnauben kommt von dem Blondschopf, dessen Augen einen dunklen Glanz angenommen haben als er sich von der Szenerie abwendet und Lariks Frage unbeantwortet lässt.
Er packt sich seine Schreibsachen und meint dann Keine Sorge, es gibt nur ein paar Kerkerszenen in denen du alleine vor dich hinleiden musst und bei deiner Entführung einmal eine gemeinsame... Gut, und noch diverse andere, in denen der finstere Bösewicht die Tugend der Prinzessin beschmutzen will aber immer etwas dazwischen kommt, aber wenn man das Stück schon selbst schreibt dann kann man es ja auch ändern wie man will, oder?!
Aus dem theatralischen Abgang mit verletztem Stolz, der einem Eifersuchtsdrama würdig wäre, wobei der einzige, der hier wohl was vom Drama bemerkt El ist, wird jedoch nichts, als er auf der, von ihm eigens hingeworfenen, Hähnchenkeule ausrutscht, über die Holzstämme beim Lagerfeuer stolpert und sich in absolut unelfischer Manier hinlegt. Ein Stapel Papiere flattert durch die Luft. Einige landen gnädigerweise nicht im Feuer, andere schon, wieder andere bekommen ein ungewolltes Tintenbad, ebenso wie Ellendril, der auf dem tönernen Fläschchen gelandet ist, dass selbst unter seinem geringen Gewicht mit einem protestierenden Knacken nachgibt und bläuliche Ströme über Pergament und Elfenhaut zeichnet.

Einen Augenblick bleibt der Halbelf nur liegen, das Gesicht hochrot, die Brust blau, ehe er sich langsam aufrappelt und versucht irgendwie nicht ganz würdelos zu wirken, auch wenn das wohl nur ein frommer Gedanke ist.
Zuletzt geändert von Sumaro am 17.03.2012 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Schelmina
Posts in diesem Topic: 113
Beiträge: 17856
Registriert: 19.05.2005 19:08
Wohnort: Seligenstadt

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Schelmina » 17.03.2012 19:23

Rash bemerkt die Eifersucht sehr wohl, sagt aber nichts dazu, noch nicht...

Unerwarteterweise ist es nun der fremde Finn, der vorspringt und heldenhaft die Blätter aus dem Feuer rettet. Schnell klopft er die Flammen aus und versucht mit einem Tuch die verschüttete Tinte wegzutupfen. Anschließend hilft er Elendril auf und sammelt die restlichen Blätter zusammen. Hier. Das da hat ziemlich viel Feuer abbekommen, aber die anderen gehen einigermaßen. Vielleicht kannst du den Text ja noch rekonstruieren. Wenn du willst, helfe ich dir. erklärt er schüchtern. Ach so, ich bin Finn. stellt er sich vor, will jedoch noch mehr sagen, das er runterschluckt. Er schaut betrübt zwischen El und Caylen hin und her.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 28887
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.03.2012 19:28

Larik betrachtet die Szene die El da aufbauscht ruhig, aber als dieser sich so ungalant hinlegt ist er ebenso schnell wie früher da und hilft ohne zu Zögern so viel wie möglich zu retten und aufzusammeln, da Finn sich um die bei den Flammen kümmert schnappt er sich andere die etwas weiter verweht wurden und sortiert auch direkt die verschmierten aus, das die "Sauberen" nicht von diesen versaut werden. Hier, die konnte ich noch retten. Hast du dich verletzt?

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 391
Beiträge: 16552
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.03.2012 19:34

Caylen ungefragt einfach so ins Gesicht fassen? – das hätte früher wohl mit gebrochenen Fingern geendet. Und so ist es gleichzeitig ein Zugeständnis an Rashpatanes Verführungskünste (außerdem kennt man sich ja) und an den guten Einfluss, den das Leben unter den Fahrenden auf den Ex-Söldner hat. Denn obwohl es kurz in seinen Augen aufblitzt und sein Kinn sich etwas verhärtet, lässt er zu, dass sie ihm über die Wange streicht, nein, er scheint es sogar zu genießen. Wenn er sich nun vorstellt, dass diese Hand nicht nur über seine Wange ... puh, warum ist das auf einmal so heiß hier?
Da er also damit beschäftigt ist, Rashpatane gerade in seiner Fantasie von ihren Kleidern zu befreien, merkt er nicht, dass El doch ziemlich angefressen reagiert. Erst als es neben ihm so unelfisch kracht und rumpelt, wendet er den Blick von ihr ab und sieht sichtlich verwirrt zu Ellendril: Und was sollte das jetzt werden? Sensibel wie eh und je ...

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 406
Beiträge: 53722
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: [Eslamsgrund/post JdF] Gauklerlager zur Ingerimmsturnei

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.03.2012 20:10

Ellendril scheint nicht wirklich begeistert zu sein, das er gleich so umsorgt wird als wenn er nicht allein aufstehen könnte, aber auf der anderen Seite meinen es die Jungs ja auch nur gut und so kann er zumindest ein etwas schiefes Lächeln auf seine Lippen zwingen anstatt und sich zu einem Danke sehr... geht schon... überwinden, als er die Blätter entgegen nimmt und auf Lariks Frage hin den Kopf schüttelt. Sein Hemd ist ziemlich eingesaut mit der Tinte, die auch auf der gebräunte Elfenhaut ihre Spuren hinterlassen hat und vermutlich erst mit einer gründlichen Wäsche zu entfernen ist.
Er nimmt die Pergamente entgegen, sortiert sie mit kundigem Blick, aber ein wenig nachlässig, nickt Finn noch einmal dankbar zu und realisiert erst dann was Caylen da gerade gefragt hat. Ich habe versucht zu fliegen, hat leider nicht so geklappt wie gedacht, aber schön das du Anteil nimmst. sagt er mit lieblicher Stimme und ganz und gar freundlich, kaum zu sagen ob er das gerade wirklich sarkastisch gemeint hat oder seine liebenswerte Seite gegenüber Caylen wieder durchschlägt. Die Augen zeigen noch immer das dunkle violett, seine Stimmung scheint nicht die beste zu sein.
Danke, Finn, ich glaube ich bekomm das schon hin... waren keine wichtigen Sachen... Nur das nächste Stück, drei Gedichte über einen dunklen Ritter und ein Brief an Rahja, auf das sie endlich ein Einsehen haben möchte...
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Antworten