DSA4 [SBK2018] Hinter dem Spiegel

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 01.05.2018 21:06

Emilio sucht noch nach den richtigen Worten, als Darian mit seiner Rede beginnt. Abwartend sieht der Alanfaner zu Permine und wirkt doch einigermaßen erleichtert, als sie so reagiert wie sie reagiert. Religion kann ja durchaus ein heikles Thema sein. Ansonsten befleißigt er sich vorerst vornehmer Zurückhaltung.

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 01.05.2018 22:59

Die Kriegerin blickt erneut überrascht drein, als Darian von einer heiligen Seeschlange der Achaz zu reden beginnt.
Ist das ein Scherz oder sein Ernst? Zweiteres scheint der Fall zu sein und so ist nach einem etwas verdutzten Blick durchaus auch Respekt und Anerkennung in ihren Augen zu lesen.
Ihr könnt Euch mit Achaz unterhalten? Unglaube liegt in ihrem Blick.
Nie wäre sie auf die Idee gekommen ..

Als Emilio verneint, dass Niamads Pferd das Problem ist, schaut sie kurz etwas fragend drein. Dann scheint sie zu verstehen, dass Emilio einen Themenwechsel sucht. Oh ja, Albernia ist ein wahrer Quell der Inspiration! Sie lächelt und in ihren Augen ist abzulesen, dass sie schon einigen Reisenden dabei zusehen konnte, wie jene Geschichten, die man all zu gern kleinen Kindern erzählt, vor deren Augen Gestalt annahmen.
Hier sieht und hört man anders .. !

Niamad hört Permines Variante der Geschichte zu und schmunzelt.
Ah, die Variante des alten Stewir .. !
Doch da kippt die Stimmung auch schon und Niamad schaut Darian überrascht an.
Das .. kam sehr überraschend.

Nicht nur dass es mich überrascht, dass jemand aus Punin nicht darauf pocht dass es lediglich zwölf Götter gibt, sondern auch die Tatsache, dass Ihr das so frei heraus bekundet.
Sie macht eine Handbewegung, die Darian darum bittet sie ausreden zu lassen.
Hier gibt es weit mehr als Götter, die verehrt werden und allein in diesem gräßlichen Konflikt mit den Nordmarken habe ich gesehen was allein unterschiedliche Strömungen innerhalb einer einzigen Kirche anrichten können. Sie schüttelt seufzend den Kopf, als müsste sie eine Erinnerung daraus verbannen.

Ebenso versucht sie nun - da jeder seinen Standpunkt klargemacht hat - das Thema aus ihren Köpfen zu verbannen.
Sie wendet sich Emilio zu.
Mein Großvater Cynwal sah damals nur sieben Winter mehr, als ich heute. Er war gerade erst von Tsa geküsst worden und trunken von der Freude, dem Wein, Met und Bier. Sein gerade erst geborener Sohn lag bei der erschöpften Mutter, als vor der Schenke einige Bauern aufschrien.
Häuser brachen in sich zusammen, das Vieh klagte erbärmlich, Stege und Brücken bebten, während das Wasser eine unheilvolle Welle näher brachte.

Großvater Cynwal wurde allerdings erst aufmerksam, als einige Thorwaler auszogen, dem Biest ein Ende zu machen. Ihre Äxte und Schwerter fanden kaum einen Weg durch dieses glipschige Schuppengeflecht. Einmal aus dem Gleichgewicht gebracht, liefen sie Gefahr im Wasser leichte Beute zu werden.
Großvater Cynwal sah wie das Biest den Gaul einer nostrischen Kriegers riss und kurz darauf den Krieger selbst. Er schnappte sich die Lanze des Kriegers und stieg auf das höchste Gebäude. Ein alter Turm, der bereits unter dem Gewicht meines Großvaters einzustürzen drohte. Das Biest war allerdings viel zu weit weg, schnell und nahm keinerlei Notiz von ihm.
Er schleuderte dem Biest die Lanze entgegen, verfehlte allerdings.
Er war sich sicher dass die Thorwaler für genug Ablenkung sorgten und stieg ins Wasser hinab, die Lanze zu holen. Sein Plan ging bis zu dem Zeitpunkt auf, bis Rangnid ihre Axt tief in die Seite der Seeschlange trieb und sie unter Schmerzen nach vorne stieß, Rangnid schnappte und ihren leblosen Leib gegen den Turm schmetterte.

Mein Großvater sah das Biest nun auf sich zu stürzen! Das Gemäuer erzitterte, als das Tier sein Ziel knapp verfehlte und die Zähne in die Felsbrocken trieb. Schwer atmend rollte Cynwal sich erneut zur Seite und und erklomm die Turmspitze, während die Seeschlange erneut kehrt machte und auf den Turm zuhielt.
Dieser Wahnsinnige sprang mit der Lanze herab, dem Schlund der Seeschlange entgegen ..

Die Albernierin hat die Geschichte vermutlich schon oft erzählt und doch sieht man noch immer die Anerkennung und den Unglauben in ihren Augen.

Der alte Stewir hat ihn mit einigen Thorwalern aus den Trümmern befreit, nimmt sie nach einer kurzen Pause die Spannung heraus. Nach einer Woche mussten sie ihm ein Bein abnehmen, das fast abgebissen war, aber dieses Miststück hat nie wieder einen Seenländer gekostet! Ein entschlossenes, siegessicheres Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 01.05.2018 23:17

Darian nickt glücklich und lächelt. Freut mich, dass ihr es versteht und entsprechend tolerant seid. Und falls ich irgendwann einmal etwas sagen sollte, was euren Glauben beleidigt, bitte macht mich darauf aufmerksam. Ich Versuche es zu vermeiden, aber da mir die Vorstellung einfach so fremd ist, kann es passieren, dass ich beleidigend wirke ohne es zu wollen.
Er verzieht den Mund ein wenig.
Zumindest hat man mir das schon mehr als einmal vorgeworfen.
Genauso, wie ich Menschen nicht verstehe, die mehr Alkohol trinken als sie vertragen. Der Verlust der Kontrolle in diesem Zustand erscheint mir so garnicht erstrebenswert, dass ich nicht begreifen kann, warum man es auch noch absichtlich macht.

Er stockt kurz. Wobei ich euren Glauben nicht mit der Trunksucht vergleichen wollte. Er seufzt.
Wie gut, dass ich direkt ein Beispiel für eine mögliche Beleidigung eures Glaubens liefern kann. Es tut mir leid.


Dann blickt er zu Niamad. So gut wie ein Mensch mit Achaz oder Elfen sprechen kann. Es gibt leider Grenzen. Und ja, die Geschichte ist voll von Kriegen über Glaubenskonflikte.
Neugierig hört er dann der Geschichte zu.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 02.05.2018 09:14

Permine musste etwas schmunzeln bei der verbalen Unbeholfenheit des Magiers, offenbar passierte das also auch nicht nur ihr, sondern auch studierten Leuten. Was ihren Glauben anging, so lehrte Peraine den Ungläubigen mit Güte zu begegnen. Ihre Taten würden für sich selbst und für Peraine sprechen.

Allerdings kommt sie nicht umhin sich zu fragen, wie man wohl aufgewachsen sein muss das einem der Glaube so fremd ist..
Der Geschichte lauscht sie andächtig. Allerdings kommt sie nicht umhin sich bei dem geschilderten Kampf die entsprechenden Verletzungen vorzustellen, und auch zu überlegen wie groß wohl die Chance für die eine oder andere Gestalt in der Geschichte war das zu überleben.
Mit dem Bild einer Beinabnahme endet dann die Geschichte. Das war wirklich keine schöne Arbeit. Und das Leben für die Einbeinigen nicht leicht. Aber das sagt sie natürlich nicht laut, sowas galt ja doch als Miesepetrig.

Stattdessen sagt sie “Diese Männer und Frauen waren wirklich sehr selbstlos und mutig. Eine wirklich beeindruckende Geschichte. Sicher ist es schwer in die Fußstapfen solch eines Mannes zu treten. Aber ihr sehr nicht wie jemand aus der Herausforderungen scheut“ meint sie zu Niamad und nickt anerkennend, zur Geschichte, und zu der frau die sie erzählt hat. Kurz wirft sie einen Blick zu dem Schriftsteller, wie er wohl die Geschichte einschätzt. Ehrlichgesagt hatte Permine noch nie einen Roman oder sowas gelesen, deswegen wusste sie nicht welche Geschichte dafür wohl taugte.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 02.05.2018 09:41

Emilio ist froh, dass Niamad das Gespräch wieder in andere Bahnen zu lenken versucht. Immer mal wieder war er aufgrund seiner Herkunft mit Vorurteilen konfrontiert gewesen und hielt sich bei gewissen Themen daher lieber etwas bedeckt.

Niamads Geschichte lauscht er ebenfalls aufmerksam, anfangs macht er sich noch ein paar Notizen in sein Buch, aber bald schon fesselt ihn die Geschichte offenbar so sehr, dass er das vollkommen vergisst. Seine blauen Augen leuchten leicht, als er mit einem Lächeln zu Niamad schaut. "In der Tat, eine überaus beeindruckende Geschichte. Und ein beeindruckender Mann, euer Großvater. Nicht viele hätten solch einen Schneid aufgebracht. Ich möchte nicht vermessen sein, aber hättet ihr etwas dagegen, wenn ich die Geschichte für meine Anthologie, an der ich gerade schreibe, verwende? Ich arbeite gerade an einer Sammlung von Heldengeschichten und Sagen aus verschiedenen Regionen und die Geschichte wäre perfekt dafür geeignet." Abwartend lächelt er sie an.

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 02.05.2018 09:54

Niamad nickt bestätigend auf Permines Vermutung hin, dass es nicht leicht ist, in solch große Fußstapfen zu treten. Nun, es mag schwer sein solch große Fußstapfen auszufüllen und noch schwerer vielleicht einst darüber hinaus zu wachsen, doch gab es uns - der Famile - einen festen Kurs.
Mein Vater war ein großer Krieger, meine Geschwister haben die Aufgabe angenommen .. - jeder auf seine Art.

Sie wirkt zufrieden mit dem Ruf, den ihre Familie inzwischen hat.

Das Anliegen des Schriftstellers überrascht sie ein wenig. Niamad wiegt zögerlich den Kopf hin und her. Ich glaube nicht dass er etwas dagegen gehabt hätte.

Aber erlaubt mir nun eine Frage: Ihr wirkt auf mich so, als hättet ihr eine Kriegerakademie besucht, vielleicht gar eine Führungsposition gehabt.
Wie kommt es dass Ihr nun schreibt?

Niamad blickt Emilio neugierig an.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 02.05.2018 10:18

Emilio lächelt erfreut bei Niamads Zustimmung. "Ich würde die Einzelheiten vor der Veröffentlichung natürlich noch einmal mit euch absprechen." Was voraussetzte, dass sein Buch überhaupt veröffentlicht würde, aber man konnte ja auch mal optimistisch sein, immerhin war sein Besuch in Havena ja recht vielversprechend verlaufen.

Dann allerdings wird sein Gesichtsausdruck etwas verhalten und er zögert etwas mit der Antwort. Na großartig, man sieht es mir also immer noch drei Meilen gegen den Wind an ... Sein Blick geht kurz zu Permine und Darian, dann entschließt er sich, so nahe an der Wahrheit zu bleiben, wie es geht. "Ihr seid eine gute Beobachterin. In der Tat habe ich eine Offiziersausbildung in der alanfanischen Flotte durchlaufen." Er lächelt kurz etwas betrübt, als er sich an etwas zu erinnern scheint. "Aber ich hatte mich eigentlich schon immer eher zur Schriftstellerei oder auch Malerei hingezogen gefühlt. Und irgendwann habe ich dann eben beschlossen zu versuchen, damit meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Was, um ehrlich zu sein, nicht immer so einfach ist, wie ich mir das in meinem jugendlichen Übermut" - hier lächelt er etwas ironisch, denn er wirkt von seinem Verhalten her zumindest auf den ersten Blick nicht wirklich wie jemand, zu dem einem sofort das Attribut "übermütig" einfällt - "vorgestellt habe."

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 02.05.2018 19:44

Nach dem ersten Schluck Tee fragt Darian in die Runde. Ist jemandem bekannt wie weit es noch zum nächsten Gasthaus ist? Ich würde es heute gerne noch erreichen um nicht im freien schlafen zu müssen.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 02.05.2018 22:46

Das tut Ihr.
Bis zum späteren Nachmittag erreicht Ihr das alte Fachwerkhaus der Hollbeerers.
Sie brauen furchtbar schmackhaften Holunderblüten-Met!
Niamad leckt sich unbewußt über die Unterlippe und verstaut die Bürste im Ranzen.
Ihr solltet auch unbedingt Yannas Lyngwyner Schichtkäse probieren. Mich würde interessieren was Ihr heraus schmeckt.

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 03.05.2018 09:03

“Die wenigsten haben wohl den Mut, ohne Not so aus ihrem Leben auszubrechen. Ich bin sicher das Eure Mühe am Ende belohnt werden wird Hoch.. Wohl.. ähm wie darf ich euch ansprechen?“ fragt sie bei Emilio nach.
Der Tee ist sehr aromatisch, ein bisschen schmeckt er nach Gurke, leichten Blumen, aber auch nach erdiger Heide. Und er ist nicht ganz so heiss.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 03.05.2018 09:22

Ganz froh darüber, dass Niamad nicht groß weiter nachfragt, wendet sich Emilio Permine zu, scheint von ihren Worten und ihrer Zustimmung erst ein wenig überrascht zu sein, dann aber lächelt er offen und erfreut. "Oh, ich bin nicht von Adel, euer Gnaden. Nennt mich doch bitte einfach Emilio."
Dankend nimmt er seinen Becher mit Tee entgegen und kostet vorsichtig, nickt anerkennend. Lecker", dann pflichtet er Darian bei: "Ja, ein Gasthaus oder ähnliches würde mir auch sehr gelegen kommen.". Zu Niamad: "Und der Holundermet klingt wirklich interessant."

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 03.05.2018 09:53

“Emilio also, sehr schön“ meint die Geweihte lächelnd.. Sie gießt sich auch etwas von dem Tee ein und Probiert. “Also ich befürchte eine Gemüsesuppe bekomme ich auf dem Feuer nicht mehr zustande und jetzt deswegen Holz suchen das halbwegs brennt, würde viel zu lange dauern. Ich habe noch etwas Brot und Käse, wer mag“ bietet sie an und schnürt ein Stoffbündel auf das sich in ihrem Rucksack befunden hatte, mit Brot vom Vortag und hartem Käse. Von beidem schneidet sie etwas ab und reicht es in die Runde.

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 04.05.2018 12:11

Niamad nickt unbewußt, als Permine das Hochgeboren beginnt, bevor sie wahrnimmt dass sie garnicht gemeint ist.
Ihr Blick wandert zwischen Emilio und Darian hin und her, dann greift sie auf das Angebot des Magiers zurück und nimmt sich etwas von dessen Käse.
Darf ich fragen auf welche Art von Zauber Ihr spezialisiert seid? Selten trifft man mal einen Magier aus Punin in der freien Natur.
Man sagt jeder Abgänger würde so viele Bücher mit sich herum tragen, dass es ihnen garnicht möglich wäre zu reisen, außer sie könnten zehn Tragehilfen bezahlen.

Wie von selbst wandert ihr Blick zu Darians schweren Gepäck.

Emilios Antwort hat sie nachdenklich gestimmt. Nie könnte sie sich vorstellen einfach so etwas anderes zu tun. Plötzlich nicht mehr ich sein?
Doch was sollte sie darauf weiter entgegnen? Es ist die Entscheidung des jungen Mannes.
Sicherlich wird er deswegen mit seiner Familie aneinander geraten sein.
Wieder streift ihr Blick den Schriftsteller.
Was wohl meine Familie zu mir gesagt hätte?

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 04.05.2018 12:27

Dankend nimmt Emilio von Permines Käse und Brot an und bietet auch seinerseits noch einmal von seinem Proviant an. Wer hätte gedacht, hier im Nirgendwo auf derart nette Menschen zu treffen... Aber vielleicht sind es ja tatsächlich die Städte, die die Menschen korrumpieren? Besonders seine Heimatstadt hat ihren Ruf ja sicherlich nicht ganz zu Unrecht erworben. Und doch war sie einmal so etwas wie Heimat ... Er schüttelt den Kopf leicht, um die bittersüßen Erinnerungen zu vertreiben und sieht kurz fragend zu Niamad, als er ihren Blick bemerkt. Sieht dann aber ebenfalls zu Darian, dessen Antwort auf die Frage der Kriegerin abwartend.

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 04.05.2018 14:59

Spezialgebiet ... Darian lächelt. So richtig habe ich keines. Ich sehe mich selbst als Sammler von Wissen und Zaubersprüchen.
Neben meiner Magie wurde ich noch mit einem sehr gutem Gedächtnis geboren. Habe ich etwas einmal gelesen, vergesse ich es nicht mehr.
Darum habe ich auch nur ein kleines Buch, welches ich gelegentlich nutze um meine Gedanken zu ordnen.
Und darum bin ich auch mehr unterwegs als meine Kollegen. Um zu lernen was fast vergessen wurde um es irgendwann, wenn ich zu alt zum reisen werde, weiterzugeben.
Durch das erforschen, verstehe ich mich mittlerweile am besten auf die Analyse, habe aber auch in jedem anderen Bereich der Magie ein paar Kenntnisse.
Genauso wie in anderen Wissensgebieten, sei es Rechtskunde, Architektur, Geschichte und auch Sprachen.
Solange man ein Problem also mit denken lösen kann, löse ich es.
Bei körperlichen Angelegenheiten, habe ich dann jedoch leider eine Schwäche.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 04.05.2018 15:58

Niamad blickt reichlich beeindruckt an dem Magier herab.
Das heißt Ihr habt vermutlich auch Eure Ausbildung recht kurz gehalten? Ihre Augen mustern Darian aufmerksam. Sie wirkt fast ein wenig ehrfürchtig.
Ihr lest einen Zauber ein paar Mal und könnt ihn dann jederzeit ausführen?

Sicherlich könntet Ihr auch jemanden vor magischen Einflüsterungen schützen?
Sie wirkt, als hätte sie jemanden bestimmten im Sinn.

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 04.05.2018 16:23

In der Tat beherrsche ich mittlerweile über hundert verschiedene Zauberformeln. Und meine Ausbildung war kürzer und erfolgreicher als die der meisten.
Sagt er stolz.
Wobei es nicht reicht, etwas nur auswendig zu können. Man muss es auch verstehen.

Jedoch, jemanden vor magischer Beeinflussung zu bewahren ist nicht immer einfach. Darum würde ich euch, je nach Fall, raten euch an einen Spezialisten für Antimagie zu wenden.
Vielleicht könnt ihr mir mehr Details erzählen, wenn es um etwas konkretes geht. Dann kann ich euch einen Rat geben.

Er nimmt einen letzten Schluck Tee und einen kleinen Bissen Käse. Scheinbar ist er bereit langsam wieder aufzubrechen.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 04.05.2018 16:58

Niamad - durch Darian an den Tee erinnert - kostet zaghaft nippend und wirkt positiv überrascht. Sie nickt Permine anerkennend zu.
Nicht schlecht!

Dann wendet sie sich wieder Darian zu.
Natürlich. Das ist mit den Bewegungen im Kampf nicht anders. Viele beherrschen die Bewegungsabläufe beim Training, wissen sie aber im wahren Kampf nicht auf die richtige Art und zur rechten Zeit einzusetzen.
Sie überlegt kurz und beginnt dann aus der Erinnerung zu berichten: Nun, jemand gab sich als alter Bekannter meines Vaters aus und horchte ihn auf diese Art über diese Seeschlange und die Abwehr unserer Burg aus.
Sie waren sich in Wahrheit noch nie begegnet und mein Vater ist .. nun, in die Jahre gekommen und gemütlich geworden .. - das vielleicht.
Doch er ist bei klarem Verstand und lässt nicht einfach so einen Fremden herein.
Sie wirkt nicht ganz zufrieden mit der eigenen Wortwahl. Lieber hätte sie ihren Vater als den tapferen Krieger beschrieben, mit dem sie aufgewachsen ist und der ihr den Umgang mit Pferden und Waffen gelehrt hat.
Keinen scheinbar senilen Greis ..

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 05.05.2018 10:02

Nun ich würde es noch anders beschreiben. Denn bei eurem Beispiel, hat der Kämpfer eine Stresssituation und scheitert deshalb.
Ihr wisst wie man ein Schwert schmiedet. Man erhitzt das Eisen so lange bis es glüht und bringt es dann mit dem Hammer in Form. Aber euch fehlt, wahrscheinlich die praktische Erfahrung um ein wirklich gutes Schwert zu schmieden.

Dann hört er der Beschreibung der Ereignisse genau zu.
Nun es handelt sich wahrscheinlich um einen Recht verbreiteten Einflusszauber mit dem Namen Bannbaladin. Er gaukelt Freundschaft vor wo keine ist. Ursprünglich von den Elfen als freundliche Geste gedacht, wird er durch den Menschen immer wieder erfolgreich dazu genutzt um andere auszunutzen.
Als nicht Magier habt ihr, beziehungsweise euer Vater, drei Wege euch zu schützen.
Er hebt einen Finger.
Ein hartes mentales Training welches unter der richtigen Anleitung dazu führt, dass euer innerer Wiederstand gegen solche Magie schützt.
Erhebt einen Zweiten Finger.
Ein magisches Artefakt kaufen welches euch in dem Moment wo ihr verzaubert werdet schützt.
Er deutet mit beiden Fingern auf Permine.
Das Wirken eines übermächtigen Wesens erbitten.
Zuletzt geändert von Lexaja am 05.05.2018 10:40, insgesamt 1-mal geändert.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 05.05.2018 10:08

Permine schaut etwas überrascht auf. Versteht wohl im ersten Moment nicht was der Magier meint. Dann runzelt sie leicht dir Stirn. "Es würde euch vermutlich nicht umbringen wenn ihr sie Götter nennt, Hochgelehrter Herr" erwidert sie.

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 05.05.2018 10:55

Darian zuckt mit den Schultern.
Nun, ich nahm euch nur als ein Beispiel. Schließlich gibt es noch mehr Wesen als Götter die vor Magie schützen können.
Auch wenn ein Pakt mit einem Dämon nicht wirklich empfehlenswert ist.

Und was das umbringen mit Worten angeht. So hat es auch keinerlei Auswirkungen, wenn man den Namen eines Erzdämonen laut sagt. Trotzdem gehen die meisten dieses Risiko nicht ein.
Aber wir bewegen uns wieder in eine Richtung, die zur Frustration führen kann.

Wieder an die Kriegerin gewendet.
Ich würde zu Möglichkeit 2 raten. Es ist am sichersten.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 05.05.2018 15:00

Eines Feenwesens .. bringt Niamad knapp hervor. Einen Dämon um irgendetwas zu bitten oder auch nur deren Namen zu nennen, missfällt ihr deutlich.
Es mag sein dass es Euch nicht schreckt. Mir persönlich wäre es dennoch lieber, wir würden es unterlassen, solange wir am selben Fleck sind, bittet sie und mustert Darian. Das ist offenbar eine Thematik, die sie mit mehr Vorsicht angeht.

Habt Dank für Euren Rat.

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 06.05.2018 08:59

"Es ist nicht lange her da musste ich einen Jungen Mann begraben, der glaubte er könne den Göttern und ihren Geweihten nicht trauen. Er wurde von dem getötet was erschien als er einen Dämon benutzen wollte.. und fast hätte es mich und den jungen Knappen der bei mir war auch noch getötet... und all das wäre vermeidbar gewesen. Es war unnötig und sehr traurig. Der junge Mann hat nicht aus bösem Willen gehandelt, und im Glauben er könne diese Kräfte beherrschen.. und es endete in einer Tragödie. Solche Kräfte anzurufen darf niemals eine Möglichkeit sein, niemals." erklärt die bäuerlich wirkende Geweihte mit fester aber trauriger Stimme welche am Ende sehr entschlossen wirkt.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 06.05.2018 09:26

Emilio ist dem Gespräch stumm gefolgt, hatte nur bei Darians Ausführungen, wie man sich am besten vor Beeinflussungen schützt, kurz genickt, das deckte sich so ziemlich mit dem, was Phelix und auch Khalid gesagt hatten. Ansonsten aber hält er sich zurück, auch weil ihn wieder dieses dumme Gefühl von Unzulänglichkeit beschleicht, dass ihn seit seiner Kindheit zu verfolgen scheint. Auch scheint der kleine Disput ihm etwas unangenehm zu sein, denn er schaut etwas unglücklich von einem zum anderen.

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 06.05.2018 12:56

Man benutzt Dämonen nicht. Man beherrscht Dämonen nicht. Man versteht Dämonen nicht. Sagt Darian leise. Wie zu sich selbst.
Der Verstand eines Sterblichen reicht nicht aus um solche Mächte zu begreifen. Und doch werden sie in manchen Kulturen verehrt. Wie Götter.
Die meisten unterscheiden sie lediglich in ihren Motiven. Doch wenn man sie nicht begreifen kann, wie will man ihre Motive begreifen? Ihre Absichten verstehen?

Er wird wieder lauter. In normaler Gesprächslautstärke sagt er
Das einzige was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass sie nicht in diese Welt gehören.

Darian schaut zu der Geweihten, scheint noch etwas sagen zu wollen, schüttelt dann aber den Kopf und blickt in das Feuer. Er scheint nachdenklich, fast traurig zu sein.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 06.05.2018 21:42

Permine erwidert den Blick des Magiers stumm und nachdenklich... vielleicht hatte er eine ganz ähnliche Erfahrung gemacht wie sie.. vielleicht sogar jemanden dadurch verloren.. Ihr Glaube war ihr sehr wichtig gewesen beim Trost finden, gerade in den dunkelsten Stunden. Aber diesen Trost versagte der Magier sich.. Gütige Peraine, ich bitte dich, schenk mit die Kraft die Saat des Glaubens in dieses Wunde Herz pflanzen zu können, auf das es stark und kräftig wächst. Herrin Hesinde, ich bitte dich, schick diesem Mann ein kleines Licht, das ihm zeigt das glaube und Wissen Hand in Hand gehen können...

Wäre sie doch selbst nur besser mit Worten, oder belesener. Aber das ist sie nicht.
Sie erhebt sich um den zerkochten Beinwell aus dem Topf zu schütten, dabei geht sie an dem sitzenden Darian vorbei und legt ihm nur kurz die Hand auf die Schulter bevor sie ganz an ihm vorbei ist und lächelt ihn kurz an.

Benutzer/innen-Avatar
Janko
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 11847
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Janko » 06.05.2018 22:07

In welchen Kulturen werden Dämonen wie Götter verehrt?
Niamad steht deutlich die Frage ins Gesicht geschrieben.
Doch die Frage treibt den Magier nur weiter in diese düstere Stimmung und vermutlich möchte ein Teil Niamads auch garkeine Antwort auf diese Frage erhalten.
Natürlich gibt es immer wieder verirrte Seelen, aber Kulturen?
Sie senkt ebenfalls den Blick und schaut gedankenverloren ins Feuer.

Benutzer/innen-Avatar
Lexaja
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3296
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lexaja » 06.05.2018 22:22

Nachdem er einmal kräftig durchgeatmet hat sagt der Magier.
Vielleicht sollten wir auch bald aufbrechen. Wenn wir ab hier zusammen weiterreisen wollen meine ich.
Falls ja,
er schaut zu Emilio der zuletzt recht still war, wollt ihr unsere Gedanken vielleicht mit einer netten Geschichte in eine andere Richtung lenken?
Er hat zwar keinen militärischen Stil, scheint es aber gewohnt zu sein, dass Kommando zu geben.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 15402
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.05.2018 08:42

"Da es kaum andere Wege in dieser Gegend gibt, bietet es sich an zusammen zu reisen. Ich fülle noch meine Wasserflasche auf, dahinten habe ich einen kleinen Bach entdeckt. Soll ich euer Pferd mitnehmen euer Hochwohlgeboren? Oder noch andere Flaschen?" fragt sie Geweihte die ihr ganzes Wasser für den Tee geopfert hatte. Die Plane musste ohnehin noch abgenommen werden, deswegen würde das den Aufbruch wohl nicht wesentlich verzögern wenn man parallel arbeitete.
"Fangt mit einer Geschichte aber bloß nicht vor meiner Rückkehr an" meint sie lächelnd und schaut fragend zu Niamad.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15854
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[SBK2018] Hinter dem Spiegel

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 07.05.2018 09:32

Emilio schaut Darian etwas überfordert an. Es war eine Sachen, sich im stillen Kämmerlein hinzusetzen, um in Ruhe eine Erzählung niederzuschreiben, wenn man seine Gedanken ordnen und bei Bedarf Dinge auch immer wieder korrigieren und eine ganz andere, eine fesselnde Geschichte aus dem Stegreif zu erzählen. Sicher, er hatte in seiner Zorgan oft den Geschichten der Haimamudim gelauscht, auch um Inspiration für seine Werke zu bekommen, aber er war sich nicht sicher, ob er ihre Fähigkeit besaß, diese Geschichten so zum Leben zu erwarten wie sie es taten. "Ich ... uh ... " beginnt er etwas hilflos und versucht sich an eine Geschichte zu erinnern, die der Situation angemessen sein könnte. Oder sollte er ihnen einfach von der Expedition den Hanfla hinauf erzählen, die er mitgemacht hatte oder über seine Erlebnisse in Zorgan? Wobei man da so manches vielleicht lieber verschweigen sollte .

Dann entschließt er sich, einfach die Wahrheit zu sagen, bevor er sich noch irgendwie blamiert. "Um ehrlich zu sein - ich bin besser darin, Geschichten schriftlich fest zu halten. Aber ich wäre meinerseits sehr an Geschichten von euch erzählt und würde mir, wenn ihr es gestattet, dazu gern Notizen machen. Und vielleicht könnte ich im Gasthaus Teile aus meinem Roman vorlesen. Mich würde eure Meinung dazu sehr interessieren. Er ist allerdings noch nicht ganz fertig ..."

Antworten