Phileasson

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 8956
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Chephren » 23.11.2017 22:01

Etwas Abseits
Grima streicht bei der Antwort beiläufig über einen Beutel an ihrem Gürtel. Du stellst mir eine Frage. Und ich werfe die Runen und sage dir eine Antwort auf die Frage. Je genauer die Frage ist desto vager ist allerdings meistens die Antwort.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 27.11.2017 13:35

Abseits im Gespräch mit Grima

Asleif nickt erneut und sieht auf ihren Gürtel hinunter. "Nun, wie du sagtest, man sollte sich dem Schicksal nicht verweigern...deshalb solltest du uns begleiten. Und ich fürchte, es wird viele Fragen geben. Vielleicht werde ich...an einem anderen Tag unserer Pause hier dich darum bitten."

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 8956
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Chephren » 27.11.2017 21:50

Abseits im Gespräch
Das Lächeln auf ihren Lippen ist etwas gequält. Ja, das sollte ich. Auch wenn ich noch nicht weiß, was ich mit so viel Ehre anfangen soll...

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 28.11.2017 23:14

Abseits im Gespräch im Grima

Asleifs Lächeln ist ehrlich. "Es wird sich schon noch zeigen, wohin uns das alles führt. Hoffentlich mit dem Wind im Rücken durch große Abenteuer und wieder nach Hause."

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 8956
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Chephren » 29.11.2017 20:23

Etwas abseits
Das klingt wie eine gute Hoffnung, meint sie. Dann geh ich mal zu den anderen und mache mich mit der restlichen Mannschaft bekannt.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 01.12.2017 20:52

Abseits im Gespräch mit Grima

"Hoffnung und gute Laune ist fast wichtiger als guter Wind.", bestätigt Asleif und begleitet sie zurück.

Der Abend wird ein munteres Gewusel an erschöpften Thorwalerinnen und Thorwalern, die selbst als Mannschaft kaum zusammengewachsen sind und die Neuen nur zu bereitwillig in ihrer Mitte aufnehmen. Dazwischen kommen die Bewohner Olports, die auch mal die berühmte Mannschaft sehen und meist auch ihre Hilfe anbieten wollen. Gemeinsam wird Björns Fass zugesprochen, auf die Mannschaft, die Reise, die Hoffnung, das unbeschadete Überleben und vieles mehr getrunken und in gelöster Stimmung gefeiert.
Wer jedoch wirklich aufmerksam zuhört und auch hier und da die Zwischentöne erkennt, bekommt mit, dass bereits zwei Matrosen die Otta verlassen haben und auch bei dem ein oder anderen der Verbliebenen scheint die anfängliche Begeisterung in Skepsis zugeschlagen. Alles in Allem tut das dem Abend jedoch keinen Abbruch, auch wenn dieser nach den Ereignissen des Tages thorwalsch untypisch nicht bis in die späte Nacht gefeiert wird.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 8956
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Chephren » 02.12.2017 21:18

Grima feiert den Abend über mit, wobei sie durchaus zeigt, dass sie nicht nur in Thorwal wohnt sondern auch definitv thorwalsches Blut hat. Dabei erweist sie sich als ganz angenehme Gesellschaft und unterhält sich prächtig mit der Mannschaft, auch wenn sie ab und an etwas melancholische Töne anschlägt, vor allem nach ein paar Feuern.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 04.12.2017 21:30

Seeadler

"stimmt schon, er wird auch sicher nichts gegen haben. Aber er ist der Hetmann, also werde ich was anderes als mein eigenes zeug nicht ohne seine Kenntnis vom Schiff entfernen." Das lächelnd hinzugefühte bringt Björn noch einen Schulterklopfer von Sandro ein. "Schön gesagt, dann mal langsam zurück."

Isloghs Spott mit freundlichem Unterton lässt ihn leicht schnauben, das verräterische Zucken der Mundwinkel nimmt dem aber zuverlässig den Biss. "Sicher das du nicht irgendwo noch ein wenig Spottdrossel zurück hältst?" Was er aber ebenfalls mit freundlichem Unterton sagt, sich auch wieder kurz an Björn wendet während sie sich den anderen wieder nähern. "Die Schatzkammern des Swafnirtempels bekommen natürlich auch ihren Anteil an Trophäen oder Spenden, aber ich hab für mich persönlich wirklich eine kleinere Sammlung angelegt. Nicht zu vergleichen mit der Pracht dessen was sich seid der Ankunft auf diesem Kontinent dort angesammelt hat, aber meine Sammlung wächst ja noch."

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 11.12.2017 21:40

Die nächsten Tage fliegen in einem Wirbel aus Schweiß, harter Arbeit, gutem Schnaps und eifriger Hilfsbereitschaft der Olporter vorbei. Immer gibt es irgendwo etwas zu tun, sei es die Holzlieferung aus dem Schnee zu befreien, Ruder zu schnitzen, Planken anzupassen, Dichtungsmaterial anzurühren oder Proviant zu sichten und bei Bedarf neu zu beschaffen.
Derweil wird die Stimmung in der Mannschaft stetig schlechter. Das Hoch über die überlebte harte Landung in Olport ist vorrüber und jetzt hat sich eine gewisse Skepsis ausgebreitet. Vielleicht heißen die Götter diese Schiffahrt nicht gut? Womöglich hat Swafnir den Sturm gesandt, um seine Meinung deutlich zu machen?
Aber Phileasson begegnet dem mit unerschütterlicher Zuversicht und wacht nicht nur über die Reparaturen am Schiff aufmerksam, sondern auch darüber, dass keiner sich überarbeitet oder schlechte Stimmung verbreitet. Und tatsächlich scheinen seine stoische Zuversicht und der nahende Aufbruch in den letzten Tagen der Zwangspause wieder zu angespannter Vorfreude beizutragen.
In all den Tagen ist fast immer irgendwer der Otta im Swafnirtempel anzutreffen und sogar der Efferdtempel wird von Asleif höchstpersönlich besucht. Shaya ihrerseits hält sich erstaunlich wenig im Travia-Tempel auf, sondern harrt auch an den eisigsten Tagen bei der Otta im Bootsschuppen aus, was ihr langsamen Respekt der Mannschaft einbringt.
Dennoch gibt es natürlich immer Gelegenheit eigenen Interessen nachzugehen und sich bei allabendlichem Alkohol und gutem Essen näher kennen zu lernen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.12.2017 22:27

Schweiß, harte Arbeit, guter Schnaps und Zusammenhalt. Sandro leistet seinen Teil ohne zu zögern, nachdem er wieder dazu in der Lage ist dank der Zaubertänzerin packt er auch ordentlich mit an, hämmert oder sägt, teert oder brennt, arbeitet denen zu die es besser können und wissen und ist sich auch für die einfacheren Tätigkeiten definitiv nicht zu schade.
Was am Schiff getan werden muss und wo er kann, da packt er auch mit an.

Schlechter werdende Stimmung, na ja, nicht für Sandro. Er erklärt sicher mehr als einmal das er es definitiv nicht so sieht, sondern das es, wenn überhaupt, eine Herausforderung war welche sie ja auch gemeistert haben und wiederholt was die Geweihten im Swafnirempel gesagt haben. Der Sturm mag ungewöhnlich stark gewesen sein, aber Anzeichen dafür das er nicht natürlich war gab es keine. Da kann jeder selber in den Tempel gehen und sich erkundigen, wenn er will!
Als wenn sie sich davon aufhalten lassen würden, oder direkt beim ersten Problem klein beigeben! Stoische Zuversicht gibt es also von mehr als nur einer Seite. Man isst zusammen, man trinkt zusammen, sicher gibt es auch wieder mal was zum lachen falls es Sandro gelingt auch mal die Stimmung zu lockern wie schon bei dem Thema Blümchen und Bienchen, was zu Lachen schadet sicher nicht. Und er kann auch drüber lachen wenn die passende Retourkutsche kommt, nimmt sich selber da nicht zu ernst. Wer austeilt oder dumme Sprüche macht muss auch mal einstecken können.

Irgendwo lassen sich auch sicher nochmal waffenlose Übungen für Firngrin unterbringen, ebenso etwas Zeit dass dieser ihm etwas mehr Isdira beibringen kann. Vielleicht auch ein paar der Schriftzeichen.

Wenn Sandro mal wieder Freizeit zusteht, er eigenen Interessen nachgehen kann, ist er öfters mal im Swafnirtempel zu finden, oder bei den Hammerfäusten. Doch auch wenn er dort Bett und Wohnraum hat, Familie und Sippe welche er besucht und zweit auch mit diesen verbringt,, hält ihn das nicht davon ab kameradschaftlich bei allen anderen der Seeadler unterzukommen, wie es sich gehört, ganz selbstverständlich. Immerhin sind sie jetzt eine Otta und auch so etwas kann zusammenschweißen.
Dementsprechend hat er auch definitiv nichts gegen allabendlichen Alkohol und gutem Essen, falls keiner der anderen von dem Guten Met zu den noch Verletzen bringt steht auch er eines Tages mal dort, wenn er die verletzen Kameraden besucht, dass auch diese ihren Anteil bekommen und diese nicht vergessen werden und nutzt die Tage auch um seine neue Otta noch etwas besser kennenzulernen. Wenn Interesse besteht zeigt er dem ein oder anderen auch gerne mal etwas von "seiner" Stadt, oder bringt von seinen Wegen etwas mit das jemand braucht und nicht weiß wo er es besorgt bekommt.

Ebenso stockt Sandro auch sein eigenes Gepäck um ein paar Stücke auf. Unter anderem mit einem großen thorwalschen Rundschild. Mit Metall verstärkt und nordischen Runen und Ornamenten welche darauf verewigt sind besitzt er leichte Ähnlichkeit zu dem welchen er als Anhänger trägt, nur das es eben keiner von den Schilden ist welche Swafnirgeweihte oft tragen sondern "nur" einer welcher eine nahe Verbundenheit zum Gott der Thorwaler zum Ausdruck bringen soll. Der schwarze Thorwaler wirkt auch recht zufrieden, als er den gut gepflegten Schild mit Gebrauchsspuren zu seinem Gepäck stellt. "Bald haben wir es geschafft!" Verkündet er stolz und zufrieden denen welche gerade dabei sind.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 20.12.2017 21:36

Sandro kriegt ein paar Grinsen und gehobene Daumen für sein Schild. "Schick.", meint die blonde Halbthorwalerin, Liasanya. Phileasson, der ein Stückchen weiter das Anbringen der neuen Ruder beaufsichtigt, oder vielmehr begleitet, nickt ebenfalls anerkennend. "Mit etwas Glück können wir morgen früh ablegen, wenn wir heute Abend alles fertig bekommen.", erklärt er zustimmend. Und auch, wenn Asleif vorsichtig mit Voraussagen ist, sieht alles danach aus, als würde man eher schon am Nachmittag fertig werden. Aber dann noch lossegeln?
Auch der große Ohm lächelt Sandro kurz an, und dem kurzen Blick auf seinen Hals zu urteilen, ist ihm die Ähnlichkeit zum Anhänger durchaus aufgefallen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 20.12.2017 22:18

"Danke!" meint Sandro stolz lächeln, klopft noch einmal mit der Hand gegen den Schild und kontrolliert das er auch richtig sitzt. Zwar bevorzugt er definitiv den Kampf mit zwei Waffen, seinen beiden Sklaventoden oder anderen, aber ein guter Schild schadet je nach Situation definitiv nicht! "Deiner sieht aber auch nicht schlecht aus, ist das Steineiche? Dann hält deiner definitiv mehr aus." Dabei lässt er einen anerkennenden Blick über ihren Schild schweifen.

Phileassons Ankündigung hebt seine laune dann doch noch einmal zusätzlich, ebenso wie dessen anerkennendes Nicken. Ohms Lächeln erwidert Sandro, muss sogar etwas schmunzeln als dieser vom Anhänger zum Schild blickt und dieser dadurch kenntlich macht dass ihm die Ähnlichkeit aufgefallen ist. Zumindest so weit man urteilen kann.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 20.12.2017 22:49

Liasanya nickt stolz. "Ja! Aber ich glaube er hat schon einiges abbekommen.", sie streicht über die vielen Einkerbungen, die unter der erneuerten Bemalung zu entdecken sind. Außerdem ist er ein ganzes Stückchen kleiner als Sandros. Was wohl auch daran liegt, weil sie ziemlich wendig ist und, soweit das schon zu sehen war, klettern kann wie ein Affe. Da würde ein großer Schild nur stören.

Auch die Mannschaft scheint von Phileassons Voraussagung nochmal zu neuen Höchstleistungen angespornt.

Derweil entdeckt Sandro einen Jungen von höchstens 10 Jahren, mit blondem kurzen Haar, der gerade möglichst unauffällig an den Thorwalern vorbei geht. Vermutlich will er so wirken, als dürfte er hier sein, aber dafür ist er dann doch zu auffällig beiläufig.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 20.12.2017 23:20

"Besser er als du, dann hat er seinen Sinn hervorragend erfüllt. Hat ihn sich denn schon jemand angesehen? Er sieht gut gepflegt aus, aber wenn du meinst das es nötig ist findet sich sicher jemand der drüber schaut." Bietet er ihr ohne Hintergedanken an, immerhin kümmert man sich in einer Otta auch füreinander wenn das nötig ist.

Als Sandro dann den Jungen entdeckt macht er einen kurzen Wink, falls Liasanya ihn och nicht entdeckt hat und schaut dann ob der Junge zu ihnen kommt oder ob sandro sich in bewegung setzen muss. Was er dann auch nach kurzem Nicken zu seiner Ottaschwester auch machen würde.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 21.12.2017 13:41

Liasanya betrachtet ihren Schild etwas zweifelnd, wodurch sie auch den Jungen nicht entdeckt. "Vielleicht sollte ich das nochmal erledigen lassen. Nur zur Sicherheit. Da oben im Norden kommen wir nicht mehr dazu.", überlegt sie laut, aber der Wink lässt sie aufschauen, auch wenn sie nicht sofort entdeckt, was Sandro meint.

Der Junge steuert auf den Bug des Schiffes zu, wo sich niemand aufhält, weil alle auf dem Schiff oder davor in der Halle beschäftigt sind. Er trägt eine etwas zu kurze braune Hose, einen grauen Mantel und feste Lederstiefel. Eine seltsame Mischung aus der schlechten Hose und den guten Stiefeln, sowie dem Mantel.
Zuletzt geändert von Cloverleave am 22.12.2017 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 22.12.2017 20:49

Sandro nickt bekräftigend, als sie überlegt wirklich noch jemanden drüberschauen zu lassen. Immerhin wäre sie sicher nicht die einzige die so etwas oder ähnliches gemacht hat oder noch machen würde. Nach ihrer Ankunft musste ja eh alles auf den kopf gestellt werden was an Gepäck und Ausrüstung dabei war, abgesehen vom Zustand des Schiffs. "Da hast du recht, wer weiß wann wir sonst dazu kommen."

Sandro deutet für sie noch einmal zu besagtem Jungen, macht sich dann aber auch auf den Weg zu ihm ohne das vorher anzukündigen, um ihn nicht vorher zu warnen. Erst als er bei ihm ist, auch wenn er nicht wirklich schleicht oder sich versteckt, macht er auf sich aufmerksam. "Na, was führt dich denn hier her?" Fragt der schwarzhäutige Thorwaler sobald er nahe genug ist, oder falls der Junge ihn doch vorher bemerkt.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 8956
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Chephren » 23.12.2017 23:19

Grima war weniger damit beschäftigt bei der Reperatur selbst zu helfen, als damit ihre Sachen in Ordnung zu bringen und noch einige Sachen für die Reise zu besorgen. Trotzdem war sie jeden Tag bei der Otta, brachte etwas zu essen vorbei oder sorgte sich etwas um die Stimmung und machte sich etwas mit der Mannschaft bekannt.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 23.12.2017 23:24

Der Junge zuckt heftig zusammen, als Sandro ihn plötzlich anspricht. Sein Kopf ruckt hoch und er starrt den dunkelhäutigen Thorwaler für einen Moment an. "Ähhh...ich suche....jemanden...Euch! Ich habe dich gesucht!", erklärt er eilig.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 24.12.2017 00:27

Schiff

Sandro betrachtet den jungen aufmerksam, auch ob dieser nur gerade zu einer passenden Ausrede greift oder ob das wirklich stimmt. Hat ja nicht gerade so gewirkt als wenn er wirklich versucht hat ihn zu finden. "Ach? Für mich sah das aber eher so aus als wolltest du dich aufs Schiff schleichen. Ärger Daheim und Lust auf ein Abenteuer?" Fragt er, wobei das Grinsen dabei nicht unfreundlich wirkt als er dem Jungen eine seiner starken Pranken auf die Schulter legt.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 13185
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 24.12.2017 17:21

Olport

Firngrin hatte sich derweil ins "Elfenviertel" der Stadt aufgemacht. Natürlich hatte er zunächst ebenfalls bei der Reparatur des Schiffs geholfen, doch dieser Besuch war für ihn eine wichtige, persönliche Angelegenheit. Und so wollte er das auch nicht auf die lange Bank schieben und sich schließlich allein dorthin aufgemacht. Vielleicht würde ja etwas später noch jemand aus seiner Otta nachkommen. Seine Otta ... das klang gut. Nach Zusammenhalt und Heimat. Allerdings lag seine Herkunft nicht bei den Menschen. Sein Blut war zwar genauso rot und doch floss es irgendwie anders. So setzte er jetzt etwas unsicher einen Schritt vor den anderen und schaute sich um. Seine Hand hielt dabei einen kleinen Beutel fest umschlossen.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 05.01.2018 19:08

Schiffsschuppen

Tatsächlich wirkte es kein bisschen so, als hätte er irgendjemanden der Otta gesucht. Und Sandro ist nun wirklich der Letzte hier, der unaufällig ist. Dennoch reckt der Junge selbstbewusst das Kinn nach oben. "Quatsch, bestimmt nicht. Damit würde ich dem Asleif nur Ärger machen, das mach ich nicht.", widerspricht er eilig. Auf den ersten Blick wirkt er zu selbstsicher für jemanden, der was Schlimmes vorhatte - aber auch wie jemand, der sich nicht zum ersten Mal aus Ärger herausredet.
"Ich soll euch etwas geben!", fügt er an und senkt verschwörerisch die Stimme. "Von einer Frau."

Olport - Elfenviertel

Ein gutes Stück abseits der Stadt, aber dennoch erstaunlich nah für Elfen liegt das Elfenviertel. Die kleinen Behausungen bilden weiße Halbkugeln, die sich wie kleine Hügeln von dem schneebedeckten Untergrund erheben.
Zwei zierliche Elfenkinder rennen gerade zwischen den Hügeln umher und verfolgen wohl ein kleines schwarzes Fellknäul, wahrscheinlich ein Hundewelpe.
Etwas weiter hinten ist eine weitere Gestalt zu erkennen, in einen weißen Wintermantel gehüllt, die vor einem der Hügel im Schnee kniet und mit einem Pinsel in den Schnee malt, der sich auf der runden Hütte niedergelassen hat. Bunte Farbe fließt ineinander und zeigt jetzt schon das Bild eines großen Drachen. Neben der Person sitzt ein anderer Elf im Schnee und spielt auf einer Flöte.
Leicht verzerrt wehen die traurigen Töne herüber, als der schwarze Welpe Firngrin quasi vor die Füße kullert und verdutzt zu ihm hochschaut. Eine Wurzel ein paar Meter, die bis eben unter dem Schnee verborgen war, hat ihn wohl aus dem Lauf gebracht.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 13185
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 06.01.2018 10:44

Olport - Elfenviertel

Als die Flötenmusik an sein Ohr klingt, umfasst Firngrin den Beutel instinktiv etwas fester. Sein Blick schweift umher und bleibt auf dem schwarzen Fellknäuel haften. Langsam geht er in die Hocke und streckt leicht den Arm zu dem Welpen aus. [Isdira] "Hallo! Wer bist du denn?", fragt er ebenso gemächlich, um den Kleinen nicht zu erschrecken.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 07.01.2018 20:27

Schiffsschuppen

Die Antwort, und auch wie sie rüberkommt, lässt den schwarzen Thorwaler doch leicht grinsen. Dabei geht er dann auch etwas in die Knie, dass er den Jungen nicht so fürchterlich überragt aber noch immer gutes Gleichgewicht hat. "Aha.....Also kein junger Mann auf der Suche nach Abenteurer sondern ein stolzer Bote. Was hast du denn, und von welcher Frau? Und wie soll ich dich nennen? ich bin Sandro."
Dabei macht er sich auch definitiv über den Jungen lustig sondern nimmt seine Rolle als Bote durchaus ernst. Auch wenn er definitiv nicht vergessen hat dass es eben noch anders wirkte, so wie der Junge hier unterwegs war.

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 09.01.2018 11:13

Olport - Elfenviertel

Der Welpe fiept leise und würde sich protestlos streicheln lassen. Die Elfenkinder kommen neugierig näher. Das eine, etwas größere, hat lange blonde Haare, die vom Wind immer wieder hochgeweht werden, so dass es sie aus dem Gesicht streichen muss. Vom Alter könnte es wohl etwa 10 Jahre sein. Das andere ist sicher zwei Jahre jünger und hat nicht minder lange schwarze Haare, die mit weißen Schneeflocken gespickt sind.
Aus beiden Gesichtern schauen Firngrin neugierige Augen, mit der Farbe des Meers im Sommer, entgegen.
[Isdira]"Sei gegrüßt.", sagt das ältere Kind, als die Beiden nur noch wenige Schritte entfernt sind. Wie so oft bei Elfen, lässt sich bei den Kindern äußerlich nicht erahnen, welches Geschlecht sie haben. Von den Stimmen her könnte es ein Mädchen sein. [Isdira]"Er heißt Arcoa.", erklärt das Jüngere. Ein Junge?

Schiffsschuppen

Der Junge grinst. "Genau!" Man könnte fast glauben, er wirkt erleichtert. Dann zuckt er mit den Schultern. "Hat sie nicht gesagt. Aber ich soll dir das hier geben. Ist ein Glücksbringer, hat sie gesagt."
Er greift in seine Manteltasche und hält Sandro ein kleines geschnitztes Holzschiffchen hin. Keine vier Finger lang und noch etwas krude. Aber es ist deutlich sichtbar ein Drachenschiff, auf dessen Seiten jeweils ein Wal dargestellt ist. Auf dem Deck, um den Mast, windet sich das Zeichen Swafnirs.
Sandro ist sich auch ziemlich sicher, dass er ein ähnliches Schiffchen bei seinen zahlreichen Besuchen im Swafnir-Tempel in den letzten Tagen gesehen hat. Und überhaupt, hat er den Jungen da nicht auch schonmal gesehen?
Zuletzt geändert von Cloverleave am 09.01.2018 16:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 9375
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 09.01.2018 16:19

Olport - Elfenviertel

Zufälligerweise vertrat Islogh sich die Beine und war nun unbewusst in der Nähe des Elfenviertels zur gleichen Zeit wie Firngrim gelangt .
Er hatte die Schnauze voll den Leuten, nicht das er sie nicht mochte, aber er brauchte ab und an mal etwas Abstand. Er genoss die Schneeflocken auf seinem Gesicht, die kalte Brise die an seinen Wangen zog. Die Luft stank hier einfach nicht, sie war frisch und das Salz in der Luft verlieh es die richtige Note.
In der Ferne tauchen nun vereinzelne Lichtquellen auf, auf die Islogh aufmerksam geworden ist.

Etwas später

Die Elfenkinder, Firngrim und die Hunde bemerken das sich ihnen jemand nähert.
Ein großer Mann, mit langen glatten schwarzen Haaren in einfachen Pelzen gehüllt schält sich aus der Dunkelheit.
Es ist Islogh.
"Ach, du hier, Firngrim ... was für ein Zufall. Ich hatte die enge Stadt satt und musste mal raus. Was machst du hier?" Den Kindern nickt er kurz zu.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 28332
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 09.01.2018 17:07

Schiffsschuppen

Sandro nimmt das kleine Schiff entgegen und besieht es sich von allen Seiten, schmunzelt leicht. "Ein kleines Drachenschiff mit dem Zeichen Swafnirs? Nicht schlecht, danke sehr. Aber weißt du warum ich den Eindruck habe so ein ähnliches die Tage schon im Swafnirtempel gesehen zu haben? irgendwie kommst du mir bekannt vor, also, wie war noch einmal dein Name?" Nicht das er damit unterstellen würde der Junge hat etwas aus dem tempel mitgenommen, aber die Ähnlichkeit ist eben doch erkennba zu dem welches er dort gesehen hat. Also Junge, da ist doch noch mehr dran, oder?

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 13185
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 09.01.2018 19:24

Olport - Elfenviertel

"[Isdira] Dann sei mir gegrüßt, Arcoa", meint Firngrin freundlich und krault den Welpen tatsächlich ein bisschen, ehe er zu den beiden Kindern aufschaut. "[Isdira] Ihr natürlich auch. Man nennt mich Firngrin", stellt er sich vor und wendet sich dann zu Islogh um, als dieser zu ihm aufschließt. "Hallo Islogh, schön, dass du hier bist. Mit einem Ottabruder an seiner Seite, fühlt man sich doch gleich sicherer. Ich bin jedenfalls nicht zufällig hier."

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 2134
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 09.01.2018 22:15

Schiffsschuppen

Der Junge wirkt aufeinmal gar nicht mehr so selbstsicher, sondern eher verunsichert. "Äh...ähm....also...mein Name ist..." Er seuft leise. "Harsgar. Ich bin Novize im Swafnirtempel.", fügt er fast resigniert an.

Olport - Elfenviertel

[Isdira]"Schön dich kennenzulernen.", erwidert das Ältere der Kinder und mustert Firngrin interessiert. [Isdira]"Wo kommst du her?"
Die beiden Elfenkinder weichen etwas ängstlich zurück, als dieser Hüne, Islogh, auftaucht und spätestens als er spricht verzieht das Blonde Kind das Gesicht. Aufmerksam verfolgt sie das Gespräch. Der Welpe lässt sich das Kraulen gefallen.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 13185
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.01.2018 09:05

Olport - Elfenviertel

"[Isdira] Das versuche ich, herauszufinden. Im Moment komme ich mit einem Schiff aus der Stadt Thorwal und geboren wurde ich unter Menschen im Binnenland nördlich davon", erzählt Firngrin und schaut dann zwischen den Kindern und Islogh hin und her. "[Isdira] Keine Sorge. Er sieht und klingt wilder als er ist."

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 9375
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Phileasson

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 10.01.2018 09:45

Olport - Elfenviertel

Islogh räuspert sich, er verstand die Elfen nicht. "Ja, was würdest du auch ohne deine Ottabrüder anstellen?" dabei wirft er einen Blick auf den Welpen und dann auf die Elfenkinder.
[Isdira]"Goten Targ, ich Islogh" stellt er sich mit seiner krächzenden Stimme vor.
Dann wechselt er wieder ins thorwalsche "Gehst du deine Kinder besuchen?" grinst er dann breit und schaut in das Dorf hinein.

Antworten