DSA4 Von allen guten Geistern verlassen

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 13.02.2018 16:56

"Alles klar! Dann bis später." sagt Milena mit einem freundlichen Lächeln zu den drei anderen Frauen und begibt sich in den Schankraum der Taverne.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 181
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 13.02.2018 17:35

Ordentlich schiebt Laila ihren Stuhl an den Tisch, bevor sie sich umsieht. "Sagt, werter Herr, wenn wir Euren Dorfältesten suchen,
in welche Richtung können wir ihn den finden?"
Und blickt dabei dem Wirt in die Augen.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 8838
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 13.02.2018 22:38

Frinja muss erneut den Kopf schütteln. "Der Älteste hier wird kein Adliger sein, also auch kein Wappen haben. Auch wenn ich kaum Interesse daran hatte mir die Wappen der ganzen Adligen einzuprägen..."
Dann wartet sie noch die Antwort des Wirtes ab und begleitet die beiden anderen zum Dorfältesten.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 4040
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.02.2018 14:12

Zum Dorfältesten

Der Wirt deutet den Helden den Weg, welcher nicht all zu komplex ist, und bedankt sich für den Besuch. "Es war mir eine Freude solch liebliche Schönheiten wie euch meine Gäste nennen zu dürfen", sagt er und wird ein wenig rot dabei. "Grüßt mir den Dorfältesten Rakorius Engstrand bitte ganz herzlich und richtet ihm aus, dass ich gestern eine Lieferung seines Lieblingsschnapses reinbekommen habe!"

Damit trennt die Heldengruppe sich voerst und Frinja, Laila und Asamandra schreiten durch die verträumten Straßen des Dorfes Nibquell, während die goldene Herbstsonne auf sie hinab scheint. Gestärkt von der Mahlzeit folgen sie der Wegbeschreibung des Wirtes, bis sie vor einer großen, recht gemütlichen Hütte stehen. Auf der Veranda sitzt ein Mann von etwa vierzig Götterläufen. Er hat einen krausen Vollbart, der in der selben kupferroten Farbe wie sein volles, struppiges Haupthaar ist. Sowohl Bart als auch Haare sind von silbernen Strähnen durchzogen. Er hat wache blaue Augen mit denen er sich umschaut. In seiner linken Hand hält er eine lange, dünne Pfeife zwischen den Fingern und stößt gerade einen kleinen Rauchring aus, als die drei Damen sich nähern. "Trüben mich meine Sinne? Den Zwölfen zum Gruße! Was führen drei junge, bezaubernde Damen in dieses kleine Örtchen im Nirgendwo?"

Im Gasthaus

Nachdem sich die drei Damen verabschiedet haben, geht der Wirt hinein und hält Milena die Tür offen. Im Inneren des Gasthauses ist es gut bürgerlich eingerichtet. Es gibt einen sauberen Holztresen, ein großes Fass - dem Geruch nach ein Bierfass - steht hinter dem Tresen auf einem Tisch. Es gibt allerlei Krüge die in den Regalen stehen sowie Teller.

Die Gaststube ist bequem eingerichtet, es gibt fünf runde, große Tische mit je fünf Stühlen sowie ein paar Hocker die am Tresen stehen. Zwei der Tisch sind belegt. An einem sitzen vier einfach gekleidete Männer und eine ältere Frau und unterhalten sich fröhlich, jeder mit einem Krug Bier vor sich und ein paar leeren Tellern. Am zweiten Tisch sitzen zwei jüngere Männer, ebenfalls schlicht aber pragmatisch gekleidet, als wären es Reisende. Einer hat ein Buch aufgeschlagen und schreibt mit einer Feder darin, der andere genießt gerade einen Teller jenes Eintopfes, den auch Milena gegessen hat.

Der Duft des Alkohols ist stark überdeckt durch den Duft des Eintopfes, sowie einem sehr prägnanten Duft nach Rosen, auch wenn es keinerlei Blumen hier gibt. Die Frau des Wirts kommt gerade aus der Küche, eine Frau mittleren Alters mit langen, brünetten Haaren, die leicht grau meliert sind. Sie ist kräftig gebaut und einen Finger größer als ihr Gatte. Ihr Gesicht hat zwar viele Falten, wirkt dennoch ein wenig jugendhaft und voller Leben. Vor allem sind es die Lachfalten in ihrem Gesicht, die hervorstechen. Als Milena eintritt mustert die Wirtsfrau sie eindringlich, drei der fünf Menschen am Tisch schauen auf und dem Jüngling mit dem Buch klappt der Mund auf.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 14.02.2018 15:07

Im Gasthaus

Milena betrachtet einige Sekunden lang mit einem neugierigen Blick ihre Umgebung bevor sie sich wieder an den Wirt wendet. "Wo soll ich mich denn am besten hinstellen um zu musizieren?" fragt sie mit einem charmanten Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 8838
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.02.2018 20:13

Haus des Ältesten
Frinja nickt ihm freundlich zu. Travia zum Gruße. Wir haben ein Anliegen, für das wir an euch verwiesen wurden. Diese Dame hier sucht die hier in der Gegend hausende Dryade und es hieß ihr wüsstet wo genau man sie finden könnte.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 4040
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 15.02.2018 13:49

Im Gasthaus

Der Wirt schaut sich kurz um und beginnt schließlich einen Tisch inmitten des Raumes zu verschieben, sodass die Mitte des Schankraumes frei ist. Nun ruht die Aufmerksamkeit aller Gäste auf Milena und die Fünfergruppe in der Ecke tuschelt angeregt. "Wir haben leider keine Bühne und kein Podest, doch habe ich euch hier ein wenig Platz geschaffen. Ich hoffe es genügt euch" sagt der Wirt etwas verlegen, sichtlich aufgeregt ob der Darbietung, die ihn erwartet.

Haus des Ältesten

Die Stirn des Dorfältesten wirft leichte Furchen und die Hand mit der Pfeife sinkt langsam hinab auf seinen Schoß. Nach einigen Augenblicken erhebt er sich und legt die Pfeife beiseite. "Darf ich fragen was euch dazu veranlasst sie zu suchen? Naralaya beschützt dieses Dorf, so wie das Dorf sie beschützt. Verzeiht mein Misstrauen, doch haben schon früher Leute versucht, ihr zu schaden" sagt er ernst und mustert die drei Frauen.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 15.02.2018 15:36

Im Gasthaus

"Keine Sorge, das genügt vollkommen!" sagt Milena mit einem charmanten Lächeln bevor sie mit ihrer Darbietung beginnt. Als erstes nimmt sie ihre Querflöte aus ihrer Umhängetasche und spielt darauf die Frühlingsmelodie. Ein instrumentales Musikstück das sie von ihrem Lehrmeister Bulgur erlernt hat. Anschließend trägt sie ihr Sippenlied vor indem sie abwechselnd musiziert und dazu singt:

[Isdira]"Komm mit mir feyiama, damit sich unsere Welten nicht trennen. Mein Licht wird uns durch die Dunkelheit führen. Komm zu mir und schließ dich uns an, dann schließen wir dich in unsere Herzen.

Von den Küsten bis ins hohe Gebirge, deine Haut trägt meinen Kuss als Zeichen unserer Verbundenheit. Öffne dein Herz feyiama, ich bringe uns nach Hause, zur ewigen Harmonie und Glückseligkeit.

Weit weg von den Auen die du kennst liebkost dich der Morgennebel wie ein Schleier aus Seide. In unseren Gedanken sind wir immer bei dir. Es mag sich wie ein Traum anfühlen doch all dies entspricht der Wirklichkeit.

Die Zeit wird dem Pfad von dem du kommst nicht folgen können, die Welt aus der du kamst hat deinen Namen vergessen, bleib bei mir feyiama und sei mit mir glücklich, erspare meinem Herzen diesen Schmerz."


Zum Abschluss singt sie ein Seemannslied das sie in einer Taverne in Riva aufgeschnappt hat und tanzt ein wenig dazu:

[Garethi]"Sag mir lebwohl mein Herz tra-la la la la la la. Auch wenn der Abschied schmerzt bleibe ich dir immer nah. Jetzt keine Träne mehr tra-la la la la la la. Ich weiß es fällt dir schwer doch so schnell vergeht ein Jahr. Komm und sing dein Lied für mich, sing für meine Seele....."

Als sie mit ihrer Darbietung fertig ist sieht sie die Gäste erwartungsvoll lächelnd an.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 7375
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.02.2018 17:51

Haus des Ältesten

Langsam tritt Asamandra ein Stück nach vorne und nickt zu seinen Worten. "Ich kann Euch verstehen, denn nicht jeder Mensch hat Gutes im Sinne. Doch ich benötige ihre Hilfe, es heißt sie könne dunkle Magie aufheben und ohne diese Fähigkeit bin ich vielleicht verloren" Die Halbelfe sieht ihn aus flehenden Augen und mustert ihn, welche Reaktionen sein Gesicht verrät.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 181
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 16.02.2018 19:00

Ein wenig hilflos steht Laila nun hinter den beiden Frauen und blickt immer wieder zwischen dem Ältesten und Asamandra hin und her.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 4040
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 20.02.2018 14:00

Im Gasthaus

Als Milena ihr Flötenspiel beginnt sind sämtliche Augen im Gasthaus auf sie gerichtet. Die Gespräche verstummen und Wirt und Wirten haben ihre Arbeit eingestellt, um dem elfischen Gesang Milenas zu lauschen. Ob irgendeiner der Anwesenden auch nur ein Wort versteht, dass ist ungewiss, doch die Wirkung des bezaubernden Gesanges der hübschen Elfe spricht Bände. Die Frau des Wirts legt ihren Kopf auf ihres Mannes Schulter und bis auf Milenas Gesang ist es absolut still im Gasthaus. Leise öffnet sich die Tür und ein Gardist kommt herein und stellt sich neben die Tür, von wo er stumm die Darbietung gefesselt beobachtet.

Als Milena das Seemannslied anstimmt, wirkt der Zauber wie gebrochen, die Stimmung wird jedoch deutlich heiterer. Im Takt zum Gesang klatschen die Gäste mit und fangen gar an zu schunkeln, auch wenn keiner mitsingt. Als Milenas Darbietung endet, bricht lauter Applaus aus.

"Früher hast du auch für mich gesungen" sagt die Wirtsfrau und stupst ihren Mann in die Seite, dabei ein freches Grinsen im Gesicht. Sie kommt auf Milena zu, ebenfalls in den Applaus eingestimmt. "Eine schöne Vorstellung, junge Frau. Ich habe zwar kein Wort verstanden, aber ich nehme mal an das erste Lied war in der Sprache der Elfen? Es klang jedenfalls sehr schön", sagt sie, während ihr Mann etwas verlegen zurück bleibt.

Haus des Ältesten

Der Dorfälteste Rakorius Engstrand blickt Asamandra tief in die Augen bevor er antwortet. "Ich verstehe. Ja, sie kann dunkle Magie aufheben, und noch vieles mehr. Dieses Land um der umliegende Wald ist ihr Gebiet. Einmal im Jahr besuche ich Naralaya um ihre Gunst zu erbitten und wir leben hier nach sehr naturverbundenen Grundsätzen. Das Land hat uns reich beschenkt und wir versuchen so gut es geht unserer Patronin dies vergelten. Sie schützt das Dorf vor dunklen Geistern, Orks, Plagen und Katastrophen.
Es ist jedoch unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass niemand ihr Schaden zufügt, denn bei all ihrer Macht ist sie doch sehr verwundbar. Sie wird euch sicherlich helfen können, junge Frau, aber das wird einen Preis haben, auch wenn es einer ist, den ihr nicht erkennt."


Nach dieser Ansprache entspannen sich seine Gesichtszüge ein wenig. "Zunächst muss ich euch jedoch warnen. Es ist sehr schwierig zu ihr zu gelangen, wenn sie keinen Besuch erwünscht. Da ihr nicht von hier seid, kann es sein, dass der Wald sich gegen euch wehrt, euch prüft. Vor drei Jahren sind drei wackere Männer hier ins Dorf gekommen, weil sie ebenfalls Naralaya gehört haben, und sich von ihr etwas wünschen wollten. Wir haben sie nie wieder gesehen. Wollt ihr das Risiko wirklich eingehen? Dann werde ich euch helfen" sagt er mit gütiger Miene.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 7375
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 20.02.2018 14:13

Haus des Ältesten

Ernst und mit etwas Sorge im Gesicht lauscht Asamandra den Worten des alten Mannes und nickt am Ende. "Ja, denn ich fürchte sie ist meine einzige Hoffnung. Und welcher Preis es auch ist, ich werde ihn zahlen, solange es niemand anderem schadet. Die Prüfung des Waldes nehme ich gerne an, ich kenne die Wälder ein wenig, da ich mit den fey des Waldes gewohnt habe und auch deren Heimat, der sala mandra, Eindringlinge prüft. Was sollte ich noch wissen, Herr?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 20.02.2018 14:30

Im Gasthaus

Als der Applaus ertönt verneigt sich Milena mit einem warmherzigen Lächeln.

"Ja, Ihr habt recht werte Dame. Das erste Lied habe ich auf Isdira, der Sprache meines Volkes vorgetragen. Es freut mich sehr dass es Euch gefallen hat." antwortet die junge Auelfe der Wirtin mit einem freundlichen Lächeln und legt ihre Querflöte zurück in ihre Umhängetasche.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 181
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 21.02.2018 23:16

Haus des Ältesten

Als der Älteste ihnen seine Hilfe anbietet, entspannt Laila sichtbar. Die erste Hürde ist genommen! Und auf die "Prüfung" eines Waldes bin ich schon gespannt. Aber Asamandra scheint sich ja mit sowas auszukennen.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 4040
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 23.02.2018 09:16

Im Gasthaus

Die Wirtsfrau lächelt Milena weiter an und nickt. "Das hat es in der Tat. Wenn ihr noch länger in unserem kleinen Dörfchen verweilt, würde es mich freuen wenn ihr zum Beispiel morgen nochmal hier spielen könntet, ich würde euch auch dafür entlohnen und ein bisschen Kundschaft zusammen trommeln, wir haben so selten Musiker und Barden bei uns ... leider" sagt sie und funkelt die Elfe förmlich an.

Der Rosenduft ist verschwunden.

Haus des Ältesten

Der Dorfälteste zieht wieder an seiner Pfeife und stößt einen Rauchring in die Luft, jedoch nicht in die Richtung der Damen. "Nun, wir werden sehen, wie ihr euch schlagt. Je nachdem werden wir uns wiedersehen oder eben nicht, wie gesagt, der Weg ist gefährlich. Ihr solltet genügend Vorräte mitnehmen, ihr werdet bestimmt drei bis vier Tage brauchen um zu ihr zu gelangen, das ist jedes mal unterschiedlich. Es hängt auch von Naralayas Stimmung ab. Manchmal freut sie sich auf meinen Besuch, dann ist es wie ein gemütlicher Spaziergang, manchmal ist sie verstimmt und ich bin dann froh, wenn ich wieder im Dorf bin."
"Nichts desto trotz freue ich mich das ganze Jahr über auf den Tag, an dem ich ihre Gunst erbitte, denn in ihrer Gegenwart zu verweilen ist ein unschätzbar wertvolles Geschenk!"


Sein Blick driftet gedankenverloren ab. "Achja, erwähnt ihr gegenüber nicht den Namen jenes Waldes, der südlich von hier liegt!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 23.02.2018 13:23

Im Gasthaus

"Ich befinde mich leider nur auf der Durchreise und bin im Auftrag meines Lehrmeisters Bulgur von Tiefwasser unterwegs. Ich werde aber auf meinem Rückweg nochmal an Eurem Dorf vorbeikommen und kann dann sehr gerne nochmal für Euch und Eure Gäste musizieren. Gerne auch einen ganzen Abend lang. Was ich Euch aber bevor ich aufbreche noch anbieten kann sind meine Fähigkeiten als Baderin. Wird vielleicht jemand in Eurem Dorf von gesundheitlichen Problemen geplagt? Ich helfe gerne und ohne eine Gegenleistung oder Bezahlung zu verlangen." erklärt Milena mit einem charmanten Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 8838
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 23.02.2018 19:09

Die dritte Frau beim Ältesten nickt nur, blickt dann jedoch neugierig. Wieso soll man den Wald denn nicht erwähnen? UNd kann man ihr etwas mitbringen, was sie milde stimmt?

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 4040
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 26.02.2018 12:28

Beim Ältesten

Der Dorfälteste kratzt sich am Kinn, bevor er auf die Frage der Jägerin antwortet. "Nun, so genau weiß ich es auch nicht 'wieso', nur die Wirkung wenn man dieses Gebot ignoriert ist mir bekannt. Armer Alrik...", sagt er und seine Stimme wird etwas traurig. "Die Dryade mag Dinge, die es in der Natur nicht gibt, so genau ist ihr Geschmack jedoch nicht einzugrenzen. Dieses Jahr brachte ich ihr eine Halskette, die ein reisender Händler aus dem Horasreich mitgebracht hatte, im Jahr davor hab ich ihr ein Gedicht geschrieben und es ihr vorgetragen. Das hat ihr besonders gut gefallen. Ich denke sie mag auch Musik, nur bin ich in keinster Weise musikalisch", sagt er nachdenklich.

Im Gasthaus

"Hm, ich verstehe", beginnt die Wirtsfrau. "Nun, dann freuen wir uns schon auf eure Rückkehr, ich werde euch an euer Angebot erinnern", sagt sie und grinst. "Leider kann ich euer anderes Angebot nicht annehmen, obwohl oder gerade weil wir nicht einmal einen Medicus hier im Dorf haben. Hier wird niemand krank und Verletzungen heilen recht schnell", sagt sie, als wäre das selbstverständlich.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 26.02.2018 16:33

Im Gasthaus

"Nun, wenn alle hier im Dorf gesund und munter sind freut mich das natürlich. Ich biete als Baderin auch Haarschnitte und Massagen an. Gibt es im Dorf vielleicht jemanden dem ich mit so etwas eine Freude machen könnte?" fragt Milena mit einem freundlichen Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 7375
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.02.2018 14:41

Beim Ältesten

Asamandra schluckt einmal bei dem traurigen Blick des Ältesten und fragt etwas zögernd nach. "Was ist mit ihm denn geschehen? Allerdings müssen wir wohl nur darauf achten, kein Wort über den Wald zu verlieren. Was die Geschenke anbelangt, habe ich einen sehr schönen Handspiegel bekommen und die Elfe kann ihr etwas vorspielen. Brauchen wir noch etwas für euch beide oder reicht ein Geschenk für uns alle?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 181
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 28.02.2018 20:19

Beim Ältesten

Laila nickt ernst. Kein Wort über den Wald, verstanden! Warum wohl? Abwartend was der Älteste über die Geschenke sagt, denke Laila leicht verträumt an den Bernstein. Sie hängt nicht besonders dran und wäre im Fall der Fälle bereit es der Dryade zu überlassen. Aber es schien der Dryade ja eher an NICHT-Natürlichen Dingen zu liegen ... Ob sie sich über ein paar Süßigkeiten freuen würde?

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 8838
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.02.2018 22:10

Beim Ältesten
Ich würde auf jeden Fall noch etwas besorgen, meint Frinja. Gibt es denn sonst noch etwas, was ihr uns mit auf den Weg geben könnt?

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 4040
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 05.03.2018 08:25

Beim Ältesten

Der Dorfälteste runzelt die Stirn als Asamandra nach Alrik fragt. "Nun... das kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Seit 20 Götterläufen wird er aber nun schon vermisst. Die Suche nach ihm sei vergebens, sagte die Dryade mir einst, also nehme ich nicht an, dass er noch lebt. Aber das wird euch nicht passieren, ich hab euch ja gesagt worauf ihr achten solltet", sagt er und lehnt sich in seinem Schaukelstuhl wieder zurück, die Pfeife an die Lippen setzend.

"Ein Spiegel?" fragt er neugierig. "Ich will nicht irgendwelche Klischees bestätigen, aber sie liebt glitzernde Sachen, einen schönen Spiegel hätte ich ihr auch mal mitbringen können, jetzt wo ihr das sagt... aber die sind teuer und hier an diesem Ort schwer verfügbar. Ich denke es wäre übrigens besser, wenn jeder Naralaya ein Geschenk mitbringt, nur zur Sicherheit. Sie ist nicht gierig, aber was wenn ihr getrennt werdet oder ein Geschenk verliert?" fragt er gelassen. Offenbar ist er in keinster Weise mehr beunruhigt was die Reise der Damen angeht. "Hm... ich wünsche ich könnte mehr für euch tun, doch habe ich euch alles gesagt was ich weiß, junge Dame", sagt er noch zu Frinja.

Im Gasthaus

Die Wirtin kichert, hält sich aber sofort die Hand vor den Mund. "Ihr habt aber viele Talente, junge Dame. Es kann sehr gut sein, dass jemand nen neuen Haarschnitt gebrauchen kann, da kann ich euch aber leider keine Auskunft zu geben. Gegen eine Massage hätte ich aber nichts einzuwenden, wenn ihr von eurer Reise zurückkehrt. Mein Gatte hat hierfür leider überhaupt kein Händchen", erzählt sie zwinkernd.

"Hey!" protestiert der Wirt, der in Gedanken versunken war, entspannt sich jedoch, als seine Frau ihm ein freundliches Lächeln schenkt. "Vielen Dank noch einmal für die musikalische Einlage, bei eurer nächsten Vorstellung wird es mehr Gäste geben, versprochen!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 7375
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.03.2018 09:36

Beim Ältesten

"Vielen Dank, für Eure Hilfe. Ich denke, dann wollen wir auch nicht weiter stören. Lasst uns Milena abholen und dann aufbrechen." Sie wartet noch kurz, ob der Älteste noch etwas sagen will und geht dann zurück zum Gasthaus.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 05.03.2018 18:38

Im Gasthaus

"Oh ja, ich kann Euch sehr gerne massieren wenn ich zurückkehre und wieder für euch singe." versichert Milena der Wirtin mit einem charmanten Lächeln während sie darauf wartet von den anderen drei Damen wieder abgeholt zu werden.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 8838
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.03.2018 22:24

Beim Ältesten
Vielen Dank auch von mir, sagt Frinja und nickt ihm zu.

Beim Hinausgehen spricht sie die anderen beiden an. Sollten wir nicht vielleicht noch bei der Händlerin vorbeischauen und sehen ob wir noch ein Geschenk erwerben können. Diese Dryade klingt nicht gerade freundlich...

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 181
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 07.03.2018 10:08

Auch Laila nicht dem Ältesten zum Abschied freundlich zu und wendet sich dann zum Gehen. Auf Frinja´s Idee hin, nickt Laila erneut. "Ich besitze nicht wirklich etwas Glitzerndes. Ich hätte höchstens einen Bernstein, den ich ihr anbieten könnte.... aber ich denke sie scheint sich eher für "nicht natürlich vorkommende" Gegenstände zu interessieren." Nach einer kurzen Pause in der sie, anscheinend mit sich selbst ringt ob es eine gute Idee ist, fügt sie hinzu."Meint ihr sie würde sich vielleicht über Süßigkeiten freuen?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 7375
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 08.03.2018 08:53

Asamandra nickt zu Frinjas Vorschlag. "Das ist eine gute Idee. Doch vorher sollten wir Milena abholen, falls sie auch etwas braucht. Süßigkeiten könnte sie aber wirklich mögen, die findet man im Wald schließlich nicht"

Als Milena schon vor dem Gasthaus wartet, winkt Asamandra ihr zu und kommt noch etwas näher. "Wir wissen den Weg, nunja so ungefähr."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 1554
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 08.03.2018 13:56

"Das freut mich. Was hat der Anführer des Dorfes denn sonst noch für wichtige Dinge erzählt die ich wissen sollte? Ach ja, die Leute hier haben sich übrigens sehr über meine Lieder gefreut." erzählt die junge Auelfe mit einem stolzen Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 181
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 08.03.2018 17:38

Sobald Laila Milena entdeckt, steuert sie direkt auf diese zu und nickt ihr dann freundlich zu."Naja, er riet uns eindringlich genügend Proviant mitzunehmen und jeder sollte ein Geschenk für sie haben. Zudem warnte er uns, dass es auch schon Gruppen versucht haben sie zu finden und dann nicht wiederkehrten. " Nach einem kurzen in sich gehen. Irgendwas hab ich vergessen. Fällt es ihr sichtlich wieder ein. "Oh, und er riet uns davon ab den angrenzenden Wald zu erwähnen!"

Antworten