DSA4 Die Goldene Meile

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 138
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 08.01.2018 19:59

Ursprünglich hatte sie gar nicht vor etwas zu essen... aber nach dem Gegenmittel und mit dem Duft in der Nase, kommt der Appetit sehr schnell zurück. Auch sie füllt sich den Teller und lässt es sich schmecken.
"Zum Scharfen Hoben." wiederholt Sefira zwischen zwei Bissen. "Wisst Ihr was dort die *Spezialität des Hauses* ist?"

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2079
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 08.01.2018 20:52

Hjerolf wendet sich auch wieder den Resten seiner Haxe zu. Er verzieht bei der Beschreibung Mordreds etwas das Gesicht - unter Höhlenpilz kann er sich nicht wirklich was leckeres vorstellen. Aber er sagt lieber nichts zu dem Thema. Eher schweigend und dem Gespräch seiner neuen Gefährten lauschend isst er auf und trinkt dabei auch noch den Krug aus, den er schon vorher bekommen hatte.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 8677
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 08.01.2018 22:54

Ja wobei die tulamidische Küche insgesamt etwas ganz anderes ist, meint Firutin, dem die Haxe sichtlich schmeckt. Und vor allem mit viel mehr Gewürzen und scharf. Ja sogar deren Salate sind schärfer als das meiste, was ich hier je gegessen habe.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 09.01.2018 17:02

"Nein, aber so finde ich es auch spannender." Erwidert Mordred auf Sefiras Frage, hört dann dem Adeligen zu und nickt schließlich leicht. "Das stimmt, die Gewürzmärkte von Fasar sind einfach beeindruckend, dabei ist das von hier aus erst das Tor in die Tulamidenlande." Pflichtet er ihm bei während er genüsslich seine Portion dezimiert und nebenbei den Krug Bier leert.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 8677
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 10.01.2018 22:19

Ja, aber für mich ist das ehrlich gesagt schon tulamidisch genug, meint er lachend. Ich kann auf Wüstenreisen auf Kamelen und Gefechte mit Wüstenräubern durchaus verzichten...

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 10.01.2018 22:27

Grinsend nimmt der Halbelf noch einen Schluck Bier. "Habt Ihr es denn schon einmal versucht? Mein Besuch in Keft war äußerst lukrativ. Ich habe dort einige Novadis dort bezahlt für mich Sand abzufüllen. Sand aus der Oase Kheft, von den Händen Gläubiger gesammelt und umgefüllt, in kleinen Phiolen so das der Sand selber von keinem Ungläubigen berührt wird und damit absolut rein bleibt. Das hat sich nicht nur in Fasar ziemlich gut verkauft. Wen man schon in seinem Leben bisher seine Pilgerreise dorthin nicht antreten konnte, warum dann nicht dennoch etwas davon bei sich tragen?" Bei den letzten Worten blitzt durchaus der Händler, der Verkäufer mit durch, lacht er schließlich auch auf. "Weshalb Blei zu Gold machen und sich mit den ganzen Problemen daraus auseinandersetzen, wenn man auch ganz legal Sand zu Gold machen kann?" Womit er auch auf das gesetzliche Verbot der Goldmacherei im Bornland anspielt.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 6674
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Assaltaro » 10.01.2018 22:32

Esmalda schüttelt bei der Unterhaltung lachend den Kopf. "Wie ihr Nordländer immer glaubt die Tulamidenlande bestehen überall aus Sand und hinter jeder Ecke lauern Novadis. Ich war noch nie in der Wüste , sondern in fruchtbaren Tälern und Gebirge. Und die Gebirgsreiter der Ferkinas sind nochmal wilder als die Novadis"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 12.01.2018 21:40

Mordred betrachtet die beiden Damen grinsend bei Esmaldas Worten und ihrem Lachen. "Und was glaubt ihr Südländer so über uns?" Erkundigt er sich bei Esmalda und Sefira, wendet sich dann an die beiden Thorwaler am Tisch. "Wenn seine Wohlgeboren und ich schon als Nordländer gelten, wie sieht es mit euch Nordnordländern uns gegenüber aus?" Versucht er auch diese einzubinden.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 8677
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 12.01.2018 22:10

Firutin lacht. Nun ich lebe seit einer Weile da unten. Natürlich war ich schon in der Wüste oder auch in eingein der Tälern. Ja ich habe sogar schon eure Ferkinas im Radsch-Tempel getroffen. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass mir die wilde Landschaft dort wenig zusagt, aber ich bin auch weniger die Sonne als den Schnee gewöhnt...

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 6674
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Assaltaro » 12.01.2018 22:24

"Naja manches weißt du ja schon. Ihr Nordländer mögt unsere Art Radscha zu ehren nicht und verbietet es sogar bisweilen. Zudem ist das Essen manchmal recht langweilig gewürzt und meist ist es mir im Norden auch zu kalt. Ich hoffe in dieser Stadt ist es besser, liegt sie noch nicht gar so sehr nördlich. Am schlimmsten war es aber in diesem Andregast oder so"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 138
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 13.01.2018 10:33

Zustimmend nickt Sefira Esmalda zu. Ergänzend wirft sie ein " und ich musst feststellen dass ihr Nordländer ein wenig prüder seid. Gut das kann natürlich auch mit der Kälte zu tun haben, aber auch eure Räumlichkeiten sind... Sie guckt auf ihren Stuhl hinunter. "nicht so einladend und bequem wie unsere Wohnkultur. Zudem möchte ich erst noch überzeugt werden, dass ihr generell kulturell noch mehr zu bieten habt, als das was ich bisher gesehen hab." Dabei lächelt sie verschmitzt, was deutlich macht dass sie ihre Worte nicht ganz ernst meint.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2079
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.01.2018 22:36

"Prüde? Stock im Hintern würde ich bei den meisten sagen. Alle so steif." Hjerolf lacht laut auf. "Und wenn du Andergast für kalt hälst, müsstest du mal im Winter nach Olport kommen. Dann fühlt sich Andergast gleich mollig warm an." Meint er zu Esmalda. "Wenn draussen der kalte Wind heult und den Schnee meterhoch anhäuft, dann ist es drin in einer warmen Wirtsstube am Feuer mit einem Becher Feuer in der Hand und guten Freunden am Tisch gleich viel gemütlicher." Da schleicht sich doch etwas Melancholie in Hjerolfs Stimme...
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 14.01.2018 20:40

Nun lacht auch Mordred auf, hell und belustigt, nickt aber schließlich grinsen. "Stimmt schon, wir haben eben alle unsere Vorurteile. Ehrlich gesagt finde ich unsere Inneneinrichtungen jetzt nicht so unbequem, aber ich hab auch schon genug Zeit im Süden verbracht um deren Vorzüge zu erkennen. Andergast ist aber wirklich ziemlich prüde, die meisten dort haben mehr als nur einen Stock im Arsch. Dort haben Frauen eh einen schweren Stand und Rahja ist erst seid ein paar JKhren wieder erlaubt, also ihre Anbetung.
In Thorwal war ich auch schon, prüde würde ich dazu jetzt nicht sagen. So lange man dort nicht verheiratete ist gibt es wenig das gegen Erfahrungsammeln spricht, oder?
Fragt er die beiden Thorwaler, fasst dann wieder alle mit ein. "Auch die Traviageweihten dort sind lockerer drauf, mehr auf die Gemeinschaft bedacht und weniger auf diese "Kein Rahjaspiel vor der Ehe", so lange man sich danach trez ist. Ich hab da in den Badehäusern schon ein paar Sachen erlebt wo ein thorwalscher Traviageweihter lachen würde aber einer aus dem Mittelreich rot anlaufen oder Schimpftiraden ablassen.
Dafür fand ich es anfangs befremdlich das es kaum wo Gasthäuser gibt, einfach weil man meist bei Freunden oder Bekannten unterkommt. Aber nachdem ich das kapiert hatte hab ich es da richtig gemütlich gefunden. Auf andere art als in den Tulamidenlanden, aber gemütlich."

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Loirana » 15.01.2018 10:40

Raskir wirkt ein wenig in Gedanken und starrt seine Keule an. Das Bier hat er zwar schon geleert, doch scheint er nach ein paar Bissen schon keinen Apetit mehr zu haben. Nach beträchtlicher Zeit erst schaut er auf und schaut zu Sefira. "Was? Ach, der scharfe Hoben. Die Kneipe liegt beim Hafen und wird von einem Thorwaler geführt. Dort gibt man uns Salzatran. Ein starker, sirupartiger Schnaps, eher süßlich verglichen mit dem Ferdoker. Das ist aber auch ein Grund, wieso ihr kräftig beim Essen zulangen solltet, der Schnaps haut euch sonst aus den Latschen!"

Mit diesen Worten beißt er doch noch einmal herzhaft in das Fleisch, beteiligt sich jedoch nicht an der Diskussion rund um die Rahjakirche und die Unterschiede der Kulturen. Er winkt jedoch irgendwann dem Zwergenwirt zu und überreicht ihm ein paar Goldmünzen. "Das Essen schmeckt vorzüglich, das Bier gedenken wir aber natürlich nicht zu bezahlen, denn wir werden die goldene Meile reißen!"

Der Wirt freut sich über die Bezahlung, schaut aber ernst bei Raskirs letzten Satz.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 15.01.2018 22:30

Mordred betrachtet Raskir zwischendurch durchaus mal nachdenklich, versucht ihn mit in die Gespräch zu verwickeln aber respektiert dann auch dass der Thorwaler mit den Gedanken eben wo anders ist. Klar, das mit seinem bruder geht ihm gerade besonders nahe.

Als es dann daran geht für das Essen zu bezahlen tut er natürlich seinen Teil dabei, außer er würde Raskir damit beleidigen als es so wirkt als wolle er alles übernehmen. Außer den Getränken eben. Dann schaut auch er zum Wirt. "Wirklich ganz hervorragend." Pflichtet er dem Kompliment über das Essen bei.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Loirana » 16.01.2018 13:02

Raskir winkt ab, als Mordred sich an der Bezahlung beteiligen möchte. "Nicht notwendig. Ihr unterstützt mich bei meiner Queste, dafür komme ich für alle Unkosten auf. Sollten wir die Goldene Meile nicht schaffen, werde ich auch eure Rechnungen übernehmen."
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 16.01.2018 21:55

Bei der Ansage dass Raskir auch wirklich alles übernehmen wird seufzt Mordred leise, aber das leichte Zucken der Mundwinkel dabei zeigen ebenso dass er das nicht so meint. "Danke, das bin ich garnicht mehr gewöhnt das andere für mich zahlen. Aber ich wäre auch dabei wenn du das nicht machen würdest." Natürlich wär er das, immerhin wusste er das ja auch vorher nicht.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 8677
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 16.01.2018 23:01

Firutin stimmt lachend in die zuversichtliche Ansage Raskirs ein und nickt ihm dankend zu, als er die Rechnung begleicht.
Nun die Tulamidenlande sind da allerdings auch allgemein sehr unterschiedlich musste ich feststellen. Sie bestehen ja nicht nur aus den Radscha-Temeplen Fasars, sondern auch aus den Zeltstädten der Novadis und gegen deren Moral ist ein Gänseritter noch freizügig...

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 138
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 17.01.2018 08:05

Sefiras Augen leuchten auf, in Erwartung des süßlichen Schnaps. Sie nimmt den letzten Schluck und beißt noch einmal kräftig ab. Als der Wirt herangewunken wird, blickt sie einmal durch die Runde und als Anstalten macht sich an der Rechnung zu beteiligen, kramt auch sie nach ihren Goldmünzen. Unterlässt es allerdings sofort wieder als Raskir abwinkt und dankt erst dem Wirt für das herzhafte Mahl und dann Raskir für die Einladung.
Firutin´s Worte lassen Sefira auflachen. "Da habt ihr wohl recht. Es gibt wohl in jedem Land die Regel und die Ausnahme."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 17.01.2018 20:44

"Deswegen ist es gut die Regel zu kennen, dann macht es umso mehr Spaß wenn manoder es doch mal die Ausnahme gibt und man es auch weiß. Ist wie bei Gesetzen oder Etikette, macht doch erst so richtig Spaß wenn man weiß was man da bricht. Oder das man was bricht.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 6674
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Assaltaro » 19.01.2018 14:19

Esmalda lächelt. "Süßer Schnaps? Das klingt doch schon viel besser als das hier. Gibt es auch mal Wein?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 138
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 19.01.2018 17:35

"Oh ja, ein süßlicher Rotwein." Stimmt Sefira zu und schwelgt anscheinend in Gedanken.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 8677
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 19.01.2018 20:30

Firutin muss schmunzeln. Ich hoffe ja ehrlich gesagt nicht, dass es zu viele süße Getränke gibt. Sonst ist das morgen mehr als nur ein kleiner Wolf...

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 6674
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Assaltaro » 19.01.2018 20:32

Esmalda blickt ihn etwas irritiert an. "Sind da süße Getränke denn schlimmer? Gut so etwas bitteres wie Bier hatte ich davor noch nie"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 27538
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 19.01.2018 21:17

"Durch den Zucker gelangt der Alkohol schneller ins Blut, man wird schneller betrunken. Dazu gibt es manche Individuen welche auf gesüßten Alkohol empfindlicher reagieren als andere. Und man merkt den Alkohol oft nicht direkt. Die Maraskaner haben da einen Schnaps, der ist so süß das er einem alle zähne zieht und man erst merkt wie stark er ist wenn man schon halb zu Boden gegangen ist weil man es kaum glauben kann und einfach weiter kippt." Meint Mordred, dabei doch ein klein wenig in Gedanken so das es ihm erst selber auffällt als er es schon ausgesprochen hat, lacht dann hell auf während er sich fertigmacht um mit den anderen aufzubrechen. "Ich hoffe ja auf ein gutes, klassisches Premer Feuer oder einen Bärentod irgendwo auf der Meile. Ich bin kein großer Weintrinker, auch wenn hin und wieder ein guter Tropfen nicht verkehrt ist.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 3717
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Loirana » 22.01.2018 14:03

"Oh, wir werden so manch Schnaps überwinden müssen, werter Mordred, auf der goldenen Meile, das Premer Feuer bleibt aber aus. Die nächsten Etappen werden denke ich etwas angenehmer für die Mägen der Runde. Nun, das Essen ist gezahlt und das Ferdoker getrunken. Wollen wir uns aufmachen?" fragt Raskir etwas ernst in die Runde.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 138
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 22.01.2018 20:44

Sefira nickt dem alten Thorwaler zu und steht auf. Ein instinktiver Griff an ihren Geldbeutel, bestätigt ihr dass er noch da ist. Was aber auch mehr Reflex ist, als eine überlegte Handlung. Sie streicht sich die Haare aus dem Gesicht und wendet sich zur Tür. Würde nun aber warten, bis einer vorgeht der weiß wo es lang geht.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2079
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 23.01.2018 10:15

Auch Hjerolf macht sich fertig für den Aufbruch, dankbar dass er nichts bezahlen muss. "Auch wenn wir nur begrenzte Zeit haben sollten wir nicht hetzen. Ein ruhiger Spaziergang an frischer Luft zwischen den Tavernen hilft auch, dass wir weiter kommen."
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 6674
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Assaltaro » 23.01.2018 13:41

Auch Esmalda erhebt sich, nachdem sie aufgegessen hat. "Ja ein Spaziergang ist da immer nicht verkehrt, das stimmt."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 8677
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 23.01.2018 22:11

Firutin erhebt sich gemütlich vom Tisch. Ich würde sagen, dass wir das auf jeden Fall machen sollten. Immerhin gilt es noch weitere 11 Getränke zu uns zu nehmen.

Antworten