[Angbar] Gasthaus: Zur alten Steineiche

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Benutzer/innen-Avatar
Antediluvian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 1255
Registriert: 04.02.2009 20:56
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Antediluvian » 12.02.2012 02:53

Mit einer Bestimmtheit lässt sich feststellen, dass die Röte in den Wangen des Jünglings nicht alleine dem Wein geschuldet ist. Man tut, was man kann. Auch Dariyon lacht jetzt offener und nimmt noch einen Schluck. Ich bin seit fünf Götterläufen auf Reisen. Da sieht man schon das ein oder andere Fleckchen Aventuriens. Die Zweideutigkeit des Spielmannes entgeht dem Avesjüngers nicht. Sagen wir einfach, dass es überall und immer interessantes zu entdecken gibt. Das aufkeimende Grinsen wird schnell im Becher des Weines versteckt.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 53363
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 12.02.2012 03:01

Oh, du arbeitest dafür? Für mich wirkte es bisher wie eine ganz natürliche Eigenschaft. bemerkt der Spielmann und zupft einige Seiten, lässt einzelne Töne in den Raum hinein schweben. Keine wirkliche Melodie, nur ein kleines Klangbild. Hmmm, vielleicht hast du sogar mehr von dieser schönen Welt gesehen als ich. Ich reise zwar auch schon einige Jahre, aber dennoch kann ich ncht behaupten den halben Kontinent bereits bereist zu haben. Vielleicht kannst du ja dann auch Angbar zur Liste deiner sinnlichen Erfahrungen hinzufügen. Den Wein von hier konntest du bereits kosten. Er zwinkert dem jungen Geweihten zu und sein Grinsen, das er dabei keck zur Schau trägt, wirkt im gleichen Maße herausfordernd wie vertraulich.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Antediluvian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 1255
Registriert: 04.02.2009 20:56
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Antediluvian » 12.02.2012 09:11

Da Dariyon die erste Frage nicht ganz versteht, lässt er sie kurzerhand im Raum stehen. Für einen Moment schließt er die Augen und genießt die einzelnen Töne, welche der Spielmann seiner Laute entlockt. Als er die Augen wieder öffnet, lächelt der junge Geweihte ob der Doppeldeutigkeit. Ist nicht jede Erfahrung eine sinnliche? Jetzt ist es an Iyon, zu zwinkern. Wenn man es darauf anlegt? Rasch wird noch ein letzter Schluck Wein genossen, ehe der Halbelf aufsteht und dabei noch einmal seine exotisch aussehende Flöte anschaut. Und so bemerkt der Zyklopäer gar nicht, dass seine Schleuder aus der Hosentasche herausschaut. Lass uns dieses Lokal hier verzaubern, Bruder.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 53363
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 12.02.2012 12:29

Für den elfischen Zauber bist du zuständig, ich werde lediglich versuchen dich zu untermalen. Welches Lied möchtest du denn gerne spielen? Ludovigos Blick bleibt an dem außergewöhnlichen Instrument hängen, doch sagt er nichts zu der Flöte, sondern schmunzelt nur. Dann trinkt er seinen Wein in einem weiteren Zug aus, im Gegensatz zum Halbelfen scheint er ausgesprochen trinkfest zu sein, etwas, das wohl die Erfahrung der Jahre als Sänger und Barde mit sich gebracht hat. Singst du auch?
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Antediluvian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 1255
Registriert: 04.02.2009 20:56
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Antediluvian » 12.02.2012 12:50

Kennst du 'Wie Rahja uns das Tanzen lehrte'? Die mittlerweile stark geröteten Wangen vibrieren leicht, als der Avesjünger seinem Instrument die ersten Töne entlockt. Noch keine Melodie, nur ein Test. Kurzerhand nimmt er Ludovigo bei der Hand und führt ihn wieder zur Tanzfläche, um sich schließlich eine kleine Bühne inmitten des Raumes zu schaffen. Ich singe mit meiner Flöte, Bruder.
Und für wahr, ohne eine erneute Anleitung, ohne auch nur auf den Spielmann zu warten, setzt Dariyon die Flöte an und lässt sie singen. Erst leichte Töne, eine Grundlage, um die Stimmung zu definieren. Ein illustres Lied, welches ganz automatisch müde Glieder wieder munter macht und zum Bewegen animiert. Schließlich werden die Töne höher, wilder, sphärischer, sodass die Melodie in Köpfe und Seele taucht und ein Lächeln auf teilnahmslose Gesichter zu zaubern vermag. Nach einer kleinen Weile der Einführung gibt Iyon dem Spielmann an seiner Seite ein Signal, seine Melodie in die des Avesjüngers miteinzuweben.

OOC: Die genannten Effekte sind reiner Fluff. Es liegen keinerlei karmalen Effekte vor. Auch von einer magischen Beeinflussung ist nicht auszugehen.
Zuletzt geändert von Antediluvian am 12.02.2012 12:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 53363
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 12.02.2012 13:53

Ludovigo folgt dem jungen Mann mit einem Lächeln. Er beobachtet ihn wie er spielt, genießt einen Augenblick einfach die Harmonie der Töne ehe er, mit den ersten gezupften Klängen der Laute einsteigt. Ganz von selbst scheinen die langgliedrigen Finger über die Saiten zu huschen und die Melodie mit den fröhlichen Tönen der Laute zu untermalen.

Im Anbeginn der frühen Zeiten, tanzte weder Mensch noch Tier,
nicht einmal der Musik Klänge kannte man auf Deren hier!
Ach was war die Zeit so finster, voll von Kampf und wenig Lust
glaubt mir damals war das Menschsein, wenig Spaß und viel mehr Frust!

Doch dann kam die schöne Göttin, stieg herab vom Himmelszelt
brachte mit sich heitre Klänge, Musik und Tanz mit in die Welt!
Als Rahja uns das tanzen lehrte, war es bald uns're Natur,
drehen, springen, lachen, singen, ja es ist die Freude pur!

So kommt es, das wenn wir hören, Musik spielt zum Tanze auf,
unsere Füße tanzen wollen, als sei es der normale Lauf.
Diese Gabe, dies Verlangen, ist die Gabe Rahjas klar,
darum lasst uns fröhlich Tanzen, zur Musik für immerdar.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 28215
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.02.2012 17:31

Die leisen Unterhaltungen verstummen, wie schon die male davor konzentriert sich die Aufmerksamkeit des Schankraums auf Ludovigo und diesmal auch Dariyon, der seine Flöte hervorholt und beginnt darauf zu spielen.
Schon durch Ludovigos vorherige Auftritte sensibilisert, haben die beiden ein dankbares Puplikum, das sich von den Klängen mit treiben lässt, sogar die Kartenspieler welche vom Tanz zuvor unbeeindruckt waren richten ihre Aufmerksamkeit auf die beiden Künstler. Es scheint dabei auch eine Art Grundspannung von einigen abzufallen, die Dariyon nicht zuordnen kann, aber von der Ludovigo weiß das sie noch von der Szene mit dem Korgeweihten stammte. So fühlt sich ein gefesseltes Puplikum an, während die Melodie wilder wird, zur Bewegung einlädt und die ersten beginnen den Takt mit den Füßen mitzutrommeln, sich mitzubewegen aber ehe man sich dazu durch gerungen hätte dazu zu tanzen, setzt die Stimme Ludovigos dazu ein, das man an der Flöte und den Lippen der beiden hängt.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 8913
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.02.2012 22:09

Hinter die Bar reicht vollkommen, meint sie auf das Angebot mit dem Innenhof.
Als dann die beiden mit der Musik beginnen, lehnt sie sich an den Tisch und hört der Darbietung zu.
Ich muss eure Wirtschaft wirklich weiterempfehlen. Gutes Bier, gute Künstler, fantastisches Essen und gutaussehende Männer. Was will man mehr?Mit einem Heben des Kruges bedeutet sie dem Schankburschen ihr doch noch ein Bier zu bringen.
Habt ihr denn heute abend noch etwas vor, nachdem wir getanzt haben oder hättet ihr Zeit mir Angbar bei Nacht zu zeigen, fragt sie dann recht direkt.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 28215
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 16.02.2012 23:31

Euer Wunsch ist mir Befehl. bemerkt Leif gut gelaunt, nimmt dann wirklich ihre Ausrüstung und bringt diese hinter den Thresen so das die Sachen sicher aus dem Weg sind, ohne das jeder heran kommt.
Derweil bekommt der Avesgeweihte so auch mit wie der Thorwaler einfach in den Bereich marschiert der üblicherweise nur für Mitarbeiter gedacht ist. Das freut mich zu hören, wobei die gut aussehenden Frauen auch nicht verschwiegen werden sollten. Erwidert er als er wieder bei ihr ist, während der Schankbursche ihr rasch ein neues Bier zapft und bringt das ihre Bedürfnisse gestillt werden. Ihre direkte Frage wird dann ebenfalls beantwortet, durchaus zu ihrer Zufriedenheit da ihre Gesellschaft Leif auch ales andere als unangenehm zu sein scheint.Wenn Euch meine Gesellschaft angenehm ist, kann ich mir durchaus den Abend frei nehmen. Ich hätte sowohl Zeit und ich würde es auch gerne machen, Euch die Stadt zeigen.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 8913
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Chephren » 18.02.2012 00:20

Während er ihre Sachen wegbringt blickt sie ihm hinterher, ob sie nun ihn betrachtet oder nur wissen will, wo ihre Sachen verstaut werden, muss sich wohl jeder selbst denken.
Ohh mehr als angenehm. Außerdem komme ich so vielleicht zu einer Stadtführung die mir nicht die Speisekarte jeder Geststätte vorliest oder irgendwelche architektonischen Meisterwerke eines zwergischen Baumeisters, die er vor 200 Jahren vollbracht hat als Neuerungen verkauft.
Sie lächelt ihn an. Habt ihr denn einen Liebelingsplatz in der Stadt, den ihr mir zeigen würdet?

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 28215
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 18.02.2012 22:39

Leif grinst als er zurückkommt und sie von den üblichen Stadtführungen berichtet. Keine Sorge, so weit kommt es schon nicht mit mir. Solche Führungen hab ich selber mal mitgemacht und auf Dauer sind die nur langweilig, außerdem findet man die interessanten Ecken immer abseits davon. Meint er, überlegt kurz und erwidert das Lächeln bei ihrer Frage. Einer meiner Lieblingsplätze ist bei der Angbarer Zitadelle, aber nicht dort wo jeder hingeführt wird sondern weit oben. Man kann von dort die ganze Stadt übersehen, den See und noch viel weiter. Das ist etwas das nicht jeder bei einer Führung zu sehen bekommt, vor allem nichts um diese Tageszeit. Bietet er dann an, ein Anblick der sicher erhaben und friedlich zugleich ist hier in der Gegend, der Weite und Freiheit erahnen lässt.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 8913
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Chephren » 22.02.2012 01:50

Das hört sich doch nach einer großartigen Stelle für einen Mitternachtsimbiss an. Wenn wir jetzt noch eure Köchin lange genug ablenken können um uns Käse, Obst und Brot zu stehlen, bin ich dafür gerne zu haben, stimmt sie schmunzelnd zu.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 28215
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 26.02.2012 23:54

Der Vorschlag entlockt ihm ein herzliches Lachen. Einer Hügelzwergin etwas aus der Küche zu entwenden ist beinahe so wagemutig, wie einem Drachen seinen Hort stehlen zu wollen. Aber da da ihr es seid, werde ich mich gütlich mit ihr einigen, um Euch Euren Wunsch zu erfüllen. Ich kenne da einige gute Ansatzpunkte bei ihr, das sie es uns dann freiwillig überlässt. Was möchtet ihr zu trinken? Gibt er zu bedenken, ist dem aber alles andere als abgeneigt und erkundigt sich zum Schluss sogar nach ihrer Getränkewahl.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 8913
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Chephren » 27.02.2012 22:28

Wie wäre es mit einem dunklen Roten? Man soll einen Abend doch mit einem gut Wein beenden habe ich einmal gehört.Dann schaut sie zur Küche. So gefährlich sah sie gar nicht aus. Aber ich vermute sie ist eine Meisterin im Kampf mit Nudelhözern und Bratpfannen. Gefährliche Waffen... flüstert sie dann mit eine gespielt misstrauischen Blick zur Küche.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 28215
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: (Angbar / Nahe des Garether Tor) Zur alten Steineiche

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 04.03.2012 16:07

Das hört sich nach einer guten Wahl an. Stimmt Leif zu, grinst leicht als er sich näher zu Tsaja beugt und ebenfalls leiser weiter spricht. Ihr habt es erkannt, sie hat mit ihrer Bratpfanne schon hier für Ordnung gesorgt ehe einer von uns beiden das Licht dieser Welt erblickte. Vor ihren Waffen haben schon Generationen gezittert. Verrät er ihr geheimnisvoll wirkend, auch wenn das wegen dem Grinsen nicht ganz klappt.

Antworten